Digital Thermostat in Kühlschrank einbauen

Diskutiere Digital Thermostat in Kühlschrank einbauen im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Moin Moin! Ich habe mit meiner Kühl-/Gefrierkombination das Problem, dass dieser sich nicht mehr abschaltet, sprich, sogar mein Wodka gefriert....

  1. mounx

    mounx

    Dabei seit:
    12.07.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Moin Moin!

    Ich habe mit meiner Kühl-/Gefrierkombination das Problem, dass dieser sich nicht mehr abschaltet, sprich, sogar mein Wodka gefriert. Die Kühlfunktion funktioniert jedoch wunderbar. Mein erster Verdacht war, das das Thermostat defekt sei, also hatte ich flugs ein neues bestellt, ohne jedoch (was ich im Nachhinein bereue)das alte überhaupt zu testen (was wunderbar mit Eispray/Feuerzeuggas geht). Somit hatte ich dann ca. 30 € verschwendet. Es stellte sich heraus, dass der Fehler nicht im Thermostat lag, sondern, dass das Kapilarrohr des Thermostats nicht an einem speziellen Punkt liegt. Dieser Punkt (an welchem ca. -27 Grad sind) lässt sich leider nicht erreichen, da das Gerät eingeschäumt ist.
    Als Student kommt für mich momentan keine Neuanschaffung infrage, von daher muss eine andere Lösung her.

    Diese hoffe ich nun gefunden zu haben, mit dem Einbau eines Digitalthermostaten (siehe Bild 2). Ich habe vor, dieses hinter dem originalen Thermostaten einzubauen (welcher ja durchgehend läuft), und mit Hilfe des digitalen Thermostats nun die An- und Abschaltung des Kompressors zu kontrollieren. Ich wollte den originalen Thermostat deshalb im Gerät belassen, da er über den nützlichen Drehschalter verfügt, mit dem ich das Gerät einfach ausschalten kann.
    Bild 1 zeigt den Schaltplan des Kühlschranks, in welchem ich diesen Einbau eingezeichnet habe.
    Bild 2 zeigt die technischen Details des Digitalthermostats, Buchse 1 und 2 zeigt den zu schaltenden Kontakt, 3 und 4 die Stromzufuhr, und 5 und 6 die Eingänge für den Fühler. Meine Frage ist nun, ob diese Idee und ihre Umsetzung realistisch ist, oder ob ich wichtige Details übersehen habe?

    (Mein Elektroverständnis ist auf dem Level der 6 Klasse Physik, also ich habe im Prinzip keine Ahnung und nun Angst dass mir der Kühlschrank um die Ohren fliegt).

    Bild 1, der Schaltplan:

    [​IMG]



    Bild 2, das Digitalthermostat:

    [​IMG]

    Vielen Dank im voraus, ich bin über jede Antwort froh! Ich hoffe mit diesem Beitrag nicht gegen irgendwelche Forenregeln zu verstoßen haben, sollte dies jedoch der Fall sein, schreibt mir das einfach und ich werde mein Bestens geben es dann zu korrigieren!
     
  2. #2 Octavian1977, 12.07.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.077
    Zustimmungen:
    1.057
    Hallo,
    Ich kann Dir von Deinem Vorhaben nur abraten.
    Du bist keine Elektrofachkraft und hast meines Erachtens nicht die nötige Ausbildung um an 230V zu arbeiten.

    Das Teil ist sicher nicht für die sehr feuchte Umgebung eines Kühlschrankes geeignet, da bildet sich schnell eine leitende Verbindung die gefährlich ist, zudem wird das Teil auch davon beschädigt.

    Die Produkthaftung des Herstellers erlischt auch dabei.

    Kauf Dir das nächste Mal einen anständigen Kühlschrank dann kann man auch Teile tauschen.
     
  3. #3 werner_1, 12.07.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    14.260
    Zustimmungen:
    1.746
    Deinen DigitalTemperatureController kannst du auch außerhalb des Kühlschrankes montieren. Nur der an Kl. 5 u. 6 anzuschließende Sensor muss in die Kühl-/Gefrierkombination. Natürlich der zum Controller passende Sensor.
     
  4. mounx

    mounx

    Dabei seit:
    12.07.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    @Octavian1977

    Vielen Dank für die Antwort!
    Was die Fachkraft angeht, ist das an sich nicht das Problem, zum einen habe ich oft und bisher nur gute Erfahrungen mit 230 Volt Geräten gehabt, des weiteren wird die letztendliche Installation nicht von mir durchgeführt, sondern von einem befreundetet Elektriker. Das Thermostat ist funktionsfähig bis zu einer Luftfeuchtigkeit von 80%, wird jedoch auch außen am Gerät montiert, sodass auch hier kein Problem besteht.

    Das Erlöschen der Gewährleistung spielt hier sowieso keine Rolle mehr :).
    Deswegen ja meine Frage, ob die Umsetzung, so wie ich sie dargelegt habe, machbar ist? Ob es mir als Nichtfachkraft anzuraten ist oder nicht spielt da keine Rolle, aus den oben angeführten Gründen :)
    Mir geht es darum zu wissen ob ich etwas wichtiges übersehen habe, oder ob ich es mit meinem äußerst geringen Wissen dennoch geschafft habe es richtig zu konstruieren?

    @werner_1 Vielen Dank! Genau so hatte ich mir das gedacht, ist jedoch das Gesamtkonzept umsetzbar?
     
  5. #5 Octavian1977, 12.07.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.077
    Zustimmungen:
    1.057
    Die PRODUCKTHAFTUNG hat nichts mit der Gewährleistung zu tun!
    Gewährleistung gilt ja nur 2 Jahre
    Produckthaftung gilt so lange das Produckt existiert.

    Die Luftfeute ist nicht unbedingt das Problem, sondern das Kondenswasser welches sich auf allen möglichen Teilen im Kühlschrank niederschlägt und herunter tropft.
    Zudem wird im Kühlschrank die Luftfeuchte 80% durchaus übersteigen.
    Die Normale Luft kann ja schon 70-80% Luftfeuchte enthalten, wird diese gekühlt steigt die Luftfeuchte an.
     
  6. mounx

    mounx

    Dabei seit:
    12.07.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ups, das mit der Haftung hatte ich natürlich absolut falsch verstanden, vielen Dank für die Verdeutlichung! Nur wenn das Thermostat außerhalb ist, wie von werner_1 vorgeschlagen, sollte die Luftfeuchte an sich kein Problem mehr darstellen, oder? Ich denke die Haftung ist sowieso schon verloren, da das Gerät zum einen gebraucht gekauft wurde, und zum anderen ja das Thermostat durch mich ausgetauscht wurde....
     
  7. #7 werner_1, 12.07.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    14.260
    Zustimmungen:
    1.746
    Ja, das sollte grundsätzlich so möglich sein.
    Nur deine Schaltskizze ist falsch. Den N für den neuen digitalen Controller musst du natürlich auch am N der Zuleitung anschließen (unten) und nicht an der Zuleitung zum Lichtschalter.
     
  8. mounx

    mounx

    Dabei seit:
    12.07.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank, ich werde berichten ob es funktioniert :). Das mit der Zuleitung war tatsächlich ein grober Schnitzer in der Skizze, da hätte es ja nur bei offener Tür funktioniert, also vielen Dank für den Hinweis @werner_1!
     
Thema:

Digital Thermostat in Kühlschrank einbauen

Die Seite wird geladen...

Digital Thermostat in Kühlschrank einbauen - Ähnliche Themen

  1. Aux-Kabel in Navigationsradio einbauen

    Aux-Kabel in Navigationsradio einbauen: Hallo zusammen, Ich hätte da mal eine Frage, ob das was ich mir gedacht habe geht. Ich besitze in meinem Suzuki SX-4 ein Navigationradio (Siemens...
  2. Sicherung nach der Steckdose Einbauen

    Sicherung nach der Steckdose Einbauen: Hallo zusammen, Ich hätte folgende Fragen ob dies möglich wäre. Ich lebe in einem alten Haus wo wir noch die Schmelzsicherung haben. Ich bastel...
  3. Lampe neu installiert. Kühlschrank geht nicht mehr

    Lampe neu installiert. Kühlschrank geht nicht mehr: Hallo. Bin neu hier und hoffe man kann mir meine Frage beantworten. Ich hab immer meine Lampen ohne Probleme selbst installiert. Beim abmachen der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden