USB Dual Charger EU aus China - Sicherheit und Leistung?

Diskutiere USB Dual Charger EU aus China - Sicherheit und Leistung? im Forum Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Hallo zusammen, ich hoffe ihr Profis hier könnt mir bei folgendem Fall helfen (falls es das falsche Unterforum ist, bitte verschieben): Ich...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
R

rukoda

Guest
  • USB Dual Charger EU aus China - Sicherheit und Leistung?
  • #1
Hallo zusammen,

ich hoffe ihr Profis hier könnt mir bei folgendem Fall helfen (falls es das falsche Unterforum ist, bitte verschieben):

Ich habe beim China-Händler-Portal AliExpress folgenden USB-Dual-Charger bestellt http://www.aliexpress.com/snapshot/7335277730.html

Könnt ihr etwas zu der Qualität und Sicherheit sagen?
Kann man das Gerät dauerhaft und ohne Überwachung in der Steckdose lassen oder muss ich Angst haben, dass es mir irgendwann das Haus abfackelt?

Weiterhin würde mich interessieren, ob bei der Größe überhaupt 2A (bei 5V) auf beiden Ports ankommen kann.

Hier ein paar Bilder des Steckers und der Platine:
Stecker außen: http://www.directupload.net/file/d/4283 ... vg_jpg.htm
Hülle: http://www.directupload.net/file/d/4283 ... r5_jpg.htm
Platine von oben: http://www.directupload.net/file/d/4283 ... yc_jpg.htm
Platine von unten: http://www.directupload.net/file/d/4283 ... y4_jpg.htm

Vielen Dank für die Antworten!
 
  • USB Dual Charger EU aus China - Sicherheit und Leistung?
  • #2
:lol:

Wer ausländische Ware bestellt, muss konsequenterweise dann eben auch mit der "Angst" leben !

P.
 
  • USB Dual Charger EU aus China - Sicherheit und Leistung?
  • #3
... oder auch damit, daß sich die vermeindliche Ersparnis in Luft auflöst, wenn man das bestellte beim Zoll abholen und nachversteuern muß.
 
  • USB Dual Charger EU aus China - Sicherheit und Leistung?
  • #4
Alles klar, die Rüge hab ich mir abgeholt.
Das nächste mal nehm ich die China-Ware die in Deutschland verkauft wird.

Könnt ihr denn auch fachlich was beisteuern?
 
  • USB Dual Charger EU aus China - Sicherheit und Leistung?
  • #5
Octavian1977 schrieb:
... oder auch damit, daß sich die vermeintliche Ersparnis in Luft auflöst, wenn man das bestellte beim Zoll abholen und nachversteuern muß.
na ganz klar bei 2,54 US $ und free shipping :roll:


:arrow: http://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Zoelle ... _node.html
...
Unabhängig von der Person des Versenders und des Empfängers sind alle Sendungen von Waren, deren Gesamtwert nicht höher ist als 22 Euro, einfuhrabgabenfrei (Artikel 23 und 24 Zollbefreiungsverordnung). Dies gilt für Zoll und Einfuhrumsatzsteuer.
Bei einem Wert zwischen 22 Euro und 150 Euro sind die Sendungen zwar zollfrei, aber nicht frei von Einfuhrumsatzsteuer.
...
Ausnahmen, Beispiele etc. sind dort ebenfalls aufgeführt.
 
  • USB Dual Charger EU aus China - Sicherheit und Leistung?
  • #6
rukoda schrieb:
...
Könnt ihr denn auch fachlich was beisteuern?
von meiner Seite wenig, aber...

ich empfinde es schon seltsam wenn auf dem Produkt 5V / 2A angegeben ist und in der Beschreibung mit 1,6A beworben.

die Größenangabe zwischen Abbildung und Text deutlich voneinander abweicht.

Könnt ihr etwas zu der Qualität und Sicherheit sagen?
Kann man das Gerät dauerhaft und ohne Überwachung in der Steckdose lassen oder muss ich Angst haben, dass es mir irgendwann das Haus abfackelt?
Es ist zumindest das CE Zeichen aufgedruckt 8)
Ansonsten sollte man sich die genannten Fragen vor dem Kauf stellen.

Weiterhin würde mich interessieren, ob bei der Größe überhaupt 2A (bei 5V) auf beiden Ports ankommen kann.
mit Sicherheit nicht auf beiden Ports gleichzeitig sondern maximal in Summe.[/quote]
 
  • USB Dual Charger EU aus China - Sicherheit und Leistung?
  • #7
Danke für den ersten konstruktiven Beitrag hier :D

Ok, das mit der Leistung seh ich ein. Das müsste man mal ausprobieren / messen.

Ansonsten hatte ich hier mal die Möglichkeit das Gerät schadensfrei zu öffnen und Bilder zu machen.
Daher wäre für mich insbesondere aufgrund der verbauten Komponenten interessant, ob das eine "normale" / "vernünftige" Schaltung mit entsprechenden Komponenten ist oder ob da ggf. Teile fehlen (die eventuell zur Sicherheit beitragen).

Sicher sehen auch viele Ladegeräte die in DE verkauft werden so aus und ich hab auch keine Scheu die in die Steckdose zu stecken. Nur fand ich es mal interessant.
Also Schluss mit den Belehrungen und back to (Electro-)Topic, danke! :)
 
  • USB Dual Charger EU aus China - Sicherheit und Leistung?
  • #8
Die Bilder sind zu klein, für eine Aussage. Hat der große Elko wirklich nur 100V, laut Foto sieht es so aus.
 
  • USB Dual Charger EU aus China - Sicherheit und Leistung?
  • #9
bigdie schrieb:
Die Bilder sind zu klein, für eine Aussage. Hat der große Elko wirklich nur 100V, laut Foto sieht es so aus.
Steht doch deutlich 400 V.
 
  • USB Dual Charger EU aus China - Sicherheit und Leistung?
  • #10
@rukoda
Ganz klar, wenn etwas passiert, wird man dich zur Verantwortung ziehen, egal ob das Teil nun die Sicherheitsanforderungen einhält oder nicht. Versicherungen werden wohl auch Zahlungen verweigern oder versuchen, das Geld von dir wiederzubekommen.

Nun zu der Schaltung. Der Kondensator CY1 sieht für mich nicht so aus, dass der den Anforderungen eines Y-Kondensators entspricht. Damit besteht keine ausreichende Isolierung zwischen dem 230 V Kreis und den USB-Buchsen. Wenn der Kondensator durchschlägt, liegen 230 V auf den USB-Buchsen.

Wieso fragst du überhaupt, willst du das Teil hier vermarkten?

Gruß

Uwe
 
  • USB Dual Charger EU aus China - Sicherheit und Leistung?
  • #11
Uwe Mettmann schrieb:
@rukoda
Ganz klar, wenn etwas passiert, wird man dich zur Verantwortung ziehen, egal ob das Teil nun die Sicherheitsanforderungen einhält oder nicht. Versicherungen werden wohl auch Zahlungen verweigern oder versuchen, das Geld von dir wiederzubekommen.
Glaubst du selbst was du schreibst?
 
  • USB Dual Charger EU aus China - Sicherheit und Leistung?
  • #12
Das frag ich mich auch die ganze Zeit.
 
  • USB Dual Charger EU aus China - Sicherheit und Leistung?
  • #13
LED_Supplier schrieb:
Glaubst du selbst was du schreibst?
Ja natürlich. Wenn man normalerweise ein Produkt hier kauft und dieses Produkt weist Sicherheitsmängel auf, aufgrund dessen es zu Personen- oder Sachschäden kommt, greift das Produktsicherheitsgesetz und/oder Produkthaftungsgesetz. Derjenige, der das Produkt auf den europäischen Markt gebracht hat, ist verantwortlich. Eine andere Frage ist, ob derjenige dann auch greifbar ist.

Hier ist derjenige aber rukoda, denn der hat den USB-Lader in den EU-Raum importiert. Selbst wenn der USB-Lader eigentlich den Sicherheitsanforderungen entspricht, werden die Versicherungen erstmal unterstellen, dass dies nicht der Fall ist, denn rukoda kann ja wohl kaum einen Nachweis vorlegen, dass die entsprechende Sicherheitsnorm (z.B. EN 60950-1 / VDE 805-1) eingehalten wird. Wir wissen ja, Versicherungen versuchen sich erstmal um Zahlungen zu drücken. rukoda müsste also erstmal den Nachweis bringen, dass der USB-Lader keine konstruktiven Sicherheitsmängel aufweist und dieser Nachweis kann eventuell teuer werden.


Gruß

Uwe
 
  • USB Dual Charger EU aus China - Sicherheit und Leistung?
  • #14
Und du glaubst im Ernst, das, wenn deine Bude abbrennt, irgendwer fragt, wo das Ladegerät her ist? Ich hab hier bestimmt 10 oder 15 Stück davon liegen, gekauft oder zu irgendwelchen Geräten dazu bekommen. Glaubst du ich weis von jedem, woher das kommt? Ich hab vor Weihnachten bei Amazon ein Tablet gekauft,(Lenovo) das Netzteil hat sich nach 5min mit einem Knall verabschiedet. Ich hab mir nicht mal die Mühe gemacht das zurück zu schicken sondern hab ein anderes genommen. Kein Mensch und auch keine Versicherung kann dir am Ende nachweisen, das du das nicht bei irgendeinem deutschen Händler vom Wühltisch bezogen hast.
 
  • USB Dual Charger EU aus China - Sicherheit und Leistung?
  • #15
bigdie schrieb:
Kein Mensch und auch keine Versicherung kann dir am Ende nachweisen, das du das nicht bei irgendeinem deutschen Händler vom Wühltisch bezogen hast.
Dann schaue dir mal alle deine legal erworbenen Ladegeräte an. Alle Geräte sind mit einem CE-Zeichen aber auch mit Angabe des Inberkehrbringer/Herstellers (oder Markenzeichen), Seriennummer oder Chargennummer usw. gekennzeichnet. Das ist gesetzlich vorgeschrieben, damit man den Inverkehrbringer/Hersteller ermitteln kann.

Ein CE-Zeichen ist zwar auf rukodas Charger, aber alle anderen gesetzlich geforderten Angaben fehlen. Wenn jetzt zum Beispiel jemand aufgrund des Chargers durch einen elektrischen Schlag zu Tode kommt, so gibt es polizeiliche Ermittlungen. Dort wird dann aufgrund der fehlenden gesetzlichen Kennzeichnung sehr schnell festgestellt, dass der Charger nicht legal ist und natürlich haben die Behörden ein gesteigertes Interesse daran, zu erfahren, wo der Charger herkommt, einfach damit der Charger vom Markt genommen wird, um zu vermeiden, dass anderen Personen auch noch zu Schaden kommen.

Nun hat rukoda den Charger in den EU-Raum importiert, ist also der Importeur und somit der Inverkehrbringer, was gleich bedeutend ist mit der verantwortlichen Person, die für alles haftet.

Das ist aber nicht das eigentliche Problem, denn ich glaube eher, dass rukoda selber hier die Teile verkaufen wollte, denn wer macht sich die Mühe, bestellt so ein Teil in China, untersucht das Teil, fragt überall nach, ob es auch sicher ist, nur an einem Teil ein paar Euro zu sparen? Nein, sowas macht man nur, wenn man ein größere Stückzahl bestellen möchte und das ist sicherlich nicht für den Eigengebrauch.

Wenn er das Teil tatsächlich vermarkten will, dann muss er mit extrem harten Konsequenzen rechnen, wenn jemand durch einen seiner Charger zu Schaden kommt.

Gruß

Uwe
 
  • USB Dual Charger EU aus China - Sicherheit und Leistung?
  • #16
Dann schau dir mal das Teil an, das hat auch ein CE aber wenn es verbrannt ist, hat es garantiert keins mehr und wenn ich den Aufkleber abziehe, dann ist das Kennzeichen auch weg und kein Mensch hebt sich die Konformitätserklärung von solchem Zeug auf, schon gar nicht brandsicher.
 
  • USB Dual Charger EU aus China - Sicherheit und Leistung?
  • #17
Ja, du hast recht, man kann sich darauf verlassen, dass bei einem Defekt das Gerät grundsätzlich bis zu Unkenntlichkeit verbrennt (auch wenn jemand durch den Defekt einen elektrischen Schlag bekommt), so dass nix mehr zu ermitteln ist.

Und es stimmt selbstverständlich auch, dass grundsätzlich alle Aufkleber nach dem Kauf eines Gerätes entfernt werden und falls die Schrift direkt in das Gehäuse eingeprägt ist, so gibt es ja noch einen MiniDrill oder Schleifpapier.


Gruß

Uwe
 
  • USB Dual Charger EU aus China - Sicherheit und Leistung?
  • #18
Schau mal das Bild an, da ist ein CE drauf, bevor du weiter diskutierst.
 
  • USB Dual Charger EU aus China - Sicherheit und Leistung?
  • #19
bigdie schrieb:
Schau mal das Bild an, da ist ein CE drauf, bevor du weiter diskutierst.
Lies du dir meine Beiträge aber auch bitte richtig durch (Klick mich), nochmal zitiert und die wichtigen Passagen markiert:
Uwe Mettmann schrieb:
Alle Geräte sind mit einem CE-Zeichen aber auch mit Angabe des Inberkehrbringer/Herstellers (oder Markenzeichen), Seriennummer oder Chargennummer usw. gekennzeichnet. Das ist gesetzlich vorgeschrieben, damit man den Inverkehrbringer/Hersteller ermitteln kann.

Ein CE-Zeichen ist zwar auf rukodas Charger, aber alle anderen gesetzlich geforderten Angaben fehlen.

Dort wird dann aufgrund der fehlenden gesetzlichen Kennzeichnung sehr schnell festgestellt, dass der Charger nicht legal ist


Gruß

Uwe
 
  • USB Dual Charger EU aus China - Sicherheit und Leistung?
  • #20
Das passt gar nicht drauf aufs Gerät.

Auf meinem Laptopnetzteil steht gar nichts. Auf meinem Smartphone steht Acer weiter nichts auch kein CE und auf dem dazu gelieferten Netzteil ist ein Aufkleber mit GS, CE und noch ein paar Symbolen und seitlich einer mit chinesischen Schriftzeichen. Wenn du das Teil 5mal in der Hosentasche transportierst, ist der ab. Also träume schön weiter, das irgendeine Versicherung danach sucht.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: USB Dual Charger EU aus China - Sicherheit und Leistung?
Zurück
Oben