Problem mit vermieter und aktuellem Stromverbrauch

Diskutiere Problem mit vermieter und aktuellem Stromverbrauch im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hi wie schon beschrieben haben wir ein Problem mit unserem Stromverbrauch bzw. der Abrechnung hierfür. Anbei hab ich mal ein Bild zu...

  1. Gadman

    Gadman

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi wie schon beschrieben haben wir ein Problem mit unserem Stromverbrauch bzw. der Abrechnung hierfür.

    Anbei hab ich mal ein Bild zu Verdeutlichung,

    [​IMG]

    Hinter unserer Wohnung befindet sich ein Apartment welches mit Strom über unseren Zähler (Hauptzähler) versorgt wird, es ist durch den Vermieter ein Zwischenzähler in dieses Apartment geschaltet um den Strom "vernünftig" abrechnen zu können. direkt neben den Zählern ist immer der Sicherungskasten angebracht. Das Apartment hat einen kleinen Sicherungskasten welches auch wirklich nur hierfür gedacht ist, schalten wir allerdings unsere Sicherungen aus, hat die Nachbarswohnung auch kein Strom. Soweit alles kla ... nun hab ich (da wir begründete Zweifel an der Richtigkeit der Stromrechnung haben) durch Einwilligung unserer Nachbarn die Brücken im Zwischenzähler abgeklemmt, Zähler dreht sich nicht mehr! Kühlschrank und Licht im Klo geht allerdings immernoch. Hieße ja im Grunde das dies über uns läuft, seh ich das richtig? Wenn wir alle Sicherungen bei der Nachbarswohnung raus machen geht Kühlschrank (logisch) nicht mehr.

    Meine Frage ist nun, da unser Vermieter generell nicht der ehrlichste Mensch ist wie es scheint, wie ich Ihm dies vorlegen kann das da was nicht in Orndung ist. IOch denke er weis genau was los ist will es uns aber nicht sagen um sich das Umbauen und umstecken von irgendwelche Leitungen sparen will, kann ich beispielsweise ne Elektriker Firma beauftragen sich das anzusehen um ein Gutachten zu erstellen. Ich befürchte nämllich wenn ich erst den Vermieter kontaktiere wird der ohne das wir es mitbekommen irgendwelche Veränderungen vornehmen damit wir als Lügner dastehen.

    Wäre nett wenn jemand einen Rat hat, vielleicht hab ich ja auch mit meiner Vermutung und Abklemmerei einfach einen Denkfehler gemacht. Sollte jemand eine Idee haben bezüglich einer besseren Messung zum Verbauch , bitte her damit.
     
  2. Anzeige

  3. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.856
    Zustimmungen:
    286
    Das ganze ist nicht rechtens. Ihr habt anspruch auf einen eigenen Stromzähler des Stromversorgers.

    Diesen würde ich zu der Situation befragen.

    Wer ist denn überhaupt Kunde beom Stromversorger?

    Davon ab: Nicht zugelassene/beglaubigte Zähler sind zur abrechnung eh nicht zulässig.
     
  4. Gadman

    Gadman

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi, Stromversorger ist in dem Fall die Stadtwerke, als wir eingezogen sind war ja kla das es so laufen soll mit dem Zwischenzähler aber leider wussten wir da noch nicht das der für Messzwecke nicht zugelassen ist. Nur halt die Frage wie bekomme ich jetzt nachweislich raus (am besten mit Gutachten) das da was nicht richtig läuft. Stellen Elektriker Firmen so welche Gutachten aus ?
     
  5. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.534
    Zustimmungen:
    120
    Wenn der Zähler nicht geeicht ist steht das i.d.R. auch ziemlich Knallhart drauf ... Auf dem letzten den ich sah stand sogar direkt drauf gegen was man bei Zuwiderhandlung verstößt ...

    Dir (und deinem Nachbarn) steht rechtlich die Wahl des Versorgers frei, was technisch nur durch getrennte Zählerplätze mit unabhängigen Elektroanlagen möglich ist. Das Nicht-Vorfinden dieses Zustandes kann Dir sicher ein E.-Unternehmen bescheinigen, das ganze durchzusetzen wird schwieriger. Ich wüsste nicht, dass du als Mieter (und demnach Vertragsinhaber der E-Versorgung) per Mietvertrag verpflichtet werden kannst, deinem Nachbarn Strom zu verkaufen, folglich könntest du einfach alle entsprechenden Sicherungen abschalten und deinen Nachbarn darauf hinweisen sich an seinen Vermieter zu wenden.
     
  6. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.856
    Zustimmungen:
    286
    Was schwierig wird, sollte es sich tatsächlich um gemischte Stromkreise handeln.
     
  7. Gadman

    Gadman

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Wenn alles mit allem Verbunden ist bei uns, Sie aber einen Zwischenzähler hat und wir diesen Abklemmen würden ... wäre dann genau geklärt sollte dann noch bei Ihr Strom verfügbar sein das diesen wir dann Zahlen ?
     
  8. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.534
    Zustimmungen:
    120
    Grundsätzlich zahlst alles erstmal Du, denn nur du hast (nehmen wir hier momentan an) einen Vertrag zur Belieferung mit elektrischer Energie.

    Wenn Du nun das Geld von deinem Nachbarn forderst, was entsprechend dem Zwischenzähler gezählt wird, hast du die Differenz selbst bezahlt.

    Wenn Strom verbraucht wird, den der Zwischenzähler nicht erfasst, weil die entsprechenden Leitungen nicht darüber geführt sind, kriegst du das natürlich nicht von deinen Nachbarn wieder und folglich zahlst es du.

    Ob du diese Trennung des Zählers zur Prüfung richtig durchgeführt hast, wissen wir natürlich nicht.
     
  9. #8 79616363, 11.11.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Dann bastel doch nen MID konformen Zwischenzähler rein, der auch für die interne Zwischenabrechnung zugelassen ist. Okay, der kostet auch so 150 Steine und womöglich braucht man noch Zusatzkram. Die freie Wahl des Netzanbieters hat man auch nimmer.
    Aber solang man net spinnefeind mit dem Nachbarn ist, wär das doch ne Lösung?

    So ein Ding hab ich erst gestern wieder wo reingebastelt, wo auch das Treppenlicht auf dem Zähler lag.
    Dort herrscht aber wenigstens so viel Frieden, dass das jede Partei frisst.

    Das EVU ist vom Weiterverkauf seiner Leistungen zwar auch nicht begeistert, aber das lockert sich imner mehr, wenn es halt nicht anders geht.

    Viele Grüße,

    Uli
     
  10. Gadman

    Gadman

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Könnte man einen Fachmann ohne das Wissen von einem Vermieter die Zähler und den Stromfluss überprüfen lassen und ein offzielles Gutachten erstellen lassen? Weis das jemand
     
  11. #10 elektroblitzer, 11.11.2012
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.336
    Zustimmungen:
    64
    Ja man kann ein Gutachten erstellen lassen.

    Aber: Wer die Musik bestellt muss diese auch bezahlen. Man kann von einem Stundenverrechnungssatzes des Gutachters von mindestens 80 Euro pro Stunde ausgehen.
    So etwa 400 bis 500 Euro sind das die man erstmal vorstrecken muss.
    Die E-Firma ist bestimmt preiswerter.

    Am besten erstmal mit dem Vermieter sprechen. Möglichst nicht alleine.
    Das ist die preiswertste Lösung.
     
  12. #11 Octavian1977, 13.11.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.339
    Zustimmungen:
    563
    In dem Zählergebnis des Zwischenzählers fehlt natürlich auch der durch den Stromfluss des Nachbarn verusrsachte Spannungsfall. Das bedeutet, die Energie die Zu Deinem Nachbarn will muß ja durch die Leitungen zu Deiner Wohnung. Auf jedem Stück stromdurchflossener Leitung wird Energie in Wärme umgesetzt. Diese Wärmeerzuegung wird von Deinem Zähler gezählt aber nicht von dem des Nachbarn.
    Sind die Leitungen im Querschnitt richtig bemessen sollten das nur 1% sein, wenn nicht (wovon ich ausgehe) eher so 3-5%.
    Frage ist auch warum der Zähler in Deiner Wohnung ist, der gehört in den Keller in einen Zählerkasten zu allen anderen Zählern. Es wird ja auch einen Allgemeinstromzähler geben hoffe ich?
    Wenn nicht wer zahlt das Licht im Treppenhaus und den Strom für die Heizung? (Auch bei nicht elektrischer Heizung fallen Hier Stromkosten für Pumpen und Steuerung an)
     
Thema:

Problem mit vermieter und aktuellem Stromverbrauch

Die Seite wird geladen...

Problem mit vermieter und aktuellem Stromverbrauch - Ähnliche Themen

  1. Bluetooth Kopfhörer Philips SHB 7250 komisches Problem

    Bluetooth Kopfhörer Philips SHB 7250 komisches Problem: Liebe Community, ich hoffe, jemand kann mir bei meinem Problem weiterhelfen. Seit Längerem besitze ich die Philips SHB 7250 Bluetooth Kopfhörer....
  2. Daewoo Side by Side Kühlschrank technisches Problem

    Daewoo Side by Side Kühlschrank technisches Problem: Guten Abend zusammen, seit Jahren habe ich die Kühlkombi von Daewoo FRN-U20FCC ausgerechnet heute Abend am Wochenende hat sich das ganze Gerät...
  3. Hilfe ** habe ein Problem mit der Klingel bzw. wo ist Transformator??

    Hilfe ** habe ein Problem mit der Klingel bzw. wo ist Transformator??: Ahoi :) Gepriesen sei die Gilde der Elektriker! Wollte ich nur mal loswerden den ich bin ähmm Schlosser... Folgendes Problem, habe ein Haus...
  4. Stromverbrauch ungeklärt

    Stromverbrauch ungeklärt: Hallo, Ich bin mit meiner Frau und 3 Kindern vor ca. einem Jahr in ein Mietshaus gezogen. Es ist ein Bungalow mit ca 160 m2 Fußbodenheizung...
  5. Problem beim Licht anschalten

    Problem beim Licht anschalten: Hallo, ich habe ein Haus gekauft und habe im Wohnzimmer 4 Wippschalter. Damit ich das Licht anschalten kann müssen diese 4 Schalter in der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden