Laptopakku mittels Solarmodul laden

Diskutiere Laptopakku mittels Solarmodul laden im Forum Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Hallo zusammen, ich bin über´s googeln auf Euch gestossen und hoffe nun,daß Ihr mir weiterhelfen könnt... Ich werde demnächst,für einige...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P

P.Meyer

Guest
  • Laptopakku mittels Solarmodul laden
  • #1
Hallo zusammen,
ich bin über´s googeln auf Euch gestossen und hoffe nun,daß Ihr mir weiterhelfen könnt...
Ich werde demnächst,für einige Monate,mit dem Faltboot fernab jeder Steckdose unterwegs sein und möchte auf diese Tour meinen Laptop mitnehmen.
Da mein Laptop um die 60W braucht (19V/3,42A), möchte ich nicht mit ihm arbeiten während er am Solarmodul "hängt".d.h. ich möchte NUR den Laptopakku mittels flexiblem Solarmodul laden.
Ich dachte nun an folgendes:
-flex. 24V Solarmodul
-Solarladeregler?Wenn ja,welchen?
-Pufferakku?Wenn ja,welchen?
-Spannungsregler?...
Da ich kein Elektriker bin,hoffe ich auf Nachsicht,sollte ich etwas falsch bezeichnen.
Was haltet Ihr nun davon?Sollte ich völlig falsch liegen,wäre ich um jeden BESSEREN Vorschlag dankbar.
Voraussetzung:Nicht zuviele Kg und Euronen !!!
Ich danke Euch schonmal im Voraus,für Eure Hilfe.P.Meyer.
 
  • Laptopakku mittels Solarmodul laden
  • #2
HALLO!?!?
Ist mein Vorhaben so kompliziert,daß sich keiner eine Antwort zutraut?Oder warum bleibt meine Frage unbeantwortet???
Seid gegrüsst P.Meyer.
 
  • Laptopakku mittels Solarmodul laden
  • #3
Hallo,

ich glaug ich würde mir eine große Autobatterie und einen Spannungswandler (gibs z.B. für wenig Geld bei E-bay) kaufen. Dann bist du flexiebler und kannst auch andere Geräte anschließen und bist nicht auf Sonnenschein angewiesen ;-)

Mfg Andreas
 
  • Laptopakku mittels Solarmodul laden
  • #4
P.Meyer schrieb:
HALLO!?!?
Ist mein Vorhaben so kompliziert,daß sich keiner eine Antwort zutraut?

Ja. Jenseits von Kleinakkus a la Handy, Walkman oder Fotoapparat wird sowas für einen Selbstbau zu kompliziert, zumal wenn es zuverlässig und wasserfest sein muß (du wirst kaum einen Tag Pause einlegen oder nur bei Nacht fahren wollen, nur um tagsüber im Trockenen laden zu können).

Geben tut's sowas bestimmt, wenigstens wenn man dafür entsprechend Geld hinlegt - aber in einem Elektrikerforum wirst du da niemand finden, der sowas schon gesehen hat. M.W. bin ich der einzige hier aus der Film- und Fernsehecke, aber selbst ich hab die Existenz von sowas höchstens mal am Rande auf einer Messe bemerkt, und es nie genauer angeschaut, da wir im Zweifelsfall eher an 200kVA-Generatoren als an Solarpanels interessiert sind.

Es sollten sich in Google aber bestimmt Foren für Expeditions- und Naturfilmer finden lassen, in denen solche Systeme und deren Hersteller besprochen werden.

Gruß Sevo
 
  • Laptopakku mittels Solarmodul laden
  • #5
P.Meyer schrieb:
-flex. 24V Solarmodul
-Solarladeregler?Wenn ja,welchen?
-Pufferakku?Wenn ja,welchen?
-Spannungsregler?...

Kompliziert ist das Vorhaben nicht, aber das Platz und Gewichtsproblem spielt hier glaube ich eine übergeordnete Rolle.
Solarmodul 12V/100W
Laderegler 5A
Solarakku (Bleigelakku) 12V/14Ah oder größer
Autoadapter 12V vom Laptophersteller oder auch Fremdhersteller (billiger)

Wird etwa bei guter Sonneneinstrahlung für ca. 1,5h Betrieb des Laptops ausreichen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Laptopakku mittels Solarmodul laden
Zurück
Oben