Toaster defekt-FI hat ausgelöst.

Diskutiere Toaster defekt-FI hat ausgelöst. im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen ! Eine Verständnissfrage meinerseits. Unser Toaster schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat gestern seinen Geist aufgegeben....

  1. #1 helge 2, 18.10.2012
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen !
    Eine Verständnissfrage meinerseits.

    Unser Toaster schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat gestern seinen Geist aufgegeben.

    Ganz normal Toast rein-runtergedrückt....dann hat es den FI ausgelöst.
    Das Gehäuse besteht aus Plaste nur die obere Abdeckung ist aus Metall.
    Ob ich beim benutzen die Metallabdeckung angefaßt hatte,weiß ich nicht mehr.

    Ist es auch Möglich,das der FI nur bei einem defekt im Gerät ohne Berüherung meiner Person der Metallteile ausgelöst hat ?

    Habe das Gerät gleich vom Netz genommen und werde es entsorgen.Aber ich habe unfreiwillig erlebt wie schnell so eine Schutzeinrichtung anspricht.

    Gruß helge2
     
  2. Anzeige

  3. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.492
    Zustimmungen:
    109
    JEDER Fehlerstrom wird erfasst, auch der infolge eines Gerätedefektes auftretende ...
     
  4. #3 helge 2, 19.10.2012
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    T.Paul.danke für schnelle Antwort.
    Ich dachte ja auch,das bei einem Defekt im Gerät-Kurzschluß-oder was weiß ich-was der Auslöser war auch der LSS mit ausgelöst hätte.

    Jedenfalls habe ich nicht´s gespürt.
    Nur das aufeinmal der Fernseher aus war und ein paar Leuchten.

    Ja,und es hat sich wieder einmal bewahrheitet-nicht alles über nur einen FI laufen zu lassen.
    Dann wäre nämlich das ganze Haus zappenduster.
    Erstmal ne Taschenlampe suchen-dann zur Verteilung sich vortasten-das aber nur mal nebenbei.

    gruß helge2

    PS.bei uns wurden zwei verbaut
     
  5. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.492
    Zustimmungen:
    109
    Die Frage ist ja aber auch, ob das Gerät wirklich Defekt ist oder die Ableitströme in Summe der nachgeschalteten Stromkreise zu hoch wurden ...
     
  6. #5 helge 2, 19.10.2012
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Könntest Du mir das bitte näher erklären ?

    Der Toaster hing an einer Arbeitssteckdose alleine.
    Zum Stromkreis dieser Steckdose gehört noch der Kühlschrank/Mikrowelle.Nicht mehr.
    (3x1,5 CU/B16)

    Wenn das Gerät nicht defekt sein sollte,verstehe ich das mit der Summe der nachgeschalteten Stromkreise nicht.

    Gruß helge2
     
  7. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.492
    Zustimmungen:
    109
    Alle Betriebsmittel, die an Stromkreisen hinter dem FI angeschlossen sind summieren ihre Fehlerströme auf. Wenn du da 8 Stromkreise mit 40 Geräten hast und jedes erzeugt im Mittel einen Fehlerstrom von 0,5mA, wären das in der Summe 20mA, die bereits zur Auslösung ausreichen könnten, ohne, dass ein Gerätedefekt vorliegt.

    Das habe ich gemeint.

    Planungstechnisch setzen wir z.B. bei Großraumbüros 2mA pro PC-Arbeitsplatz (PC, Monitor, Drucker, Kleinkram) an. Dieser werden nie erreicht, es sind eher 0,5-1mA aber sicher ist sicher. Resultierend setzen wir 7 PC-Arbeitsplätze hinter einen 30mA-FI-Schutzschalter, da diese über 15mA auslösen dürfen.

    Ist nur so ein Gedanke, dein Toaster kann natürlich trotzdem defekt sein, aber ich bezweifle, dass das Gerät geprüft wurde nach dem Ausfall ;)
     
  8. #7 helge 2, 19.10.2012
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Nach dem Ausfall nicht geprüft von einer Fachkraft-für diese Kosten lieber ein neues Gerät-son Teil kostet nicht die Welt.

    Aber vor 10 Min.nochmal das gleiche Zenarium durchgespielt.Gleiche Steckdose-selbe Verbraucher am Stromkreis.
    Nix hat ausgelöst.

    Und jetzt komme ich echt in´s grübeln.
    Ich habe lediglich das Gerät auf den Kopf gestellt und ordendlich ausgeschüttelt/geklopft.
    Ja,es klingt blöd,aber Krumenreste können es doch wirklich nicht gewesen sein.

    Gruß helge2
     
  9. #8 Zelmani, 20.10.2012
    Zelmani

    Zelmani

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    8
    Die schwarzen Krümel aus dem Toaster bestehen zum größten Teil aus reinem Kohlenstoff, und Kohlenstoff ist elektrisch sehr leitfähig...
     
  10. #9 helge 2, 20.10.2012
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    @Zelmani,
    auch für Deine Antwort vielen Dank !

    Ich dachte schon ich bin bekloppt :?
    Ja,der Toaster hat über 6 Jahre auf den Buckel-das der mal im Arsch geht-logisch.

    Aber mit der angesammelten Krümelei in den Ritzen....

    Danke
    Gruß helge2
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.492
    Zustimmungen:
    109
    An so einem Toaster ist nicht viel dran, was kaputt gehen kann - aber anfangen zu brennen können die Teile, wenn sie nicht gereinigt werden. Von einer den Hersteller-Anweisungen entsprechenden Wartung (und die besteht echt nur aus der Entfernung der Krümel i.d.R.) ging ich einfach mal aus ...
     
  13. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    107
    So löst man nicht das Problem, ich tippe auch auf Fehlerstrom kurz vor Anschlag.

    Lutz
     
Thema:

Toaster defekt-FI hat ausgelöst.

Die Seite wird geladen...

Toaster defekt-FI hat ausgelöst. - Ähnliche Themen

  1. Ist da ein FI-Schalter vorhanden?

    Ist da ein FI-Schalter vorhanden?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hätte eine Frage. Wir sind an einem Haus interessiert und haben von Elektrik überhaupt keine Ahnung....
  2. FI defekt?

    FI defekt?: Mal eine Frage um dem Elektriker die Fehlermeldung zu präzisieren: Wenn bei Überlast der FI oder Differenzschalter wegen irgendwelcher Probleme...
  3. Whirlpool Kriechstrom an der Platine, FI löst aus

    Whirlpool Kriechstrom an der Platine, FI löst aus: Hallo, ich habe ein Problem mit meinem 20 Jahre alten Whirlpool. Er wurde seit längerem nicht mehr genutzt. Wenn ich ihn jetzt einschalte, löst...
  4. Der FI fliegt raus wenn ich das SAT-Kabel einstecke

    Der FI fliegt raus wenn ich das SAT-Kabel einstecke: Moin, Vor ein paar Monaten hat der Elektriker bei mir einen neuen Sicherungskasten eingebaut, jetzt auch mit FI Schaltern. Hie und da fliegt aber...
  5. Defekter Backofen

    Defekter Backofen: Hallo zusammen, wir haben unseren Backofen ausgebaut, weil es eine sehr starke Geruchsentwicklung bei der Benutzung gab. Hat jemand so etwas schon...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden