Batterien zum Aufladen?

Diskutiere Batterien zum Aufladen? im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Leute :D, ich habe einen hohen Verbrauch von Mignon AA Batterien für sämtliche elektrische Geräte im Haushalt. Alle drei Monate bringe...

  1. #1 chriscoke, 26.07.2005
    chriscoke

    chriscoke

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute :D,

    ich habe einen hohen Verbrauch von Mignon AA Batterien für sämtliche elektrische Geräte im Haushalt. Alle drei Monate bringe ich eine ganze Tüte voll mit AA-Batterien zur Entsorgungstelle...das ist auch nicht das Wahre, mal abgesehen von den Ausgaben für neue Batterien.

    Nun habe ich gehört dass es Batterien zum Wiederaufladen gibt...angesichts der Fülle des Angebotes bin ich heillos überfordert, es gibt sooo viele unterschiedliche Akku-Batterien und Ladegeräte mit lauter Kürzel wie NiMH etc., da verliere ich in meiner knappen Zeit (stecke mitten im Diplom) total den Überblick :shock: .

    Vielleicht kann mir jemand passende Akku-Batterien und Ladegeräte für meine Zwecke empfehlen? Ich brauche AA-Batterien für

    - die Wireless Optical Mouse
    - den LED-WC-Sitz (4 AA-Batterien, halten ca. 1 Monat dann fängt der Sitz an zu blinken ehe er nach weiterem 1 Monat voll erlischt)
    - CD-Walkman
    - batteriebetriebenen Taschensprachprozessor (3 AA-Batterien, halten bei Glück max. 2 Tage :roll: )

    ...und noch sämtliche Nebengeräte wie Kamera, schnurlose Beleuchtungsanlagen etc....ich komme im Monat auf circa 30 neue Batterien :roll:

    Meine Frage an Euch:

    - welche Akku-Batterien sind schön stark und langlebig und eignen sich für die Geräte?

    - welches Ladegerät eignet sich für die Batterien?

    Vielen Dank im voraus, viele Grüße
    Chriscoke
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Batterien zum Aufladen?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 besucher, 26.07.2005
    besucher

    besucher

    Dabei seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hi Chriscoke,

    zu deinen Fragen kann ich (als Elektrolaie) nicht viel beitragen. Ein Gedanke nur, alle Akkus haben nur 1,2 V und nicht 1,5 wie Batterien. Manche Geräte mögen das nicht. Auch haben Akkus immer geringere Kapazitäten als gleichgroße Batt.
    Guck auch mal hier - war gerade Thema:
    > http://www.elektrikforum.de/ftopic814.html
    Weitere Einzelheiten liefern bestimmt noch die hier vertretenen Fachleuts :)

    Der Grund, weshalb ich poste: Wo bitte gibt's denn beleuchtete Klobrillen :shock: ???

    Das wäre ideal wenn meine Mädels nachts auf's Klo tappern :wink:

    Gruß
    der besucher
     
  4. #3 besucher, 26.07.2005
    besucher

    besucher

    Dabei seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    ich nochmal,

    hab ein bissl gesucht und fand z.B. bei > http://de.wikipedia.org/wiki/Akkumulator

    Kriterien für die Auswahl eines Akkumulatortyps für eine bestimmte Anwendung sind unter anderem:
    - Die Energiedichte
    - Der maximal mögliche Entladestrom
    - Abmessungen und Bauformen der Akkuzelle
    Aus der Anwendung der oben genannten Kriterien ergeben sich für jeden Akkutyp einige typische Anwendungsgebiete, wobei insbesondere bei NiCd-, NiMH- und LiIon-Akkus die Grenzen fließend sind:
    Bleiakku: Fahrzeugbatterien, Stationärbetrieb in Notbeleuchtungsanlagen und Insel-Fotovoltaik-Anlagen
    NiCd-Akku: Elektrowerkzeuge, portable elektronische Geräte mit kurzzeitig hoher Stromaufnahme (Foto-Blitzgeräte)
    NiMH-Akku: portable elektronische Geräte mit konstanter Stromaufnahme (die Klobrille ?)
    LiIon-Akku: portable elektronische Geräte mit kleinen Abmessungen und langer Betriebszeit (Mobiltelefone, Kameras)

    Auch interessant fand ich: http://www.akkufaq.de/

    Und irgendwo stand auch, du brauchst für jeden Akkutyp auch ein entsprechendes Ladegerät.
    Also wird auch zu überlegen sein, ob es wirklich billiger ist, für alle Fälle verschiedene Akkus nebst pass. Ladegerät kaufen - oder Batt. im Dutzend bei Aldi u. co :wink:

    P.S. Verrätst du jetzt, wo es diese Klobrillen gibt :?:

    Gruß
    der besucher
     
  5. #4 chriscoke, 27.07.2005
    chriscoke

    chriscoke

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo besucher,

    vielen Dank für deine Antwort :D , klar verrate ich Dir wo ich die KLobrille damals gekauft habe: www.echt-wahnsinn.de :wink:

    Du musst auf dieser Seite "über 200 Euro" anklicken, dort ist das Leuchtklo "Galaktika" aufgelistet...ich kann nur sagen: die Klobrille ist super, die Leute reden von unserem coolen Klo und man braucht nachts keine Beleuchtung für das Gästeklo mehr, d.h. man tappt aus dem Bett ins Gästeklo, klappt den Deckel hoch und das Klo fängt an zu leuchten - sehr angenehm für die Augen, man kriegt kein grelles Licht in die Augen reingeknallt und muss dann nicht aus dem hellen Licht raus ins Dunkeln zum Bett stolpern.

    Und noch etwas, was meinen Freund ungemein freut: ich habe früher den Deckel der Klobrille immer oben gelassen...seit dem Leuchtklo klappe ich den Deckel immer runter :wink: , erstens kostet es Batterien und zweitens fühlt man sich komisch wenn man den Raum verlässt und das KLo leuchtet wie verrückt...das ist wie eine Mahnung für nachlässige Leute wie mich.

    Zur Anmerkung: sollte man doch aus Versehen den Deckel offen gelassen haben: nach 30 Minuten schaltet es sich automatisch aus, also macht es nichts aus wenn man z.B. in den Urlaub fährt und den Deckel vergessen hat...30 Minuten beeindrucken die Batterien nicht allzu. Jedoch ist unser Gästeklo mit der Leuchtbrille das absolute Hauptklo (das andere Klo ist in einem *hüstel* offenen Badezimmer mitten in der Wohnung, da geht keiner gerne hin es sei denn man ist ganz alleine in der Wohnung ;-) ) weswegen die Batterien bei uns stark beansprucht werden.

    Ich hoffe ich konnte Dich zum Kauf einer Leuchtklobrille bewegen - es sei denn Du magst es nicht wenn Euer Klo zum Gesprächsthema der Partygäste wird ;-). Erzähl mir bitte wie Du das Klo findest und ob Du es doch kaufen möchtest :) (ich habe es übrigens in weiss)

    Zurück zum Thema: dann bräuchte das Klo also die NICd-Akkus (Klo leuchtet nur wenn man den Deckel hochklappt) und alle anderen Geräte die NiMH-Akkus (konstanter Stromverbrauch ohne Unterbrechung)?

    Ich weiss auch gar nicht ob meine Geräte (einschließlich der coolen Klobrille) die 1,2V-Batterien mögen? :shock:

    Viele Grüße
    Chriscoke
     
  6. #5 besucher, 27.07.2005
    besucher

    besucher

    Dabei seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja - wirklich ne witzige Sache die Leucht-Klobrille. Meine Mädels würden blau bevorzugen, was momentan ausverkauft ist :( . So kann ich auch noch ein bißchen überlegen, ob ich 200 Doppelmark dafür ausgeben will - oder vielleicht selber einen Bastelversuch starte. Mal sehen - ich werd die Seite auf jeden Fall im Auge behalten. Danke dafür :lol:.

    Noch mal zu den Akkus. Ich hab es so verstanden, daß die NiCd-Akkus eigentlich nur da angebracht sind, wo höhere Stromstärken fließen, also z.B. Akkuschrauber oder so. Die Leuchtdioden der Klobrille brauchen bestimmt keinen Riesenstrom. Also wären NiMH-Akkus wahrscheinlich besser geeignet - denn generell gilt wohl auch, NiMH-Akkus haben ungefähr doppelte Kapazitäten, wie gleichgroße NiCd - also liefern länger Strom.
    Dafür sind sie widerum teurer (aber nicht doppelt so teuer :wink: ). Am besten probierst du einfach aus, womit ein Gerät am besten/längsten läuft.
    Noch ne Bemerkung zum Ladegerät. Billigteile für 15 EUR oder weniger taugen meist nicht viel. Bessere (intelligente) Ladegeräte kosten so ab 50,- aufwärts, können dafür aber auch beide Typen (also NiCd und NiMH) laden, und schlappe Akkus (die nicht mehr richtig voll geladen werden können) auffrischen - so daß sie wieder volle Kapazität haben.
    LiIon-Akkus sind auf jeden Fall die teuersten und nicht ohne weiteres in den üblichen Standardgrößen verfügbar. Ich kenne die eigentlich nur als Sondergrößen (Notebook-, Foto- oder Handy-Akku).
    Gute Quelle für Akkus und Ladegeräte ist z.B. www.conrad.de.

    Ob deine elektron. Geräte mit der etwas geringeren Spannung zurechtkommen - ich würde meinen, eine leichte Unterspannung wird ein Gerät nicht sogleich zerstören - 'Versuch macht kluch' sozusagen.
    (spätestens jetzt sollten die Fachleute hier im Forum aufschreien - fall ich Mist geschrieben habe :wink:.)

    Gruß
    der besucher
     
  7. #6 chriscoke, 28.07.2005
    chriscoke

    chriscoke

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Besucher,

    ohja stimmt, ich habe gerade nachgeguckt: bei echt-wahnsinn gibt es nur noch das grüne Leuchtklo :( . Ich habe meines vor genau einem Jahr gekauft, da gab es noch alle 5 Farben zu haben...es gibt andere Läden die noch alle Farben haben: http://www.armaturen-versand-shop.de/ga ... 42085.html
    wenn Du dort auf das Klo-Foto klickst kommst du auf die Kaufseite mit Preis, Farbauswahl etc.

    Üblich kostet es in alen Läden 249 Euro...echt-wahnsinn will wohl das grüne Klo loswerden und hat den Preis herabgesetzt, Du musst also für blau mit 250 Doppelmark rechnen. Viel Geld...ich habe es auch für meinen Umzug gekauft weil die Klobrille vom Vermieter ziemlich schmierig und scheußlich aussah (entweder echtes Holz oder Holznachbildung aus Kunststoff) und ich ein kleines Kapital für den Umzug bereit hatte :wink: , sonst wäre es mir auch zu teuer gewesen.

    Mein erster Gedanke wäre: blau-transparente Klobrille kaufen, LED-Lämpchen auf die untere Seite der Klobrille anbringen, das wäre in der Tat preiswerter (Galactika hat die Lämpchen im Sitz eingegossen), das müsste auch gehen :wink: . Vielleicht schaffst Du es auch, einen Mechanismus einzubauen dass das Klo beim Heraufklappen des Deckels automatisch anfängt zu leuchten?

    Das mit den Akkus werde ich mir wohl gut überlegen müssen, für den WC-Sitz steht betont: "die LED-Chips werden mit 1,5V-Batterien gespeist..."...ich müsste sicherheitshalber mit den Elektrogeräten zu einem Elektriker gehen und nachfragen ob bei diesem und jenen der Akku auch gehen würde...ich rechne am besten erstmal zusammen wieviel Geld ich im Monat so für Batterien ausgebe und wenn's eine beträchtliche Summe ist (auch mit Aldi-Batterien) frage ich dann den Elektriker.

    Vielen Dank für Deine Antworten, sie haben mich viel schlauer gemacht :D

    Alles Gute
    Chriscoke
     
  8. #7 besucher, 28.07.2005
    besucher

    besucher

    Dabei seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    > Mein erster Gedanke wäre: blau-transparente Klobrille kaufen...

    Genau - und da die LEDs ja nicht besonders warm werden, könnte man sie viell. mit Kunstharz (aus'm Modellbau) oder mit transparentem Silikon (aus'm Baumarkt) an der Unterseite vergießen, dann einfach über einen Kontakt am Scharnier schalten. Nur für die Dimmung und Zeitschaltung wäre noch etwas Steuerungselektronik nötig - was für lange Winterabende :wink:.

    > für den WC-Sitz steht betont: "die LED-Chips werden mit 1,5V-Batterien gespeist...

    Noch ein Gedanke dazu: Wenn die vier geforderten Batt. in Reihe liegen - macht das zusammen 6V (4 x 1,5) und die 6V erreicht man auch mit 5 Akkus (5 x 1,2). Bei Conrad gibt's auch sog. Batteriehalterungen , mit denen sich so was zurecht basteln ließe. Wenn das sozusagen unsichtbar unterm Spülkasten angebracht ist - wär das sicher kein Problem ;)

    Gruß
    der besucher
     
  9. #8 friends-bs, 28.07.2005
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    HUHU
    Das ganze mit 4 Mignonakkus betreiben wird funktionieren.
    Nur ob sich das lohnt, für diese kleinen Verbraucher Akkus einzusetzen, müsste man mal austesten.
    Vielleicht hilft da ja auch ein regenerieren der Alkalizellen.
    Energiesparen ja, aber nicht um jeden Preis!
     
  10. #9 chriscoke, 28.07.2005
    chriscoke

    chriscoke

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Besucher,

    das klingt toll - ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deinem Vorhaben :D !!! Erzähl uns dann bitte was daraus geworden ist *freu*. Vielleicht auch ein Bildle davon zeigen?

    Weisst Du was ich selber mit meiner Leuchtklobrille vorhabe? Ich möchte sie, wenn das Diplom überstanden ist und ich endlich mehr Zeit habe, zur Werkstatt meiner Uni bringen (ich studiere nämlich Architektur) und sandstrahlen lassen damit das Licht besser gestreut wird (die Klobrille ist nämlich glasklar) und das Plastikmaterial reinweiss aussieht (Kunstharz hat nämlich einen etwas gelblichen Stich, das stört mich schon ;-). Ich stelle mir eine Leuchtklobrille in Milchglasoptik echt schön und edel vor...mal sehen was der Werkstattleiter dazu sagen wird.

    Viele Grüße
    Chriscoke
     
  11. #10 besucher, 28.07.2005
    besucher

    besucher

    Dabei seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    > das klingt toll - ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deinem Vorhaben Very Happy !!! Erzähl uns dann bitte was daraus geworden ist *freu*. Vielleicht auch ein Bildle davon zeigen?

    Klar - wenn ich so was zustande kriege, werd ich's hier posten :D.
    Dir viel Erfolg beim Diplom und den weiteren Plänen... :!:

    Gruß
    der besucher
     
  12. Jan

    Jan

    Dabei seit:
    19.06.2005
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
  13. hh.kan

    hh.kan

    Dabei seit:
    29.07.2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    würde sich bei fest istallierten Geräten (wie z.B. deiner Klobrille) nicht auch ein kleiner Trafo lohnen? Vorraussetzung ist natürlich, dass du irgentwo dicht an deiner Toilette eine Steckdose hast, sonst sieht es ja recht unschön aus, wenn da ein Kabel bis zur nächsten Steckdose liegt?

    schöne Grüße
     
  14. #13 friends-bs, 30.07.2005
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    HUHU
    Die Akkus sind für den Preis OK.
    Allerdings warscheinlich nicht für Hochstromanwendungen geeignet (Digi-Cam usw.).
    Beim Ladegerät würde ich nicht sparen.
    Das angebotene halte ich für nicht besonders Akkuschonend.
    Ich bevorzuge Schnelladegeräte für NC-Akkus nur mit Delta-U Ladung, sind alledings um einiges teurer.
     
  15. crnf

    crnf

    Dabei seit:
    17.05.2005
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Also ich beschäftige mich ziemlich viel mit Akkus und ich habe bisher ncoh alle Geräte Problemlos mit Akkus betreiben können, eine UNterspannung kann die Geräte nämlich cniht beschädigen, sonst würde ja eine fast eere Batterie die Geräte auch beschädigen. Mit anderen Worten das schlimmste was dir beim einsatz von Akkus passieren kann, ist, dass die Geräte nciht funktionieren.

    Und ich würde dir generell zu NiMH-Akkus raten, da diese
    1) eine deutlich höhere Kapazität haben, nämlich das 2 bis fast 3 fache, gegenüber NiCD-Akkus

    2)Die NiMH-Akkus keinen Memory effekt haben, iom gegensatz zu den NiCD-Akkus, die wenn man diese nciht immer komplett entläd mit der Zeit an Kapazität verlieren.

    Als Ladegerät würde ich dir als minimum eines empfehlen, welches den Ladevorgang komplett automatisch beendet, sobald der Akku voll ist.

    Am besten du kaufst dir erstam ein paar Akkus und probierst erstam aus, was mit Akkus funktioniert.
    Wobei Taschenlampen und deine Klobrille das auf jeden Fall abkönnen. wobei bei der Klobrille ein Trafo tatsächlich ne Idee wäre.

    Noch zu der selbstbau Klobrille: zum einschalten des Lichtes bau doch einfach einen Unterbrecher-Schalter hinten an die brille, der gedrückt wird sobald der deckel zu ist. Dann ist zwar noch keine automatische ausschaltung nach bestimmter Zeit eingebaut, aber immerhin schinmal die Leuchtfunktion beim Aufklappen.
     
  16. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    ich habe es bei Wanduhren schon öfter erlebt, die wollen kein 1,2 V . Manche Mäuse können´s auch nicht ab.
    Wie schon gesagt, das wichtigste ist ein sehr gutes
    Ladegerät. Alles was da auch Timerbasis läuft ist Schrott.

    Hie mal eine Seite mit Info´s.
    http://www.hottmeyer.de/info/Akku-Informationen.pdf
     
  17. #16 Heimwerker, 11.12.2005
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    suche grad selbst Akkus und Lagegerät für Digicam.

    Natürlich Ni-MH, ich will es mal mit den Conrad-Typen probieren.


    Fändet ihr diese Akkus überdimensioniert ?:


    Sind die 2300mAH übertreiben viel ?


    Ladegeräte will ich eines dieser 3 nehmen:

    Dieses wahrscheinlich nicht, da es keine Mono- und Babyzellen laden kann, will aber trotzdem wissen, obs was taugt :wink:
    Welches ist das Beste?

    Vielen Dank ! :)
     
  18. #17 friends-bs, 11.12.2005
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Die Akkus sind OK, die hab ich schon seit längerer Zeit im Einsatz für den selben Zweck.
    Ich tendiere zu
    SCHNELLLADEGERÄT UFC-1PLUS INKL.4X2300ER
    Artikel-Nr.: 512076 - 62
    für 30€, da hast du gleich 4 Akkus 2300mAh dabei.

    Ein baugleiches Ladegerät benutze ich auch schon seit längerem.
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Heimwerker, 11.12.2005
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja das sieht gut aus :)

    Aber was ist mit meinen Mono und babyzellen ?

    Die muss ich auch irgendwie geladen bekommen..

    Nagut, sind nur 2 Stück für ne Taschenlampe, aber trotzdem....

    Ich hab da noch ein altes einfaches Ni-cd Ladegerät, womit ich fälschlicherweise immer meine NimMh geladen hab, geht das vllt. auch für NiMH ?
     
  21. #19 Heimwerker, 11.12.2005
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    geil, das Gerät, was du gut findest, ist ist leider ausverkauft :?

    Wie isses damit? Ist das auch gut ?

     
Thema:

Batterien zum Aufladen?

Die Seite wird geladen...

Batterien zum Aufladen? - Ähnliche Themen

  1. Überspannung durch Statische Aufladung

    Überspannung durch Statische Aufladung: Hallo zusammen, ich habe ein Problem, leider kann ich es nicht reproduzieren. Und zwar habe ich ein Gerät mit einer Versorgungsspanung von 10-100...
  2. 4 AAA Batterien durch Lipo(S2) ersetzen

    4 AAA Batterien durch Lipo(S2) ersetzen: Hallo Experten, das Ferngesteuerte Auto meiner Tochter fährt mit 4 AAA Batterien also 6v....
  3. mit mini pir Bewegungsmelder geschaltete LED mit Batterie

    mit mini pir Bewegungsmelder geschaltete LED mit Batterie: Hallo Experten, schön wenn mir jemand helfen könnte. Ich glaube, es gibt schwierigere Fälle. Ich möchte mit einem batteriebetriebenen mini-pir-...
  4. 5v Lüfter mit AA Batterie betreiben

    5v Lüfter mit AA Batterie betreiben: Hallo, Ich erhoffe mir hier Hilfe von euch. Mein Wissen bei Elektronik ist sehr eingeschränkt und von daher wusste ich auch nicht wonach ich hier...
  5. KfZ-Batterie Entladung unter Salzwasser

    KfZ-Batterie Entladung unter Salzwasser: Tag zusammen, Habe Euch via google als Elektro-Expertenforum gefunden und hoffe, ihr könnte mir bei einer Frage zu einer Risikoabschätzung im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden