Qualitätsunterschiede bei Glühlampen

Diskutiere Qualitätsunterschiede bei Glühlampen im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo! Ich wollte hier im Forum einmal so eine Art Umfrage starten, wie oft es euch schon einmal passiert ist, dass beim Wechseln einer...

  1. #1 l'electricien, 29.07.2008
    l'electricien

    l'electricien

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich wollte hier im Forum einmal so eine Art Umfrage starten, wie oft es euch schon einmal passiert ist, dass beim Wechseln einer Glühlampe, also entweder beim Eindrehen oder beim Ausdrehen, die Glühlampe kaputt gegangen ist. Meistens brechen billige Glühlampen (z.B. von Aldi, Lidl & Co...) immer beim Wechseln haargenau am Sockel ab, sodass man den Glaskolben in der Hand hat und der Glühfaden in der Fassung feststeckt.

    Manchmal passiert es aber auch, dass sich die komplette Glaseinheit vom Sockel löst und nur noch das Metallgewinde in der Fassung steckt.

    Mir ist es bisher wie folgt gegangen:

    -Beim Eindrehen einer billigen Aldi-Kerzenlampe E14 von KESS hat sich der Glaskolben gelöst und der Glühfaden hing in der Fassung.

    -Beim Ausdrehen einer Backofenlampe hat der Glaskolben anscheinend aufgrund der hohen Temperaturen einen Knacks bekommen und ich hatte nur eine Glasscherbe in der Hand.

    -Beim Ausdrehen von zwei durchgebrannten 60W AGL von Hellum haben sich (bei beiden Glühlampen!) die kompletten Glaskolben gelöst, sodass ich mit einem Seitenschneider die Kontaktdrähte trennen musste und dann nur noch die Fassung herausdrehen musste.

    Ich würde einfach mal gerne wissen, wie es euch bisher ergangen ist, und ob auch immer billige Glühlampen schuldig waren.

    Oder ist so ein Glasbruch auch schonmal bei teureren Marken-Glühlampen passiert? (Osram, Philips, Radium etc.)

    Vielen Dank,

    l'electricien
     
  2. Anzeige

  3. #2 kaffeeruler, 29.07.2008
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.282
    Zustimmungen:
    30
    Ich hatte es schon mal bei energiespar leuchten, die waren so sparsam das sie erst gar net angingen :p

    Bestätigen kann ich das mit den Glühlampen eigentlich nicht, habe schon seit jahren keine Glühlampe mehr gekauft od gewechselt
     
  4. EuGla

    EuGla

    Dabei seit:
    01.07.2007
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    die von IKEA sind ganz schlimm. ich glaub die schlechtesten die ich je eingeschraubt habe. (habe ich nicht gekauft)
    zudem halten sie nicht lange und gehn bei kleinen erschütterungen sofort kaputt
     
  5. ZeroM

    ZeroM

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    1
    Genanntes Problem dass sich das Glas von der Fassung löst habe ich bei alten Lampen die jahrelang ihren Dienst versehen haben auch öfters

    Jedoch nicht ausschließlich bei billigen sondern u.a. auch bei Osram Lampen
     
  6. #5 Octavian1977, 30.07.2008
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.627
    Zustimmungen:
    843
    Nun ja das ist so einer der Gründe neben dem Energiesparen, warum ich Glühlampen nicht mehr verwende.
     
  7. Ferrit

    Ferrit

    Dabei seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    ich hab ja auch nicht mehr viel mit Glühlampen zu tun, aber die mit denen ich zu tun habe bereiten mir Kopfzschmerzen.

    Es handelt sich dabei um Heizlampen 375W von Osram. Seit ungefähr 1/2 Jahr bekomme ich nur noch Pflegefälle geliefert, bei denen sich nach wenigen Tagen oder Wochen der Glaskolben von der Fassung löst und dann unmotiviert umherbaumelt.

    Geliefert wird übrigens von einem Großküchenausstatter, den ich darauf auch schon angesprochen habe.

    Mit ähnlichen Heizlampen von Philips (bezogen über Elektrogrosshandel)hatte ich bisher keine Probleme.
    Leider sind die aber mit 250W zu schwach (ob es Stärkere gibt entzieht sich jetzt meiner Kenntnis)und auch noch fast doppelt so teuer.
     
  8. #7 l'electricien, 31.07.2008
    l'electricien

    l'electricien

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Das ist ja eine interessante Geschichte mit den Heizlampen.

    Sind das solche Infrarot-Lampen mit pilzförmigem Reflektor, also eine ganz große Reflektorlampe? Mit E27 oder E40 Fassung?

    Oder sind das die Keramiklampen, die komplett weiß sind und auch in Arztpraxen etc. verwendet werden?

    Das würde mich mal interessieren.

    Das klingt ja so, als wärest du ein "Glühlampendoktor"... Und was machst du denn damit?

    Viele Grüße,

    l'electricien
     
  9. Ferrit

    Ferrit

    Dabei seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    nee ich bin kein Lumopäde. :D

    Ich darf mir nur regelmässig die Finger beim wechseln an den Heizlampen verbrennen, die in meinem Fall immer in Rudeln von 3-5 Stück auftreten.
    Es handelt sich bei den Lampen um die Infrarotleuchtmittel, allerdings nicht in Rot wie üblich , sondern meine sind Weiß, da sie als Wärmelampen in der Gastronomie eingestzt werden.

    Wer gerne bei einem amerikanischen Burgerbräter mit schottischer Abstammung einkehrt wird die Leuchten aus den Pommesschütten kennen.

    Achso, Fassung übrigens E 27.
     
  10. EuGla

    EuGla

    Dabei seit:
    01.07.2007
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    ruf mal direckt bei Osram am. das kanns ja nicht wirklich sein. hatte mal riesen probleme mit leuchtstofflampen.
     
  11. #10 l'electricien, 07.09.2008
    l'electricien

    l'electricien

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Dass dieses Problem auch bei Leuchtstoffröhren auftritt, habe ich noch nie gehört...
     
  12. #11 WALDSTROMI, 07.09.2008
    WALDSTROMI

    WALDSTROMI

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leuchtmitteleinschrauber,Billige Glühlampen sind bei mir out.mit leumis von ph oder os gabs noch keine probleme.wenn bei einem kunden mal der sockel rausgedreht werden mußte waren es zu 99%Billigprodukte,10 Stück fürn €.
    W-stromi
     
Thema:

Qualitätsunterschiede bei Glühlampen

Die Seite wird geladen...

Qualitätsunterschiede bei Glühlampen - Ähnliche Themen

  1. Dimmer von Glühlampe auf LED

    Dimmer von Glühlampe auf LED: Hallo, wir haben ein massives Problem. Unser gekauftes Haus hat alle Schalter und Lampen und alles was elektrisch ist mit einem EIB BUS System...
  2. Warme E14 Windstoß-Kerze Glühlampe Kaufempfehlung gesucht

    Warme E14 Windstoß-Kerze Glühlampe Kaufempfehlung gesucht: Hallo! Ich brauche mal Eure Hilfe beim Thema Leuchtmittel. Es mangelt mir schlicht und einfach an Erfahrung und Fachwissen, bezüglich der...
  3. Dimmer für Glühlampe und LED

    Dimmer für Glühlampe und LED: Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen. Ich benötige einen kleinen Dimmer der Glüh. sowie auch LED Lampen bis auf 0 Watt runter dimmer kann....
  4. Retro Edison Glühlampe als 12V-Version/Kabel versteckt

    Retro Edison Glühlampe als 12V-Version/Kabel versteckt: Hallo zusammen, ich hoffe, ich bin hier richtig. Ich möchte eine Pendellampe selbst bauen. Im Grunde geht es optisch um ein Stück Altholz,...
  5. Dimmer im Kinderzimmer, Halogen-Glühlampe

    Dimmer im Kinderzimmer, Halogen-Glühlampe: Hallo zusammen, für unser Kinderzimmer haben wir eine neue Deckenleuchte gekauft und möchten Sie mit 3 x Hochvolt-Halogen-Glühlampen (je....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden