Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Wann müssen Elektrische Leitungen getauscht werden?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2245

BeitragVerfasst am: 16.11.2017 07:29    Titel: Antworten mit Zitat
karo28 hat folgendes geschrieben:
Was ist daran merkwürdig?


Merwürdig ist die Satztrennung, nicht dass die Wohnung angeblich in der DDR lag.

ich korrigiere mal:
Zitat:

Die Wohnung liegt in der ehemaligen DDR. (Punkt)

Was merkwürdig ist,(Beistrich) alle Räume sind mit 10 Ampere abgesichert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


sb
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2017
Beiträge: 326

BeitragVerfasst am: 16.11.2017 10:10    Titel: Antworten mit Zitat
fuchsi hat folgendes geschrieben:
Mer[]würdig ist die Satztrennung, nicht dass die Wohnung angeblich in der DDR lag.

[I]ch korrigiere mal


Wer im Glashaus sitzt fällt selbst hinein. Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2245

BeitragVerfasst am: 16.11.2017 10:14    Titel: Antworten mit Zitat
Alter I-Tipferlreiter! Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6950

BeitragVerfasst am: 16.11.2017 17:14    Titel: Antworten mit Zitat
In der DDR wurden Steckdosen immer nur mit 10A abgesichert und das würde eigentlich auch bei der Waschmaschine ausreichen. Und wenn das ein Plattenbau ist, dann gibt es da einen sogenannten Steckdosenring. Ist zwar klassische Nullung aber durch die Ringverdrahtung trotzdem nicht unbedingt unsicher. Die Alu Leitungen wurden zumindest in meiner damaligen Firma mit Presshülsen verpresst, hält ewig. Und im Verteiler und auch an den Steckdosen hab ich damals Ösen gebogen. Das hält auch ohne Probleme auch mit Alu oder Alcu.
So war das damals und das war damals auch NORM in der DDR und muss nicht erneuert werden, wenn der damalige Zustand erhalten geblieben ist.

Übrigens da das viele nicht glauben. Für den Herd gibt es eine Sicherung 16A. also einphasig. Wie oft hast du die schon gewechselt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hintzsche
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.11.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 20.12.2017 22:39    Titel: Antworten mit Zitat
Die Sicherungen wurden allesamt noch nie gewechselt sind ja automaten die man wenn sie auslösen wieder verwendet. Und 10 Ampere haben in den 90ern definitv nicht ausgereicht mussten unseren Elektrogrill immer im Bad an der Waschmaschinensteckdose (16A) betreiben da an allen anderen Steckdosen die Sicherungen ausgelöst haben. Wie gesagt in meinem Kunderzimmer mit Fernseher und paar alektrogeräten haben die Kontakte in den Steckdosen geschmort. Ich glaube kaum das dass alles so sicher war.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1275

BeitragVerfasst am: 20.12.2017 23:15    Titel: Antworten mit Zitat
hintzsche hat folgendes geschrieben:
Und 10 Ampere haben in den 90ern definitv nicht ausgereicht mussten unseren Elektrogrill immer im Bad an der Waschmaschinensteckdose (16A) betreiben da an allen anderen Steckdosen die Sicherungen ausgelöst haben.


Du weisst aber schon, das in den 90ern die DDR nicht mehr existierte, dein Grill vermutlich aus dem NSW stammte und keiner der bis 1989 geltenden TGL entsprochen haben duerfte?

hintzsche hat folgendes geschrieben:

Wie gesagt in meinem Kunderzimmer mit Fernseher und paar alektrogeräten haben die Kontakte in den Steckdosen geschmort. Ich glaube kaum das dass alles so sicher war.


Die Elektroanlagen in der DDR waren fuer den Betrieb der damals verrfuegbaren Geraete ausreichend dimensioniert, egal ob es der Kuehlschrank vom dkk Scharfenstein, die Waschmaschine von Foron Schwarzenberg oder der skr700 von Sternradio Berlin war.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6950

BeitragVerfasst am: 21.12.2017 05:41    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn was geschmort hat, lag das in der Regel an der schlechten Leistung des Elektrikers. Das Alukabel hat nun mal an der Steckdose das Biegen einer Öse erfordert, um dauerhaft guten Kontakt zu haben. Aber das war auch damals schon so, das vieles nicht gemacht wurde, was etwas mehr Aufwand war. Und bei Abzweigen wurde gepresst, das hielt ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk