Need help bei schaltplan für alarmanlage (schule)

Diskutiere Need help bei schaltplan für alarmanlage (schule) im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hey leute ich bräucht hilfe bei einer schaltung. also meine idee, ich möcht ein haus aus holz bauen (modellgröße^^) und dann wenn man die haustür...

  1. #1 BaroniGT, 13.02.2012
    BaroniGT

    BaroniGT

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hey leute ich bräucht hilfe bei einer schaltung. also meine idee, ich möcht ein haus aus holz bauen (modellgröße^^) und dann wenn man die haustür des hauses öffnet geht eine alarmanlage an (über einen magneten/reedkontakt). Ich will es gerne so haben das man die alarmanlage erst scharf machen muss mit einem schalter und dann sobald die tür geöffnet wird der summer anfängt zu summen bzw. alarm zuschlagen. Die alarmanlage soll aber auch weiter summen wenn die tür geschlossen wird und nicht sobald man die tür schließt dann auch die alarmanlage ausgeht, die alarmanlage soll dann über einen knopfdruck (taster) ausgemacht werden können. Leider hängt es bei mir an der schaltung (die idee habe ich schon grob im hinterkopf aber ich schaffe den schaltplan nicht -.-)
    wäre cool wenn sich jmd. die zeit nehmen könnte und mal kurz einen schaltplan dazu erstellen könnte(per paint oderso^^), mit widerstandswerten bitte.
    Danke schonmal im vorraus.
     
  2. Anzeige

  3. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.888
    Zustimmungen:
    417
    Bring mal das, was du "im Hinterkopf hast", in ein Bild ("per Paint oder so"), wäre echt cool, wenn du das mal kurz für uns machen könntest, damit wir dein "Projekt" auch richtig verstehen können.

    Greetz
    Patois
     
  4. #3 BaroniGT, 13.02.2012
    BaroniGT

    BaroniGT

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ja also meine idee ist es, ein kleines Modellhaus aus Holz zu bauen, mit allem drum und dran wie bei einem echtem Haus. Und dann im Haus drinnen ist die Schaltung (mit spannungsquelle) für die Alarmanlage drinnen (Im Prinzip geht es nur um die Schaltung, das Haus dient einfach nur zur Optik^^).
    Diese Schaltung kann man dann über einen Schalter (der in die Schaltung integriert ist), "scharf" stellen, an der Tür ist ein kleiner Magnet befestigt der dann einen Reedkontakt(der in die Schaltung integriert ist) streift sobald man die Tür öffnet und das Signal gibt das der Summer Alarm schlagen soll und eine rote LED anfangen soll zu leuchten. Nun will ich aber das der Summer die ganze zeit über piepst (auch wenn man die tür dann wieder schließt)und die LED genau in dem Moment angeht wenn der Alarm anfängt zu schlagen. Den Alarm + die LED kann man dann einfach per Knopfdruck über einen Taster (der natürlich auch in die Schaltung integriert ist)ausschalten. So hab ich mir das ganze vorgestellt, das ist 10. Klasse Realschule^^ also für euch eig. kein Ding.
    Dann hab ich mir auch schon über das Material gedanken gemacht, also brauchen tue ich:
    - einen Reedkontakt
    - einen Magneten
    - Widerstände (leider weiß ich die größen nicht)
    - rote LED
    - Spannungsquelle (9V oder 4,5V Blockbatterie)
    - Transistor
    das ist eig. so gut wie alles, was ich benötigen werde, hat auch mein lehrer gemeint.
    hier nochmal eine kleine skizze, zur veranschaulichung:

    [​IMG]


    Wäre cool wenn mir jmd. den Schaltplan machen bzw. mir bei diesem Thema helfen könnte^^
     
  5. #4 79616363, 13.02.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Hmm ja, Modellgröße??? Ich kenn genug Segelflugmodelle, wo das Original 17m oder 21m Spannweite hat und das Modell "nur" 7m :lol:

    Wer z.B. nicht unweit von Kircheim-Teck wohnt, der kennt das, baut das auch und "wirft" so ein Ding auch gern mal selbst in die freie Natur :lol:

    Aber okay, ich weiß wie groß Reed-Kontakte sind und versuch mir die Größe richtig vorzustellen.

    Ich bin zwar absolut kein Freund von falsch verwendetet Klappertechnik (Relais), aber in dem Fall wär das wohl das Einfachste. Mit <b>einem</b> Transistor kommst Du da eh nicht hin, denn wenn Du schon auf Halbleiter gehen willst, dann brauchst Du zumindest ne bistabile Kippstufe - Und die will zumindest schon mal zwei Transistoren.

    Okay, Reed-Kontakt und Magnet als Alarmgeber sind schon mal gut.
    Die 4,5V oder 9V machen auch keine Probleme. Ne LED sowieso nicht.
    Und wenn Du schon nen Summer nehmen darfst, dann brauchen wir auch keinen Oszillator und auch keine Endstufe.
    Okay, die zwei Taster (Scharf-An/Scharf-Aus und Alarm-Aus) fehlen halt noch - Aber die muss man sich wohl dazu denken?
    Oder ist wirklich ein Schalter (so ein Ding mit zwei stabilen Zuständen) gemeint?

    Jetzt mal Butter bei die Fische.

    <ul><li>Was schwebt dir als Spannungsversorgung vor? Ich tendier ja in dem Fall zu ner 4,5er Blockbatterie.
    <li>Soll es wirklich ein Schalter sein, oder sind Taster besser?
    <li>Was jetzt, Summer oder LED? Oder beides? Vielleicht die LED für "scharf" und der Summer für "Alarm"?
    <li>Eigentlich musst Du ja drei Zustände darstellen können. Scharf, unscharf und Alarm - Wie jetzt?</ul>

    Erklär mal genauer, wie Du das haben willst. Irgenwas schwimmt im Nebel rum.

    Wenn man das auch noch alles weiß, dann ist das aber kein Problem mehr ...

    Viele Grüße,

    Uli
     
  6. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.888
    Zustimmungen:
    417
    [​IMG]
     
  7. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.888
    Zustimmungen:
    417
    :eek:

    Das freut einen immer, wenn plötzlich neue Forderungen und Bauteile auftauchen, die in der ursprünglichen Anfrage noch nicht enthalten waren.

    Also eine LED wollen wir plötzlich auch noch!

    Da wohl noch nicht ganz klar ist, was die anzeigen soll, hier mal nur der Rechengang für den Vorwiderstand der LED, bei den von mir geplanten 9 Volt DC Versorgungsspannung:

    Aus dem Datenblatt wählen wir eine LED mit 20 mA Nennstrom und lesen für die Vorwärtsspannung an der LED für diesen Nennstrom den Wert 2 Volt ab.

    Als bekannt wird vorausgesetzt, dass die LED und der Vorwiderstand in Reihe geschaltet werden.

    Über dieser Reihenschaltung liegt nun die Spannung von 9 Volt an, die durch die LED einen Strom von 20 mA treiben soll. Da der Vorwiderstand mit der LED in Reihe geschaltet ist, muss dieser Strom auch durch den Vorwiderstand "gejagt" werden.

    Da wir wissen, dass bei den "gewünschten" 20 mA durch die LED an dieser (laut Datenblatt) 2 Volt "abfallen", bleiben für die Spannung am Vorwiderstand nur noch 9 Volt - 2 Volt = 7 Volt als treibende Kraft übrig.

    Wenn man mit dem Ohmschen Gesetz rechnen möchte, das die drei Größen Strom, Spannung und Widerstand in einer Gleichung miteinander verknüpft, dann müssen zwei Größen bekannt sein, damit man die dritte Größe berechnen kann.

    Im Falle unseres Vorwiderstandes, dessen Wert wir berechnen sollen, liegen uns die Werte von zwei Größen vor, nämlich die Werte von Strom und Spannung, so dass wir unsere Aufgabe lösen können.

    Spannung Uv = 7 Volt (wie weiter oben berechnet)
    Strom Iv = 20 mA ( wie für die LED erforderlich)

    Widerstand Rv = Uv : Iv = 7V : 0,02A = 350 Ohm

    Da man Widerstände mit unterschiedlichen WATT-Werten kaufen kann, sollten wir nachrechnen, wieviel WATT in unserem Vorwiderstand in Wärme umgesetzt werden.

    Im Widerstand in Wärme umgesetzte Leistung ist P = Uv * Iv = 7V * 0,02A = 0,14 Watt

    Die Watt-Werte gibt es abgestuft mit 1/10 Watt; 1/4 Watt; 1/2 Watt; 1 Watt; 2 Watt; usw.

    Wir machen folgende Überlegung:

    ein Widerstand mit 1/10 Watt ist für uns zu klein, da in unserem Vorwiderstand laut Rechnung 0,14 Watt in Wärme umgesetzt werden.

    Schauen wir uns den nächstgrößeren Wert an: 1/4 Watt

    Da 1/4 Watt = 0,25 Watt ist, können wir leicht erkennen, dass unsere 0,14 Watt von einem Widerstand der Bauart 1/4 Watt leicht verkraftet werden können.

    Also müssen wir einen Widerstand mit mindestens 1/4 Watt kaufen, auch größere Werte können natürlich eingesetzt werden.

    :idea:

    Edit: Wer sich eingehender mit der Belastbarkeit von Widerständen beschäftigen möchte, sollte folgendem LINK folgen:

    http://www.elektroniktutor.de/bauteile/r_ptot.html
     
  8. #7 BaroniGT, 14.02.2012
    BaroniGT

    BaroniGT

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also als Spannungsquelle habe ich mir auch eine 4,5V Blockbatterie vorgestellt. Und ja es soll ein Schalter sein, weil man muss sich es so vorstellen: Man verlässt das Haus und schaltet den Schalter auf "ON" (scharf stellen) und dann wenn jmd. Haustür öffnet, fängt der Summer an zu piepsen und die LED fängt an zu leuchten. Dann sobald man genug vom piepsen hat :D drückt man einen Taster und alles geht aus. Und ja ich will beides also LED und Summer^^ (sieht einfach cooler aus). LG
     
  9. #8 kurtisane, 14.02.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    456
    Aber anscheinend nach Möglichkeit ohne Eigenleistung?
     
  10. #9 BaroniGT, 14.02.2012
    BaroniGT

    BaroniGT

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    doch nur bekomme ich den schaltplan nicht gebacken. sowie patois es gepostet hat hatte ich es auch, nur ist es so wenn man die haustür dann schließt, geht alles aus und das will ich eben nicht. Stell dir das so vor: Ein Dieb bekommt die haustür auf, alarm schlägt und led blinkt, der dieb betritt aber schnell das haus und macht die tür zu, der alarm hört auf zu schlagen und der dieb ist am ende ins haus eingebrochen und niemand hat den kurzen alarm mitbekommen ;)
     
  11. #10 79616363, 14.02.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Doch doch, der Alarm bleibt auch an, wenn man die Tür wieder zu macht. Das ist ja der Vorteil an Thyristoren, dass wenn die einmal gezündet haben, dass man sie fast nimmer aus kriegt (außer mit Spezialtricks).
    Die schalten üblicherweise erst wieder ab, wenn man ihnen den Saft abdreht.

    Einfacher als in der von Patois gezeigten Schaltung kann man's wirklich nimmer machen.
    Ja okay, es ist halt ein Thyristor und kein Transistor, aber was soll's?
    Äußerlich ist ein Transistor eh kaum von nem Thyristor zu unterscheiden. So gibt's z.B. sowohl den BC337 (Transistor) als auch den BT149D (Tyristor) in nem üblichen TO92 Gehäuse - Nur dass das eine halt ein NPN-Transistor ist und der andere zu den Vierschichtdioden gehört ;-)
    Aber was soll's, einfacher geht's net.

    Übrigens, Patois hat das wohl mit Yenka (http://www.yenka.com/) gemalt.
    Obwohl Yenka kein ausgewachsenes Simulationsprogramm ist, aber für solche Sachen reicht's.
    Und das Schöne ist, Du kannst es als Schüler kostenlos downloaden und benutzen - Spart viel Ärger, wenn man Schaltungen erst mal am PC ausprobieren kann und nicht gleich was Falsches mit realen Bauteilen zusammennagelt.

    Viele Grüße,

    Uli
     
  12. #11 BaroniGT, 14.02.2012
    BaroniGT

    BaroniGT

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    oke danke, das wusste ich nicht weil wir diesen bauleiter noch nicht hatten in der schule. ich erkundige mich mal morgen bei meinem lehrer ob es in ordnung ist, wenn ich einen thyristor in die schaltung einbaue.
     
  13. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.888
    Zustimmungen:
    417
    :lol: ... :wink: ... :eek: ... :D ... :roll:

    Hallo an alle Interessierten,

    ich hab's nicht nur mit YENKA gezeichnet,
    sondern auch mit YENKA simuliert, also die Schaltung durchprobiert.

    Wenn man jetzt noch die richtige Kontaktart bei dem Reed-Relais wählt, dann flutscht diese Schaltung genau wie gewünscht.

    ... aber Eigenleistung muss der Fragesteller schon noch erbringen,
    denn die mit Vorwiderstand versehene LED muss er nun doch selbst einfügen!
    Wir :wink: wissen ja nicht, was die genau machen soll.

    Die gute Note für die Berechnung des Vorwiderstandes sacke sowieso ich ein, cool man 8)

    Greetz
    Patois
     
  14. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.888
    Zustimmungen:
    417
    :lol:

    @ 79616363

    Falls unser "Baron" den Thyristor nicht von seinem Lehrer genehmigt bekommt,
    bitte ich um Erlaubnis auf eine Relais-Schaltung umstellen zu dürfen ...

    Greetz
    Patois
     
  15. #14 79616363, 14.02.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Mir soll's wurscht sein - Ich hab ja auch spontan an ein Relais mit Selbsthaltekontakt gedacht - Allerdings steht ein Relais auch nicht auf der Stückliste der genehmigten Bauteile?!?

    Bin mal gespannt, wie er mit nur einem Transistor was Bistabiles hinkriegen will.

    Und ich stell mir das eh grausam vor, wenn die armen Bauleiter da mit ihren Beinchen fest gelötet werden. Und dann der arme Bauleiter, der Transistor spielen muss - Da müssen ja drei Beinchen fest gelötet werden - Ohgottohgottogott ... :lol:
     
  16. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.888
    Zustimmungen:
    417
    = = = ohne Worte = = =

    [​IMG]
     
  17. #16 BaroniGT, 27.02.2012
    BaroniGT

    BaroniGT

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    so melde mich mal wieder, war die ferien über ski fahren. danke das du mir geholfen hast, werde die schaltung morgen mal löten. eine frage noch was für ein bauteil ist das wo ich eingekreist habe?
    [​IMG]
    mfg[/img]
     
  18. #17 spannung24, 01.03.2012
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Hier konnte ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen wer hat den die zeichnung gemacht? Dein 4 Jähriger Bruder.... :lol:
     
Thema:

Need help bei schaltplan für alarmanlage (schule)

Die Seite wird geladen...

Need help bei schaltplan für alarmanlage (schule) - Ähnliche Themen

  1. Brauche ein Schaltplan für ein bldc

    Brauche ein Schaltplan für ein bldc: Hallo Liebe Elektris, Vergeblich gebe ich die Suche im Internet auf. Ich suche einen richtigen Verdrahtung des Motors mit der Platine. Der Motor...
  2. Schaltplan Bewegungsmelder & Lichtschalter

    Schaltplan Bewegungsmelder & Lichtschalter: Hallo, ich möchte 5 Lampen (1. – 4. Lampe pro 30 Watt und 5. Lampe 400 Watt) mit 1 Bewegungsmelder und 1 Lichtschalter installieren!...
  3. Schaltung Alarmanlage/Sirene

    Schaltung Alarmanlage/Sirene: q
  4. Schaltplan für Seilwinden-Motor

    Schaltplan für Seilwinden-Motor: Hallo Zusammen, ich habe ein Problem mit einem Seilwindenmotor, denn ich per App steuern möchte. Die ganze Automatisierung ist kein Problem für...
  5. Schaltplan einer Dielenlampe mit mehreren Lichtschaltern

    Schaltplan einer Dielenlampe mit mehreren Lichtschaltern: In unserer Ferienwohnung gibt es eine interessante Installation, die hier den Gesetzen geschuldet ist,, da unser Haus privatisiert wurde, aber...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden