Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Kity Formatkreissäge geht nicht mehr

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
neinnein
Member
Member


Anmeldungsdatum: 08.10.2015
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 08.07.2017 19:44    Titel: Kity Formatkreissäge geht nicht mehr Antworten mit Zitat
Hi,
brauche mal hilfe bei meiner Formatkeissäge hab euch mal ein foto vom schaltkasten gemacht.
[img]https://s12.postimg.org/svudr2nyx/IMG_5450.jpg[/img]
Es wurde schon ein neues Schütz verbaut da das alte def. war. Aber es muss ja ein Grund geben wieso es trotzdem nicht mehr geht. Unten links ist eine kleine Platine wo die Sicherungen drauf sind da war F3 kaputt aber auch das glas der Sicherung Shocked
Hier mal der schaltplan
[img]https://s11.postimg.org/sdjug0b8v/IMG_5453.jpg[/img]
Kann es an einem Wicklungsthermostat liegen?
Was genau macht das?
Es soll auch ein neuer Ein aus schalter verbaut werden dann kann man ja einfach Tauschen oder? Siehe Bild

[img]https://s3.postimg.org/pbct2sjxr/ein_aus.png[/img]

Kann ich irgendwie den motor testen? Durchmessen?

Wäre echt super wenn mir einer helfen könnte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1606

BeitragVerfasst am: 08.07.2017 22:41    Titel: Antworten mit Zitat
Und auch hier kann ich dir nur zu einer Elektrofachkraft raten! Der Wicklungsthermostat soll den Motor vor Überlastung schützen. Und hat dieser Ausgelöst bleibt der Motor stehen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
neinnein
Member
Member


Anmeldungsdatum: 08.10.2015
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 09.07.2017 10:01    Titel: Antworten mit Zitat
Echt nett von euch das ihr mir einen Elektriker empfehlt aber ich will das selbst machen Wink

gibt es die Möglichkeit diesen zu testen? (Durchzumessen?)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7981

BeitragVerfasst am: 09.07.2017 10:18    Titel: Antworten mit Zitat
neinnein hat folgendes geschrieben:
Echt nett von euch das ihr mir einen Elektriker empfehlt aber ich will das selbst machen Wink

gibt es die Möglichkeit diesen zu testen? (Durchzumessen?)


Ja, aber da solltest du uns ein Bild vom Klemmbrett posten, sonst können wir dir nicht das Händchen führen Wink

Noch besser wäre ein Innenschaltbild, das die Verknüpfung der "Spulen" untereinander und mit dem Thermoauslöser zeigt.

Nebenbei: die einfachen Thermoauslöser (Prinzip Bimetall) gehen nach dem Auslösen und Unterbrechung des Stromflusses wieder in die Ausgangslage zurück.

Aber bitte für Messungen den Motor vom Netz nehmen!
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
neinnein
Member
Member


Anmeldungsdatum: 08.10.2015
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 09.07.2017 12:14    Titel: Antworten mit Zitat
Danke für eine Antwort.

Der Schaltplan und das andere Foto oben im ersten Post reicht dir nicht?
Meinst du ein Typenschild vom Motor?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7981

BeitragVerfasst am: 09.07.2017 13:06    Titel: Antworten mit Zitat
.
Für M1 ist der Zustand des Thermoauslöser an den Adern 4 und 5 zu messen.

Für M2 ist der Zustand des Thermoauslöser ebenfalls an den Adern 4 und 5 zu messen.

WICHTIG! Messung kann von Laien nur bei geöffnetem Hauptschalter durchgeführt werden!
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
neinnein
Member
Member


Anmeldungsdatum: 08.10.2015
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 09.07.2017 16:54    Titel: Antworten mit Zitat
Einfach auf Durchgang messen?
Was meinst du mit geöffnetem Hauptschalter?
Der Stecker ist natürlich nicht angeschlossen....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 09.07.2017 20:56    Titel: Antworten mit Zitat
neinnein hat folgendes geschrieben:
Was meinst du mit geöffnetem Hauptschalter?


Siehe dein eigenes Foto vom Schaltplan und suche nach dem Wort Hauptschalter ... Rolling Eyes
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
neinnein
Member
Member


Anmeldungsdatum: 08.10.2015
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 09.07.2017 22:40    Titel: Antworten mit Zitat
ja das hab ich verstanden das der eingeschalt sein muss.
und dann 4 und 5 einfach auf durchgang messen?
Kann man diesen Wicklungsthermostat kurzzeit umgehen oder überbrücken? Einfach um zu testen ob sie dann wieder läuft?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7981

BeitragVerfasst am: 10.07.2017 06:28    Titel: Antworten mit Zitat
patois hat folgendes geschrieben:
.
Für M1 ist der Zustand des Thermoauslöser an den Adern 4 und 5 zu messen.

Für M2 ist der Zustand des Thermoauslöser ebenfalls an den Adern 4 und 5 zu messen.

WICHTIG! Messung kann von Laien nur bei geöffnetem Hauptschalter durchgeführt werden!
.


. . . . . . . . . . . . .Bei . . .geöffnetem. . . Hauptschalter !!!

.

Messungen unter Spannung dürfen nur von EFK durchgeführt werden Exclamation
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk