Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Herdanschluss Wechselstromverteiler korrekt?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2272

BeitragVerfasst am: 08.01.2018 01:31    Titel: Antworten mit Zitat
Na klar stimmt doch auch die Zuleitung von der UV zur Herdanschlussdose ist 1,5mm² . Das Bild stammt aber von der Herdanschlussleitung und die hat nun mal 2,5mm².
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


avb
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 07.01.2018
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 08.01.2018 10:12    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,
vielen Dank für die konstruktiven Antworten.
Die Sicherungen bei mir Zuhause sind in der Herdanschlussdose gebrückt.

Meines Erachtens auch ein nicht konform ausgeführter Herdanschluss. Im Notfall wäre das kein Problem auszutauschen, weil bei mir die Küchenleitung nachträglich eingezogen worden sind über Kabelkanal. Im Extremstfall kann die Leitung einfach ausgetauscht werden.

Naja der Hersteller schreibt für den Anschluss über L1 / L2 nicht ohne Grund das ein 400V Netz vorhanden sein muss. Strom teilt sich dann über L1 / L2 / N auf.

Keine schöne Lösung, aber wenn es gar nicht anders geht würde ich die Variante bevorzugen L1 / L2 anzuschließen (Eigene Sicherung 16A pro Phase) und denn N (blau/grau) doppelt in der Herdanschlussdose klemmen (doppelter Querschnitt).

Die Wohung meiner Bekannten befindet sich in einem Mehrfamilienhaus. Ich denke ich werde den Herd nochmal abklemmen. Die sollen wenn Sie bei der Lösung bleiben einen Elektrofachbetrieb anrufen und die Kombination anschließen lassen. Es liegt dann in deren Verantwortungsbereich eine passende Lösung zu wählen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 329
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 08.01.2018 10:23    Titel: Antworten mit Zitat
Da werden sich deine Bekannten nicht freuen .

Das kann ne Weile dauern bis da ein elektriker kommt. Ich weiss nicht wie es bei dir ist aber bei mir reissen die sich nicht um solche Aufträge .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8351

BeitragVerfasst am: 08.01.2018 10:34    Titel: Antworten mit Zitat
Laughing

Ganz im Gegenteil; manche Elektriker arbeiten lieber in einer geheizten Küche als in einem frostigen Neubau ...
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 329
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 08.01.2018 10:39    Titel: Antworten mit Zitat
Wie gesagt ich habe nicht behauptet daß es auf alle zutrifft.

Nur bei mir weiss ich es.

Ich habe neben der Uni auch wenig Freizeit . Jetzt gerade 2 Freistunden.

Ich schliesse fast jeden Herd an den sich meine Bekanntschaft kauft . Nicht weil ich so viel Spass daran habe meine Freizeit mit so zu verbringen . Sondern weil sie mich fragen da sie auf einen Elektriker Termin hier unter Umständen 2-4 Wochen warten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
avb
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 07.01.2018
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 14.01.2018 21:46    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,

interesshalber habe ich den Strom in dem doppeltem Neutralleiter (blau & grau) gemessen. Es sind bei volleingeschaltetem Glaskeramikfeld ca. 26,55 A.
[img]
[img]https://s9.postimg.org/w84lqyxgr/20180114_190419.jpg[/img]
[/img]

Mit freundlichen Grüßen
Arne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2272

BeitragVerfasst am: 15.01.2018 07:46    Titel: Antworten mit Zitat
Du solltest besser mal den Strom in jedem einzelnen N messen. Das die Summe in den beiden N bis zu 32 A und mehr betragen kann ist logisch, den es hängen 2 16 A Sicherungen in den beiden L !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk