Brandschott

Diskutiere Brandschott im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ist es zulässig , wenn ich von einem Brandabschnitt in den anderen wechsel, durch eine Betonwand, das es genügt, das ich...

  1. #1 aroso26, 19.07.2014
    aroso26

    aroso26

    Dabei seit:
    04.12.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ist es zulässig , wenn ich von einem Brandabschnitt in den anderen wechsel, durch eine Betonwand, das es genügt, das ich einzeldurchführungen mache ?? Also ich habe NYM, mache in einem Abstand von 10 cm zum anderen ein Bohrung und verschließe diese mit Acryl ?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Brandschott. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 werner_1, 19.07.2014
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.955
    Zustimmungen:
    861
    Hallo,
    gegen Einzelbohrungen ist sicher nichts zu sagen, aber ein Verschließen mit Acryl geht gar nicht. Das Zeug brennt vermutlich.
    Hierfür gibt es spezielle Dichtungsmaterialien, die bei Hitze aufquellen.

    Schau mal hier:

    http://www.wuerth.de/web/de/brandschutz ... _kombi.php
     
  4. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    234
    Wo steht das Acryl nicht geeignet ist?
     
  5. #4 werner_1, 19.07.2014
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.955
    Zustimmungen:
    861
    Es schrumpft beim Aushärten und ist brennbar.
     
  6. #5 aroso26, 19.07.2014
    aroso26

    aroso26

    Dabei seit:
    04.12.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe gehört, das die Durchbrüche nur Rauchgasdicht verschlossen sein sollen. Die Einzelkabel müssen jeweils einen Abstand von mind. 10 cm zueinander haben . Hat das auch schon mal jemand gehört ??
     
  7. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.449
    Zustimmungen:
    96
    Am einfachsten zu verarbeiten und relativ günstig für Einzeldurchführungen sind Dämmschichtbildner wie OBO DSX. Diese haben bei passender Anwendung eine Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung bis F90. Im Falle des OBO bei einem max. Ringspalt von 15mm und einer Massivwand min. 80mm stark (60/70 für F30/F60). Auch zugelassen für Leichtbauwände.

    Zur Notwendigkeit siehe MLAR 4.1 oder besser gleich die geltende LAR und LBO.
     
  8. Max60

    Max60

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    0
    Jap, genau so. Am besten einen passenden Bohrer verwenden, dann muss da auch nichts großartig verschlossen werden.
     
  9. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.449
    Zustimmungen:
    96
    Ich hab kein Schimmer, wo ihr eure 100mm herhabt - auch die Erleichterungen haben keine 100mm Abstände - entweder ist der Abstand abhängig von der Stärke der (Rohr)leitung oder beträgt einen Regelabstand von 50mm. Lest mal eure Bauordnungen durch! Es macht auch einen Unterschied, ob da ein Raum als notwendiger Flur/Treppenraum7Fluchtweg dabei ist oder ob es eine Wand zwischen Wohn- und Schlafzimmer ist ...
     
  10. #9 aroso26, 19.07.2014
    aroso26

    aroso26

    Dabei seit:
    04.12.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ist ua. ein Bürotrakt .
    Vom Treppenhaus in ein Büroraum hinein. Wandstärke ca. 15 cm Beton. Kabeltyp NYM
     
  11. #10 elektroblitzer, 20.07.2014
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.301
    Zustimmungen:
    55
    Wenn es ein Sonderbau ist, dann am besten den Prüfingeniuer fragen der das Gebäude Prüft. Da gibt es den für Elektrik und Brandschutz.

    Denn wer eine Leitung durchs Treppenhaus legt, kann diese evtl. durch einen notwendiges Treppenhaus verlegen und hat dann je nach Anwendung schon eine Baugefährdung begangen.
     
  12. #11 Moorkate, 20.07.2014
    Moorkate

    Moorkate

    Dabei seit:
    06.07.2014
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    2
    Den größten Fehler den du in Deutschland machen kannst, ist zu viel fragen. Fragen kostet!

    mfG
     
  13. Zosse

    Zosse

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Aber hinterher jammern.
     
  14. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.449
    Zustimmungen:
    96
  15. Max60

    Max60

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    0
    Im Zweifel ist man dann hinterher selbst derjenige, der gefragt wird.
     
  16. #15 Moorkate, 20.07.2014
    Moorkate

    Moorkate

    Dabei seit:
    06.07.2014
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    2
    Hallloo,

    15cm Beton. NYM 3x1,5 = 8mm Loch - 5x2,5 = 12mm Loch. Es brennt im Büro, sagen wir mal mit 2500C°, weil dort auch bestimmungswidrig Kerosin und größere Mengen Heu gelagert gelagert wird.
    Frage wie lange dauert es, bis sich das Feuer durch dieses Loch gefressen hat :
    -a Wenn da nur ein Loch ist
    -b Wenn da ein NYM drin steckt
    -c Wenn zusätzlich mit Gips verschmiert
    -d Wenn brandschutztechnisch verschlossen wurde

    mfG
     
  17. #16 werner_1, 20.07.2014
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.955
    Zustimmungen:
    861
    Wenn es ein Brandschutzwand ist, kann ich nicht einfach ein NYM durchführen oder mit irgend einem Stoff abdichten, sondern muss es nach dem Stand der Technik abdichten (siehe meinen Link oben und die von T.Paul).

    Ich benutze ja für Wasserleitungen auch keine wasserlöslichen Dichtungen. :wink:
     
  18. #17 Moorkate, 20.07.2014
    Moorkate

    Moorkate

    Dabei seit:
    06.07.2014
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    2
     
  19. #18 werner_1, 20.07.2014
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.955
    Zustimmungen:
    861
    Wenn hier gefragt wird, wie es richtig gemacht werden muss, dann sollte man nicht solche Antworten geben.

    NAV § 13: "...Unzulässige Rückwirkungen der Anlage sind auszuschließen. Um dies zu gewährleisten, darf die Anlage nur nach den Vorschriften dieser Verordnung, nach anderen anzuwendenden Rechtsvorschriften und behördlichen Bestimmungen sowie nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik errichtet, erweitert, geändert und instand gehalten werden."

    Wird das nicht beachtet, ist es ein Gesetzesverstoß. Und es soll Anlagenbetreiber geben, die solche Arbeiten kontrollieren und abnehmen (oder auch nicht). :wink:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Zosse

    Zosse

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Wäre besser du sammelst Pilze.
     
  22. #20 elektroblitzer, 20.07.2014
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.301
    Zustimmungen:
    55
    @Moorkate

    Schlecht für denjenigen der Dich Elektroarbeiten ausführen lässt. Er hat eine ungeeignete Auswahl getroffen, wenn du wirklich so arbeitest wie du schreibst.[/quote]
     
Thema:

Brandschott

Die Seite wird geladen...

Brandschott - Ähnliche Themen

  1. einzelnes Kabel ohne brandschottung durch F90 Decke ??

    einzelnes Kabel ohne brandschottung durch F90 Decke ??: hallo elektrofreunde, ist es zulässig ein einzelnes kabel durch eine brandabschnitts F90 Decke zu verlegen ohne dieses abschotten zu müssen?...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden