Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

3 FIs nachrüsten

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 17, 18, 19, 20, 21, 22  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2514

BeitragVerfasst am: 22.12.2017 01:09    Titel: Antworten mit Zitat
Nein die Pressbacken für Isolierte und unisolierte Presshülsen unterscheiden sich deutlich. Bei größeren Querschnitten sind sie sogar meist als Sechseck ausgeführt und da werden pro Seite bis zu 3 Pressungen von innen nach Außen ausgeführt. Eine Isolierung kann dabei gar nicht beschädigt werden, weil nicht vorhanden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


sb
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2017
Beiträge: 348

BeitragVerfasst am: 22.12.2017 02:03    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Nein die Pressbacken für Isolierte und unisolierte Presshülsen unterscheiden sich deutlich.

Achso. Die Zange die ich hier habe macht eine Ovalpressung, das ist dann wohl nicht geeignet. Sad

Hallo, revisionierbare Wagos in der UV Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sb
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2017
Beiträge: 348

BeitragVerfasst am: 24.01.2018 14:05    Titel: Antworten mit Zitat
aus einem anderen Thread:

sb hat folgendes geschrieben:
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Ich habe allerdings noch keinen von Laien oder selbsternannten Fachleuten erstellen Kasten gesehen der keine schwerwiegenden Mängel aufwies.

Dann wäre es wirklich nett wenn du mal die schwerwiegenden Mängel meiner neuen Verteilung im dazugehörigen Thread bennenen würdest, denn um sowas herauszufinden hatte ich den Thread ursprüglich eröffnet. Nur wenn mir die schwerwiegenden Mängel bekannt sind kann ich etwas dagegen tun.


Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Ich beurteile einzelne Komponenten ungern nach Bildern.
So sieht die ganz in Ordnung aus, was allerdings fragwürdig ist, warum nach dem FI auf einmal die Phasen vertauscht werden

Das habe ich gemacht damit die Beschriftung der Phasenschiene passt, dort fängt es ja mit L2 an da links (und rechts) einer übersteht.

Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
zudem sind die Aderenden wohl schief in die Klemme eingeführt worden-> Kontaktproblem und Schäden durch Überhitzung.

Die Enden sind gebogen sodass sie nahezu gerade in den Schraubklemmen sitzen

Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Ob die PEN Trennstelle hier richtig sitzt wäre zu klären vermutlich ist hier eine alte Zuleitung verbaut?

Ja, ich habe bedauerlicherweise TN-C bis zur UV. An der HV habe ich leider nichts zu suchen.

Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Innere Verdrahtung wäre besser mit flexiblen Adern erstellt worden.

Lasse ich gelten:). Es ist aber dafür gesorgt dass nichts unter (mechanischer) Spannung steht.

Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Überspannungsschutz fehlt.

Das stimmt, allerdings auch so eine Sache an der ich nichts ändern kann - es gibt auch keinen Überspannungsschutz in der HV. Auf meine Frage danach (im ersten Post des Threads) kam leider nichts.

Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Gescheiter wäre es wohl gewesen 2 Reihen mit je einem Gruppen FI auf zu bauen um Bei Ausfall mehr als nur die 2 übrigen Stromkreise zur Verfügung zu haben.

Naja, das kollidiert halt mit meiner Anforderung. Ich möchte dass, im Falle eines Fehlerstroms, der Stromkreis für Kühlschrank/Freezer und der Stromkreis des Wohnzimmers nicht mit ausfällt (sofern der Fehlerstrom nicht genau dort ist). Ergo zwei separate FIs für genau die beiden separaten Stromkreise. Aber ich verstehe dass das auf den ersten Blick nicht offensichtlich ist.

Auch habe ich bewusst drei Reihen gewählt eben um die Verteilung nicht so arg vollbauen zu müssen (was ja ebenfalls ein no-go ist) und Platz für Nachrüstungen (z.B. ein Überspannungsschutz) zu haben.

Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Die Hauptleiterabzweigklemme ist überflüssig und nimmt nur Platz weg.

Das muss ich auch gelten lassen. Aber der Platz ist ja zum Glück vorhanden.


Danke jedenfalls für die Antwort! Ist einer oder sind mehrere dieser Mängel denn nun tatsächlich "schwerwiegend"?

fuchsi hat folgendes geschrieben:
Ich hätte auch FI-LS verwendet, anstatt den zwei 2pol. Fi und 1pol. LS

Ist aber eher eine Geschmacksfrage.

War in diesem Fall günstiger, aber prinzipiell richtig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2379

BeitragVerfasst am: 24.01.2018 14:27    Titel: Antworten mit Zitat
sb hat folgendes geschrieben:
War in diesem Fall günstiger, aber prinzipiell richtig.


Ach ja, ich vergaß.

Bei Euch kostet der B16 ja weniger als eine Kaugummi vom Automaten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sb
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2017
Beiträge: 348

BeitragVerfasst am: 24.01.2018 15:47    Titel: Antworten mit Zitat
fuchsi hat folgendes geschrieben:
sb hat folgendes geschrieben:
War in diesem Fall günstiger, aber prinzipiell richtig.


Ach ja, ich vergaß.

Bei Euch kostet der B16 ja weniger als eine Kaugummi vom Automaten

So isses Laughing. Und da ich nur neun B16 brauchte, aber der 10er Pack genauso billig war, hatte ich sogar einen übrig für Autopsiezwecke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
H&O
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 16.11.2013
Beiträge: 356

BeitragVerfasst am: 24.01.2018 21:28    Titel: Antworten mit Zitat
sb hat folgendes geschrieben:

Dann wäre es wirklich nett wenn du mal die schwerwiegenden Mängel meiner neuen Verteilung im dazugehörigen Thread bennenen würdest, denn um sowas herauszufinden hatte ich den Thread ursprüglich eröffnet. Nur wenn mir die schwerwiegenden Mängel bekannt sind kann ich etwas dagegen tun.


Es wundert mich, dass noch niemand die Kombination eines Fi40A mit 10 Exclamation nachgeschalteten LSB16A bemängelt hat. Schließlich kann der Fi40A dabei ohne entsprechende Vorsicherung auf 2 Phasen mit 48A und auf der dritten Phase sogar mit 64A deutlich überlastet werden.

Um dies auszuschließen sollte eine 40A Vorsicherung oder ein Fi63A eingebaut werden.

Gruß H&O
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2514

BeitragVerfasst am: 24.01.2018 21:43    Titel: Antworten mit Zitat
Und was sagst du dazu, wenn diese UV bereits mit 40 A vor gesichert ist? Oder gar die gesamte Wohnung nur mit 3*35 A NH vor dem Zähler.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
H&O
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 16.11.2013
Beiträge: 356

BeitragVerfasst am: 24.01.2018 22:22    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Und was sagst du dazu, wenn diese UV bereits mit 40 A vor gesichert ist? Oder gar die gesamte Wohnung nur mit 3*35 A NH vor dem Zähler.


Da der Fragesteller dazu keine Angaben macht, wissen wir es nicht, sondern kennen nur das Foto der UV.

Insofern halte ich meinen Hinweis für legitim.

Gruß H&O
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8997
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 24.01.2018 23:21    Titel: Antworten mit Zitat
H&O hat folgendes geschrieben:
Insofern halte ich meinen Hinweis für legitim.

Erklär mir mal, wie du den 40A FI überlasten willst. Shocked
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
H&O
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 16.11.2013
Beiträge: 356

BeitragVerfasst am: 25.01.2018 00:12    Titel: Antworten mit Zitat
werner_1 hat folgendes geschrieben:
H&O hat folgendes geschrieben:
Insofern halte ich meinen Hinweis für legitim.

Erklär mir mal, wie du den 40A FI überlasten willst. Shocked


Jeder Hersteller gibt für seine Fi-Baureihe neben dem aufgedruckten Bemessungskurzschlussstom in seinen Datenblättern auch einen Bemessungstrom gegen thermische Uberlast an.

Dazu heißt es weiter:

Es ist sicherzustellen, dass im Betrieb der max. mögliche Betriebsstrom den vorgegebenen Bemessungsstrom nicht überschreitet.

Die Vorgaben können je nach Hersteller durchaus unterschiedlich sein.
ABB z.B. gibt für den F204-40A einen Uberlastschutz von 40A an.
Eaton dagegen verlangt für seinen X-Pol PXF-40A eine Vorsicherung mit gG/gL25A.

Diese Werte können schon bei 3 nachgeschalteten LSB16A, erst recht aber bei 4 LSB16A pro Phase überschritten werden, solange über eine eventuelle Vorsicherung der UV nichts bekannt ist.

Gruß H&O
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 17, 18, 19, 20, 21, 22  Weiter
Seite 18 von 22

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.04 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk