Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

1 Lampe mit zwei Einschaltern unabhängig schalten?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2250

BeitragVerfasst am: 09.02.2018 18:37    Titel: Antworten mit Zitat
Möglich wäre es die Lampen direkt von der Spannungsversorgung des Torantriebes anzusteuern aber du vergisst dabei die Zuordnung des N. Und wenn da eine relativ neue Installation vorliegt wird wohl der FI der Steckdose maulen! Zudem kommt der Bedarf eines zusätzlichen Relais noch zum Tragen. Deshalb ist die Leitung vom Taster zur Torsteuerung und von da zu der Lampe einfacher.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1333

BeitragVerfasst am: 09.02.2018 19:41    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Möglich wäre es die Lampen direkt von der Spannungsversorgung des Torantriebes anzusteuern aber du vergisst dabei die Zuordnung des N.


Nein, den N vergesse ich nicht und irgendwelche Basteleien mit L von einem und N vom anderen Stromkreis habe ich auch nicht angedacht.

Ein 5x1,5 vom Torantrieb/Steuerung zur Leuchte, belegt mit PE, N, L, L' des Stromkreises Torantrieb. An/in der Leuchte ein Relais (230V/10A) das vom Stromkreis Taster Licht geschalten wird und seinerseits den L des Stromkreises Torantrieb als L" an die Leuchte durchschaltet. Klemmenbelegung in der Leuchte waere dann Klemme L = L' und L" des Stromkreises Torantrieb; Klemme N = N des Stromkreises Torantrieb, Klemme PE = PE des Stromkreises Torantrieb.

Damit sollte bei "Torantrieb ein" nur die erste Leuchte ueber das Relais und den Stromkreis Torantrieb geschalten werden. Bei "Taster ein" werden alle drei Leuchten ueber den Tasterkreis geschalten (wobei die Leuchte am Tor ihre Spannung aus dem Stromkreis Torantrieb erhaelt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lickonline
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 07.02.2018
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 09.02.2018 22:05    Titel: Antworten mit Zitat
Da ein Bild oft mehr sagt als Worte, hier ein nichtfachmänischer/unvollständiger Schaltplan, wohlgemerkt mit dem Versuch diese Variante grafisch festzuhalten:



Um zu wissen welche Anschlüsse+Schaltung das zusätzliche Relais hat, wäre die Angabe hilfreich, welcher Relaistyp hier Verwendung finden könnte.


Zuletzt bearbeitet von lickonline am 09.02.2018 22:11, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2250

BeitragVerfasst am: 09.02.2018 22:10    Titel: Antworten mit Zitat
möglich ist vieles . Aber weißt du ob da ein 5*1.5 von der Verteilung bis zum letzten Taster gezogen wurde und wie die 3 Lampen da abgegriffen wurden, ich nicht . Deshalb scheidet eine solche Lösung aus! Du hättest dann unter Umständen völlig unübersehbare Gegebenheiten bis hin zu verknüpften N und 2 Stromkreisen in einer Leitung! Die Lösung den Dauer L vom Taster zu holen ist da die sauberste Lösung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lickonline
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 07.02.2018
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 09.02.2018 22:20    Titel: Antworten mit Zitat
Ok verstehe, d.h. hier bestünde die Gefahr, daß doch irgendwas "verwurstelt" wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1333

BeitragVerfasst am: 09.02.2018 22:52    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
möglich ist vieles . Aber weißt du ob da ein 5*1.5 von der Verteilung bis zum letzten Taster gezogen wurde und wie die 3 Lampen da abgegriffen wurden, ich nicht .


Die Leuchte(-n) werden wohl eine Zuleitung mit L, N,PE haben, diesen Anschluss ersetzt man an der ersten Leuchte durch ein Relais, die Tasterschaltung schaltet dann eben 2 Leuchten und ein Relais...

Pumukel hat folgendes geschrieben:

Deshalb scheidet eine solche Lösung aus! Du hättest dann unter Umständen völlig unübersehbare Gegebenheiten bis hin zu verknüpften N und 2 Stromkreisen in einer Leitung!


Nein, das ist eine simple Parallelschaltung von 2 Relaiskontakten.


[img]https://s9.postimg.org/3r6qyb9jv/schema.jpg[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lickonline
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 07.02.2018
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 10.02.2018 12:03    Titel: Antworten mit Zitat
Es geht also ......... so? :



Wenn gleichzeitig Tor und Taster schalten, dann ergibt 2x 230V = 230V (es hebt sich nicht auf, und ergibt = 0V) ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1333

BeitragVerfasst am: 10.02.2018 12:08    Titel: Antworten mit Zitat
lickonline hat folgendes geschrieben:
Es geht also ......... so? :



Wenn gleichzeitig Tor und Taster schalten, dann ergibt 2x 230V = 230V (es hebt sich nicht auf, und ergibt = 0V) ?


Nein, du schaltest ja den gleichen L von einem Stromkreis. Es liegen entweder 230V an. Oder eben nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lickonline
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 07.02.2018
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 10.02.2018 12:12    Titel: Antworten mit Zitat
D.h. die Schaltung an sich und sowie auch meine Skizze dazu .... funktionieren so, richtig?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2250

BeitragVerfasst am: 10.02.2018 12:18    Titel: Antworten mit Zitat
Die Lösung mit dem 2 ten Relais scheidet aus, weil irgendwo die beiden N von Tasterschaltung und der N von der Torsteuerung miteinander verbunden sind. Ich gehe dabei von einer Zuleitung 5*1,5mm² von der Verteilung zu den Tastern und zu den Lampen aus.
Belegung L +N+PE +Tasterleitung +Lampenleitung.
Im ungünstigsten Fall kommt genau an der Lampe neben dem Torantrieb der Lampendraht , der N und der PE an. Die beiden N der zwei Stromkreise dürfen aber nie miteinander verbunden werden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk