Welche Kabel für Torantrieb?

Diskutiere Welche Kabel für Torantrieb? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo und Guten Abend, ich hoffe ich bi hier richtig? Werde in kürze einen Schiebetorantreib kaufen und will diesen dann auch anbringen....

  1. hagene

    hagene

    Dabei seit:
    17.03.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und Guten Abend,

    ich hoffe ich bi hier richtig? Werde in kürze einen Schiebetorantreib kaufen und will diesen dann auch anbringen.

    Hätte mir diesen hier vorgestellt.

    Jetzt meine Frage, ich habe ca. 50m vom Haus wo der Strom herkommt bis zum Tor.
    Das Kabel würde ich gerne unterirdisch verlegen in nem Leerrohr und dazu ein NYY-J 5x2,5mm².
    Das sollte ja soweit passen.

    Ich würde auch gerne eine Steuerleitung benutzen, allerdings weiß ich nicht genau welches Kabel da am besten geeignet wäre? Das müsste auch 50m sein.

    Kann mir einer von euch sagen welches Kabel ich am besten als Steuerleitung verwende und ob ich mit dem 5x2,5mm² gut fahre oder ob auch ein 3x2,5mm² reichen würde? Welche Vorteile hätte ein 5x2,5mm²??

    Ach ja man kann ja bei dem Motor auch externe Taster anschliessen. Auch über die Steuerleitung oder?

    Danke vorab und Grüße
    Stephan
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Welche Kabel für Torantrieb?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kurtisane, 21.03.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.261
    Zustimmungen:
    300
    Was genau willst denn steuern?

    Der Motor benötigt ja anscheinend nur 230 Volt, also würden 2 Adern noch frei bleiben.
    Für eine Beleuchtung würde es reichen

    Wenn Du an eine TFE gedacht hast würde ich ein CAT7 verlegen.
     
  4. hagene

    hagene

    Dabei seit:
    17.03.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort.

    Also was eine TFE ist weiß ich anhand der Abkürzung leider nicht :oops: .

    Nunja ich dachte man benötigt eine Steuerleitung um eben auch einen Taster anzuschliessen z.B. ?
    Oder liege ich da falsch.

    Man kann ja mehrere Funktionen ansteuern, also Tor auf, Tor zu, Teilöffnung usw.
    Das müsste man doch, wenn man nicht nur Funk verwenden will auch über so eine Steuerleitung machen?

    Wieviele Adern sollte diese dann haben und welchen Querschnitt.
    Wie gesagt dei Länge ist 50m.

    Wäre nett wenn jemand noch was zu den Kabeln sagen könnte die ich am Besten verwenden soll. Danke.

    Grüße
    Stephan
     
  5. #4 kurtisane, 21.03.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.261
    Zustimmungen:
    300
    TFE = Tür-Freisprech-Einrichtung.

    Und das was Du alles noch aufgezählt hast klemmt dann bei der Motorantrieb-Steuerung vor Ort an.

    Wenn Du natürlich das auch von der Ferne im Haus dann alles Steuern willst wäre eine 7-Adrige Steuerleitung o. ein 2. 5-Adriges Kabel von Vorteil.
    Oder Du machst es mit einem zusätzlichen Funksender, ob der aber bei dieser Entfernung funkt. müsste man vorher erfragen o. testen.
    Und im Auto hat man ja auch nix anderes mit.
     
  6. #5 AgentBRD, 21.03.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    0
    Nimm bitte ein 5x2,5mm². Dein Antrieb benötigt zwar nur 3x2,5, aber wenn wider Erwarten in zehn Jahren ein Drehstromantrieb rein soll, musst du nicht alles nochmal machen.

    Bedenke: Es ist verboten, Steuersignale durch Leitungen zu senden, die dem Führen von Netzspannung dienen. Das heißt, du musst so oder so zwei Leitungen ziehen.

    Ein CAT7-Kabel ist etwas "oversized". Ein Antrieb dieser Art arbeitet mit potentialfreien Kontakten. Ein 2Y(ST)Y 2X2X0,6 ist da schon "over the top", ist aber bedeutend günstiger. Die Leiter sind verseilt und geschirmt - erste Sahne.
    Genau diese Leitung wird auch für ISDN-Telefonie verwendet.

    Externe Taster kann man an jeden handelsüblichen Antrieb anschließen - ganz gewöhnliche Zwei-Draht-Technik.

    Hast du dir schon Gedanken über die Absicherung der Schließkanten gemacht?

    Anmerkung abseits der eigentlichen Frage: Bist du dir mit dem Lineamatic wirklich sicher? Hast du dir schon andere Antriebe angesehen?
    Für Schiebetore empfehle ich dir einen Tousek-Antrieb. Deren Schiebetorantriebe (und nur die Schiebetorantriebe) sind erstklassiges Zeug. Keine Endschalter mehr, sondern Absolutwertgeber - da fällt Einstellärger erstmal weg. Und der Tousek hat zudem ein erstklassiges Display.
    Oder einen Schiebetorantrieb mit Dickert-Steuerung. Auch ausgezeichnet.
     
  7. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    10.873
    Zustimmungen:
    291
    Verbote gibt es nicht!

    Patois
     
  8. #7 kurtisane, 21.03.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.261
    Zustimmungen:
    300
    Das CAT7 ist normal nur für die TFE gedacht, hat ja keiner geschrieben dass es für die Torsteuerung direkt gedacht wäre.
    Aber man kann über gewisse TFE bis zu 2 Kontakte zu gewissen Steuerungen für den Antrieb verwenden.
     
  9. hagene

    hagene

    Dabei seit:
    17.03.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    vielen Dank für eure Antworten.

    Eine TFE hatte ich nicht geplant, da diese bereits vorhanden ist. Es geht ausschließlich um die Automatisierung des Tores.

    @AgentBRD
    Nein der Torantrieb ist noch nicht ausgesucht oder gar bestellt. Ich lasse mich da gerne beraten und werde mir deine vorgeschlagenen Modelle ansehen.

    Werde für den Motor auf jedenfall ein 5x2,5mm² verwenden. Das steht schon mal fest.
    Das Thema mit der Steuerleitung ist mir noch nicht ganz gewiss.

    Ich hätte z.B. auch vor das Homematic System einzubinden. So das ich das Tor auch über meinen vorhandenen Server steuern kann. Also von der PC Zentrale.
    Da bin ich mir nur garnicht sicher wie ich das einbinden kann? Da kennt sich hier von euch nicht zufällig wer aus??

    Die vorgeschlagene Leitung (2Y(ST)Y 2X2X0,6) hat zwei Adern oder? würde das reichen um eben die verschiedenen Aktionen zu steuern???

    Danke nochmal für eure Hilfe und sorry das ich soviele Fragen stelle.

    Grüße
    Stephan
     
  10. #9 Buddabirne, 22.03.2012
    Buddabirne

    Buddabirne

    Dabei seit:
    22.03.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    (2Y(ST)Y 2X2X0,6) Hat 2 x 2 Adern also 4 die je 0,6mm2 haben wenn ich mich nicht irre.
     
  11. hagene

    hagene

    Dabei seit:
    17.03.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ist die (2Y(ST)Y 2X2X0,6) wirklich die beste Wahl für die Steuerleitung?

    Kann man diese auch direkt im Erdreich verlegen. Oder im Leerrohr?

    Grüße
    Stephan Hagn
     
  12. #11 AgentBRD, 22.03.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    0
    Bei dem, was du vorhast, ist der Hörmanann-Krempel nicht erste Wahl. Das ist eher was für Leute, die "irgendeinen" Antrieb wollen - hauptsache billig. Generell finde ich - vom Preis abgesehen - keine Rechtfertigung für Hörmann-Produkte. Deren Zeug ist fast so fürchterlich, wie Marantec. Meine Meinung und Erfahrung...

    Hochinteressant! Erzähl' mal mehr davon, wie du dir das vorstellst - da gibt's ja verschiedene Auslegungsideen. Da findet man ganz, ganz sicher eine Möglichkeit.

    Aber Achtung: Wenn du das Tor ohne Sicht zum Tor bedienen möchtest, muss bestimmte Sicherheitstechnik eingebaut sein.

    Was Buddabirne sagt, ist vollkommen richtig.
    Es würde reichen, um dem Antrieb einen Impuls zu geben. Also den Befehl zur Auffahrt, bis zu vollständigen Öffnung.
    Gibst du Impulse vor Erreichen der Endlage, stoppst du den Antrieb. Quasi "Auf-Stopp-Zu-Stopp-Auf...."

    Aber auch hier: Zeige auf, was du genau machen möchtest. Wenn du nur "pulsen" möchtest, dann ist die Leitung schick.
    Wenn du selektiv Öffnen, Stoppen und Schließen möchtest, dann reicht diese Leitung nicht mehr für alle Hersteller (Da werden verschiedene Schaltungen verwendet. Für eine Feig-Steuerung würde es bspw reichen, für Hörmann nicht).
    Wenn du dann noch eine Torzustandsanzeige wünschst, dann muss man neu ansetzen.
    Mein High-End-Vorschlag (ohne deine genauen Absichten zu kennen): A-2YF(L)2Y 6x2x0,8.
    Erdfest, Längswasserdicht - einwandfrei. kommt auf etwa 40,- € für deine 50m.
    Da sind dann genug Reserven drin, für alles, was man sich steuerungstechnisch vorstellen kann.

    Richtig so! Ein Tor errichtet man nicht mal eben im Handumdrehen. Das machst du vollkommen richtig.

    Erzähl mal ein bißchen von deinem Tor selbst. Material? Gewicht? Neigung? Selbsttragend oder nicht?
    Besteht daran bereits ein Antrieb?

    ------------------------------------------------

    Der Preis für den "hilfreichsten Beitrag des Tages" geht an - Patois. Schon wieder. Sind immer dieselben, die zum Thema nichts - aber auch garnichts beitragen, aber ihren Unmut über den Zaun schreien.
     
  13. #12 kurtisane, 22.03.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.261
    Zustimmungen:
    300
    Welche Türsprechanlage ist denn jetzt vorhanden.
    Vielleicht lässt sich bereits mit der schon das betätigen was Du Dir zum Schalten so vorstellst.

    Normal wird vorher gerufen, an der TFE gesprochen u. erst dann entschieden ob man das Tor dann aufmacht.
    Ich habe solche Dinge schon mehrmals gemacht.

    Mit dem PC ist es nicht so praktisch weil da muss man dann erst vor Ort sein wenn es läutet, praktisch ist es eher wenn es am Schnurlos läutet u. mit dem schon das Tor mit einer KZ = KennZiffer bedienen kann.
     
  14. hagene

    hagene

    Dabei seit:
    17.03.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Gut also von Hörmann nehme ich schon mal Abstand.
    Hab einfach mal so rumgeschaut und den dann gesehen. War also keine so wirklich bewusste Entscheidung.

    Mein Problem ist eben, dass ich kein Fachmann bin. Da ich im Moment einige Umbaumassnahemn im Garten vornehme, möchte ich in deisem Zuge auch gleich die Kabel für den Torantrieb legen.

    Da diese ja unterirdisch verlegt werden, möchte ich mir wirklich sicher sein welche Kabel ich verbaue. Da eine nachträgliche Änderung mit viel Ärger und vorallem Arbeit verbunden ist.

    Nunja wie stelle ich mir das mit Homematic vor. Ganz genau kann ich das noch nicht sagen. Habe aber einen Server, der 24/7 läuft auf dem diese Software installier ist.

    Bisher schalte ich nur bei einigen Räumen das Licht damit. Möchte aber die Automatisierung weiter ausbauen.

    Da ich auch den TV-Empfang mit dem PC (Mediaportal) herstelle, habe ich z.B. vor in der Küche einen Touchscreen zu installieren. Mit diesem kann man dann TV sehen und gleichzeitig auf die einzelnen Homematic Komponenten zugreifen und deren derzeitigen Zustand ablesen. Also ob Tor offen, geschlossen usw.

    Nur wie genau ich das mit welchen Homematic Komponenten realisiere und wie ich diese anschliesse, da bin ich mir nicht sicher.

    Aber ich denke das ich dafür schon eine High End Steuerleitung benötige oder??

    Hat von euch einer soetwas vielleicht schon relaisiert?

    Ich habe auch einige Lampen entlang der Einfahrt. Mit einem Dämmerunssensor möchte ich dann später auch die Lichtverhältnisse ermitteln, so dass Homematic dann wenn es dunkel ist und das Tor öffnet die Lampen automatisch einschaltet.
    Wenn es Tag ist eben nicht usw. usw.

    Hoffe man kann sich da etwas drunter vorstellen. Für weitere Hilfe und Anregungen wäre ich euch mehr als dankbar.

    Grüße
    Stephan

    P.S. Zum Tor selbst, es ist 4,50 breit. Es ist im Endeffekt ein Eisenrahen der auf einer Eisenschiene die im Boden eingelassen ist rollt. Das sind vorne und hinten am Tor rollen.
    Verkleidet ist das Tor mit Brettern. Antrieb ist bisher keiner vorhanden, leider!
    Auf ca. 1 Meter Höhe befindet sich noch eine Führung.
    Sind das soweit genung informationen???
     
  15. hagene

    hagene

    Dabei seit:
    17.03.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Also hab mir jetzt mal die Tousek Motoren angesehen. Die sind natürlich schon was feines.

    Favorisiere diesen auch. Mein Tor sieht in etwa so aus wie das zweite von Links hier.

    Nur das es eben auf Rollen läuft. Ist doch kein Problem oder?

    @AgentBRD
    Wäre wirklich nett wenn du mir noch weiterhelfen könntest.
     
  16. #15 AgentBRD, 22.03.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    0
    Grundsätzlich ist das kein Problem. Einen Antrieb, der bspw direkt an den KNX-Bus angeschlossen werden könnte, existiert zwar nicht, aber die Technik ist sehr einfach. Alle Signalarten lassen sich irgendwie alterieren. Im Prinzip bist du schon bedient, wenn du Relais ansteuern kannst.

    Vorsicht! Eine Torzustandsanzeige ist erst bei Industrietorsteuerungen standard. Im Privatbereich ist das eher exotisch. Beachte das bei der Auswahl des Antriebs.
    Eine Anzeige der dynamischen Zustände (Tor ist in Auf- oder Zufahrt) ist sogar im Industriebereich nicht selbstverständlich - das ist ein Extrawunsch.
    Zwar haben alle Antriebe i.d.R. einen Anschluss für eine Warnleuchte. Diesen Anschluss kann man auch nutzen, um zumindest den Status "Tor ist in Bewegung" zu erhalten. Eine Unterscheidung müsste man entweder selber basteln oder einen großen Antrieb verbauen.

    Nö. Eine einfache ISDN-Leitung, wie die Vorgeschlagene, ist schon edel genug. Zumindest für die 50 oder 60 m vom Antrieb bis zu dem Punkt, an dem du den Anschluß an dein IP-Symcom herstellst.

    Für unsere Ausstellung arbeiten wir an einigen Verrücktheiten - teilweise richtig abgefahrenen Sachen. Da aber unser Neubau noch nicht abgeschlossen ist, ist die Umsetzung noch nicht weit fortgeschritten. Alles noch in der Schublade.
    Ich nehme an, du hast KNX im Gebäude verbaut. Dann stöpsel den Dämmerungsschalter daran an und mache die Leuchten zusätzlich abhängig vom Zustand des Tores. Fertig.

    Wenn du kein KNX hast, schau dich wieder um: Es gibt Antriebe, die haben einen programmierbaren Relaisausgang. Darüber lassen sich bspw. auch Lampen schalten. Über einen Treppenhausautomaten und den Dämmerungsschalter kannst du dir einen "Beipass" über den derzeit bestehenden Lichtschalter stricken. Kein Hexenwerk.

    Bedenke bitte, dass deine Anforderungen an das Tor unbedingt - ganz, ganz wichtig - technische Sicherheitsmaßnahmen bedürfen. Wenn ich dein Projekt richtig erfasst habe, benötigst du
    1. Absicherung der Hauptschließkante
    2. Absicherung der Nebenschließkanten
    3. eine Warnleuchte
    4. Ggf. eine Lichtschranke o.Ä.
    Dein Tor wiegt nämlich garantiert mehr als 20 kg. Ohne Absicherung ist ein derartiges kraftbetätigtes Tor eine Todesfalle.

    Bedenke auch, dass du eine Zahnstange am Tor befestigen musst (Falle nicht auf Lockvogel-Baumarktware herein, die mit Rollenkontakt arbeiten - das ist kriminell!). Hier lohnt sich die Mehrausgabe für ein sinnvolles System enorm. Wenn von dir verlangt wird, dass du 4,5m Zahnstange auf den Millimeter genau auf der vollen Länge anbohren sollst, dann Hände weg. Ein gutes System hat entweder einen Käfig oder mindestens Schrauben, die eine geringe Höhenänderung der Zahnstangen auch nach dem Einbau ermöglichen. Alles andere ist Satansdreck!

    Ich nehme an, das Tor ist also auch nur etwa einen Meter hoch? Läuft es waagrecht oder hat ein eine Neigung in Laufrichtung?
    Sieht deine Situation etwa so aus?

    [​IMG]
     
  17. hagene

    hagene

    Dabei seit:
    17.03.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hi AgentBRD,

    danke für deine schnelle und ausführliche Antwort.

    Vorweg schon einmal, leider habe ich kein KNX. Ich rüste nachträglich dieses System nach.

    Hat halt den Vorteil das ich keine Leitungen legen muss. Über diesen LAN-Adapter werden die einzelnen Komponenten über den PC geschaltet.
    Das System arbeitet bidirektional.

    Deshalb meinte ich auch, das man den Zustand des Tores über den PC sehen kann. Das ist natürlich nicht ganz richtig. Aber man hat eben den Zustand der zuständigen Komponente. Das würde mir soweit ja reichen.

    Leider bin ich mir nicht ganz sicher welchen Aktor ich da für mein Vorhaben am besten nutze?
    Und wie genau ich dann eben den Aktor per Steuerleitung an den Motor anbinde?
    Der Zustand wird dann ja per Funk wieder an meinen Adapter gesendet der mir das ganze am PC anzeigt.


    Wäre sicherlich interessant, kann man das irgendwie nachvollziehen was ihr da so treibt? Wo ist den diese Ausstellung?

    Den Dämmerungsschalter müsste ich nicht direkt mit dem Motor verbinden. Den muss ich praktisch nur mit dem LAN-Adapter verbinden. Wenn ich das die Helligkeitswerte habe, kann anhand dieser gewisse Aktionen planen und vorgeben.

    Das wäre also das geringere Problem.

    Würde also die vorgeschlagene Leitung (A-2YF(L)2Y 6x2x0,8) zu meinem Projekt passen? Würde dann nämlich mal die Kabel ordern!

    Benötigt man hier zwingend alle vier Vorkehrungen? Also Warnleuchte und Lichtschranke ist klar.
    Was genau sind die anderen beiden??

    Der Tousek Motor ist wirklich toll und da gibt es auch ein Laufwerk dazu.
    Das einzige Problem ist nur der Preis :lol: .
    Ist nicht ganz billig. Ist aber auch super Qualität.

    Hast du noch andere Empfehlungen was Antriebe angeht???


    Ja das Bild entspricht meiner Situation. Nur das Tor ist 1,20m hoch.

    P.S. Würde es eigentlich ein 5x1,5mm² auch tun zur Stromversorgung oder muss es zwingend ein 5x2,5mm² sein??
    Wenn das 2,5mm² muss, würde mich interessieren warum???
     
  18. hagene

    hagene

    Dabei seit:
    17.03.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Sorry das ich bissl nerv, morgen hätte ich aber die Möglichkeit die Kabel bei nem bekannten zu bestellen.
    Wenn ich da bis morgen Vormittag um 11 bestelle, würde er mir die dann vorbeibringen und ich könnte am WE schon mal die Kabel verlegen.

    Also nochmals kurz als Zusammenfassung:

    Als Stromversorgung 5x1,5mm² oder 5x2,5mm², wie gesagt die Länge beträgt 50 Meter.

    Und als Steuerleitung die A-2YF(L)2Y 6x2x0 ?

    Würde die alles abdecken im Zusammenhang mit Homematic?

    Danke schon mal.

    Grüße
    Stephan
     
  19. #18 AgentBRD, 23.03.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    0
    An sich schon. Bei der Energieversorgung auf jeden Fall.
    Was die Steuerung angeht, bist du mit 6x2x0,8 hervorragend bedient. Wir haben zwar noch nicht festgeklopft, was du wirklich machen möchtest, und was nur Ideenstatus hat, aber das wäre eine solide Basis.
    Für "Josef Jedermann" wäre es definitiv zuviel. Her Jedermann kommt mit 2x2 aus.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. hagene

    hagene

    Dabei seit:
    17.03.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    ok, dann werde ich die Kabel mal ordern. Habe nämlich bereits die Gräben gezogen und auch schon die Leerrohre.
    Dann kann ich nämlich weiter machen.

    Was sagst du zu dem einen Beitrag eins weiter oben? Da habe ich ja mal in etwa erfasst was ich gerne machen würde.

    Kennst du das Homematic System? Hast du damit schon mal zu tun gehabt? Was hälst du davon.

    Würde mich freuen wenn ich weitere hilfreiche Antworten von dir bekäme.

    Danke schon mal vorab. Heute ist ja zum Glück Freitag :lol:

    Grüße
     
  22. #20 AgentBRD, 23.03.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    0
    Das hängt mit der Leitungslänge zusammen. Wenn du irgendwann auf die Idee kommst, da doch noch 16A abzugreifen, wird's ggf. eng.
    Es geht also lediglich um "Reserven bis irgendwann". Für den Torantrieb alleine reicht dir auch 1,5 mm².

    Ich muss los - ich gehe später auf alles weitere ein. Versprochen.
     
Thema:

Welche Kabel für Torantrieb?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden