Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Starkstrom vorhanden? [Küche]

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 01.06.2017 08:41    Titel: Antworten mit Zitat
Stimmt der Herdanschluß hätte eine Ader zu wenig.

Ersetzen muß man diese Leitung allerdings nicht da ja ein separates Kochfeld geplant ist welches ja nur 2 Phasen benötig.
Für den Backofen muß dann eine separate Leitung gezogen werden welche ja sowieso geplant war.

Welche Absicherung als Vorsicherung für den Verteiler vorhanden ist, kann man ohne Bild nicht ermitteln.
vor allem auch nicht dessen Nennstromstärke.

Hier wird sowieso ein Fachbetrieb notwendig, der auch die entsprechenden Anträge für die Zähler stellen kann.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1391
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 01.06.2017 15:40    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Stimmt der Herdanschluß hätte eine Ader zu wenig.
Ersetzen muß man diese Leitung allerdings nicht da ja ein separates Kochfeld geplant ist welches ja nur 2 Phasen benötig.
Für den Backofen muß dann eine separate Leitung gezogen werden welche ja sowieso geplant war.

Hier wird sowieso ein Fachbetrieb notwendig, der auch die entsprechenden Anträge für die Zähler stellen kann.


Ja das stimmt, für ein autarkes Kochfeld würde diese Zuleitung ausreichen.
Leider hatte ich erst hinterher bei der Vergrößerung des Fotos von der UV gesehen, dass es 3-Adrige Abgangsleitungen gibt, sorry
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hinkel84
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.05.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 02.06.2017 09:04    Titel: Antworten mit Zitat
Schon mal vielen Dank für diese tollen Antworten!

Ich hab jetzt mal eine Elektrofirma beauftragt, die einen Kostenvoranschlag macht.

Mir wurde gesagt, sobald ich eine neue Steckdose in die Küche setze (und ich brauche mindestens 3 neue), muss der Sicherungskasten eh erneuert werden, FI einbauen etc.

Es ist nur Wechselstrom vorhanden, daher kann ich meinen geplanten Induktionsherd mit 7800 Watt eh vergessen (auch wenn er Autark ist, oder?).

Der Elektriker meinte, man müsse schon mit etwa 800 Euro rechnen, wenn der Kasten/ samt Sicherungen und FI, erneuert wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 02.06.2017 09:32    Titel: Antworten mit Zitat
Vergessen nicht unbedingt wenn das auf Drehstrom umgerüstet wird.
Der Zählerplatz ist hier unbekannt, aber möglicherweise muß hier nur der Zähler getauscht werden und ein paar Leitungen verklemmt werden da die Zuleitung zur UV wie im Bild unten zu sehen ist schon mal mindestens 4 Adern aufweist.
Somit wäre zumindest 2Phasen Drehstrom möglich was für das Kochfeld ausreicht.
Sollte die verlegte Zuelitung 5 adrig sein ginge auch 3phasen Drehstrom.

Auf keinen Fall den Fehler machen, die eine 4polige Zuleitung mit 3 Phasen und PEN (TN-C) belegen. Der PEN muß so früh wie möglich aufgeteilt werden um Störungen und Schäden zu vermeiden.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TS0404
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2009
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: 02.06.2017 10:00    Titel: Antworten mit Zitat
Hinkel84 hat folgendes geschrieben:


Der Elektriker meinte, man müsse schon mit etwa 800 Euro rechnen, wenn der Kasten/ samt Sicherungen und FI, erneuert wird.


Inkl. Umrüstung auf Drehstrom, Zählerantrag, Messungen und neuer Leitungen?

Für eine neue Steckdose muss der Kasten nicht unbedingt getauscht werden, obwohl es in deinem Fall mit den verbauten H16-"Hausbrand"-Sicherungen dringend angeraten ist.

Mit 1~-Wechselstrom lässt sich das Kochfeld (7,8kW) nicht betreiben, da mehr als 20A Absicherung bei einphasigem Anschluss nicht zulässig ist bzw. alle Verbraucher über 4,6 kW zwingend nach TAB an Drehstrom gehören.


Möchtest du dein Kochfeld betreiben, führt kein Weg an einer Komplettsanierung des Unterverteilers inkl. Zählertausch vorbei.

Schonmal über Gas nachgedacht (ist ja offensichtlich in der Wohnung vorhanden)?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk