Rohrkabelschuhe, Presskabelschuhe oder Aderendhülsen in Schraubklemmen?

Diskutiere Rohrkabelschuhe, Presskabelschuhe oder Aderendhülsen in Schraubklemmen? im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, im ELV Forum habe ich folgende Frage gestellt, die mir leider bis heute nicht beantwortet wurde. Ich hoffe Ihr könnt mir hier einen...

  1. #1 haerta, 30.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 31.08.2019
    haerta

    haerta

    Dabei seit:
    30.08.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    im ELV Forum habe ich folgende Frage gestellt, die mir leider bis heute nicht beantwortet wurde. Ich hoffe Ihr könnt mir hier einen wertfollen Tipp geben.

    Ich bin ein absoluter Laie was Elektrotechnik oder Elektronik angeht und bin über eine Sache gestolpert, die ich an Euch weitergeben möchte.

    Ich habe einen Solarladeregler gekauft, welcher über Klemmanschlüsse für den Eingang der Solarmodule (maximal 40A) und für den Anschluss der LiFePo4 Batterien (8S/24V) Schraubklemmen vorsieht:

    [​IMG]

    Explizit wird der auf der Seite des Erbauers (Kickstarter Projekt, Eigenbau) ein AWG6 oder AWG8 Litzenkabel empfohlen.

    Nun habe ich mehrfach gelesen, dass Litzen in Schraubklemmen nichts zu suchen haben und da der Solarregler ständigen Erschütterungen ausgesetzt ist (Einbau im Expeditionsmobil), kommt mir diese Art der Kabelverbindung nicht sehr zuverlässig vor.

    Was ist denn die empfohlene (Und von der VDE zugelassene?) Verbindungsweise, wenn ich Litzenkabel und die Schraubklemmen als gesetzt ansehe und nicht austauschen kann?

    Ich habe von Rohrkabelschuhen, Presskabelschuhen und Aderendhülsen gelesen aber keinen Hinweis darauf gefunden, ob diese denn auch in Schraubklemmen gesteckt werden dürfen. Ich persönlich würde ja denken, dass die flachen Presskabelschuhe eine großflächige und stabile Verbindung herstellen würden aber würde gerne wissen, wie es denn korrekt wäre.

    Vielen Dank für Eure Hilfe,

    Michael
     
  2. Anzeige

  3. #2 werner_1, 30.08.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.418
    Zustimmungen:
    1.004
    Es gibt Schraub-Klemmen (fahrstuhlklemmen), die für flexible Adern zu gelassen sind. Wichtig ist: die Herstellerangaben beachten!
    Im Allgemeinen gilt: Aderendhülsen verwenden.
     
  4. #3 Octavian1977, 30.08.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.776
    Zustimmungen:
    611
    Grundsätzlich dürfen feindrähtige Adern in Schraubklemmen nur dann eingesetzt werden wenn der Hersteller dies so zulässt.
    In allen anderen Schraubklemmen ist der Einsatz von Aderendhülsen Pflicht.
    Das Bild rechts zeigt wie es auf keinen Fall sein darf:
    1. Einige Drähtchen haben keinen richtigen festen Kontakt mit der Klemme
    2. die Schraube schädigt die Drähtchen und diese brechen ab.

    Schraubklemmen haben grundsätzlich das Problem, sich bei Erschütterungen zu lösen und sind deshalb dafür ungeeignet.
    Es sind Pressverbindungen oder Federzug/Steckklemmen zu verwenden.
    Auch hier gilt die Anweisungen des Herstellers der Klemme zu beachten, bei vielen Steckklemmen ist die Verwendung von Aderendhülsen NICHT zulässig.

    Die Querschnittsvorschläge von Geräteherstellern sind oftmals sehr unzureichend.
    Leitungsquerschnitte sind gemäß Leitungslänge Verlegeart und Umgebungsbedingungen aus zu wählen.
    für 40A wäre mindestens ein 6mm² aus zu wählen, was aber je nach Situation auch schon Grenzwertig ist.

    Gerade im Bereich von KFZ übersteigen die Temperaturen die angedachten 25°C für diese Dimensionierung erheblich, was dann auch zu deutlichen Querschnittserhöhungen führt.
     
  5. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    93
    Hallo Michael, Willkommen im Forum!

    Die normative Pflicht, mehr- und feindrähtige Leiter generell mit Adernendhülsen zu schützen, ist war entfallen, aber diese Klemme für den Anschluss feindrähtiger Leiter m. E. nur MIT Adernendhülse geeignet.

    [​IMG]

    Das Thema Adernendhülsen wurde im Elektrikforum und auch bei dieSteckdose vielfach abgehandelt. Wie das mit geignetem Werkzeug fachgerecht geht, ist in diesem Klauke-PDF dargestellt.
     
  6. #5 Octavian1977, 30.08.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.776
    Zustimmungen:
    611
    VDE 0100-520 526:
    "Verbindungen zwischen Leitern sowie zwischen Leitern und Anschlussstellen an Betriebsmitteln müssen für dauerhafte Stromübertragung und angemessene mechansiche Festigkeit und Schutz bemessen sein."

    526.8.1 : " Zum Schutz gegen Abspleißen und Abquetschen einzelner Drähte von mehr-, fein- und feinstdrähtigen Leitern müssen geeignete Klemmen verwendet werden oder die Leiterenden besonders vorbereitet sein."

    Ergibt mit dem Satz " Lötverbindungen sollten vermieden werden" aus Abschnitt 526.2 dann die Notwendigkeit von Aderendhülsen oder aufgepressten Stiftkabelschuhen in bestimmten Arten von Klemmen.
     
  7. #6 leerbua, 30.08.2019
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    591
    Sind wir wieder mal beim üblichen "quak, quak", oder was interessiert mich mein Gewäsch - ää Geschwätz von gestern.
    und du bist tatsächlich der Meinung daß dann die zitierten ".. was auch immer ... " zuständig sind?

    sinngemäß gebe ich dir Recht.

    Leider bemerktst du nicht, wie du dich (zumindest in meinen Augen) regelmäßig lächerlich machst nur weil du irgendwas (lletztlich in bestimmten Fällen richtiges) in den Raum wirfst, das allerdings keinen Bezug zum konkreten Thema hat. !
     
    patois gefällt das.
  8. haerta

    haerta

    Dabei seit:
    30.08.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die sinnhaften Antworten. Da es sich bei dem Gerät um eine Kickstarter Kampagne handelt, gibt es keine echte Beschreibung. Ich werde beim "Hersteller" aber mal nach Spezifikationen zu den Klemmen fragen. Aderendhülsen halte ich zwar für sinnvoll aber nach meinem Laienverständnis würde ich Kabelpressschuche (Mit dem Loch) vorziehen. Die Schraube der Klemme kann im Loch des Presschuhs zentriert werden, so dass die Verbindung nach meiner Einschätzung stabiler ist als wenn nur der Druck der Schraube auf eine Runde Aderendhülse trifft.
    Falls es doch eine Aderendhülse sein soll: Ich habe eine Crimpzange, welche die Hülsen rechteckig zusammendrückt wie bei einem Vierkantrohr. Spielt dies eine Rolle beim Einsatz in der Schraubklemme?

    Vielen Dank nochmal,

    Michael
     
  9. #8 Pumukel, 31.08.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.761
    Zustimmungen:
    774
    Die Verbindung soll Form und Kraft schlüssig erfolgen. Das ermöglicht die Adernendhülse aber nicht der Kabelschuh mit Loch! Besser geeignet wäre da sogar ein Stiftkabelschuh. Die Verbindung der Litze mit dem Stiftkabelschuh erfolgt durch Crimpen und in der Klemme verhält sich der Stiftkabelschuh wie ein massiver Leiter!
     
  10. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.582
    Zustimmungen:
    139
    Optisch ist eine vierkant Pressung für diese klemme ideal, obgleich eine Verformung durch den Pressdruck der Klemmschraube auch eine anders geartete Form der Aderendhülsen letztlich verändern würde. Zu den technischen Daten der klemmstellen gehört in diesem Fall auch ein Anzugsdrehmoment der Schraube.
     
  11. haerta

    haerta

    Dabei seit:
    30.08.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal,

    heute habe ich den Link zum Hersteller erhalten, den ich aber aufgrund meiner kurzen Mitgliedschaft hier nicht posten darf. Es handelt sich aber um das Modell B1/0-PCB des Herstellers ihiconnectors.com.

    upload_2019-8-31_22-10-21.png


    In der technischen Zeichnung erkennt man, dass die Schraube unten spitz zuläuft und das Kabel unten dann auf eine glatte Fläche gedrückt werden würde.

    upload_2019-8-31_22-23-59.png

    Ein flacher Kabelschuh würde unten eine größere Kontaktfläche erzeugen als eine Aderendhülse oder nicht? Und würde die Spitze der Schraube nicht den Kabschuh von oben in eine U-Form drücken, so dass unten eine Aderendhülse nicht mehr flächig aufliegen würde?

    EIn Stiftkabelschuh ist ja rund. Dieser würde von oben von der Spitze auf eine Fläche unten gedrückt werden. Kommt mit meinem Laienverständnis schlechter vor als ein Kabelschuh mit winzigen Loch wie z.B sowas:

    [​IMG]

    Die Spitze der Schraube der Schraubklemme würde den Kabelschuh genau über dem Loch fixieren und die unetere Seite ist flach, so dass eine flächige Verbindung zur Auflagefläche der Schraubklemme zusatende kommen würde.

    Ich will das Thema nicht überstrapazieren aber wenn hier jemand sagen könnte, was denn am ehesten den Segen des VDE erhalten würde, wäre dies super!

    Vielen Dank,

    Michael
     
  12. #11 Pumukel, 01.09.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.761
    Zustimmungen:
    774
    Nochmal extra für dich. Die Ringkabelschuhe sind für eine Befestigung mit Schrauben, Mutter und Unterlegscheiben gedacht. Diese Klemmen haben nicht ohne Grund unten eine leichte Anspitzung. Diese soll dafür sorgen , das die Kontaktfläche zentriert wird und eine Kraftschlüssige Verbindung entsteht. Dazu verformt sich die Aderendhülse entsprechend bzw auch ein massiver Leiter. Noch Etwas jede Klemmverbindung hat ein entsprechendes Anzugsmoment und das sollte auch eingehalten werden. Es ist genauso schädlich die Schraubverbindung zu fest anzuziehen wie zu lose!
     
    Octavian1977 gefällt das.
  13. #12 Octavian1977, 01.09.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.776
    Zustimmungen:
    611
    Ösen Presskabelschuh in Klemme so einen Unfug hab ich noch nicht gesehen.
    Wenn überhaupt dann nur einen Siftkabelschuh.
    Ich würde allerdings eher über eine anständige Klemme nachdenken, diese hier macht mir keinen sonderlich wertigen Eindruck, vermutlich hat sie deshalb auch keine VDE Kennzeichnung und wenn ich das richtig sehe ist diese NOCH NICHT mal UL zugelassen.

    Ich würde Dir da eher so was in der Art empfehlen: Leiterplattenklemme (2636-3101) | WAGO
     
  14. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.033
    Zustimmungen:
    337
    Ja sicher, erstmal auf der Platine neue Klemmen anlöten. Ade gewährleistung!

    Klemm da die Leitung mit Aderendhülsen an, und gut ist!
     
  15. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    93
    Dass im Gegensatz zu früher keine Adernendhülsen mehr gefordert sind hat einen Grund: Nach der international harmonisierten DIN EN 60999-1 (VDE 0609-1:2000-12) ist es Aufgabe der Hersteller die Klemmen für alle Drahtarten zu konzipieren. Wo auf Leiter - noch dazu angeschrägte - Klemmschrauben direkt einwirken, bleibt nur die Alternative das Produkt zu verweigern oder fein- und feinstdrähtige Leiter notgedrungen eben doch selbst gegen Aufspleißen und Beschädigung zu schützen.

    Nachstehend ein Zitat aus der Fachzeitschrift de 20.2018, evtl. nur für Abonnenten zu lesen.
     
    patois gefällt das.
  16. #15 Pumukel, 01.09.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.761
    Zustimmungen:
    774
    Marx war die Theorie und Murks die Praxis. Leiterplattenklemmen kannst du suchen wo der Hersteller nicht explizit auf AEH bei Fein und feinstdrähtigen Leitern Hinweist.
    Das Produkt ist nun mal so und wenn da vernünftig geklemmt werden soll bleibt nur AEH oder besser Stiftkabelschuh.
     
  17. #16 Octavian1977, 02.09.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.776
    Zustimmungen:
    611
    Es gibt halt unzählige Klemmen die nicht der aktuellen VDE entsprechen, sei es weil sie alt sind oder eben ausländischer Herkunft sind, wie z.B. die hier gezeigte.

    Ich bin bis jetzt davon ausgegangen, daß es sich um eine Platine zum selbst zusammen Löten handelt, wenn dem nicht so ist, sollte natürlich nicht auf der Platine herumgelötet werden um Produkthaftung und Gewährleistung nicht zu beeinträchtigen.
     
  18. #17 werner_1, 02.09.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.418
    Zustimmungen:
    1.004
    Es sind - ohne wenn und aber - die Herstellerangaben zu beachten! Sonst dürften ja keine Wago 2273 mehr verwendet werden, da nicht VDE-konform. :rolleyes:
     
  19. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    93
    Das Stichwort UL-Zertifizierung schafft Klarheit. Wie man bei Weidmüller nachlesen kann, ist in den amerikanischen und kanadischen Märkten Crimpung Pflicht.

    [​IMG]
    Quelle: https://www.weidmueller.de/bausteine.net/i/69530/Richtiges-Crimpen.jpg?width=331

    Siehe auch Crimpen – eine auf Dauer angelegte Verbindung
     
  20. #19 Pumukel, 02.09.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.761
    Zustimmungen:
    774
Thema:

Rohrkabelschuhe, Presskabelschuhe oder Aderendhülsen in Schraubklemmen?

Die Seite wird geladen...

Rohrkabelschuhe, Presskabelschuhe oder Aderendhülsen in Schraubklemmen? - Ähnliche Themen

  1. Herdanschluss Schraubklemmen gegen Lösen sichern

    Herdanschluss Schraubklemmen gegen Lösen sichern: Hallo zusammen, beim Anschluss eines E-Herdes ist folgendes Problem bzw. Frage aufgetaucht: Die Klemmen an der Herdrückseite sind einfache...
  2. Press Zange für Aderendhülsen

    Press Zange für Aderendhülsen: Moin, Ich beabsichtige neue Press-Zangen für Aderendhülsen anzuschaffen. Für seltenere Anwendung größerer Querschnitte stehen Systemzangen mit...
  3. Gepresste Aderendhülsen kürzen?

    Gepresste Aderendhülsen kürzen?: Hallo zusammen, Leider gibt die SuFu keine verwertbare Erklärung hierzu. Denke das Thema interessiert aber viele angehende Hobbyhandwerker. Es...
  4. Aderendhülse – ja oder nein?

    Aderendhülse – ja oder nein?: Hallo zusammen, bei der Fachzeitschrift de ist ein Beitrag zum Thema erschienen. ---------- gemäß EN 60999-1 ist die Verwendung einer...
  5. Aderendhülsen bei Fahrstuhlklemmen erforderlich?

    Aderendhülsen bei Fahrstuhlklemmen erforderlich?: Um Kosten weiter zu optimieren, war ein Vorschlag, den Aufwand von Setzen der Aderendhülsen bei vorhandenen Fahrstuhlklemmen einzusparen. Wie sind...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden