12 V LPSU aus Taiwan versorgt USB Karte von PC mit DC, beim Messen aber 0 Watt Verbrauch ?

Diskutiere 12 V LPSU aus Taiwan versorgt USB Karte von PC mit DC, beim Messen aber 0 Watt Verbrauch ? im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo an alle Elektriker Profis, Ich streame über PC Musik und versorge eine hochwertige USB Karte, die extern mit Strom versorgt wird. Diese...

  1. alfainred

    alfainred

    Dabei seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle Elektriker Profis,

    Ich streame über PC Musik und versorge eine hochwertige USB Karte, die extern mit Strom versorgt wird.
    Diese kann entweder intern ( über SATA Kabel ) oder extern über ein Netzteil versorgt werden.
    Die zulässige Spannung der Karte liegt zwischen 9 und 12 Volt.
    Es sollten bei 12 Volt um die 1,25 A fließen.

    Nun habe ich mich für eine recht hochwertiges lineares Netzteil aus Taiwan entschieden.
    Ich habe es mit 12 Volt und 6 Ampere bestellt.

    Die USB Karte gibt die Musikdaten an meinen hochwertigen DAC weiter.
    Funktioniert auch alles wunderbar - NUR:

    Und jetzt zu meiner Frage:

    Nun wollte ich einfach mal den tatsächlichen Verbrauch der USB PCIe Karte in Watt feststellen b.z.w. messen.
    Dazu verwendete ich ein normales Messgerät von Brennenstuhl, wo ich den Kaltgerätestecker des 12 Volt Netzteiles, welches die USB Karte mit DC Strom versorgt, reinsteckte.

    Und was war?

    Das Ding zeigte keinen Verbrauch in Watt an , nur die 230 Volt an 50 Hz ( Steckdose ) , aber keinen Verbrauch der USB Karte, die ja von dieser LPSU mit DC Strom versorgt wird.

    Gegenprobe gemacht, Netzteil ausgeschaltet, USB Karte geht nicht- keine Musik..
    Netzteil angeschaltet, Karte geht, der DAC zeigt ein Signal und Musik ertönt.

    Wenn ich den Verbrauch des Musik PCs Messe, funktioniert ja auch das Meßgerät und zeigt z.B 32 Watt Verbrauch an.

    Was mach ich da falsch oder wo ist da mein Denkfehler?

    Man konnte zwischen 115 und 230 Volt wählen.
    Da das LPSU nach Deutschland geliefert wurde, waren dann wohl 230 Volt eingestellt.
    Hatte das Teil ja vorher getestet, ob es angeht , ob es leise ist etc. und hat ja gleich die geforderten 12 Volt angezeigt.

    USB Karte funktionierte auch - mit DC Jack Anschluss 5,5 x 2,1 etc.

    Aber WIESO zeigt das Messgerät 0 Watt an, anstatt der erwarteten 15 Watt ( 12 V x 1,25 A )

    Das Netzteil wir auch überhaupt nicht warm - ist aber ein 100 Watt Netzteil und ist nur mit vielleicht 1,25 A gefordert.

    Was übersehe ich - Sorry, bin total elektrisch wenig affin.
    Hatte mir paar grundsätzliche Dinge angeeignet.

    Kann mir da jemand weiterhelfen!


    Vielen herzlichen Dank
     
  2. Anzeige

  3. #2 Pumukel, 06.11.2019 um 21:42 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.2019 um 21:49 Uhr
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.603
    Zustimmungen:
    738
    12V und 1,25 A bedeuten noch lange nicht das dieses Gerät auch 1,25 A aufnimmt. So und ob dein "Messgerät" die Leistung die tatsächlich bezogen wird auch korrekt messen kann bezweifle ich mal. Deine USB karte kann durchaus auch bei 12V nur 0,1A oder weniger aufnehmen und dann bist du statt bei 12V *1,25A = 15 VA bei unter 1,2 VA und das Gemeine wenn das Teil nur für Bruchteile der Zeit kurze Stromspitzen sieht zeigt dein Messgerät eben 0 W An! Sinnvollerweise sollte Die Spannung und der Strom auf der Kleinspannungsseite gemessen werden, dann erhältst du mit einem True RMS Messgerät auch korrekte Werte und keine Hausnummern.
     
  4. alfainred

    alfainred

    Dabei seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ah, okay.
    Vielen Dank !!!
    Bei den specs steht dabei external power 9-12VDC ≥1.2A / DC-Jack 5.5 / 2.1mm

    Verstehe ein WENIG:

    Man sollte ein externes Netzteil für die USB Karte verwenden, dass mindestens 1,2 A liefern kann.
    Heisst aber nicht, dass die Karte soviel verbraucht....

    Ich habe halt andere 5 oder 12 V Lieferanten schon gemessen und dann zeigte dieses Messgerät eben auch 9 VA z.B. für einen Lüftercontroller auch an.
    Deswegen meine Verwunderung.

    Habe schon nach einem True RMS Messgerät gegoogelt. Das wird mir dann weiterhelfen. Danke nochmal.

    Da das LPSU aus Taiwan gekommen ist und die USB Karte im Betriieb sehr warm wird, wollte ich halt sicher
    gehen, dass das Netzteil auch funktioniert und den gewünschten sauberen Strom liefert und nicht über PCIe vom board gezogen
    wird.

    Die USB Karte liefert Musikdaten über USB Kabel an einen sehr guten DAC.
    Deshalb die Versorgung mit einem hochwertigen linearen Netzteil.

    Es geht um Musik streaming vom PC.
    Und für Musik ist die interne Stromversorgung nur suboptimal.
    Das hört man dann auch sofort an der HIFI Anlage......u.s.w.

    Die Karte

    20191105_120234.jpg

    Das DC Jack Kabel 5,5 x 2,1 ( das Rote )

    20191105_115828.jpg


    Das LPSU mit 12 Volt

    20191105_120511.jpg

    Grüße aus K
     
  5. eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    1.879
    Zustimmungen:
    588
    Einige der Leistungsmessgeräte können unter einer gewissen Mindestlast nichts anzeigen. Viele benötigen mindestens 10W, um überhaupt messen zu können.

    Poste mal einen Link zum "normalen Messgerät von Brennenstuhl"
     
  6. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.703
    Zustimmungen:
    401
    .
    Einige Leute können Leistungsmessgeräte nicht richtig bedienen ...
     
  7. alfainred

    alfainred

    Dabei seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich konnte ja auch schon 9 Watt oder weniger damit messen.
    Brennenstuhl PM 230...

    20191107_093910.jpg

    20191107_093953.jpg 20191107_093944.jpg
    Mein Schwiegervater hat mir unlängst so ein "Feinmessgerät" gegeben.

    Ganz blöd gefragt:

    Wo messe ich mit diesem Meter Gerät?
    Die Karte muss ja "in Betrieb sein" oder checke ich da was grundsätzlich nicht.

    Und um diese mit "externen" Strom zu versorgen, muss ich doch das LPSU aus Taiwan an unser Stromnetz hängen?

    Oder muss ich das nicht und halte die Messtifte WOHIN?

    An den Eingang der Karte, an den DC Ausgang
    der LPSU oder an den 230 Volt Ausgang des LPSU , welches ja über das Netzkabel den Strom aus unserer Steckdose zieht.
    Sorry - Leute , ich möchte das gerne checke, denn es kommt mir komisch vor, dass die Karte an sich ( auf dem PCIE Steckplatz am board ) ziemlich warm wird und der Verbrauch mit dem "Grobmessgerät" 0 Watt anzeigt.

    Andererseits wird die Karte richtigerweise von meinem DAC erkannt, wenn das LPSU an ist und eben richtigerweise nicht erkannt , wenn das LPSU aus ist .

    Ich möchte das deshalb überprüfen, weil ein gutes lineares Netzteil ( zumindest am PC ) den Klang sehr positiv beeinflusst .
    Sollte aber das Netzteil nicht richtig funktionieren und die Karte auch noch Ihren Strom über den PCIE Slot beziehen würde, wäre das halt scheiße .

    Danke für die Zeit, die sich jemand für solch ein Elektronik Vollpfosten nimmt.

    In anderen Dingen weiß ich mehr Bescheid ;)

    Matthias
     
  8. Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.742
    Zustimmungen:
    607
    Zunächst mußt Du Dir überlegen welchen Messbereich du wählst.
    Da Du hier Gleichstrom messen willst bleicht schon nur mal DCA übrig.
    Da das Teil ja wohl maximal 1,25A haben soll brauchst Du also den Meßbereich 2A.
    Achtung ein zu klein gewählter Meßbereich schädigt das Messgerät

    Die Leitungen kommen dann in "COM" und in "A" rein
    Dann wird das Messgerät in Reihe zum Verbraucher geschaltet.
    Achtung! Parallelschalten zum Verbraucher schädigt das Meßgerät!

    lese Dir hierzu die Bedienungsanleitung des Messgerätes gründlich durch!!!
     
Thema:

12 V LPSU aus Taiwan versorgt USB Karte von PC mit DC, beim Messen aber 0 Watt Verbrauch ?

Die Seite wird geladen...

12 V LPSU aus Taiwan versorgt USB Karte von PC mit DC, beim Messen aber 0 Watt Verbrauch ? - Ähnliche Themen

  1. wer kann mir einen Tester für USB-Kabel bauen?

    wer kann mir einen Tester für USB-Kabel bauen?: Moin! Ich möchte gerne USB Kabel richtig prüfen: ist es ein Lade kabel oder Datenkabel? wieviel Strom verträgt dieses Kabel? Spannungsabfall...
  2. Siedle HTA 811-0 - Türöffner funktioniert nicht

    Siedle HTA 811-0 - Türöffner funktioniert nicht: Hallo zusammen, ich habe ein Siedle 401-01 Haustelefon gegen ein Siedle HTA 811-0 getauscht. Die Verkabelung habe ich genauso übernommen. Es...
  3. RCD löst bei Taste aus, aber nicht beim Steckdosentester

    RCD löst bei Taste aus, aber nicht beim Steckdosentester: Hallo Leute, ich drücke regelmäßig die Auslösetaste des FI. Er löste auch immer aus. Durch Zufall bemerkte ich, dass er bei einer Berührung von N...
  4. 12 Volt Led mit 6 Volt Treiber betreiben?

    12 Volt Led mit 6 Volt Treiber betreiben?: Hallo brauch mal Rat von einem Elektroniker bzw Elektriker. Ich habe in meiner Wohnzimmerdecke 3 watt LED verbaut, leider halten die Dinger nicht...
  5. Stromschlag beim Hände waschen

    Stromschlag beim Hände waschen: Seit ca. 4 Monaten steht unser Wasser aus dem Waschbecken-Wasserhahn im Badezimmer unter Strom. Das Problem tritt erst Nachmittags auf bis in die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden