LED Dimmung (I,U,P Messung)

Diskutiere LED Dimmung (I,U,P Messung) im Hausaufgaben Forum im Bereich DIVERSES; Hallo! Ich habe ein Problem undzwar habe ich vor ein paar Wochen im Labor eine Übung gemacht und einiges davon vergessen. Wir haben eine LED...

  1. rupp11

    rupp11

    Dabei seit:
    12.03.2021
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!
    Ich habe ein Problem undzwar habe ich vor ein paar Wochen im Labor eine Übung gemacht und einiges davon vergessen.
    Wir haben eine LED bekommen (50 LEDs seriell) und die wurde gedimmt. Aufgabe war U,I,S,P,Q,Phi des Led Systems mit Netzteil zu berechnen/messen. Zum Glück habe ich mir eine kleine Notiz gemacht( siehe Bild). Ich habe ein wenig nachgedacht und denke die 12V sind die Eingangsspannung, die 20mA der Betriebsstrom einer Led, die 60mW die Leistung pro Led? Das Dimmgerät habe ich vergessen wie es heißt, gibt es da ein bestimmtes, das man bei Leds anwendet? Und muss man dieses Dimmgerät bei der Schaltung dazuzeichnen bzw. den Vorwiderstand? Außerdem werden Leds mit Gleichstrom betrieben, wie soll man dann das S, Q usw berechnen?
    Ich würdet mir echt den Ar*** retten
     

    Anhänge:

  2. #2 Pumukel, 13.06.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.805
    Zustimmungen:
    2.772
    Ist schon erheiternd wenn die absoluten Grundlagen fehlen . Du hast da ein Netzteil das wird mit AC versorgt und liefert an seinem Ausgang DC .
     
  3. rupp11

    rupp11

    Dabei seit:
    12.03.2021
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Was genau fehlt?
     
  4. #4 patois, 13.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2021
    patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    16.370
    Zustimmungen:
    1.171
    Was heißt Uc und Ic ?
    was soll das kleine c bedeuten ?

    Im übrigen stimme ich @Pumukel Aussage zu. :rolleyes:

    Was war denn das für ein Labor, an das du dich jetzt plötzlich wieder erinnerst. ?

    Man möchte dir hier sicher helfen, aber z. B. wäre es angebracht die Type und den Hersteller der LEDs zur Verfügung zu stellen. Nach einem Datenblatt zu fragen, traut man sich schon garnicht . . .

    Vielleicht solltest du deine Mitschüler fragen, ob die sich ausführlichere Notizen gemacht haben.
    Zum Beispiel über den Dimmer und das "Netzgerät".
    .
     
  5. rupp11

    rupp11

    Dabei seit:
    12.03.2021
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Falls es dich interessiert: Ich meiner Schule gibt es einmal die Woche Laborunterricht und ich muss demnächst einen Bericht über die letzte Übung abgeben. Unsere Klasse nimmt an einem Wettbewerb teil, wo wir gegen verschiedene Länder im Bereich Optoelectronics antreten. Im Labor üben wir halt dafür. Ich habe jetzt auf der Website gesucht und habe den Led Treiber gefunden (Bild). Eine Led ist auf der Website auch zu finden, aber wir haben komischerweise eine andere verwendet.
     

    Anhänge:

  6. rupp11

    rupp11

    Dabei seit:
    12.03.2021
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Übringens: Die Mitschüler aus meiner Gruppe haben sogar noch weniger Ahnung als ich, ich bin der einzige der es versucht.
     
  7. #7 patois, 13.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2021
    patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    16.370
    Zustimmungen:
    1.171
    Dann sollte man versuchen dir unter die Arme zu greifen.
    Allerdings wird Geduld und Durchhaltevermögen gefragt sein. (von beiden Seiten)

    Thema 1: die Frage, was es mit den 50 LEDs auf sich hat.

    50LEDs.jpg

    In der Anfrage ist einerseits zu lesen, dass ein Strom durch die LEDs von 20mA anzunehmen sei
    und andererseits, dass die 50 LEDs in Reihe geschaltet gewesen seien.
    Nimmt man ferner an, dass das nicht näher definierte "Netzgerät" eine Konstantstromquelle gewesen sei,
    findet man für die erforderliche Spannunng (siehe Hinweis in der Abbildung) einen Mindestwert von rund 100Volt DC.

    Die in der Anfrage genannten 12VDC passen da natürlich nicht ins Bild.

    Sicherlich gibt es zu dem Thema andere Vorschläge, die man natürlich auch diskutieren muss.
    .
     
  8. rupp11

    rupp11

    Dabei seit:
    12.03.2021
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Soweit ich weiß sind Konstantstromquellen für LED Streifen nicht brauchbar, oder habe ich da was falsch verstanden?
     
  9. #9 Pumukel, 13.06.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.805
    Zustimmungen:
    2.772
    Wenn ich mir dein Netzteil da anschaue ist das eine Konstantstromquelle mit 300mA die eine Ausgangsspannung bis 12 V ausgeben kann . Und wenn ich die Angabe 12V und 20mA mit der Anzahl der 50 Led verbinde komme ich auf 50*12V =600V bei 20 mA . Was ihr da getrieben hat ergibt absolut keinen Sinn.
    So und wenn du eine LED mit einer Flussspannung von 3 V hast versucht die Konstantstromquelle da 300mA durch die Led zu treiben. LED die 300mA benötigen gibt es durchaus . So und an Dieser von dir Verlinkten Konstantstromquelle kannst du da 1 bis 4 300mA LED in Reihe betreiben .
     
  10. rupp11

    rupp11

    Dabei seit:
    12.03.2021
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Vielleicht ist Netzteil vom Bild falsch
     
  11. #11 Pumukel, 13.06.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.805
    Zustimmungen:
    2.772
    Zu den Grundlagen gehören auch schlüssige Aussagen und die fehlen schon mal von Deiner Seite . Auf die Problematik mit Wirkleistung , Scheinleistung und Blindleistung sowie den Phasenverschiebungswinkel geh ich erst gar nicht ein .
     
  12. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    862
    Na da werdet ihr aber ganz schön gegen die Kinder aus Entwicklungsländern, die sich wirklich Mühe geben, "abstinken".

    Eure Klasse scheint jedenfalls keinesfalls auf Wettbewerbsniveau zu sein.

    Aber trotzdem schön, dass du dir Gedanken machst!
    Schade, dass es momentan schwierig ist Wissen aktiv zu vermitteln.
     
  13. rupp11

    rupp11

    Dabei seit:
    12.03.2021
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Das stimmt schon, das Problem ist eher, dass ich es nicht verstehe und nicht, dass ich keine Lust darauf habe
     
  14. rupp11

    rupp11

    Dabei seit:
    12.03.2021
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Hier ist der Bericht eines Klassenkollegen (Bild). Wenn man bei der Wechselspannung mit Effektivwerten rechnet, ist die Leistung U•I gleich der bei Gleichstrom oder?
     

    Anhänge:

  15. #15 Pumukel, 13.06.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.805
    Zustimmungen:
    2.772
    Das was ihr da gemessen habt stimmt vorn und hinten nicht ! Bei 12 V kannst du keine 50 Led in Reihe schalten und mit 3 A ist das Letzte was die von sich geben ein Lichtblitz und Rauchzeichen . und 12V *3A ergeben bei mir immer noch 36 VA und da Gleichstrom sind das 36 W . So und 230V *3 A ergeben 690VA.
     
  16. #16 Pumukel, 13.06.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.805
    Zustimmungen:
    2.772
    60mW sind 0,060W und 0,06W : 12V wären 5mA Und selbst wenn ich für die LED 3 V Flussspannung ansetze sind das
    0,06W :3V = 20mA So und wenn ich mal von den 20 mA je LED und 12 V ausgehe komme ich bei 50 LED auf 16 Reihenschaltungen mit 3 LED und eine Reihenschaltung mit 2 LED macht 17 *0,02A = 0,34 A ! Diese 17 Reihenschaltungen sind dann parallel geschaltet.
    0,34A*12V = 4,08W und 50 *0,06W = 3 W das bedeutet durch die 17 nötigen Vorwiderstände wird ca 1 W verheizt.
     
  17. rupp11

    rupp11

    Dabei seit:
    12.03.2021
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Die Werte auf dem Bild vom Zettel müssen stimmen, die hat der Lehrer auf der Tafel hingeschrieben. Wir haben die Werte vermutlich nur falsch zugeordnet/interpretiert. Könntest du aus den Werten vom Blatt eine logischen Schluss ziehen?
     
  18. rupp11

    rupp11

    Dabei seit:
    12.03.2021
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Ich kenne mich wirklich nicht aus, das ist so unübersichtlich für mich als Laie, für euch ist alles so logisch, weil ihr jahrelange Erfahrung habt und Profis in dem Gebiet seid.
     
  19. #19 Pumukel, 13.06.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.805
    Zustimmungen:
    2.772
    Die Werte und Angaben die du hast sind definitiv falsch . Das beginnt schon mit der Angabe der Leistung einer LED !
     
  20. rupp11

    rupp11

    Dabei seit:
    12.03.2021
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Kann mir bitte jemand einfach den Rechenweg Schritt für Schritt erklären mit den eurer Meinung nach logischsten Werten, die ihr aus dem Bild (Blatt) entnehmen könnt? Ich verstehe nämlich so gar nichts, wenn ihr in Teilchen irgendwas erklärt, das ist so unglaublich unübersichtlich, wenn man als Schüler mit neuen Themen in Verbindung kommt. Natürlich schuldet ihr mir gar nichts, denn ich bezahle weder Geld noch sonst etwas, aber so verstehe ich gar nichts, ich bin ehrlich mit euch
     
Thema:

LED Dimmung (I,U,P Messung)

Die Seite wird geladen...

LED Dimmung (I,U,P Messung) - Ähnliche Themen

  1. Maximale Leitungslänge bei LED-Leuchten Dimmung per 1-10V

    Maximale Leitungslänge bei LED-Leuchten Dimmung per 1-10V: Hallo zusammen, Ich habe eine Frage. Wir denken gerade über die Umrüstung der Beleuchtung auf LED nach und haben nun einen Anbieter der uns per...
  2. Aussenbeleuchtung mit Dimmung und Bewegungssensor??

    Aussenbeleuchtung mit Dimmung und Bewegungssensor??: Hallo, habe zu bestehender Aussenbeleuchtung (wird über einen Dämmerungsschalter aktiviert) folgende Fragen: - könnt ihr mir bitte eine...
  3. Benötigte Schaltung bei Dimmung von EVG's

    Benötigte Schaltung bei Dimmung von EVG's: hi, ich habe vor mir selbst aus einem alten Surfboard eine Lampe zu bauen und wollte als "Basislichtquelle" dazu 2 Leutstoffröhren benutzen (eine...
  4. FLUKE 1664 Erdung messen (Dreileitermessung)

    FLUKE 1664 Erdung messen (Dreileitermessung): Moin, seit kurzem habe ich ein FLUKE 1664 mit dem dazugehörigen Erdungskitmessset (3 Leitungen + 2 Sonden). Ich hatte nun gestern das erste mal...
  5. Frage zu Multimeter (Strommessung)

    Frage zu Multimeter (Strommessung): Hi, ich hoffe das passt hier: Heute Morgen habe ich mir das Multimeter von LIDL aus dem Angebot gekauft. Ist aber egal, die ganzen billigen...