Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Leitungen Strahlen und Strom aus der Dose Brummt

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sascha616
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.01.2018
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 23.01.2018 00:22    Titel: Leitungen Strahlen und Strom aus der Dose Brummt Antworten mit Zitat
Hallo Liebes Forum ich habe ein Großes Problem in meiner Wohnung.
Wir sind vor einem Jahr in eine Neue Wohnung gezogen Dachgeschoß 6 Parteien Haus seit dem ist beim Duschen Durchlauferhitzer schon 2 mal die Schraubsicherrung im Keller ausgefallen und einmal so ein Verblomter kasten so groß wie eine kippen packung wo der elektriker kommen musste. Zudem habe ich festgestellt das in der Garage keine Erdungsleitun ist. Der Hauptstromverteiler für alle mit den Zählern für alle 6 parteien muss wohl früher in meiner wohnung gewesen sein und die haben den Kasten in den Keller verlegt das heißt hinter meiner Wand gehen 6 Dicke kabel in den Keller!!! Achso Als im Keller eine der 3 Schraubsicherrungen raus gefallen sind Haben alle LED Birnen in der Wohnung Geblinkt!!!

So jetzt zum Eigentlichem Problem Ich spiele Gitarre Meine 2 Gitarren mit Aktiven Tonabnehmer 0 Probleme.

Jetzt Hatte ich 3 Gitarren mit Passieven Tonabnehmer da die sehr Stark Brummen. selbst wenn ich einen Tragbaren Verstärker der NICHT am Strom Angeschlossen ist und mit Batterien geht Brummt es und lauter wird es um so näher man an die Wand kommt wo eine Stromleitung ist oder in die nähe der Heizung. Gehe ich aus der Wohnung ins Freihe Glaß Klarer klang !
Ich kann Quasi wie als wäre meine Gitarre ein Metalldetektor durch die Wohnung laufen und 80 % der 100qm 5 Zimmer Wohnung Brummen Stark.

So da sind wir bei dem einen Problem es Brummt obwohl ich nicht an der Steckdose bin das signal wird anscheinend über Mikrowellen oder wie man das auch nent eingefangen...

Gehe ich in der wohnung an einen Punkt wo es fast garnicht brummt und schliese dann strom an den Verstärker an Brummt es sofort ganz laut.

So das is es nächste das der Strom aus der Dose die Elektrogeräte auch Stört!

Und nein ich habe es mit 3 Gitarren Probiert 2 Verschiedenen Kabel und wie gesagt draußen gehts und im Proberaum auch!

Ich habe auch alle elektrogeräte im Haus Abgeklämmt es Strahlen Definitiev die Kabel in der Wand!!!

Achso was mir auch auffällt manche Netzteile z.b. Laptop Handy Summen bei uns in der Wohnung.

Hoffe ihr könnt mir sagen was los ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


s-p-s
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 3076

BeitragVerfasst am: 23.01.2018 04:38    Titel: Antworten mit Zitat
So ganz verstanden habe ich das nicht.
Funkstörungen können bei Niedervoltleuchten durch den Trafo bei zu langen Leitungen entstehen.
Also alle Leuchten mal ausschalten.

Mal alle Sicherungen für die Wohnung ausschalten.
Sicherungen sind zum Beispiel im Zählerschrank.
Strom für die Gitarre vom Nachbarn oder Keller hohlen.
Dann noch mal Prüfen.
_________________
Mit freundlichem Gruß sps
Grundlage für meine Antworten sind Fachbücher, Frei verfügbare Quellen im Netz, Hersteller Infos sowie ein Abo bei der Fachzeitschrift de. Sicherheitsrelevante Tips im Forum durch mehrere Quellen bzw. User bestätigen lassen. Geduld, viele Profis Arbeiten und schauen erst Abends hier rein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 2123

BeitragVerfasst am: 23.01.2018 07:06    Titel: Antworten mit Zitat
Die Funkstörungen könne auch von den Nachbarwohnungen kommen, die sich über das Stromnetz ausbreiten. Bei passender Länge eine ideale Antenne.

Ich hatte mal bei einen Bekannten so eine LED-Panel-Leuchte installiert, danach war ein sinnvoller Radioempfang im Haus nicht mehr möglich. Das Problem ist, dass die Billiganbieter sämtliche Labels einfach aufkleben und ihre China-Cracher einfach ungestraft in Verkehr bringen. Denn kontrollieren tut es keiner mehr, was da so in den Markt gedrückt wird.

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15155
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 25.01.2018 09:48    Titel: Antworten mit Zitat
Zunächst erst mal würde ich den Vermieter (oder Fachkraft bei Eigentum) verständigen, denn wenn da ständig Sicherungen raus fallen ist was nicht in Ordnung.
Wenn Du über eine sehr alte Elektrik verfügst mit klassischer Nullung bzw, mit weitgehendem TN-C Netz ist es auch möglich, daß Ausgleichsströme über leitfähige Bauteile und z.B. auch PA Leitungen von Verstärkern etc zu solchen Störungen führen.

Das Blinken der LEDs ist normal.
Liegen Leitungen sehr nahe bei einander koppeln sich auf abgeschaltete Adern Spannungen ein, dies sind nicht sehr Energiereich, aber für die sparsamen LEDs reicht es aus um sichtbare Effekte zu erzeugen.

Ansonsten sind alle möglichen Geräte die mit Funk arbeiten hier sicher auch eine Problemquelle. Gerade in letzter Zeit nehmen die Funksender extrem zu da viele Ihr Home gerne Smart haben wollen und dies gerne mit billigen Produkten ausstatten welche die EMV Richtlinien nicht einhalten.

Mikrowellen sind das jedenfalls nicht, diese sind im Giga Hertz bereich und sind, egal wie extrem man das Signal verstärkt, für den Menschen nicht hörbar.
Brummgeräusche aus Elektrischen Energieanlagen ergeben immer ein 50 oder 100Hz Signal
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1456

BeitragVerfasst am: 25.01.2018 10:17    Titel: Antworten mit Zitat
Das hat mit Funk nunmal überhauptnichts zu tun!

Wenn die Stromversorgung des ganzen Hauses durch deine Wohnung läuft, dann hast du auch entsprechend starke Wechselfelder, 50Hz, welche dein dynamischer Tonaufnehmer in der Gitarre aufnimmt.
Daher das Brummen.
Selbiges zu beseitigen wäre enorm aufwendig.


Octavian hat geschrieben: "Das Blinken der LEDs ist normal.
Liegen Leitungen sehr nahe bei einander koppeln sich auf abgeschaltete Adern Spannungen ein, dies sind nicht sehr Energiereich, aber für die sparsamen LEDs reicht es aus um sichtbare Effekte zu erzeugen".

Das sehe ich auch so, das ist kein grosses Unglück.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15155
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 25.01.2018 11:42    Titel: Antworten mit Zitat
Das Summen von Ladegeräten kommt durch deren interne Technik die mit Hochfrequenz arbeitet.
Die kleinen internen Trafos summen dann mit Faktor 2 dieser Hochfrequenz genau wie die 50Hz Trafos auch.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8338

BeitragVerfasst am: 25.01.2018 11:52    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Das Summen von Ladegeräten kommt durch deren interne Technik die mit Hochfrequenz arbeitet.
Die kleinen internen Trafos summen dann mit Faktor 2 dieser Hochfrequenz genau wie die 50Hz Trafos auch.


Question Du hörst "Hochfrequenz" ...

Exclamation Bei guten "Geräten" ist die HF so gewählt, dass die Frequenz oberhalb des menschlichen Hörbereichs liegt ...
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15155
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 25.01.2018 13:03    Titel: Antworten mit Zitat
naja also bis max 20kHz kann der Mensch Geräusche wahrnehmen.
gegenüber 50 oder 100Hz die bei Geräten an deutschen Netzen normalerweise entstehen, ist das schon hochfrequent.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1456

BeitragVerfasst am: 25.01.2018 13:04    Titel: Re: Leitungen Strahlen und Strom aus der Dose Brummt Antworten mit Zitat
Sascha616 hat folgendes geschrieben:

Ich habe auch alle elektrogeräte im Haus Abgeklämmt es Strahlen Definitiev die Kabel in der Wand!!!


Was man gemeinhin so als Strahlung versteht, ist nicht wirklich Strahlung..
Jedes Haus befindet sich in einem elektromagnetischen Nebel, verursacht durch die Wechselstrom-Verkabelung. Das ist ganz normal und stört auch normalerweise niemanden.

Wenn es aber durch die Bündelung von Leitungen die viel Strom leiten, z.B. die Durchleitung durch deine Wohnung für 6 Wohneinheiten, dazu noch in jeder Wohnung einen Durchlauferhitzer, zu stärkeren elektromagnetischen Feldern kommt und jemand einen empfindlichen elektrodynamischen Aufnehmer hat, wie dein Gitarren-Tonaufnehmer, dann kann es schonmal zu solchen Erscheinungen kommen.

Solche Probleme treten meist in industrieeller Umgebung auf, da fliessen ebenfalls beachtliche Ströme. Deshalb gibt es für Industrieanlagen auch härtere Abschirm-Auflagen.

Zitat:

Achso was mir auch auffällt manche Netzteile z.b. Laptop Handy Summen bei uns in der Wohnung.

Hoffe ihr könnt mir sagen was los ist!


Wie gesagt, das sind Störeinstrahlungen der Hausverkabelung.

Mit Hausmitteln kannst du nichts dagegen tun, eine Beseitigung würde einen immensen Aufwand bedeuten.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk