Polwender

Diskutiere Polwender im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Ein freundliches "Hallo" an Alle! Bin neu hier und bräuchte ein wenig Hilfe... Habe mir ein kleine Seilwinde gekauft. Die Kabelgebundene...

  1. tomes

    tomes

    Dabei seit:
    11.05.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ein freundliches "Hallo" an Alle!
    Bin neu hier und bräuchte ein wenig Hilfe...
    Habe mir ein kleine Seilwinde gekauft. Die Kabelgebundene Fernbedienung ist leider nur ca. 1 m lang. Ich möchte aber die Winde an der Decke aufhängen und über eine Fernbedienung betreiben.
    Jetzt habe ich den Schalter mal geöffnet und festgestellt das ich nicht weiter komme.
    Also hier meine Frage:
    Wie geht es?

    Wichtiger Hinweis: Mir fehlt irgendwie das Gen das ich Schaltpläne lesen bzw verstehen kann. Wenn möglich bitte Erklärungen im Stil "Malen nach Zahlen".... also bitte so schreiben .... rotes Kabel muß....

    Vielen Dank für Hilfe und Verständnis im Voraus

    hoffe das mit den Bildern einfügen hat geklappt!

    Und ja, ich weiß das wir in Deutschland sind, es ist mir klar, das es bestimmt irgendeine Vorschrift gibt das man das nicht darf.... und schon gar nicht selber machen. Es handelt sich hier ja nur um eine reine theoretische Anfrage. Und ich weiß das Strom gefährlich ist... und und und....
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Polwender. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schick josef, 11.05.2013
    schick josef

    schick josef

    Dabei seit:
    20.02.2012
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hallo wo sollen die Bilder sein? Welche Spanmung hat die Winde ?


    mfg sepp
     
  4. tomes

    tomes

    Dabei seit:
    11.05.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Bilder

    noch ein Versuch
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  5. tomes

    tomes

    Dabei seit:
    11.05.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    hallo Josef

    das geht ja schnell....
    jetzt hat es mit den Bildern geklappt...
    die Spannung ist 240 V
     
  6. #5 werner_1, 11.05.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.633
    Zustimmungen:
    1.067
    Ich verstehe noch nicht ganz was du willst. Diese fernsteuerbaren Steckdosen nützen dir doch nichts. Du willst doch den Motor in rechts- und Linkslauf schalten. Das funktioniert nicht in der Zuleitung. Da bleibt nichts anderes über, als das Kabel zum Steuermodul zu verlängern.

    PS: Die Spannung beträgt nicht 240V sondern 230V. :wink:
     
  7. tomes

    tomes

    Dabei seit:
    11.05.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Erklärungsversuch

    Ich möchte die Winde von unterschiedlichen Standorten bedienen können. Und nicht ein langes Kabel immer durch die Gegend ziehen (Zuleitungsverlängerung).
    Ich dachte die fernsteuerbaren Steckdosen machen doch auch nichts anderes als wenn ich auf den Schalter drücke. Also statt Druck auf den Schalter, schaltet die Dose, nach Impuls von Fernbedienung.
    Also Spannungsversorgung und somit Betrieb über Funkfernsteuerung...
    Jetzt etwas klarer geworden was ich mir ausgedacht habe?
     
  8. #7 werner_1, 11.05.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.633
    Zustimmungen:
    1.067
    Die Steckdose kann aber nur ein- und Ausschalten. Die Kabelfernbedienung macht aber eine Drehrichtungsumkehr.
    :?: :?: :?: :?:

    Jetzt sag nur nicht, du willst die Funksteckdosen in deine Kabelfernbedienung reinfriemeln. Der Fernbedienungsschalter ist vermutlich ein 2-pol. Wechselschalter. Um das mit den Funksteckdosen nachzubilden, würdest du 4 Stück benötigen, wovon immer 2 Stück gleichzeitig schalten müssen. Das wird so nichts. Außerdem fehlt der NotAus. Dazu wirst du hier sicher keine Unterstützung bekommen. :roll:

    Im Übrigen sind Arbeiten an Netzspannungsgeräten nur vom Fachmann auszuführen.
     
  9. tomes

    tomes

    Dabei seit:
    11.05.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    genau

    Hallo Werner,
    ja, die Steckdose kann nur Aus- und Einschalten. Deshalb habe ich ja 2 Funksteckdosen! Damit ist doch das Problem mit der Drehrichtungsumkehr gelöst.
    Und ja, ich möchte irgendwie die Funksteckdosen mit der Kabelverbindung verbinden.
    Was "Fusch" ist weiß ich nicht, deshalb kann ich auch nicht sagen ob es so aussieht...
    Ich dachte ich bekomme hier ein wenig Hilfe, kann ja keine so große Sache sein...
    Und danke für den Hinweis das Arbeiten an Netzspannungsgeräten nur vom Fachmann auszuführen sind...welcher Fachmann?
     
  10. #9 werner_1, 11.05.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.633
    Zustimmungen:
    1.067
    Du kannst über Funk keinen NotAus realisieren. Und damit ist das "Projekt" gestorben.
     
  11. tomes

    tomes

    Dabei seit:
    11.05.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Nein

    Wann und ob das Projekt stirbt ist bitte immer noch meine Entscheidung!
    Und das Problem mit den NotAus sehe ich nicht! Was bitte ist bei Stromausfall? Die Winde bleibt stehen? Oder? Und einen Stromausfall kann ich mit Funk immer herbeiführen....
    Wenn Du mir nicht helfen willst, dann ist das es durchaus Okay... aber lass bitte den Oberlehrer, wenn alle so denken würden,und nie etwas probiert hätten dann würden wir immer noch in der Höhle sitzen....
    Nix für ungut, aber vielleicht gibt es hier auch Members welche mir doch nen Tipp geben...
    Außerdem sagte ich ja nicht, das ich es Umsetze, ich möchte nur wissen wie es geht!!!!
     
  12. #11 werner_1, 11.05.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.633
    Zustimmungen:
    1.067
    Re: Nein

    Das ist richtig. Genau so, wie du entscheidest, ob du bei Rot über eine Kreuzung fährst.

    Leider nein. Bei der geplanten Technik gibt es viele Fehlermöglichkeiten. Nehmen wir nur den einfachsten: Leere Batterie. Dann hast du keine Chance, deine Winde abzuschalten.

    Das hat mit "Oberlehrer" nichts zu tun. Weißt du, wieviel Unfälle es jedes Jahr durch Unwissenheit bez. E-Technik gibt? :oops:
    Wer soll das glauben?

    Das Ganze ist durchaus ein interressantes Projekt, welches mich reizen würde. Nur leider lässt es sich nicht für ein paar € realisieren.
     
  13. tomes

    tomes

    Dabei seit:
    11.05.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ja der Glaube und Lebensrisiko

    Tut mir Leid, aber einen kleinen Unterschied zu einem Rotlichtverstoß sehe ich schon!
    Ja, das mit der leeren Batterie ist schon ein berechtigter Einwand, vor allem ... WIE???? Starte ich die Winde wenn die Batterie leer ist???? Wenn die Batterie leer ist, geht der NotAus nicht... das ist schon klar....aber die Winde auch nicht....
    Und die Unfälle durch Unwissenheit, deshalb frage ich ja!
    Und was jeder wer glaubt, noch sind wir in einem fast freien Land....
    Ich arbeite im Gesundheitswesen bzw Entwicklungshilfe, was ich da jeden Tag an selbst verschuldeten Leid mitbekomme, glaube mir.... steht in keiner Relation was durch Strom jedes Jahr passiert...
    Und weil ich die Plackerei hilfsbedürftigen Menschen ersparen will, muss es für ein paar Euro gehen.
    Falls ich es Umsetze, glaube mir.... das kann ich verantworten.....
     
  14. HonK

    HonK

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    2
    Du kannst es vielleicht verantworten, aber es gibt dann auch noch die Menschen hier, die dann damit leben müssen, das sie eine gewisse Mitschuld tragen.
    Und ich denke das wollen hier die wenigsten.

    Wir helfen gerne und geben gerne Tipps. Aber wenn etwas in einen Lebensgefährlichen Bereich geht, lassen doch lieber die meisten die Finger davon.

    Lass Dir einfach hier ein paar andere realisierbare Vorschläge unterbreiten und komm bitte etwas weniger arrogant rüber ;)
     
  15. #14 werner_1, 11.05.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.633
    Zustimmungen:
    1.067
    Re: ja der Glaube und Lebensrisiko

    Die Winde könnte aber gerade laufen und du bekommst sie nicht mehr aus!

    Wir können uns ja noch eine Lösung überlegen. Aber dazu müsstest du ein paar mehr Einzelheiten zum Einsatzzweck bekanntgeben. Vielleicht ist ja gar kein NotAus nötig.
     
  16. tomes

    tomes

    Dabei seit:
    11.05.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Also kurz zum Einsatzzweck:
    Es geht darum Mais und Reissäcke ca. 20 und 30 kg ein paar Meter in einer Art Maschinenhalle mit der Seilwinde hochzuziehen um den Schädlings- und Krankheitsbefall welcher am Boden zu hoch zu verringern oder ganz auszuschließen. Bretter als Insel auf den Querstreben des Daches.
    Und da oben turnen Menschen rum, ganz ohne Geländer und Sicherung (ja, das ist auch Gefährlich...)
    Ich möchte nur nicht das beim Rumturnen auch noch in einer Hand die Kabelgebundene Fernbedienung ist.... deshalb möchte ich die Funkbedienung. NotAUS? Es kann davon ausgegangen werden das sich Niemand unter der Last aufhält, mit der Winde sorgsam umgegangen wird, den sie bedeutet eine deutliche Erleichterung.

    Mag sein, das ich für einige hier vielleicht ein wenig Arrogant rüber komme, aber mal ein offenes Wort... es ist halt irgendwie eine Deutsche Krankheit geworden. Immer und überall gibt es ein Problem, immer schön nach Vorschrift und immer schön alles zerreden, bzw verkomplizieren.
    Wenn ich bei meiner Ehrenamtlichen Arbeit immer genau nach dem gehe, was den Sicherheitsstandards entspricht kann ich gleich Zuhause bleiben.
    Nochmal, ich möchte hier niemanden zu einer Straftat oder zu etwas nötigen was er nicht Verantworten kann.

    Ich wollte oder will nur Hilfe und Taten.....

    Und hier noch der Hinweis für die ganz "Genauen", es werden bei der Tätigkeit auch keine Sicherheitshelme und Sicherheitsschuhe getragen.... sorry aber das mußte jetzt sein....
     
  17. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.635
    Zustimmungen:
    152
    Re: ja der Glaube und Lebensrisiko

    Ich auch - für das bewusste Inverkehrbringen Normwidriger E-Geräte wird man härter bestraft als der Honk der mir reingefahren ist über Rot ... :(

    Zum eigentlichen Projekt: Dieses Schaltbild ist ne Zumutung für eine eigentlich total simple Schaltung, wenn man den Schalter mal sehen oder durchmessen könnte würde aber vermutlich nur rauskommen, was ich eh vermute: Da wäre eine neue Leitung und ein Umbau am Motor notwendig um die Kabelfernbedienung in einen Funkempfänger umzuwandeln - das übersteigt die Möglichkeiten der Fernanleitung bei weitem, du verstehst ja sicher nichtmal die Funktion des Kondensators!?

    Zudem ist deine Auswahl von Funksteckdosen totaler Unsinn - und zeugt damit von deiner Unkenntnis - es gibt Funk-Aktoren, die das wesentlich besser können und in ein vernünftiges Gehäuse gebaut werden können ...

    Da solltest Du Dir lieber mit Dingen helfen, die du auch verstehst und einen Elektriker/Elektroniker bitten sich daran zu machen. Egal ob Not-Aus oder nicht, ich traue Dir das schlichtweg nicht zu.
     
  18. #17 wechselstromer, 12.05.2013
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
    Von wieviel verschiedenen Stellen willst Du denn das Hebegerät bedienen?

    Vielleicht genügen Dir ja nur 2 Stellen. Dann könntest Du parallel zur Originalfernbedienung eine zweite schalten.

    Viele Grüße

    wechselstromer
     
  19. #18 wechselstromer, 12.05.2013
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
    Von wieviel verschiedenen Stellen willst Du denn das Hebegerät bedienen?

    Vielleicht genügen Dir ja nur 2 Stellen. Dann könntest Du parallel zur Originalfernbedienung eine zweite schalten.

    Viele Grüße

    wechselstromer
     
  20. #19 werner_1, 13.05.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.633
    Zustimmungen:
    1.067
    Dazu später mehr.

    Ich finde deinen Einsatz lobenswert und will dich auch gern unterstützen. Ich kenne auch die "Arbeitsweise" in Afrika oder anderen Länder etwas, aber gewisse Dinge sollte man trotzdem beachten. Es nützt nichts, wenn ich Menschen vor dem Hungern bewahre aber gleichzeitig einen mit der Winde umbringe oder sich umbringen lasse.

    Wenn du noch Interesse an Hilfe hast, melde dich bitte, aber mit diesen Funksteckdosen wird das nichts. Da müssen wir nach einer anderen Lösung suchen.
     
  21. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.898
    Zustimmungen:
    418
    Re: ja der Glaube und Lebensrisiko

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ENDE des ZITATS ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    @T.Paul ... Du bist wohl der Einzige, der erkannt hat, dass für eine Fernsteuerung ein umfangreicher Umbau erforderlich wäre.

    Was eigentlich jedem, der auch nur ein wenig "Ahnung" hat, als erstes ins Auge fallen müsste, ist der von dir erwähnte Kondensator!
    Vom Kondensator läßt sich dann weiter auf den Motor-Typ schließen, usw. usf.

    Ferner wird über kurz oder lang klar werden, dass auch ein "HANDBETRIEB" zu integrieren ist.

    Ja, ich weiß über die Tücken eines solchen Projektes nur zu gut Bescheid, da ich etwas derartiges ca. anno 2005 bearbeitet habe: am Ende ist ein mittelprächtiger Schaltkasten daraus geworden.

    ... und JA, die Anlage läuft noch!

    ... und NEIN, so etwas mache ich heutzutage nicht mehr!

    Greetz
    Patois
     
Thema:

Polwender

Die Seite wird geladen...

Polwender - Ähnliche Themen

  1. POLWENDER

    POLWENDER: . Hier deponiere ich für "Sunshine/Siloah" ein Schaltbild, welches zeigt, wie man mit dem alten VEDDER 228.9/1 und einem zusätzlichen Relais eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden