Samsung Kühlschrank von 110V auf 230V umrüsten

Diskutiere Samsung Kühlschrank von 110V auf 230V umrüsten im Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Forum im Bereich DIVERSES; Hallo! Ich würde gerne unserem Samsung-Kühlschrank (Modell RSH5SUSL) von von den aktuell unterstützten 110V Eingangsspannung auf 230V umrüsten,...

  1. Flight

    Flight

    Dabei seit:
    29.01.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich würde gerne unserem Samsung-Kühlschrank (Modell RSH5SUSL) von von den aktuell unterstützten 110V Eingangsspannung auf 230V umrüsten, sofern dies möglich ist.

    Hintergrund: Bei uns steht ein Umzug von Südostasien in die EU um und wir würden den Kühlschrank ganz gerne mitnehmen. Die Firma zahlt für den Umzug - daher ist die Mitnahme also kein Problem.

    Hier ein paar Fotos von den Platinen unter der abgeschraubten Abdeckungskappe auf der Oberseite:


    Allgemeine Übersicht:

    IMG-20190127-WA0001.jpg

    Netzfilter mit Stromeingang, wenn ich das richtig sehe. Dieser müsste theoretisch bis zu 275V abkönnen?

    IMG-20190127-WA0003.jpg


    Inverter:

    20190129_190130.jpg


    Hier wird es interessant: Der Inverter kann laut Aufdruck 230V. Allerdings besagt das Kleberchen daneben etwas anderes. Gibt es hier eventuell einen Schalter auf der Platine, welche ich als Hobby-Bastler nicht verstehe?
    In Australien (230V-Land), werden ebenfalls Inverter mit derselben Modellnummer verkauft. Dort allerdings mit einem 230V-Aufkleber und einem fehlenden Zwischenkreiskondensator (?) auf der Platine. Siehe diese Artikelseite bei Ebay:

    ebay.jpg

    Kurzum: Wie stehen meine Chancen, dass ich das Gerät auf 230V Eingangsspannung umrüsten kann, ohne dass ich alles in Rauch aufgehen lasse?
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 30.01.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.644
    Zustimmungen:
    848
    Hat das Gerät eine CE Kennzeichnung?
    Ich würde davon absehen Geräte zu betreiben die keine entsprechenden Zulassungen besitzen.

    Wenn Du ihn trotzdem unbedingt hier betreiben willst benötigst Du einen Transformator der 230V auf 110V transformiert.
     
  4. Denki

    Denki

    Dabei seit:
    26.06.2017
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    11
    Wir sind mehrfach international umgezogen und standen einige Male vor derselben Situation. Der meines Erachtens bessere Ansatz ist die Verwendung eines Transformators 230V - 110V. Funktioniert bei uns einwandfrei. Ich selber verwende z. B. Transformatioren, die ich in USA gekauft habe. Diese sind meiner Meinung sicher, da sie den UL Sicherheitsanforderungen entsprechen, und funktionieren einwandfrei, haben aber kein CE Zeichen.
     
  5. #4 eFuchsi, 30.01.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    2.627
    Zustimmungen:
    882
    Interessant ist, dass Deine Inverter Platine einen Aufdruck hat: 220-240V~ 50Hz.

    Da ich mal vermute, dass das Mainboard immer mit gleicher Spannung läuft, könntest Du ja die australische 230V Platine kaufen, und in Deinem Kühlschrank einbauen.
     
  6. #5 Octavian1977, 30.01.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.644
    Zustimmungen:
    848
    Ganz ehrlich würde ich das Teil dort lieber verkaufen und mir hier einen für die neue Wohnsituation passenden kaufen.
    Wer weiß ob der den Umzug überhaupt überlebt?
     
  7. Flight

    Flight

    Dabei seit:
    29.01.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Der war gut, das Teil ist nicht mal geerdet! :D
    Lässt sich aber nachträglich recht leicht bewerkstelligen. Die Vorrichtungen dafür auf den Platinen sind ja da. Hier wird das nur bei den meisten Geräten weggelassen, weil sich die Kunden dann beschweren, dass der Stecker mit der Erdungsleitung bei den meisten Wohnungen nicht in die Steckdosen (üblichereise ohne Erdung) passen würde.

    Die Frage, ob der Kühlschrank den Umzug überlebt, stelle ich mir gar nicht wirklich. Dafür gibt es im Fall der Fälle eine Transportversicherung.

    Was ich vieleicht vorher hätte sagen sollen, ist, dass ich einen Transformator grundsätzlich nicht als Langzeitlösung verstehe. Vor allem nicht bei einem Gerät wie diesem, mit dauerhaft relativ hohem Stromverbrauch. Da stoße ich das Teil in der Tat hier lieber ab.

    Da sich die inneren Werte des Kühlschranks sehr identisch mit den EU-Geräten sind, stellt sich mir einfach die Frage, ob ich für kleines Geld einen "quasi" EU-Kühlschrank schaffen kann. Die Frage ist nur: Ab wo spielt die Stromstärke eine Rolle? Eventuell ist es den Platinen auch wurscht, ob die mit 110V oder 230V gefüttert werden und ich müsste wirklich den Kompressor austauschen (kostenmäßig wohl kaum sinnvoll).

    20190129_190307.jpg
     
  8. #7 Octavian1977, 30.01.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.644
    Zustimmungen:
    848
    Warum sollte das mit dem Trafo keine Dauerlösung sein?
    Wenn es Dir aber drum geht Energie zu sparen, dann kauf Dir wirklich hier einen neuen mit Energieeffizienz A mit möglichst vielen Plussen.
    Am Besten dann von Liebherr damit das Ding auch lange hält.

    Ich vermute nicht, daß die an deinem Asiatischen Wohnort verkauften Geräte besonders sparsam sind, da macht dann auch der Trafo nichts mehr aus.

    Wenn Du den vorhanden umrüsten willst führt das nur zu hohen Kosten und vor allem da Du keine Elektrofachkraft bist auch Fehlern die großen Schaden nach sich ziehen können.

    Gemäß der deutschen Netanschlußverordnung darfst Du schon mal Geräte ohne CE Kennzeichnung nicht betreiben, zumindest nicht einfach so.
    Und das auch aus gutem Grund.
    Produkte für andere Märkte wie EU haben fast immer einen wesentlich geringeren Sicherheitsstandard.
    Ich denke da nur mal eben nach Russland, dort haben die Großeltern meiner Frau immer wieder Probleme mit dem Warmwasserspeicher, der nach meiner Installation hinter einem 30mA Fi hängt. Das Ding wird jedes Jahr ausgetauscht, da man "das viele Geld" für ein anständiges Produkt nicht ausgeben möchte.
    Andere lassen dann einfach den FI weg... Ganz toll besonders da dort so was wie TT Netz an Erdern aus Moniereisen betrieben wird.
     
  9. Flight

    Flight

    Dabei seit:
    29.01.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte einfach gehofft, dass zu Zeiten und bei einem Hersteller, wo international zumeist dieselben Bauteile verwendet werden, man mit minimalen Änderungen das Ganze konform bekommt. Aber mit dem CE-Zeichen hast du schon einen Punkt. Wir ziehen zwar nicht nach Deutschland, aber wenn uns dann die Bude abfackelt und die Hausrat/Gebäude-Versicherung spitz bekommt, dass ein nicht CE-konformes Gerät die Ursache war, sieht es natürlich schlecht aus...

    Als "last string" schreibe ich jetzt noch mal an Samsung, erwarte da aber ehrlich gesagt gar nichts. Falls doch, melde ich mich hier noch mal. :)
     
  10. #9 ttwonder, 31.01.2019
    ttwonder

    ttwonder

    Dabei seit:
    28.02.2018
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    334
    Passt den die Klimaklasse überhaupt?
     
Thema:

Samsung Kühlschrank von 110V auf 230V umrüsten

Die Seite wird geladen...

Samsung Kühlschrank von 110V auf 230V umrüsten - Ähnliche Themen

  1. Einbautaster 230V / 1A / IP44 / Ø28mm gesucht.

    Einbautaster 230V / 1A / IP44 / Ø28mm gesucht.: Hallo, ich suche für ein Projekt einen Einbautaster für eine Bohrung mit 28mm in IP44. Gefunden habe zwar welche, aber nur in Kleinspannung von...
  2. 230V auf 12V Trafo - Bestimmt einfache Frage

    230V auf 12V Trafo - Bestimmt einfache Frage: Hey liebe Community, Ich bin leider was Elektrik anbelangt komplett planlos und habe nun eine Frage die mir hier wahrscheinlich sogar das ein...
  3. 230v mit 12v Schalter schalten

    230v mit 12v Schalter schalten: Hallo, Ich habe eine indirekte Deckenbeleuchtung installiert (led Stripes 230v ) und möchte diese mit einem 12v Schalter ein und aus schalten (aus...
  4. 230V Powerstation an Lautsprecher

    230V Powerstation an Lautsprecher: Hallo zusammen, zunächst ein herzliches „Hallo“ von mir als Neuling. Ich bin elektrotechnisch nicht allzu sehr gewandt, also sollte mein Thread...
  5. 230V und ca. 8V Tasterleitung im gleichen Leerrohr?

    230V und ca. 8V Tasterleitung im gleichen Leerrohr?: Hallo zusammen, da wir in meinem anderen Thread offtopic geworden sind, hier ein neuer Thread. Die Frage hier: Ist die Installation, die im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden