Hager b16 Leitungsschutzschalter (/Sicherung) entriegeln.

Diskutiere Hager b16 Leitungsschutzschalter (/Sicherung) entriegeln. im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, in meinem Schaltkasten ist eine Hager B16 Sicherung defekt. Leider sind die Elektriker zur Zeit alle im Urlaub. Jetzt möchte ich den...

  1. #1 qwertz85, 03.01.2011
    qwertz85

    qwertz85

    Dabei seit:
    03.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, in meinem Schaltkasten ist eine Hager B16 Sicherung defekt.
    Leider sind die Elektriker zur Zeit alle im Urlaub.
    Jetzt möchte ich den Schutzschalter selbst wechseln.
    Die "Hauptsicherungen" sind entfernt -> Es besteht folglich keine Gefahr.
    Weiß hier jemand wie man die betreffende Sicherung entriegelt?
    Es ist kein Federmechanismus zu sehen...
    Von unten ist eine Plastikschiene über der Masse.


    [​IMG]

    vielen Dank,
    Peter
     
  2. Anzeige

  3. #2 steboes, 03.01.2011
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    Sicher, dass du weißt, was du tust? :shock:

    Es gibt keine Masse. Die "Plastikschiene" ist eine (aufgrund der aufgedruckten Nennspannung höchstwahrscheinlich dreiphasige) PHASENschiene. Wenn die an allen Automaten abgeschraubt wurde, kommt man an einen kleinen Widerhaken am entsprechenden Automaten hinten dran, mit dem er von der Hutschiene gelöst werden kann.

    Und bitte um Gottes Willen auch alles wieder fest anziehen. Zu beachten ist, dass die Chose ja auch von irgendwo eingespeist wird, an mindestens drei (wenn weitergeschleift wird noch mehr) Sicherungen sind also zusätzlich zur Schiene nochmals weitere Adern angeschraubt.

    Da ich aber so weit ausholen muss, weil dir anscheinend die Grundlagen zum Thema Verteilerbau fehlen nochmals: Du traust dir zu, das so auszuführen, dass es auch hinterher gefahrlos funktioniert? Dass die entsprechenden Messung nach VDE 0100 ausgeführt werden müssen, ist dir bekannt? Was treibt dich überhaupt zu der Aussage, dass der LSS defekt ist? Lässt er sich nicht mehr einschalten? Auch jetzt nicht, nachdem die "Hauptsicherungen" entfernt sind?

    Ist alles nicht böse gemeint, aber du arbeitest da halt wirklich am "Herzen" der Elektroinstallation. Wenn da irgendwas faul ist, ist von Wohnungsbrand bis zu Lebensgefahr durch Stromschlag u.U. alles drin... :!:
     
  4. #3 qwertz85, 03.01.2011
    qwertz85

    qwertz85

    Dabei seit:
    03.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Der Schalter lässt sich - nachdem ich ihn gestern auf 0 gestellt habe - nicht mehr einschalten.
    Auch nicht nachdem die Hauptsicherung draußen war...
    Die Technik im betreffenden Raum funktioniert allerdings (über Mehrfachsteckdosen aus anderen Räumen), sodass ich davon ausgehe, dass dort alles in Ordnung ist.
    Die Schiene ist nicht geschraubt, sondern nur aufgeschoben und lässt sich vmtl. abhebeln.
    Darunter befindet sich eine flache Kupferleiste, die zu allen Schutzschaltern führt.
    Wenn ich mir den Austausschalter anschaue, dann wird dieser nur von oben eingehakt.
    Bei dem neuen ist dazu eine Auslassung mit der man die Verriegelung herausziehen kann...
    Diese ist bei dem hager Schutzschalter allerdings nicht vorhanden.

    Edit: scheinst mit der Phasenschiene recht zu haben... Allerdings ist da nichts zu schrauben.
    Die Kupferleisten führen an den unteren Schalteranschluss.

    Darf ich den Tausch gar nicht selber vornehmen (VDE 0100...).
     
  5. Myxin

    Myxin

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    NEIN :!: :!: :!:
     
  6. #5 qwertz85, 03.01.2011
    qwertz85

    qwertz85

    Dabei seit:
    03.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    mein Vater hat eine VDE-Zulassung, allerdings auch nie in diesem Bereich gearbeitet.
    Es geht wirklich nur darum wie ich den "Automat" von oben entriegeln kann...

    @Myxin: Topantwort :roll:
    Auf was bezogen?
    Auf das dürfen?
    Siehe erster Satz in diesem Posting.
     
  7. #6 spannung24, 03.01.2011
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    0
    Die "Entriegelungen" werden mit einem Schraubendreher
    betätigt (herausgezogen) je nach Automat befinden diese
    sich oben oder unten, wichtig beim einsetzen einrasten
    bei einigen Automaten müssen sie dazu eingedrückt werden.
    Bei der Gelegenheit würde ich gleich den ganzen
    Verbund mit Schiene auswechseln, wenn du wieder Hager willst MBN oder MBS-Serie.
     
  8. #7 qwertz85, 03.01.2011
    qwertz85

    qwertz85

    Dabei seit:
    03.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    gut... danke...
    Ich schau mir das nochmal in Ruhe an.
    Ist es wichtig, dass sich die gesamte Reihe entspricht
    (bezogen auf den Hersteller, NICHT auf die Spezigikationen)...

    Danke für die Hilfe, Peter
     
  9. #8 steboes, 03.01.2011
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    Die Phasenschiene wird sehr wohl geschraubt. Weiß ja nicht, was bei dir der "untere Anschluss" ist, aber normal sind da entsprechende Klemmen verbaut, damit eben Phasenschiene + Einspeisung geklemmt werden können. Für beide "Löcher" ist aber die selbe Schraube zuständig.

    Auch der Hager-Automat muss eine entsprechende Ver-/Entriegelung für die Hutschiene besitzen.

    Und nein, als Laie darfs du solche Arbeiten nicht ausführen. Was heißt, dein Vater "hat eine VDE-Zulassung"? Ist er konzessionierter Elektromeister? Dann sollte das Tauschen eines Automaten aber kein Problem darstellen. Streng genommen darf also wohl auch er das nicht...
     
  10. #9 qwertz85, 03.01.2011
    qwertz85

    qwertz85

    Dabei seit:
    03.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich ist sie in den Klemmen verschraubt... Allerdings befindet sich über der Phasenschiene eine sehr lockere Plastikschiene.
    Die VDE-Zulassung hat er damals zum Studium (Ingenieur, Fernmeldetechnik) bekommen.

    Morgen zerleg ich das Ding mal und schau mir es an...
    Wenn ich den Tausch nicht hinbekomme, dann muss eben doch ein Elektriker her.
     
  11. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.698
    Zustimmungen:
    230
    Vorsicht: Bitte gut darauf achten, dass alle Zugangsadern wieder vernünftig angeklemmt werden, diese rutschen leicht aus der Klemme oder landen hinter dem Befestigungsbügel, was sich optisch durch die davor liegende 3phasenSchiene schlecht erkennen lässt.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 steboes, 03.01.2011
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    Das Plastikteil gehört zur Phasenschiene dazu, das ist der Berührungsschutz. Ich habe das jetzt als ein Teil angesehen; wird ja auch so verkauft. Der Plastikaufsatz wird natürlich nicht irgendwie noch separat befestigt... :wink:
     
  14. #12 Octavian1977, 03.01.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.863
    Zustimmungen:
    514
    Finger weg!

    Mein Nachbar ist auch gelernter Bombenentschärfer und ich mach so was auch nicht selbst.

    Außerdem darf auch ein Ingenieur an der elektrischen Anlage nicht tätig werden.
    Hier sind aus Gutem Grund nur beim Versorgungsnetz eingetragene Meisterbetriebe zugelassen!

    Dazu kommt hier noch, daß Du hier an etwas herum bastelst wie andere an einem Modellauto, nur daß hier die Gefahr besteht, daß Brände entstehen oder Personen durch elektrischen Schlag ernsthaft verletzt werden!.

    Bei diesen älteren Modellen kann man nicht einfach einen der Automaten herausnehmen sondern muß die gesamte Phasenschiene demontieren, was Du hier schon grundlegend falsch angegangen hast.
    Nimm die Finger aus dem Kasten!!!
     
Thema:

Hager b16 Leitungsschutzschalter (/Sicherung) entriegeln.

Die Seite wird geladen...

Hager b16 Leitungsschutzschalter (/Sicherung) entriegeln. - Ähnliche Themen

  1. FI löst aus - aber nicht die normale Sicherung

    FI löst aus - aber nicht die normale Sicherung: Moin, liebe Profis. Habe die Fehlerquelle bereits eingrenzen können. Die betroffene Verbindung sieht so aus FI > 16A Sicherung > Zuleitungskabel...
  2. Stromverteiler mit Sicherung

    Stromverteiler mit Sicherung: Guten Tag zusammen, ich möchte mir einen mobilen Verteilerkasten bauen. Dieser soll mit Leistungsschaltern und einem RCD abgesichert sein, weil...
  3. Verteilerfeld für Hager System 90 SL Baujahr 1989 gesucht

    Verteilerfeld für Hager System 90 SL Baujahr 1989 gesucht: Hallo zusammen, wir haben Zuhause einen Zählerschrank (Hager System 90 SL aus dem Jahr 1989). Er besteht aus 3 900x250mm Bereichen, von denen 2...
  4. Sichere Steckdosenleiste (Leitungsschutzschalter?, Überspannungsschutz?, Überlastschutz?)

    Sichere Steckdosenleiste (Leitungsschutzschalter?, Überspannungsschutz?, Überlastschutz?): Hey, ich suche eine zuverlässige Steckdosenleiste. Ich bin leider nicht vom Fach und kann mit Begriffen wie "Leitungsschutzschalter",...
  5. FI Schalter rausgeflogen, danach Sicherung

    FI Schalter rausgeflogen, danach Sicherung: Hallo zusammen, heute ist bei uns der Strom ausgefallen. Nachdem ich den FI Schalter wieder hochgedrückt habe, ist die Sicherung vom Wohnzimmer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden