Problem mit PV Inselanlage

Diskutiere Problem mit PV Inselanlage im Photovoltaik- / Windkraft-Forum Forum im Bereich DIVERSES; Guten Tag, Ein Kunde hat eine PV Inselanlage auf dem Gartenhaus installiert. Er rief mich an, weil seine LED Lampe im Gartenhaus auch dann noch...

  1. #1 AmperixOhmbelix, 21.02.2022
    AmperixOhmbelix

    AmperixOhmbelix

    Dabei seit:
    21.02.2022
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    Ein Kunde hat eine PV Inselanlage auf dem Gartenhaus installiert. Er rief mich an, weil seine LED Lampe im Gartenhaus auch dann noch schwach leuchtet, wenn der Lichtschalter ausgeschaltet ist. Ich habe die Leitungen geprüft. Direkt am Ausgang vom 12V / 230V Inverter liegen 20v an von Phase auf Erdung. Am Lampendraht, bzw an der Steckdose liegen 80V an von L auf PE. Ein FI LS löst nicht aus.
    Das kann ich mir nicht erklären. Weiß jemand Rat?
     
  2. #2 werner_1, 21.02.2022
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    18.681
    Zustimmungen:
    3.921
    Das sind kapazitiv eingekoppelte Spannungen, die bei Belastung zusammenbrechen. Eine Glühlampe würde nicht leuchten.
     
  3. #3 AmperixOhmbelix, 21.02.2022
    AmperixOhmbelix

    AmperixOhmbelix

    Dabei seit:
    21.02.2022
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Warum ist die gemessene Spannung von L auf PE am inverter niedriger als an der Steckdose zu der ja noch eine 5 m lange Leitung führt? Und wieso ist Sie überhaupt so niedrig? Das Erdungskabel hat 35 Quadrat…
     
  4. #4 mathias-cnc, 21.02.2022
    mathias-cnc

    mathias-cnc

    Dabei seit:
    02.01.2022
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    ... In der Hausinstallation ist PE und N am Hak in der Regel verbunden PEN - Deinem Wechselrichter fehlt der Bezugspunkt somit funktioniert der Rcd auch nicht...
     
  5. #5 AmperixOhmbelix, 22.02.2022
    AmperixOhmbelix

    AmperixOhmbelix

    Dabei seit:
    21.02.2022
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich jetzt PE und N in der Ausgangs-Steckdose vom Inverter Verbinden?
     
  6. #6 eFuchsi, 22.02.2022
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    7.279
    Zustimmungen:
    3.007
    2polige Lichtschalter verwenden.
     
  7. #7 werner_1, 22.02.2022
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    18.681
    Zustimmungen:
    3.921
    .. und dann geht der FI? :D
     
  8. #8 AmperixOhmbelix, 22.02.2022
    AmperixOhmbelix

    AmperixOhmbelix

    Dabei seit:
    21.02.2022
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Der FI funktioniert ja. Also er löst aus wenn man die Prüftaste drückt. Ich wollte damit nur sagen, dass er nicht direkt auslöst was ein Problem mit der Verkabelung oder Ähnliches anzeigen würde. Das Hauptaugenmerk liegt natürlich in der Sicherheit der Anlage und wegen den komischen Messergebnissen bin ich mir nicht sicher ob die gegeben ist.
     
  9. #9 werner_1, 22.02.2022
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    18.681
    Zustimmungen:
    3.921
    Die Prüftast prüft nur die Auslösefunktion des FI, aber keinerlei Verkabelung oder Anschluss.
    Wenn du eine erdfreie Inselanlage betreibst (IT), funktioniert der FI nicht mehr, d.h. er löst bei einem Fehler nicht aus.
     
    Octavian1977 gefällt das.
  10. #10 AmperixOhmbelix, 22.02.2022
    AmperixOhmbelix

    AmperixOhmbelix

    Dabei seit:
    21.02.2022
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Wenn der FI aber auslösen würde ohne dass die Taste gedrückt wird, würde das auf Probleme bei der Verkabelung hindeuten.
     
  11. #11 werner_1, 22.02.2022
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    18.681
    Zustimmungen:
    3.921
    Aber wenn er bei einem Fehler in der Anlage nicht auslöst, liegt auch ein Verkabelungsfehler vor und du merkst es nicht.
     
    patois gefällt das.
  12. #12 AmperixOhmbelix, 22.02.2022
    AmperixOhmbelix

    AmperixOhmbelix

    Dabei seit:
    21.02.2022
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Deswegen frage ich euch ja, ob es Sicherheitsrelevant ist, dass meine Messungen von L auf PE so komische Werte haben bzw wie ich das in den Griff bekomme.
     
  13. #13 Pumukel, 22.02.2022
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    19.605
    Zustimmungen:
    3.638
    Ich mach jede Wette mit das du die Spannung mit einem Multimeter gemessen hast .
    Und Zweitens wird dein Problem an den LED liegen . Mit einer einzigen Glühlampe parallel zu den LED am 230 V Anschluss verschwindet der Spuk.
     
    Stromberger gefällt das.
  14. #14 Leprechaun, 22.02.2022
    Leprechaun

    Leprechaun

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    1.956
    Zustimmungen:
    380
    Der Wechselrichter liefert zunächst erstmal eine ungeerdete Ausgangsspannung.

    Leprechaun
     
  15. #15 AmperixOhmbelix, 22.02.2022
    AmperixOhmbelix

    AmperixOhmbelix

    Dabei seit:
    21.02.2022
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich habe die Spannung mit einem Multimeter gemessen.
    Mein Hauptproblem ist garnicht die LED, das bekomme ich wie eFuchsi gesagt hat mit einem 2Poligen Lichtschalter in den Griff.
    Ich frage mich jetzt ob ich die Ausgangsspannung Erden kann in dem ich eine PEN Klemme in den Inverter einbaue.
     
  16. #16 Pumukel, 22.02.2022
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    19.605
    Zustimmungen:
    3.638
    Ob du den Inverter Erden kannst sagt dir der Hersteller.
     
  17. #17 AmperixOhmbelix, 22.02.2022
    AmperixOhmbelix

    AmperixOhmbelix

    Dabei seit:
    21.02.2022
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Der inverter muss geerdet werden und ist es auch. Dazu wie er geerdet werden muss macht der Hersteller aber keine Angabe. Aktuell ist das PE von der ausgangssteckdose mit dem Erdspiess verbunden aber keine PEN Klemme verbaut.
     
  18. #18 Pumukel, 22.02.2022
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    19.605
    Zustimmungen:
    3.638
    Wie wäre es mal den WR beim Namen zu nennen. Das der PE mit dem Gehäuse verbunden ist ist allgemein üblich aber ob er ein TN-S-Netz liefert oder ein IT-Netz ist entscheidend.
     
  19. #19 AmperixOhmbelix, 22.02.2022
    AmperixOhmbelix

    AmperixOhmbelix

    Dabei seit:
    21.02.2022
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Welches Netz er liefert ist mir aus dem Datenbaltt nicht ersichtlich:

    Marke Topshak
    Modell TS-PI1
    Typ: Solarwechselrichter
    Wellenform der Ausgangsspannung: Reine Sinuswelle
    Leistung (Nennleistung): 3000W (1500W)/ 4000W (2000W)/ 5000W (2500W) / 6000W (3000W)
    Ausgangsspannung: 220V
    Eingangsspannung: 12V/24V
    Ausgangsfrequenz: 50Hz
    Niederspannungsschutz: 9.5V/ 20V
    Hochdruckschutz: 16V/30V
    Wechselkurs: 93 % oder mehr
    Größe: 30*15*CM(3000W)/35*15*7CM(4000W)/
    38 * 32 * 8,5 cm (5000 W) / 42 * 22 * 10 cm ((6000 W)


    Merkmale:

    -Hohe Präzision Leiterplatte.
    -Eingebaut intelligenter Steuerchip.
    -Farbe LCD Bildschirm iIntegration.
    -Zwei Lüfter um die Lebensdauer des Wechselrichters zu verlängern.
    -Schraubklemme. Steckbarer Stecker, einfaches Austauschen des Kabels.
    -Universal-Dreiloch-Steckdose, starke Kompatibilität,Die meisten Geräte sind geeignet.
    -Können Anzeige der verbleibenden Batteriekapazität, Eingangsspannung, Ausgangsspannung und Lastleistung.
    -Reine Sinuswelle, intelligenter Filter, keine Störungen auf der elektrischen, zum Schutz von Elektrogeräten.
    -Umwandlungsrate von bis zu 93 %, Umwandlungsverlust um 30 % reduzieren, Dauerleistung um 30 % erhöhen.
    -Verwenden STMchip Technologie, hohe Zuverlässigkeit, seismische Beständigkeit, Lötstellendefektrate ist niedrig, wodurch Batterie- und Hochfrequenzstörungen reduziert werden.
    -Legierungsschale, geringes Gewicht, gute Wärmeleitfähigkeit, kann die Temperatur der Komponenten schnell senken, lange Arbeitsstunden werden nicht beeinträchtigt.
    -Sechs intelligenter Schutz, Überlastschutz, Hochspannungsschutz, Niederspannungsschutz, Übertemperaturschutz, Verpolungsschutz, Kurzschlussschutz.
    -Intelligenter Lüfter zur Temperaturregelung, macht den Wechselrichter leiser. Wenn die Temperatur ≤ 45 ℃ beträgt, hört der Lüfter auf zu arbeiten, wenn die Temperatur ≥ 45 ℃ beträgt, beginnt der Lüfter zu arbeiten.
    -Summer-Erinnerungsgerät. Sobald ein Schutz des Wechselrichters ausgelöst wird, trennt der Wechselrichter sofort die Stromversorgung und die Last wechselt in einen Schutzmodus und erinnert die Personen durch einen Summer daran.
     
  20. #20 Octavian1977, 24.02.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    33.844
    Zustimmungen:
    2.656
    Mit Netzformen kennst Du Dich nicht aus oder?
    Anleitungen scheint es nicht zum Download zu geben und die Verlinkten Angaben geben gar keine Auskunft darüber welche Netzform der Umrichter zulässt.

    Mit der Steckdose die man daran erkennen kann ist aber davon aus zu gehen, daß dieser NUR für den Betrieb EINES HANDGEFÜHRTEN Elektrogerätes angedacht ist und auf keinen Fall zur Versorgung einer festen Installation.

    Der aufrufbare Preis bei entsprechenden Schrotthändlern im Internet lässt nicht vermuten, daß dabei etwas wertiges erworben worden ist.

    Allein schon die Angabe von 3000W passt nicht zu den Anschließbaren Querschnitten auf der 12V Seite.
    Hier müssten Querschnitte von ca 120mm² angebracht werden um bei 12V den nötigen Strom von 250A tragen zu können, was zudem die Batterie nicht liefern können wird.
    Dieser Chinaplunder liefert ja noch nicht mal die vor ca 40 Jahren eingeführten 230V!

    Ein anständiger Umrichter mit 2kW würde schon ca 700-800€ kosten und keine 125,99.

    Zum Schutz der Anlage ist im Fall eines IT Netzes, also eines ungeerdeten Netzes eine Isolationsüberwachung ein zu bauen.
    Trotzdem ist zusätzlich eine Erdung des Potentialausgleiches zwingend erforderlich.

    Ein IT Netz ist für elektrische Laien allerdings nicht wirklich betreibbar, da Störungen nicht richtig eingeordnet und beseitigt werden können.
    Es wäre ein Umrichter zu installieren der ein TN-S Netz zulässt und somit ein Pol der Anlage zu Erden.
    Der FI wird in einem IT Netz nicht auslösen und vor keiner Gefahr schützen.
    Einen geringfügigen Schutz liefern lediglich einzeln mit Separaten FIs abgesicherte Stromkreise.
    Und selbstvertändlich ist in einem ungeerdeten Netz die Spannung zu einem PA irgendwas zwischen 0 und Nennspannung
    Auch in diesem Fall ist ein wertiger Erder zwingend notwendig
     
Thema:

Problem mit PV Inselanlage

Die Seite wird geladen...

Problem mit PV Inselanlage - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Merten Wiser / Pluslink

    Probleme mit Merten Wiser / Pluslink: Hallo! Seit einiger Zeit habe ich Probleme mit dem Wiser-System von Merten/Schneider. Der Kundendienst war eher unmotiviert und konnte mir nicht...
  2. Probleme mit Backofen

    Probleme mit Backofen: Hallo, ich habe in Deutschland einen gebrauchten Backofen bekommen und versuche diesen nun bei mir zu Hause in Spanien zu funktionieren zu...
  3. Problem bei Deckenbeleuchtung

    Problem bei Deckenbeleuchtung: Hallo allerseits, nur damit das schon mal aus dem Weg ist: ich hab nicht die geringste Ahnung von Elektrik. Das Problem ist, dass in unserer...
  4. Steckdose Problem

    Steckdose Problem: Hallo! Wir haben in unserem vor wenigen Jahren gebauten Haus ein großes Problem. Aus einer Steckdose im Schlafzimmer stinkt es jeden Abend...
  5. Ritto Acero - Bildprobleme

    Ritto Acero - Bildprobleme: Hallo Zusammen, ich bin neu hier im Forum und würde mich über eine Hilfe zu meinem Problem freuen. Wir hatten vor 3 Jahre ein Haus gekauft und...