Klappdeckelsteckdosen von GIRA gehen ständig kaputt

Diskutiere Klappdeckelsteckdosen von GIRA gehen ständig kaputt im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo! Ich möchte mit meinem Thread mal eine kleine Meinungsumfrage erstellen, was die Unterputz-Steckdosen von GIRA aus der Serie System 55...

  1. #1 l'electricien, 17.01.2015
    l'electricien

    l'electricien

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich möchte mit meinem Thread mal eine kleine Meinungsumfrage erstellen, was die Unterputz-Steckdosen von GIRA aus der Serie System 55 mit Klappdeckel anbelangt.

    In unserem Haus haben wir vor ca. 4-5 Jahren die ehemaligen, uralten Siemens Delta-Schalter gegen eine modernere Markenschalterserie von GIRA (System 55) ausgetauscht. Im Badezimmer haben wir immer die Steckdosen mit Klappdeckel.

    Allerdings brechen regelmäßig (ca. alle 3-4 Monate) die Klappdeckel von den Steckdosen ab. Wir sind wirklich nicht alles Grobmotoriker und gehen schon äußerst vorsichtig mit den Klappdeckelsteckdosen um, aber dieser Defekt lässt sich nicht vermeiden. Somit geben wir fast 100 Euro pro Jahr für neue Klappdeckel-Steckdosen aus.

    Ich habe schon einmal Kontakt mit dem Hersteller aufgenommen, ob es sich eventuell um einen Produktions- oder Materialfehler handelt, aber GIRA verweist mich freundlich an meinen jeweiligen Fachhändler. Dort müsste ich dann regelkonform alle 3-4 Monate meine defekten Steckdosen auf den Tisch knallen und gratis neue Steckdosen verlangen.

    Das kann doch nicht normal sein, dass eine so beliebte Markenschalterserie so minderwertig verarbeitet ist, oder???

    Kennt ihr dieses Problem von GIRA auch und wie geht ihr damit um?

    LG
    l‘electricien
     
  2. Anzeige

  3. #2 techniker28, 17.01.2015
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    ich verbaue fast nur GIRA.
    Bin sehr zufireden bis auf die Klappdeckel der Steckdosen der Reihe IP 44.
    Diese sind wirklich nicht optimal.
    Zu den Klappdeckeln der Serie 55 kann ich nichts sagen,hatte die nur sehr selten in der Hand.
    Aber im Bas brauchst du keine Klappdeckel.

    grüße
     
  4. #3 kaffeeruler, 17.01.2015
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    :?: Die haben wir in unseren Werkbänken drin und in nun 4 Jahren ist noch kein Deckel abgebrochen trotz täglichen Gebrauch
    Wichtig ist das man den Deckel beim aus stecken anhebt und net nur am Stecker zieht, das rafft dann jeden Hersteller dahin

    Die Steckdose ist aber mittig eingebaut u der Deckel stößt net an den Rahmen ?
     
  5. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.534
    Zustimmungen:
    187
    Wofür brauchst du denn überhaupt eine Steckdose mit Deckel?
     
  6. #5 Octavian1977, 18.01.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.171
    Zustimmungen:
    436
    Hab die Im Bad und Küche auch als Klappdeckel Version in IP44

    Einmal von Merten (Aqua Classic)seit 7 Jahren in Küche und Bad ohne Defekte.
    Von Busch Jäger seit einem halben Jahr auch ohne Defekte.

    Aktuelle Systeme haben meist das manko, daß der Deckel in Auf Stellung einrastet.
    meiner Meinung nach lässt sich so eigentlich kein IP44 mehr realisieren, da der Deckel do eher vergessen wird. Zudem bleibt man an offenen Deckeln gerne hängen und bricht dieser dann ab.

    Aktuell ist mir nur von BJ bekannt, daß es dort noch welche mit nicht arretierbarem Deckel gibt.

    Sinn macht das IP44 deshalb weil im Bad keine Feuchtigkeit in die Dose eindringt und die Kontakte nicht korrodieren.
    In der Küche ist ein glatter Deckel deutlich besser zu reinigen als das Innenleben einer Dose (Fette).
     
  7. #6 l'electricien, 18.01.2015
    l'electricien

    l'electricien

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Unser Haus wurde 1993 gebaut und der Elektriker hatte damals die ganz normale Standardserie von Busch-Jaeger in cremeweiß verbaut. Und in unseren drei Badezimmern hatten wir von Anfang an Steckdosen mit Klappdeckel. Die von Busch sind auch nie kaputt gegangen.

    Dann hatten wir eben aus Renovierungsgründen auf Gira System 55 umgestellt (sah etwas moderner aus und nicht ganz so einfach) und seitdem haben wir mit den Klappdeckelsteckdosen in den Bädern nur Ärger. Die haben oben innen an der Klappe zwei solche Plastiknasen, wo die Deckel in die Federklammern eingerastet werden. Und diese brechen regelmäßig ab...
     
  8. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.534
    Zustimmungen:
    187
    Dann montier doch Steckdosen ohne Deckel!
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 ELEKTROMEISTER, 21.01.2015
    ELEKTROMEISTER

    ELEKTROMEISTER

    Dabei seit:
    13.11.2013
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Auch ne Lösung.... :lol:
    Ich habe vor gut 15 Jahren Steckdosen mit Deckel und Dichtungsring (in der UP-Dose) von Kopp verbaut, eine
    Firma bei der manche hier die Augen verdrehen da kein
    Busch Jäger oder Gira lediglich bei einer Dose hat Ende
    des letzten jahres der Deckel versagt, Feder kaputt Deckel geht aber noch manuell zu, die "billig" Dosen haben also gut 15 Jahre gehalten was will man mehr.
    (normale Benutzung).

    Ihr Elektromeister
     
  11. #9 Octavian1977, 26.01.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.171
    Zustimmungen:
    436
    Kopp installierst Du freiwillig?

    Mal abgesehen davon die Deckel haben schon einen Vorteil, gerade in der Küche lassen die sich leichter säubern und Fette setzen sich nicht in die Dose. Im Bad korrodieren die Kontakte nicht so schnell. Auch die Abdichtung des Rahmens verhindert, daß sich auf den Kacheln sammelnde Feuchtigkeit in die Dose.

    Von der Norm verlangt wird die Ausführung mit Deckel weder für Küche noch für Bad.

    Meine Merten Aqua Classic halten jetzt 7 Jahre ohne Defekt am Deckel. Busch Jaeger habe ich erst ein halbes Jahr verbaut.
     
Thema:

Klappdeckelsteckdosen von GIRA gehen ständig kaputt

Die Seite wird geladen...

Klappdeckelsteckdosen von GIRA gehen ständig kaputt - Ähnliche Themen

  1. Ist es möglich, dass Led Spot beim öffnen des Hauptschalters kaputt geht ?

    Ist es möglich, dass Led Spot beim öffnen des Hauptschalters kaputt geht ?: Hallo, lch habe das Hauptschalter für das Bad geöffnet, während der Tastschalter fürs Bad schon offen war. Ich kann aus der Steckdose im Bad...
  2. Hilfe!! Der FI im drei Jahre alten Haus fliegt ständig

    Hilfe!! Der FI im drei Jahre alten Haus fliegt ständig: Guten Morgen liebe Fachleute, ich denke ich habe ein Problem in unserem drei Jahre alten Haus. Das Haus wurde neu vermietet, der alte Mieter ist...
  3. Bewegungsmelder lösen ständig aus - falsch verdrahtet?

    Bewegungsmelder lösen ständig aus - falsch verdrahtet?: Guten morgen liebe Elektriker, ich verzweifle gerade etwas mit unserer Außenbeleuchtung. Wir haben an einer Hauswand entlang 4 Steinel LED...
  4. Licht (5xLED Spots) gehen regelmäßig alleine aus

    Licht (5xLED Spots) gehen regelmäßig alleine aus: Hallo zusammen, Ich habe bei uns in der Küche einen mechanischen Lichtschalter, der 5 LEDS (in Reihe) schaltet. Diese LEDs haben 230V und jeweils...
  5. Funklichtschalter Gira

    Funklichtschalter Gira: Hallo zusammen, bin neu hier im Forum und habe folgendes Problem: Im Wohnungsflur sind 4 Lichtschalter verbaut, davon 1 Kreuzschalter. Einen der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden