Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Fundamenterder

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Zuckerwatte
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.01.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 01.02.2006 14:31    Titel: Fundamenterder Antworten mit Zitat
Hallo,
ich möchte einen Altbau von 1956 komplett sanieren. Ich möchte dabei die Kellerhöhe von 186cm auf ca. 210cm erhöhen, in dem ich die Kellersohle (vermutlich 10cm dicker Beton) bis auf die Streifenfundamenthöhe ausschachte und anschließend wieder einen neuen Kellerboden erstelle. Da der Keller in Zukunft komplett gedämmt werden soll, sehe ich ein Problem bei der Fundamenterdung. Dazu folgende fragen.
1) Ein Rundeisen mit ca. 1cm Durchmesser kommt derzeit aus der Aussenwand und ist dann auf einer Erdungsschiene montiert. Handelt es sich dabei um einen Fundamenterder?
2) Ist ein Fundamenterder nur im äusseren Streifenfundament einbetoniert, oder ist dieser auch mit den Stahlmatten im Kellerboden verbunden?
3) Reicht die Erdung aus, wenn die Kelleraussenmauern incl. der Außenseite des Streifenfundaments gedämmt werden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


wolli1982
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 295
Wohnort: Lg

BeitragVerfasst am: 01.02.2006 15:43    Titel: Antworten mit Zitat
Wie es bei allen Sachen so ist kann auch der Erder schlecht werden! Mit einer Ferndiagnose kann dir nicht geholfen werden! Ich an deiner Stelle würde zu einem Fachbetrieb gehen und die Erdung sofern sie das auch ist, nachmessen lassen. Falls diese nicht reicht ,paßt es ja das du den Keller gerade um bauen möchtest dann kann man falls nötig die Erdung neu machen.

zu 1 höchstwahrscheinlich (möchte mich nicht fest legen)
zu 2 die Erdung sollte mit sämtlichen Metallteilen verbunden werden/sein aber einige lassen es beim Hausbau aus die Stahlmatten mit der Erdung zu verbinden!
zu 3 ich denke mal nein ,aber das wüde ich an,deiner Stelle mit einem Fachbetrieb in deiner Nähe abklären!
_________________
Wer rechtschreib Fehler findet möge schweigen und darf sie behalten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kawa
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.04.2005
Beiträge: 860
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 01.02.2006 21:36    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Zuckermatte,

der Runddraht wird von einem Kreuzerder kommen.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass vor 50 Jahren Fundamenterder verlegt wurden. Er wird nachgerüstet worden sein.
In deinen Streifenfundamenten wird kein Erder liegen.

Wolli hat Recht, du solltest den Erder ganz einfach mal messen (lassen).

Viele Grüße Kawa Very Happy
_________________
Elektriker, was wäre die Nacht ohne dich?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Hemapri
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 28.06.2005
Beiträge: 1853
Wohnort: Thüringer Wald

BeitragVerfasst am: 02.02.2006 15:00    Titel: Re: Fundamenterder Antworten mit Zitat
Zuckerwatte hat folgendes geschrieben:
Da der Keller in Zukunft komplett gedämmt werden soll, sehe ich ein Problem bei der Fundamenterdung.


Bei der was Question Ein Haus von 1956 dürfte wohl kaum über einen Fundamenterder verfügen.

Zitat:
1) Ein Rundeisen mit ca. 1cm Durchmesser kommt derzeit aus der Aussenwand und ist dann auf einer Erdungsschiene montiert. Handelt es sich dabei um einen Fundamenterder?


Unwahrscheinlich. Vermutlich führt dieses Rundeisen auf einen Kreuz- oder einen Tiefenerder vor dem Haus. Auch möglich, dass der Rundstahl nur mehrere Meter in einem Graben als Oberflächenerder mitgelegt wurde. Bei der Erdungsschiene wird es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen Hauptpotenzialausgleich handeln.

Zitat:
Reicht die Erdung aus, wenn die Kelleraussenmauern incl. der Außenseite des Streifenfundaments gedämmt werden?


Das ist unerheblich, selbst, wenn es sich wirklich um einen Fundamenterder handeln sollte, wer immer da was einbetoniert haben sollte. Was besteht bei dir für eine Netzform? TN-C oder TT? Ob der Erder überhaupt korrekt verlegt ist und seiner Funktion gerecht wird, vermag nur eine Messung zu beurteilen. Wichtig wäre das vor allem, wenn es sich um ein TT-Netz handelt, denn dann wäre der Erder für die Schutzerdung zuständig, während er in einem TN-C-Netz lediglich für den Potenzialausgleich und die PEN-Stützung da wäre.

MFG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4668
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 06.02.2006 04:08    Titel: Re: Fundamenterder Antworten mit Zitat
Hemapri hat folgendes geschrieben:

Wichtig wäre das vor allem, wenn es sich um ein TT-Netz handelt, denn dann wäre der Erder für die Schutzerdung zuständig, während er in einem TN-C-Netz lediglich für den Potenzialausgleich und die PEN-Stützung da wäre.



Unabhänging von der Netzform auch zur Antennenerdung.

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk