Samsung Waschtrockner, FI löst aus

Diskutiere Samsung Waschtrockner, FI löst aus im Forum Haustechnik im Bereich DIVERSES - Hallo Zusammen, ich bräuchte Hilfe bei meinem Waschtrockner von Samsung. Seit etwa drei Jahren besitze ich diesen und normalerweise...
G

gnewmann

Beiträge
9
  • Samsung Waschtrockner, FI löst aus
  • #1
Hallo Zusammen,

ich bräuchte Hilfe bei meinem Waschtrockner von Samsung.

Seit etwa drei Jahren besitze ich diesen und normalerweise funktioniert er einwandfrei. Allerdings ist in den letzten Wochen der FI-Schutzschalter ab und zu ausgelöst worden nach einem Waschvorgang. Es scheint, als ob das Problem vermehrt bei einem Trockenvorgang oder einer Wäsche mit einer Temperatur von 60 Grad auftritt. Ich werde das weiter beobachten und protokollieren.

Ich habe zwei FI-Schutzschalter vom Typ B16 im Keller, und ich habe beide Steckdosen im Waschraum ausprobiert. Bei beiden Steckdosen tritt das gleiche Problem auf. Wenn ich den FI-Schutzschalter wieder aktiviere und den Waschtrockner erneut anschalte, funktioniert er in der Regel wieder einwandfrei. Manchmal fliegt der FI-Schutzschalter jedoch gleich wieder raus, und ich muss ca. 2-5 Minuten warten, bis ich ihn erneut einschalten kann.

Ich wäre sehr dankbar, wenn jemand mir erklären könnte, warum der FI-Schutzschalter das genannte Verhalten zeigt.

Viele Grüße
GNewmann
 
  • Samsung Waschtrockner, FI löst aus
  • #2
B16A deutet auf einen Leitungsschutzschalter hin, der nur bei Überast oder Kurzschluss auslöst.
Sollte es ein FI/LS (Kombigerät) sein, kann auch ein Isolationsfehler den FI auslösen.
Machmal ein Foto.
 
  • Samsung Waschtrockner, FI löst aus
  • #3
Vielleicht mal etwas sortieren.
B16A ist kein FI sondern ein Leitungsschutzschalter.
Wenn der fällt ist da noch einiges mehr im Argen und der Stromkreis massiv überlastet.
Ich empfehle dringend das Gerät bis zu einer Reparatur nicht weiter zu verwenden.

Ist noch Garantie auf dem Gerät? Wenn ja an denjenigen Wenden der diese Garantie gibt Hersteller oder Verkäufer.
Ich vermute bei einem Samsung Gerät wird sich die Reparatur eher nicht lohnen.
 
  • Samsung Waschtrockner, FI löst aus
  • #4
Solange man nicht weiß, was noch alles an der Leitung hängt, muss man die Ursache nicht auf den Waschtrockner schieben. :rolleyes:
 
  • Samsung Waschtrockner, FI löst aus
  • #6
Hallo zusammen,

Danke für die Antworten. Anbei ein Bild von dem Leitungsschutzschalter (meine jemand hätte mir gesagt, das ist ein FI) und von der Waschmaschine.

Für mich wäre nun eben interessant zu wissen, ob man zuerst den Schutzschalter prüfen sollte (das Haus wurde vor 3-4 Jahren komplett saniert -> Elektro etc.) oder doch eher den Waschtrockner. Ich bilde mir ein, dass es am Sicherungskasten auch komisch riecht (wenn auch nur sehr leicht).

Anbei die Bilder.. und vielen Dank für jegliche Hilfe.

Viele Grüße
GregorIMG_0396.jpeg IMG_0394.jpeg
 
  • Samsung Waschtrockner, FI löst aus
  • #7
Vielleicht mal etwas sortieren.
B16A ist kein FI sondern ein Leitungsschutzschalter.
Wenn der fällt ist da noch einiges mehr im Argen und der Stromkreis massiv überlastet.
Ich empfehle dringend das Gerät bis zu einer Reparatur nicht weiter zu verwenden.

Ist noch Garantie auf dem Gerät? Wenn ja an denjenigen Wenden der diese Garantie gibt Hersteller oder Verkäufer.
Ich vermute bei einem Samsung Gerät wird sich die Reparatur eher nicht lohnen.

Okay, danke für den Hinweis.

Leider ist auf dem Gerät keine Garantie. Ein Techniker will mich morgen kontaktieren. Korrekt, die Reparatur wird sich vermutlich nicht lohnen (Geschätzte Kosten, nur laut Beschreibung des Fehlers bei ca. 300EUR). Es wird vermutet, dass das Heizelement defekt ist.
Heute 4 x hintereinander bei 30 Grad Wäsche gewaschen ohne einen Ausfall.
Das Problem scheint nur bei 60 Grad und Trockenvorgang aufzutauchen.

Beste Grüße
 
  • Samsung Waschtrockner, FI löst aus
  • #8
Also wenn eine Leitungsschutzschalter auslöst, und nicht der RCD, ist meist mehr im Argen.

Da Du die WaMa auf 2 verschiedenen Stromkreises probiert hat, und bei jedem löst der Leitungsschutzsachalter aus, liegt es mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit an der WaMa.
 
  • Samsung Waschtrockner, FI löst aus
  • #9
Nächste Mal was hochwertigers kaufen da lohnt die Reparatur auch noch nach 15 Jahren und wird vor 10 Jahren nur sehr unwahrscheinlich notwendig sein.

z.b. Bosch/Siemens/Neff, oder noch haltbarer Miele
 
  • Samsung Waschtrockner, FI löst aus
  • #10
Nächste Mal was hochwertigers kaufen da lohnt die Reparatur auch noch nach 15 Jahren und wird vor 10 Jahren nur sehr unwahrscheinlich notwendig sein.

z.b. Bosch/Siemens/Neff, oder noch haltbarer Miele
Kann ich Dir nur zustimmen..
 
  • Samsung Waschtrockner, FI löst aus
  • #11
AufHolzKlopf.
Meine WaMa und meinen Trockner habe ich noch zu Schillingzeiten gekauft, und beide laufen noch wie ein Glöckerl.
 
  • Samsung Waschtrockner, FI löst aus
  • #12
Lieben Dank für die ganzen Antworten.

Könnt ihr mir als Fachmänner ggf. noch einen Rat geben?
Also ob ich evtl etwas optisch oder mit Messgerät prüfen könnte? Ich habe die den Waschtrockner bereits geöffnet und Kabel geprüft und das Heizelement gereinigt.. konnte keine Auffälligkeiten feststellen.

Wie schätzt ihr die Situation für den geschilderten Fall ein? Sollte ein Techniker den Fehler lokalisieren und beheben können? Oder ist das Auslösen eines Schutzschalters eher wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen?

Meine Sorge ist, dass der Techniker kommt und die Reparatur von ursprünglich angesetzten 300 EUR weitaus teurer wird und somit ein Neukauf sinnvoller wäre.
Ich weiß, dass keiner in die Glaskugel schauen kann.. aber ist das Auslösen des Schutzschalters ein bekanntes und vertrautes Problem?

Viele Grüße
 
  • Samsung Waschtrockner, FI löst aus
  • #13
Typisch ist ein defekter Heizstab - und zwar gegen Masse, so dass der FI(=RCCB) auslöst.
Bei Dir löst aber der (schmale) LS (=Leitungsschutzschalter) aus - das ist eher ungewöhnlich und deutet auf Überlast/Kurzschluss hin.

Ich kann mir aber vorstellen, dass die Heizwendel im Heizstab gebrochen ist, so dass bei Erwärmung (thermische Ausdehnung, Verformung) ein Spalt auftritt, der einen Lichtbogen erzeugt.
Die durch den Lichtbogen ionisierte Luft bildet kurz ein hochleitfähiges Plasma im Heizstab, das den LS auslösen könnte.

Ein vergleichbares Phänomen passiert(e) oft bei den guten, alten Glühlampen: Warum löste immer mal wieder der LS aus, wenn ein Glühfaden durchbrannte?
Weil im Moment des Durchbrennens eine Plasmabildung im Glaskolben die Zuleitung des Gĺühfadens kurzschloss!

Man könnte den Heizstab durchmessen, wozu aber eine Referenz bezüglich des erforderlichen Widerstandwertes hilfreich wäre.

Deshalb meine Idee (auf "Gut Glück") zur pragmatischen Selbsthilfe:
Der Heizstab ist möglicherweise gar nicht teuer (ab 20€...bis 60€?).
Baue einen Neuen ein und beobachte das Verhalten der Maschine!
Vor dem Einbau kannst Du sogar "alt" und "neu" mal durch Widerstandsmessung vergleichen.
(Ich kenne Deine Möglichkeiten nicht)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Samsung Waschtrockner, FI löst aus
  • #14
Typisch ist ein defekter Heizstab - und zwar gegen Masse, so dass der FI(=RCCB) auslöst.
Bei Dir löst aber der (schmale) LS (=Leitungsschutzschalter) aus - das ist eher ungewöhnlich und deutet auf Überlast/Kurzschluss hin.

Ich kann mir aber vorstellen, dass die Heizwendel im Heizstab gebrochen ist, so dass bei Erwärmung (thermische Ausdehnung, Verformung) ein Spalt auftritt, der einen Lichtbogen erzeugt.
Die durch den Lichtbogen ionisierte Luft bildet kurz ein hochleitfähiges Plasma im Heizstab, das den LS auslösen könnte.

Ein vergleichbares Phänomen passiert(e) oft bei den guten, alten Glühlampen: Warum löste immer mal wieder der LS aus, wenn ein Glühfaden durchbrannte?
Weil im Moment des Durchbrennens eine Plasmabildung im Glaskolben die Zuleitung des Gĺühfadens kurzschloss!

Man könnte den Heizstab durchmessen, wozu aber eine Referenz bezüglich des erforderlichen Widerstandwertes hilfreich wäre.

Deshalb meine Idee (auf "Gut Glück") zur pragmatischen Selbsthilfe:
Der Heizstab ist möglicherweise gar nicht teuer (ab 20€...bis 60€?).
Baue einen Neuen ein und beobachte das Verhalten der Maschine!
Vor dem Einbau kannst Du sogar "alt" und "neu" mal durch Widerstandsmessung vergleichen.
(Ich kenne Deine Möglichkeiten nicht)
Wow.. so eine sachliche und kompetente Antwort, vielen Dank dafür!
Das klingt für mich alles plausibel und wäre auf jedenfall einen Versuch wert!
Ich war schon dabei nach neuen Waschmaschinen Ausschau zu halten.. jetzt habe ich einen Heizstab bestellt und werde das ausprobieren und hier Rückmeldung geben.

Danke!
 
  • Samsung Waschtrockner, FI löst aus
  • #15
Thema: Geplante Obsoleszens und Nachhaltigkeit.
In diesem Sinne zum Zeitvertreib -
bis der neue Heizstab da ist:
:)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Samsung Waschtrockner, FI löst aus
  • #16
MoinMoin zusammen,

Danke für das Video Akkublitz! Ich fand es richtig richtig gut! Hast Du mit der Blitzblume zu tun (Auf Grund deines Namens)? :)

Es gibt ein Update zum Waschtrockner..
Der Heizstab ist angekommen.. ich habe ihn direkt gemessen (26.7) und eingebaut. Nach dem Einbau habe ich den Waschtrockner eingeschalten.. und zack.. der Schutzschalter hat ausgelöst.
Schutzschalter wieder an.. Waschtrockner an.. und alles funktioniert als ob nie etwas gewesen wäre (gerade läuft das Reinigungsprogramm durch).

Nun habe ich den alten Heizstab wieder eingebaut.. an ihm liegt es mit aller Wahrscheinlichkeit eher nicht. In diesem Zuge habe ich den alten Heizstab auch gemessen.. und lag hier bei 27.0. Auf Masse ging bei beiden nichts durch.

Nun habe ich zwischenzeitlich noch mit einem Elektriker telefoniert.. er hat mir den Tipp gegeben, die Türverriegelung zu tauschen. Er meinte es könnte zu Spannungsspitzen beim Einschalten der Maschine kommen, weshalb der Schutzschalter auslöst.

Habt ihr mir noch Tipps? Die Meinungen ob ich den Waschtrockner weiterhin verwenden kann, gehen stark auseinander.. der Elektriker meinte es sollte gar kein Problem darstellen, solange das nur beim Einschalten sporadisch passiert. Ich kann den Schutzschalter wieder umlegen und die Maschine wohl benutzen. Was meint ihr?

Lieben Dank und Viele Grüße
 
  • Samsung Waschtrockner, FI löst aus
  • #17
Erstmal bedanke ich mich für Deine nette und freundliche Rückmeldung und ich finde toll und sehr positiv, dass Du trotz ersten Misserfolgs weder Contenance noch Optimismus verlierst.

Die Türverriegelung ist als Ursache auch eine(!) Möglichkeit - sie wird durch einen sogenannten "Türthermoschalter" realisiert: Ein Widerstands-Heizelement (PTC-Thermistor) erwärmt ein Bimetall, das die Tür ein paar Sekunden nach dem Programmstart mechanisch verriegelt und ein gekoppelter Schaltkontakt meldet dem Programmsteuergerät, dass der Waschvorgang beginnen kann.

Dieser PTC-Thermistor wird auch "Kaltleiter" genannt - das heisst er leitet bei Erwärmung immer weniger und regelt sich selbst ab.
Der müsste einen Defekt insofern haben, so dass er nun auch bei Wärme bzw. jetzt sogar im Kaltzustand einen Überstrom auslöst.
Dann dürfte sich der LS aber eigentlich nicht sofort wieder einschalten lassen.
Eine Messung am Türthermoschalter erübrigt sich damit - auch weil man hier wieder den exakten Referenzwert kennen müsste.

Natürlich liegt ein Fehler vor, wenn der LS auslöst. Der Fehler behebt sich aber nicht durch ständiges Wiedereinschalten des LS - eher wird er noch häufiger auftreten.

Beim online-Lexikon "Waschmaschinendoktor" findest Du eine Liste typischer Ursachen, wenn die Sicherung auslöst:
Gehe dort auf das Buchsymbol "Symptome" und dann auf "Sicherung fällt":
Waschmaschinendoktor, Praxisleitfaden für die Waschmaschinenreparatur
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Samsung Waschtrockner, FI löst aus
  • #18
Erstmal bedanke ich mich für Deine nette und freundliche Rückmeldung und ich finde toll und sehr positiv, dass Du trotz ersten Misserfolgs weder Contenance noch Optimismus verlierst.

Die Türverriegelung ist als Ursache auch eine(!) Möglichkeit - sie wird durch einen sogenannten "Türthermoschalter" realisiert: Ein Widerstands-Heizelement (PTC-Thermistor) erwärmt ein Bimetall, das die Tür ein paar Sekunden nach dem Programmstart mechanisch verriegelt und ein gekoppelter Schaltkontakt meldet dem Programmsteuergerät, dass der Waschvorgang beginnen kann.

Dieser PTC-Thermistor wird auch "Kaltleiter" genannt - das heisst er leitet bei Erwärmung immer weniger und regelt sich selbst ab.
Der müsste einen Defekt insofern haben, so dass er nun auch bei Wärme bzw. jetzt sogar im Kaltzustand einen Überstrom auslöst.
Dann dürfte sich der LS aber eigentlich nicht sofort wieder einschalten lassen.
Eine Messung am Türthermoschalter erübrigt sich damit - auch weil man hier wieder den exakten Referenzwert kennen müsste.

Natürlich liegt ein Fehler vor, wenn der LS auslöst. Der Fehler behebt sich aber nicht durch ständiges Wiedereinschalten des LS - eher wird er noch häufiger auftreten.

Beim online-Lexikon "Waschmaschinendoktor" findest Du eine Liste typischer Ursachen, wenn die Sicherung auslöst:
Gehe dort auf das Buchsymbol "Symptome" und dann auf "Sicherung fällt":
Waschmaschinendoktor, Praxisleitfaden für die Waschmaschinenreparatur

Lieben Dank nochmal für deine ausführliche Antwort.
Wie Du sagst: Da der LS sich sofort wieder einschalten lässt kommt die Türverriegelung wohl nicht in Frage.
Auf der Webseite stehen ja noch so einige Möglichkeiten für einen Ausfall der Sicherung. Ich konnte leider für die genannten Ursachen keine Testmöglichkeit finden (habe ich zu ungenau geschaut?).
Ich vermute, dass ich die Waschmaschine so nicht ohne weiteres repariert bekomme, da der Fehler zu ungenau / zu sporadisch auftritt. Ich kann z.B. keine Komponenten abklemmen und testen.. da die Maschine zu 90 % ja funktioniert.
Ich werde sie wohl an einen Bastler abgeben.. wirklich Schade, hätte mich gefreut wenn ich den Fehler gefunden hätte.

Trotzdem nochmal vielen herzlichen Dank für die Unterstützung.. und falls Dir doch noch etwas einfällt .. gerne melden.

Viele Grüße
 
  • Samsung Waschtrockner, FI löst aus
  • #19
Einen Fehler zu finden, der sich momentan nicht äussert - das ist wie die kriminalistische Suche nach einem Einbrecher:
Hat er keine Spuren hinterlassen, muss man Geduld haben bis er wieder zuschlägt. In der Zwischenzeit werden die "üblichen Verdächtigen" systematisch auf ihr "Alibi" überprüft.

Ganz wichtig ist es, ein "Muster" des Fehlers zu erkennen: Wann bzw. in welchem Zusammenhang tritt er ggf. in Erscheinung?
Auf Basis vieler kleiner Anhaltspunkte zieht sich das Netz immer enger und es wird für den "Ermittler" immer spannender, je näher er der Auflösung des Falls kommt.

In Deinem Fall hattest Du bereits Temperaturen >=60°C und das Einsetzen des Trockenvorgangs als Schema protokolliert.
So wie ein Arzt zum Langzeit-EKG greift, würde ich den Waschtrockner an ein Amperemeter anschliessen (nicht Multimeter!) Quasi eine Art "Stethoskop":
Für den transportablen Einsatz habe ich so eines hier in ein Gehäuse mit Stecker und Steckdose eingebaut:
300754_1.jpg
Damit könnte die Tiefe der "Atemzüge" des Waschtrockners sichtbar gemacht werden, um einen Zusammenhang des Überstroms mit einer bestimmten Programmfunktion (Heizen/Trocknen, Pumpen, Schleudern usw.) zu ermitteln.
Es zeigt, wann genau der Stromfluss ungewöhnlich hoch wird - auch ohne dass gleich die Sicherung fällt.

Ich kann es nachvollziehen und respektiere, wenn Du die Maschine nun lieber in gute (Bastler - bzw. Techniker-)Hände abgeben möchtest. Denn für den Elektro-Schrott ist sie jedenfalls viel zu schade!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Samsung Waschtrockner, FI löst aus
  • #20
Da hast du recht, das trifft es auf den Punkt. Schön geschrieben. Danke.

Leider wurde das ganze noch kurioser.. als ich den Heizstab getauscht habe und die Maschine danach angeschlossen habe, ist beim Drücken des An- Schalters wieder der LS raus .. im Kaltzustand. Also kann ich die 60 Grad und das Trocknen leider nicht als Ursache hernehmen.

Die Aussagen, ob man die Maschine (in diesem Zustand) verwenden darf oder nicht gehen auseinander .. was die Entscheidung auch etwas schwer macht. Vielleicht findet ein Detektiv mit mehr Erfahrung ja eher den Fehler. Für mich ist leider kein klares Muster erkennbar und im Internet finde ich auch kaum etwas zum genannten Verhalten. Deine Idee mit dem EKG finde ich dennoch klasse!
 
Thema: Samsung Waschtrockner, FI löst aus

Ähnliche Themen

Teichpumpe löst FI-Schalter aus

Warum lösen FI (RCD) Schalter und Leitungsschutzschalter (LS) aus?

FI löst plötzlich aus - Stromkreis für Fehler identifiziert

Entfernen eines Hutschienenzähler zwischen FI und Automaten sorgt für seltsames Auslösen des FI.

FI-Schalter löst nicht aus

Zurück
Oben