E-Herd über FI Pflicht?

Diskutiere E-Herd über FI Pflicht? im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Bei den ganzen Diskusionen über die neue Vorschrift "FI für alle Laiensteckdosen..." ist mir mal was aufgefallen: Meine Eltern hatten bis vor...

  1. #1 Octavian1977, 17.08.2007
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.212
    Zustimmungen:
    543
    Bei den ganzen Diskusionen über die neue Vorschrift "FI für alle Laiensteckdosen..."
    ist mir mal was aufgefallen:

    Meine Eltern hatten bis vor kurzem einen 35 Jahre alten NEFF E-Herd der hatte an der Frontseite eine Schukosteckdose.
    Gibt es so was heute auch noch?
    wenn ja müsste der Herdanschluß ja auch über einen FI 0,03A angeschloßen sein.

    Wenn solche Steckdosen heute vielleicht verboten sind (entzieht sich meiner Kenntnis), müsste man doch davon ausgehen, daß es noch Menschen gibt die einen solchen alten Herd haben, den auch angeschloßen haben wollen. Diese Steckdose wäre ja auch eine von Laien zu bendienende Steckdose.

    (Mich betrifft das jetzt nicht ganz so, weil ich grundsätzlich keine Endstromkreise in Wohnungen ohne einen oder mehrere FI installiere.)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: E-Herd über FI Pflicht?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    107
    Keine Ahnung. Denke eher nein, ist ja heute oft getrennt in Kochfeld und Backofen.

    Sehe ich auch so.

    Lutz
     
  4. Svenbo

    Svenbo

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    ja wie jetzt man muss alle steckdosen über den FI laufen lassen oder wie
     
  5. HN22Z

    HN22Z

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ja für alle laiensteckdosen (zugegeben besch.Wort)
    ist ein FI angesagt.
    Das bedeutet nicht das alle Stromkreise über den selben FI abgesichert sein müssen man kann/sollte auch getrennte FI verwenden fürs Bad,Waschmasch. und Co .sollte immer ein getrennter bzw unabhängiger FI verwendet werden.
    Zu den von dir beschriebenen Herd wenn dieser eine Steckdose besitzt (hoffentlich Schuko) sollte diese selbstverständlich mit einem 0,03er FI versorgt werden.
     
  6. Svenbo

    Svenbo

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    was verstehst du unter dem begriff Laiensteckdosen.

    und ich habe mal bei einer Instalation gesehen das die Gefriertruhe und die Flurleuuchten also wegbeleuchtung nicht über den FI laufen und das hört sich ja sinvoll an.
     
  7. HN22Z

    HN22Z

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Laiensteckdosen sind in der Regel Steckdosen die von nicht Fachleuten (in derRegel nicht Elektrotechnisch/VDE unterwiesene Personen) bedient werden z.B. die Hausfrau.
    Im Gegesatz zu Steckdosen in der Industrie mal als Beispiel-aber auch da gibts laien aber das steht auf einen anderen Blatt.
    Mag sein das bei vielen die Gefriertruhe nicht über einen FI-verfügt ebendso wie die Assenbeleuchtung, ich würde aber auch hier alles mit einem FI ausstatten so groß ist der Aufwand dafür nicht.
     
  8. Svenbo

    Svenbo

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    ja schon ja was ist pflicht was man überde Fi laufen lassen muss
     
  9. #8 Fentanyl, 18.08.2007
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Mich interessieren solche Details garnicht, denn:
    - Ich lasse bis auf wenige ausnahmen (Geräte, an denen niemand etwas macht, der keine Ahnung hat, z.B. bestimmte Ableiterstufen oder halt leitungen zu UVen) nichts mehr FI-ungeschützt. Ich verbaue in der Regel 2-20 Stück pro Projekt und für mich gehört zu einem Stromkreis ein FI genauso wie ein LS! Und ich verbaue immer so viele FI wie möglich, da ich es einfach sehr gut finde, wenn ein Fehler nicht gleich das halbe Haus lahmlegt!

    Ich weiß, das passt nicht 100%ig zum Thema, aber meine Intention: Im Zweifelsfall einfach einbauen, egal ob Pflicht oder nicht.

    MfG; Fenta
     
  10. H1rsch

    H1rsch

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    also ich hab so eine steckdose in einem aktuellen backofen noch nie gesehen,

    außerdem besteht doch ein, finales datum bis wann das fertig sein muss, vorher würde ich auf kostengründen drauf verzichten,
    und vorallem kühlschränke/kühlgefrierkombinationen/gefrierschränke etc.. würde ich nie über einen fi absichern wenn es qfür mich persönlich wäre, fi löst aus, man braucht 3 tage nix aus dem schrank und dann hat man das problem...
    abe rich komme ja nicht aus der installationstechnik, das wegen kann ich nur meine eigene meinung sagen ;)
     
  11. #10 Nullvolt, 18.08.2007
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Ja, die Frage mit der Backofensteckdose hat mich interessehalber auch schon beschäftigt. An aktuellen Geräten gibt es so etwas definitiv nicht mehr!

    Als Erfahrung kann ich aber berichten (meine Eltern habe zwei alte Herde einer von ca. 1971, ein anderer von 1981!) Haben verfügen über eine solche Steckdose! Diese ist aber intern noch über Feinsicherungen mit 2,5A gesichert! Ich musste als Kind meiner Mutter immer erklären, dass man da den Grill für die Hähnchen (lecker!) nicht anschließen darf! Meine Mutter benutzt diese Steckdose auch heute noch am liebsten, obwohl sich 20 cm neben dem Herd an der Arbeitsplatte eine Dreierkombi befindet, die fast noch nie (in den letzten 27 Jahren wie das Haus steht) benutzt wurde.

    Wenn einer genaueres über Normen zu dem Thema weiß, würde es mich interessieren.

    0V

    Meine Oma hat einen Herd von 1965! Der hat weder Steckdosen noch Sichtfenster am Backofen. Alle Kontrollleuchten sind defekt! Dennoch gibt es immer den perfekten Kuchen! Ob die Platten an sind, testet meine Oma mit der Hand 8)
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. HN22Z

    HN22Z

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Im Zweifelsfall einfach einbauen, egal ob Pflicht oder nicht.

    Die sehe ich genauso, ausserdem bin ich durchaus dafür das auch der Kühlschrank FI oder die Kühltruhe FI geschützt sind auch da kann durch einen ungünstigen fall Spannung am Gehäuse anliegen siehe den Waschmaschinen Thread!
    Ja ich würde auch gerne mehr verbauen wie Fentanyl
    nur ist dies leider aufgrund der Größe und platz
    der Verteilungen nicht immer machbar.
    Klar für jeden LSS-Stromkreis auch einen FI ist vielleicht auch schon übertrieben, daß Bad sollte
    aber auf jeden Fall einen eigenen bekommen
     
  14. #12 Octavian1977, 23.08.2007
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.212
    Zustimmungen:
    543
    ob jetzt sinnvoll oder nicht, der FI ist nun für alle Steckdosen in einer Wohnung Vorschrift.
    Davon darf auch kein Kühlschrank, Gefriertruhe oder sonstiges ausgeschloßen werden.

    Meine Frage war aber ja auch eine ganz andere.

    Eine Feinsicherung in der Steckdose ersetzt auf jeden Fall keinen FI das ist klar.

    Ich installiere auf jedenfall schon seit langen keinen einzigen Endstomkreis im Wohnbereich ohne FI mehr.
    Egal ob Licht oder sonstiges.
    Auch bei Kühltruhen.
    Oft merkt man schließlich gar nicht, daß ein Gerät defekt ist wenn nicht gleich der Fi auslöst.
    Fehlerströme unter dem Nennstrom der Sicherung führen nicht zur Auslösung von LSS aber leicht zu Bränden.
     
Thema:

E-Herd über FI Pflicht?

Die Seite wird geladen...

E-Herd über FI Pflicht? - Ähnliche Themen

  1. Ist da ein FI-Schalter vorhanden?

    Ist da ein FI-Schalter vorhanden?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hätte eine Frage. Wir sind an einem Haus interessiert und haben von Elektrik überhaupt keine Ahnung....
  2. Alten E-Herd anschließen

    Alten E-Herd anschließen: Hallo, bin hier neu im Forum, weitgehend ahnungslos und würde gerne einen alten E-Herd Praktica PU 1300 (Gorenje) aus 2003 anschließen, der wg....
  3. Herd Anschluß, Zuleitung mit alten Farben

    Herd Anschluß, Zuleitung mit alten Farben: Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit meinem Herd. Wenn ich den Backofen anmache fliegt nach 2 Minuten die Sicherung raus. Kann das am...
  4. FI defekt?

    FI defekt?: Mal eine Frage um dem Elektriker die Fehlermeldung zu präzisieren: Wenn bei Überlast der FI oder Differenzschalter wegen irgendwelcher Probleme...
  5. E-Herd an 230V Fachzeitschrft de

    E-Herd an 230V Fachzeitschrft de: Hallo zusammen, in einer Aktuellen Praxisfrage bei der Fachzeitschrift de Wird die frage geklärt die hier öfter gestellt wird. Nur für Abo-Kunden...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden