Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Durchlauferhitzer 380V

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mikeymaus
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.12.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 20.12.2017 14:55    Titel: Durchlauferhitzer 380V Antworten mit Zitat
hallo,

ich habe einen Durchlauferhitzer mit 380V nach China geholt. dann erfahre ich, das muss man beantragen und kosten viel. gibts es eine Möglichkeit das mit 220V irgendwie hinzubekommen. gibts ein Gerät, dass daraus 3 verschiedene Phasen erstellt oder kann ich einfach 3 gleiche Phasen reinlegen?

freundliche Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15610
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 20.12.2017 15:06    Titel: Antworten mit Zitat
zunächst mal haben Durchlauferhitzer aktueller Bauart 400V.
Sofern es sich um einen elektronischen handelt kann dieser auch nicht mit Leistugnseinbußen mit 230V betrieben werden.
Das Gerät benötigt in jedem Fall Ein Drehstromnetz mit drei Phasen die je 120° gegeneinander Verschoben sind.

Dort einen Frequenzumrichter davor zu setzen der aus 230V einer Phase 3 Phasen macht ist sicher teurer als der Drehstromanschluß.

Grundsätzlich muß auch die Leistung verfügbar sein, selbst in Deutschland wo Drehstromanschlüsse im Haus Standard sind und Anschlüsse mit hohen Leistungen ausgestattet sind muß ein Gerät über 12kVA genehmigt werden. Durchlauferhitzer haben üblicherweise 18kW was in den meisten ausländischen Anlagen nicht im Ansatz zur Verfügung steht.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mikeymaus
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.12.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 21.12.2017 15:25    Titel: Antworten mit Zitat
danke für deine Antwort.
3 Leiter derselben Phase kann den DE nicht betreiben bzw würde zu Defekt führen?

der DE kann mit 380 bis 410 V betrieben werden. Frequenzumrichter kostet je nach Leistung viel. wenn ein Frequenzumrichter 4kw hat, kann der DE trotzdem betrieben werden, nur nicht unter Vollleistung oder? sprich: statt bsp 12 l/min dann nur 2 l/min heißes Wasser?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15610
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 21.12.2017 15:36    Titel: Antworten mit Zitat
Nein!
Ohne Drehstrom geht der Erhitzer nicht.
Eine Absenkung der Leistung ist auch nicht möglich, sobald der DLH mehr zieht fällt die Sicherung und der FU geht in Überlast.

Für einen DLH mit 18kW wären einphasig 80A notwendig.
Diese Menge Strom ist sogar in Deutschland in keinem Haushalt verfügbar. Allein schon deshalb, da die normalen Verteiler sowie die dazu passenden Einbauten nur bis 63A ausgelegt sind.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8562

BeitragVerfasst am: 21.12.2017 15:46    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
................
Diese Menge Strom ist sogar in Deutschland in keinem Haushalt verfügbar.

. . . . . . . . . . . . . . . . .Wo lebt denn der Question
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15610
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 21.12.2017 15:55    Titel: Antworten mit Zitat
China wurde in der Anfrage erwähnt.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15610
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 21.12.2017 15:58    Titel: Antworten mit Zitat
nächste Problematik wird übrigens sein selbst wenn man hier für den Hausanschluß 100A hat (80 für den Erhitzer 20 für den Rest) einen Fu zu finden der aus 230V Wechsel 230/400V Drehstrom macht. Die Gängigen Hersteller haben nur 230V Wechsel auf 230V Drehstrom und nur ohne Sternpunkt.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8993
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 21.12.2017 15:59    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn du aber z.B. einen Uralt-DLE für 380V ohne Elektronik hast, dann ist es den einzelnen Heizwiderständen egal ob sie mit phasenverschobener Spannung oder nicht betrieben werden. Dann wäre eine interne Umverdrahtung erforderlich und man würde ihn an 220V statt 380V betreiben. Er hätte dann nur 1/3 der Nennleistung (also z.B. 6kW statt 18kW).
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2510

BeitragVerfasst am: 21.12.2017 16:09    Titel: Antworten mit Zitat
Kommt drauf an ob die Heizwiderstände in der Originalschaltung im Stern oder im Dreieck verschaltet waren. Bei ehemaliger Sternschaltung hast nach dem um verdrahten auch 18 kW. Nur wenn die Ursprünglich im Dreieck verschaltet waren sind nur 6 kW möglich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15610
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 21.12.2017 17:35    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn man das so um vermurkst kann man auch gleich den DLH bei *e321* verkaufen und sich für das Geld einen (mehrere) passenden einphasigen Erhitzer kaufen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk