Janitza Modbus RTU mit Modbus TCP Gateway verbinden

Diskutiere Janitza Modbus RTU mit Modbus TCP Gateway verbinden im Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo, ich habe Probleme mit dem verbinden eines Modbus RTU/TCP Gateways mit einem Janitza UMG 96S und UMG 507. Das UMG507 EP ist selbst ein...

  1. #1 xxdonexx, 24.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2021
    xxdonexx

    xxdonexx

    Dabei seit:
    24.02.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe Probleme mit dem verbinden eines Modbus RTU/TCP Gateways mit einem Janitza UMG 96S und UMG 507.

    Das UMG507 EP ist selbst ein Gateway (ist auch als Slave konfigurierbar, dann ohne Gateway funktion).
    Wenn ich das UMG 507 und das UMG 96S verbinde (RS485 Modbus). Wie laut Anleitung, dann kann ich über Gridvis (Herstellerprogramm) mich mit dem UMG 507 und über Modbus (RS485) per Gridvis auch mit dem UMG 96S verbinden.

    Einstellung: (in allen Geräten)
    9600
    Datenbits : 8
    Parität : keine
    Stopbits : 2
    ID UMG507=1 UMG96=2

    Ich kann auch mit verschiedenen "Modbus TCP" Testprogrammen auf das UMG 507 zugreifen. Jedoch kann ich hierbei eine belibige ID eingeben und bekomme wieder die werte vom Master (UMG 507), eventuell sind die anderen IDs gesperrt durch die Software?
    Bei Verwendung des UMG507 als Gateway kann ich keine "Modb RTU Fremdgeräte" benutzen, da dies die Gridvis Expert Version benötigt.

    Desshalb habe ich mir einen "Waveshare RS232/485 to Eth converter" gekauft, doch leider kann ich ihn mit keinen der Geräte verbinden. Die TCP verbindung funktioniert, das gerät blinkt (485TX) auch, sobald eine Anfrage an den Slave kommt, nur antwortet der nicht.

    Auch mit einem virtuellen Com Port (zusatzfunktion des Gateways) wird gesendet, aber keine Daten erhalten.
    Habe auch einen alten RS485 zu USB stick der auch hierbei nicht funktioniert hat, aber der kann auch defekt sein, oder nicht kompatible treiber.

    Hat einer schon ein ähnliches Problem?
    Habe schon andere Einstellungen probiert, leider ohne Erfolg.

    xxdonexx
    1.PNG 2.PNG

    *Edit
    Das Gateway Gerät und der Stick funktionieren, da ich eine Master-Slave Modbussystem erfolgreich aufgebaut habe und Daten hin und hergesendet hab.
    Sogar meinen Frequenzumrichter konnte ich ansteuern.

    Das Janitza Gerät macht mich fertig. Es steht in der Anleitung schön beschrieben drin, aber es funktioniert einfach nicht.
     
  2. #2 Octavian1977, 25.02.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    27.046
    Zustimmungen:
    1.547
    Anfangs- und Abschlußwiderstand ist verbaut? und auch nicht zu viele? das UMG507 hat noch einen zuschaltbaren Widerstand im Gerät. (kleiner Dip Schalter in der Nähe der RS485)
    Die richtige Leitung verwendet? (A/B Adern verdrillt a la JY(St)Y)
    Solche Fehler in der Busleitungen haben die seltsamsten Auswirkungen, manches geht Problemlos anderes gar nicht.

    Die Beiden können übrigens auch 38.400 Baud, dann geht's schneller.

    Ansonsten ist das mit Modbus nicht immer so einfach, manche Teile Funktionieren einfach nicht miteinander.
    Gerade die älteren Janitza Geräte haben da so diverse Eigenheiten.
    z.B. geht ein 510 nicht als Modbus Slave, obwohl man das so einstellen kann und in der Anleitung so beschrieben ist, zusätzlich gehen hinter einem 510 keine Modbus Slaves, welche aus neueren Serien als das 510 sind. (z.B. 511, 512, 96PA, ...)
     
  3. #3 xxdonexx, 26.02.2021
    xxdonexx

    xxdonexx

    Dabei seit:
    24.02.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Hinweise.
    Hatte leider noch keinen Erfolg.
    Mit einen Log Programm sehe ich, das die Nachricht versendet wird, aber es erfolgt keine Rückmeldung?
     
Thema:

Janitza Modbus RTU mit Modbus TCP Gateway verbinden