LED 5V USB Zertifizierung?!

Diskutiere LED 5V USB Zertifizierung?! im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Guten Abend, ich habe eine Frage und vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Ich bin Künstler und spiele mit dem Gedanken, meine Werke...

  1. jasonk

    jasonk

    Dabei seit:
    26.11.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,

    ich habe eine Frage und vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Ich bin Künstler und spiele mit dem Gedanken, meine Werke (Bilder) mit 5V LEDs mit USB-Anschluss (also ohne Netzteil) gewerblich in den Umlauf zu bringen. Zum Testen habe ich mir dazu eine 1 Meter 5V LED-Leiste bestellt, kam wohl auch China, kein Prüfzeichen drauf.

    Meine Fragen:
    Brauchen 5V LED-Stripes mit USB-Anschluss ohne Netzteil überhaupt ein Prüfzeichen?
    Und falls nein, wenn ich diese dann mit meinem Werk kombiniere, brauche ich für das Gesamtwerk ein Prüfzeichen?

    Vielen vielen Dank, falls sich hier jemand damit auskennt!
     
  2. #2 Uwe Mettmann, 26.11.2020
    Uwe Mettmann

    Uwe Mettmann

    Dabei seit:
    03.03.2013
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    27
    Prüfzeichen sind keine Pflicht, nur das CE-Zeichen muss meist aufgebraucht werden. Dies vermutlich ja, weil die LED-Leisten meist einen getakteten DC/DC-Wandler haben, um die LEDs mit einem konstanten Strom zu versorgen.

    Wenn du allerdings eine andere Lösung findest, also z.B. LEDs jeweils mit einem Vorwiderstand betreibst, ist kein CE-Zeichen notwendig.


    Gruß

    Uwe
     
  3. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    2.794
    Zustimmungen:
    269
    CE steht auch als Synonym für „China Export“ - das passt doch!
     
  4. jasonk

    jasonk

    Dabei seit:
    26.11.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Deine Antwort! An den von mir erworbenen LED-Stripe mit USB-Anschluß:

    Strip Typ: SMD2835
    Angebotspaket: Ja LED-Chip: 5050
    Spezifikationen: 60LEDs / M
    Anzahl der Lichter: 30-300 LED-Typ: SMD2835
    Artikellänge: 1m , 3 W
    Spannung: DC 5 V
    Beschreibung des Paketinhalts: USB Touch Control Dimmbarer LED-Streifen Material: Kunststoff, Kupfer
    Produktart: Drahtlichterkette Energieverbrauch: 4 W oder weniger
    kann ich aber selber wohl kaum einen Vorwiderstand anbringen?! Oder ist sowas generell schon enthalten?

    Gruß

    Jason
     
  5. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    2.794
    Zustimmungen:
    269
    Also ein Vorwiderstand bedeute immer Leistung verbraten, also das System ineffizienter zu machen. Dimmen geht zwar mit einem regelbaren Vorwiderstand - schön mechanisch, das war es aber auch schon, ohne Silikon geht der Rest nicht.
     
  6. #6 jasonk, 26.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2020
    jasonk

    jasonk

    Dabei seit:
    26.11.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke auch Dir für Deine Antwort! Voll gut!

    Heißt also, mein aufgezeigter LED-Streifen bräuchte eigentlich ein CE-Zeichen, sonst darf er nicht in den Verkehr?!
     
  7. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    2.794
    Zustimmungen:
    269
    Das CE-Zeichen ist eigentliche ein Konformitätszeichen, das du dir als Hersteller selber vergibst und dem Käufer anzeigt, dass das von dir geschaffene Produkt konform mit den Bestimmungen innerhalb der EU ist. Mehr nicht auch nicht weniger
     
  8. #8 Uwe Mettmann, 26.11.2020
    Uwe Mettmann

    Uwe Mettmann

    Dabei seit:
    03.03.2013
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    27
    Hallo Jason,

    wenn du aus dem ganzen CE-Kram rauskommen willst, musst du selbst einzelne LEDs mit Widerständen zusammenschalten. Das ist weniger aufwändig als sich mit den gesetzlichen Anforderungen auseinanderzusetzen, die einzuhalten sind, wenn du so ein Chinateil verwenden möchtest. Laut der Beschreibung setzt das Chinateil auch normale LEDs ein. Was spricht dagegen, diese LEDs zu nehmen und eben über Vorwiderstände oder eine Stromquelle zu betreiben?

    Hier gibt es genug kompetente User, die dir helfen können, diese LEDs korrekt zu verschalten.

    Alternativ kannst du auch LED-Ketten mit CE-Zeichen zu verwenden. Dann fallen aber doch einige teure Prüfungen für den Produkt an, oder du musst ein gewisses Risiko eingehen.

    Das Chinateil ist dimmbar, hoffentlich nicht per Funkfernbedienung. Dann lasse auf jeden Fall die Finger davon weg.


    Gruß

    Uwe
     
  9. #9 Uwe Mettmann, 26.11.2020
    Uwe Mettmann

    Uwe Mettmann

    Dabei seit:
    03.03.2013
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    27
    Wie Www richtig gesagt hat, sagt „du“ oder deine Firma mit den CE-Zeichen aus, dass das von dir in Verkehr gebrachte Produkt der europäischen CE-Richtlinien entspricht.

    Solange es keine Probleme mit deinem Produkt gibt oder solange dein Produkt nicht kontrolliert wird, wirst du keine Probleme bekommen. Wenn dein Produkt aber nicht in Ordnung ist und dies auffällt, musst du mit Konsequenzen rechnen.


    Gruß

    Uwe
     
  10. jasonk

    jasonk

    Dabei seit:
    26.11.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Uwe,

    wow, dass sind echt profunde Unterstützungen – Danke Dir!

    "Laut der Beschreibung setzt das Chinateil auch normale LEDs ein. Was spricht dagegen, diese LEDs zu nehmen und eben über Vorwiderstände oder eine Stromquelle zu betreiben?"
    - dagegen spricht (bisher), dass ich davon keine Ahnung habe. Aber handwerklich begabt und lernfähig. Es wäre ein Traum, eine legale und sichere Backlight-LED-Variante meiner Bilder zu erschaffen. Hast Du einen Tipp für mich, was mein nächster Schritt wäre, um das zu erlernen?

    Danke und Gruß

    Jason
     
  11. #11 Uwe Mettmann, 26.11.2020
    Uwe Mettmann

    Uwe Mettmann

    Dabei seit:
    03.03.2013
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    27
    Ich denke, da gibt es andere User, die wesentlich mehr Ahnung mit Schaltungstechnik haben als ich. Ich hoffe doch, dass man dir weiterhelfen wird.

    Wichtig ist, nix getaktetes und wenn du ein Netzteil verkaufst, dann als Zubehör, denn dann fungierst du lediglich als Händler und bist für das Netzteil nicht verantwortlich. Wichtig ist dennoch, dass das Netzteil ein CE-Zeichen hat, besser noch ein GS oder ein VDE-Prüfzeichen.

    Du bist auch nicht auf ein USB-Netzteil beschränkt, sondern kannst auch eins mit einer höheren Spannung verwenden. Das macht es einfacher, mehrere LEDs in Reihe zu schalten.


    Gruß

    Uwe
     
  12. jasonk

    jasonk

    Dabei seit:
    26.11.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    USB-Anschluß ist allerdings eine Vorgabe von mir, Betrieb muss über Powerbanks möglich sein.
     
Thema:

LED 5V USB Zertifizierung?!

Die Seite wird geladen...

LED 5V USB Zertifizierung?! - Ähnliche Themen

  1. Müssen Kabelschuhe eine CE Zertifizierung haben

    Müssen Kabelschuhe eine CE Zertifizierung haben: Hallo, müssen Kabelschuhe bzw. Pressanschlussbolzen nach einer bestimmten Norm gefertigt, getestet oder zertifiziert sein. Müssen Kabelschuhe...
  2. Sicherheitspositionsschalter und BG zertifizierung

    Sicherheitspositionsschalter und BG zertifizierung: Hallo, wir haben in meiner Firma eine Maschine, die zu reinigungszwecken regelmäßig auseinandergenommen werden muss. Dazu müssen an allen vier...
  3. Ab wann ist eine Leuchte zertifizierungspflichtig?

    Ab wann ist eine Leuchte zertifizierungspflichtig?: Guten Abend, ich bin selbstständig und arbeite viel mit Dekorationsobjekten aus Stahl. Nun möchte einer meiner Kunden ein solches Objekt...