Kabelabschirmung als Schutzleiter

Diskutiere Kabelabschirmung als Schutzleiter im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, als Zuleitung zur Hauptverteilung einer Wohnung liegt ein 4 Adriges Kabel mit zusätzlicher Abschirmung. In dieser Verteilung ist eine...

  1. #1 olympus, 27.09.2010
    olympus

    olympus

    Dabei seit:
    06.03.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    als Zuleitung zur Hauptverteilung einer Wohnung liegt ein 4 Adriges Kabel mit zusätzlicher Abschirmung.
    In dieser Verteilung ist eine FI-Schtuzschaltung installiert.
    Meine Frage:
    Sollte man von dieser Zuleitung die Abschirmung als separaten Schulzleiter nehmen oder sollte man den ankommenden Nullleiter auf die Schutzleiterschiene klemmen und anschließend zum N-Kontakt des FI-Schalters führen, ausserdem natürlich die Abschirmung auf der Schuztleiterschiene belassen.
    Anders gefragt:
    darf die Abschirmung als alleinige Schutzleiterverbindung zwischen Hausanschluss und Hauptverteilung genommen werden.
    Kennt jemand eine entsprechende VDE?
    Vielen Dank für alle Tipps.
    olympus
     
  2. Anzeige

  3. tome

    tome

    Dabei seit:
    25.07.2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn es NYCY oder NYCWY ist dann ist es normal das die blanken Kupferadern die aussen liegen als Schutzleiter genommen werden.

    Im inneren dürfte sich eigentlich keine grün/gelbe Ader befinden...

    Einfach mal nach nycwy googlen, da finden sich genug Informationen dazu.
     
  4. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.258
    Zustimmungen:
    97
    Dann dürfte es auch keinen PEN geben…

    Lutz
     
  5. tome

    tome

    Dabei seit:
    25.07.2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Das äussere Geflecht darf als PEN oder als PE genutzt werden.
     
  6. #5 kaffeeruler, 27.09.2010
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    Stell mal ein Foto von dem kabeltype ein bzw. vom Schirm.
    Nicht das da doch ein geschirmtes Kabel ankommt und net eins mit " wellenförmig aufgebrachter konzentrischen Leiter ". bei NYCWY von Geflecht zu sprechen ist auch net das ware da nix geflochten / gekreuzt ist...

    Querschnitt ist unbekannt in der Frage und wer weiß was verlegt wurde...

    mfg
     
  7. #6 spannung24, 27.09.2010
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    0

    Bei NYCWY kann ich mir gut vorstellen mit den PEN
    da diese Kabel in Querschnitten ab 10qmm hergestellt werden.
    Aber bei einem NYCY??? Womöglich bei einem 4x1,5er?
    soll der Schirm (konz.Leiter) auch als PEN hinhalten?
    Leider verarbeite ich diese Kabelsorten auch zu selten
    wie gesagt alle s über 10qmm schon aber NYCY wird
    wie ich weis von 1,5qmm-6qmm hergestellt und NYCWY
    von 10qmm -nach oben offen vielleicht bis 120qmm 300.
    Ich habe mal in einem PDF Format kann ich mich erinnern gelesen das bei NYCY "das Geflecht" also der Konzentrische Leiter nicht als PEN genutzt werden
    darf ein Kollege meinte mal ab 4 oder 6qmm hingegen
    dürfe man es schon benutzen.
    Gibt es hier neue Vorschriften dazu?
    Würde mich auch ganz brenned interessieren, vielleicht kann ja jemand noch das PDF des Herstellers einstellen?
     
  8. #7 kaffeeruler, 27.09.2010
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    http://www.de-online.info/exclusiv/arch ... 6_PP03.pdf

    Ausnahme den " wellenförmig aufgebrachter konzentrischen Leiter " als PE / PEN zu verwenden wäre wenn ich es als gleichzeitig geschirmte leitung bei FU´s verwenden will. Da bekommt man keine freigaben von seiten der FU Hersteller.

    http://www.helukabel.de/pdf/german/datenblatt/32200.pdf datenblatt zum NYCY, in der erklärung ist der Verwendungszweck aufgeführt. Somit spricht nur der min. Querschnitt für od gegen den PEN

    Mfg
     
  9. #8 olympus, 27.09.2010
    olympus

    olympus

    Dabei seit:
    06.03.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, erstmal danke für die schnelle und rege Beteiligung.
    Also ein Foto kann ich im Moment leider nicht einstellen, da ich erst in einigen Tagen wieder auf der Baustelle bin.
    Es handelt sich auf jeden Fall um ein Kabel mit 4 x 6qmm Adern und eben dem konzentrische Aussenleiter. Der dürfte dann wahrscheinlich auch 6qmm sein. Die Adern sind alle schwarz, eventuell mit Zahlenkennzeichnung, ist aber nicht sicher.
    Wie ich jetzt auf einigen Seiten gefunden habe, ist der konzentrische Aussenleiter wohl spezifisch als PE zu verwenden. siehe:
    http://www.nexans.de/Germany/2007/NYCWY.pdf und
    http://www.lappkabel.de/index.php?id=710331&rel=32358bda
    Bei meinem Kabel handelt es sich beim konzentrischen Aussleiter nur um einzelne Cu-Adern, NICHT mit einem wellenförmigen aufgebrachten Kuperleiter.
    Also denke ich dass es ok ist, ihn als PE anzuschließen.
    Bin aber auch weiterhin an Meinungen dazu interessiert.
    Vielen Dan nochmals an alle die geschrieben haben.
     
  10. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.258
    Zustimmungen:
    97
    Ja sicher, aber dann stellt sich die OP Frage nicht denn der PEN ist damit schon getrennt.

    Lutz
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. tome

    tome

    Dabei seit:
    25.07.2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    jetzt habe ich verstanden wie du das meinst...

    Und so wie die Anlage jetzt ist, ist es definitiv nicht richtig.
    Der blaue gehört nicht mit auf den PE. Einen einmal in PE und N getrennten PEN darf man nicht wieder zum PEN machen.

    Ein NYCWY mit grün/gelber Ader würde meiner Meinung nach dem Sinn eines NYCWY wiedersprechen.
     
  13. #11 Octavian1977, 28.09.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.161
    Zustimmungen:
    434
    Abgesehen davon wenn das Kabel nur einen Querschintt von 6mm² hat darf dort kein PEN drin sein.
    Der PEN muß einen Querschnitt von mindestens 10mm² Cu oder 16mm² Al haben.
     
Thema:

Kabelabschirmung als Schutzleiter

Die Seite wird geladen...

Kabelabschirmung als Schutzleiter - Ähnliche Themen

  1. Schutzleiter Lampenauslass abgeschnitten

    Schutzleiter Lampenauslass abgeschnitten: Hallo zusammen, der Vorbesitzer hatte eine komische Art, Lampen anzuschließen (s. Bild). Welche Optionen habe ich, hier eine Lampe mit...
  2. Woher Schutzleiter für Unterverteiler?

    Woher Schutzleiter für Unterverteiler?: Hallo Leute, ich muss für meine Hobbywerkstatt einen Unterverteiler setzen. HAK ist aus den 70er Jahren, ca. 4 - 5 m entfernt. Er ist "voll",...
  3. Schutzleiter an der Steckdose

    Schutzleiter an der Steckdose: Hallo Elektrofachleute! Ich möchte aus einer Steckdose in der Wand zwei machen. Sprich zweite Bohrung anbringen, zweite Steckdose parallel...
  4. Spannung auf dem Schutzleiter (SchuKo-Dose)

    Spannung auf dem Schutzleiter (SchuKo-Dose): Hallo Fachleute, Auch wenn es ein Thema ist was hier schon 1000-fach besprochen wurde, greife ich es mal neu auf da mir die vorhandenen Themen...
  5. Gemeinsamer Schutzleiter für mehrere Sicherungen zulässig?

    Gemeinsamer Schutzleiter für mehrere Sicherungen zulässig?: ---------- Die Antwort ist ein klares NEIN. Ein gemeinsamer Schutzleiter für mehrere Sicherungen/Stromkreise ist NICHT zulässig! ---------- Hallo...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden