Frage zu Erdkabel Installationskabel NYY-J 5x1,5mm²

Diskutiere Frage zu Erdkabel Installationskabel NYY-J 5x1,5mm² im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Ich habe eine Laienfrage. Und zwar möchte ich im Garten ein Stromkabel verlegen. Ein Bekannter hat noch ein 25m Erdkabel mit folg....

  1. #1 16nullzwei, 24.09.2014
    16nullzwei

    16nullzwei

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe eine Laienfrage.

    Und zwar möchte ich im Garten ein Stromkabel verlegen.

    Ein Bekannter hat noch ein 25m Erdkabel mit folg. Eigenschaften.

    Kabeltyp NYY-J
    Aderfarben: braun - schwarz - grau - blau - grün/gelb
    Aderzahl: 5 Querschnitt: 1,5 mm
    Nennspannung: 0,6 / 1KV

    Ich müsste mir also kein neues kaufen.

    Kann ich das ganz normal nutzen für "normale Geräte" wie Lampen, etc. auch wenn es 5 Adern hat? Die "normalen Stromleitungen" haben ja nur 3 Adern. Kann ich dort dann einfach nur die passend farbigen Adern miteinender verbunden werden?

    Viele Grüße und Danke.
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 24.09.2014
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.180
    Zustimmungen:
    438
    Welche Absicherung ist geplant?
    Wie sind die Gegebenheiten am Anschlußpunkt bezüglich Spannungsfall und Netzinnenwiderstand?

    Ist der Isolationswiderstand des Kabels in Ordnung?
     
  4. #3 Octavian1977, 24.09.2014
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.180
    Zustimmungen:
    438
    Die Installation sollte unbedingt durch eine Fachkraft erfolgen.

    Eine Absicherung von maximal 10A könnte möglich sein, sofern die Bedingungen optimal sind.

    Adern verbinden is nich.
     
  5. #4 southpark112, 24.09.2014
    southpark112

    southpark112

    Dabei seit:
    15.09.2010
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube er meint Kabel Lampe auf Kabel NYY...
    Ja das kannst du tun. Einfach Farbe auf Farbe, bleiben halt am Ende zwei Adern unbelegt.
     
  6. #5 16nullzwei, 24.09.2014
    16nullzwei

    16nullzwei

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    genau. ich möchte am Ende bloß eine Lampe, oder Außensteckdose an die Leitung anschließen. Im Keller habe ich schon strom verlegt. Kabel 1 (war vorhanden) -> Wago Klemmen -> Kabel 2 -> Steckdose. Das ist ja alles kein Problem. Wollte nur wissen, ob das Kabel dafür geeignet ist.

    Möchte das Erdkabel in einer Verteilerdose in der Garage anschließen und dann nach draußen legen, in die dafür vorbereitete Grube und am Ende dann eine "draußen" Steckdose anschließen. Dazwischen soll natürlich noch ein FI-Schutzschalter installiert werden.
     
  7. #6 Octavian1977, 24.09.2014
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.180
    Zustimmungen:
    438
    tja da fängt dann schon die Problematik an.
    Vom Schalter kommen dann blau und braun, alle gleichfarbigen zusammen = Kurzschluß.

    Und was macht man mit den ungenutzten Drähten?
    Einfach nur unbeschaltet lassen ist nicht richtig.

    Da werden noch deutlich mehr solcher Dinge auftauchen die dem Laien gar nicht erst auffallen.

    Wie sieht es aus mit FI und Leitungsschutz?
    wer macht die notwendigen Messungen vor Inbetriebnahme?

    Wer löscht den Brand???
     
  8. #7 16nullzwei, 24.09.2014
    16nullzwei

    16nullzwei

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    wo genau ist denn der unterschied zwischen einem Kabel mit 3 Adern und mit 5 Adern?
     
  9. #8 16nullzwei, 24.09.2014
    16nullzwei

    16nullzwei

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Meinte auch Kabel 1 und Kabel 2 mit Wago Klemmen oder so verbinden
     
  10. #9 walterle, 24.09.2014
    walterle

    walterle

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also ich habe sowas (in Erde verlegen) auch schon gemacht.
    Ist eigentlich kein Problem.
    Ich habe in meinem Fall das Kabel in einem Panzerschlauch (Metal) verlegt. Dadurch verhindere ich 1. Beschädigung des Kabels durch Tiere (Maulwurf etc.) und 2. verhindere ich Beschädigung des Kabels durch spitze Steine etc.

    Dann hab ich ein Warnband ca. 50cm oberhalb des kabels verlegt.

    Dann habe ich einen Plan gezeichnet mit Maßen und genauen Ortsbestimmungen.

    Dann hab ich einen Aufputz-EIN/AUS Schalter (2 pol.) im Keller montiert, über diesen ich das gesamte Kabel spannungsfrei machen kann.
    Dieser Schalter ist auch beschriftet.

    Querschnitt 1,5²: ist mit Sicherheit stark genug für eine Steckdose oder 1 Außenlicht.

    5pol.: auch kein Problem: braun/blau/gelb-grün werden verwendet, die anderen 2 Adern gut mit Isolierband abisolieren und beschriften "nicht verwendet".

    Was ich noch machen würde, das Kabel auf Widerstand mit dem Ohmmeter durchzumessen um sicher zu gehen, das es auch in Ordnung ist.

    Gruß Walter
     
  11. #10 Octavian1977, 24.09.2014
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.180
    Zustimmungen:
    438
    Da sind dann schon etliche Fehler drin:
    1.Isolieren mit Isoband ist nicht zulässig. (Abisoliert wird mit einer Abisolierzange, Isoliert mit Schrumpfschlauch, Muffen oder geeigneten Klemmen)
    2. Der Querschnitt langt gerade für 10A Absicherung (wenn nicht sogar weniger), eine Steckdose wird normalerweise mit 16A abgesichert, gerade für den Rasenmäher, oder Elektrogrill oder was man sonst so im Garten verwendet macht eine geringere Absicherung keinen Sinn.
    3. Der Aufputzschalter kann hoffentlich 16A schalten denn die Sicherung ist doch bestimmt 16A oder?
    4. Das Kabel mit einem Ohmmeter durchmessen bringt gar nichts, das kann man auch gleich lassen. Isolationsprüfung ist mit mindestens 500V DC durchzuführen
    5. Messung des Schleifenwiderstandes fehlt.
    6. Das Metallrohr ist überflüssig bei einer fachgerechten Verlegung in 80cm Tiefe gibt es auch kaum Viecher die das durchbeißen. Wenn dann in richtigem Rohr damit es bei Schaden auch austauschbar ist.
     
  12. Zosse

    Zosse

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Der Unterschied sind 2 Adern mit zwei weiteren Farben.
     
  13. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.354
    Zustimmungen:
    66
    Aus Sicht der Aderanzahl spricht nichts dagegen, solange Einführungen und Klemmraum der Betriebsmittel und Verbraucher eine isolierte Ablage der ungenutzten Adern und das einführenden des entsprechenden Durchmessers der Leitung zulassen.

    Ganz grundsätzlich gilt aber zu beachten, dass der Querschnitt passend zu wählen ist - Der maximal zulässige Spannungsfall von 3% nach DIN 18015-1 zwischen Zähler und Anschlussklemmen/Steckdose ist bei eine Absicherung von 16A und einem Leiterquerschnitt von 1,5mm² CU für Einphasen-Wechselstromkreise 230 V bereits bei 17 Metern Kabel-/Leitungslänge ausgeschöpft.
     
  14. #13 walterle, 26.09.2014
    walterle

    walterle

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    OK, dann hab ich halt einige Fehler gemacht...
    Aber es funktioniert bei mir.
    Und wegen den 10A absichern: bei uns kann man 1,5² mit 13A absichern, hab da noch nie ein Problem gehabt oder davon gehört.

    Sicher, wenn man größere Verbraucher anstecken will, dann muß man eh 2,5² ziehen....
    Aber ich weiß nicht ob der User das will...

    Und das mit dem Metallschlauch würd ich auf jeden Fall machen. Zusätzlicher Schutz und Sicherheit ist immer gut, denke ich.
     
  15. #14 werner_1, 26.09.2014
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.550
    Zustimmungen:
    736
    Natürlich funktioniert es. :roll: Es wird auch mit Klingelleitung funktionieren, bis es brennt.

    Man kann alles. Das hat aber nichts mit "bei uns" zu tun, sondern mit der Länge und dem Spannungsabfall. Und wenn am Ende nur noch 190V ankommen, wird das auch nicht sofort Probleme geben, sondern es steht nicht mehr die volle Leistung zur Verfügung und man heizt die Leitung.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 16nullzwei, 26.09.2014
    16nullzwei

    16nullzwei

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das Kabel wir letztendlich maximal 15m lang sein. Dann sollte das doch i.O. sein, oder?
     
  18. #16 werner_1, 26.09.2014
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.550
    Zustimmungen:
    736
    Wichtig ist die Gesamtlänge - Zähler bis zur letzten Steckdose (T.Paul schrieb das schon im Detail).
    Dann die Absicherung, Verlegeart, ...
     
Thema:

Frage zu Erdkabel Installationskabel NYY-J 5x1,5mm²

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden