Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Siedle HTA811 kein interner Gong

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2510

BeitragVerfasst am: 19.11.2017 13:09    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn B nicht am Etagenruftaster anliegen würde könntest du von da aus auch nicht klingeln! Zwischen B und C liegt die Wechselspannung des Netzteils ! Und b wird nicht aus C generiert! Genau so wenig wie bei der Netzspannung der N aus dem L generiert wird! Denk mal nach warum ein Stromkreis Stromkreis heist. Und wenn B nicht in der Wohnungssprechstelle anliegt musst du eben diese Vom Netzteil zur Wohnungssprechstelle ziehen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


AlfaNbg
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.11.2017
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 19.11.2017 14:52    Titel: Antworten mit Zitat
Also ich finde es toll, hier geholfen zu bekommen!
Ich muss leider anmerken, dass der ganze Ratenschwanz - neben Wortwahl - durch das Nichtlesen meines Anliegen im Startbeitrag begründet liegt oder das er nicht gut formuliert war.

Vermutlich werden hier 100 gleiche Probleme pro Monat angefragt was vielleicht nervig ist.
Aber es ist halt nicht immer alles gleich!


Ursprungsproblem:
Etage wurde an B und 10 angeschlossen.
Es klingelt nichts!


Meine Frage
"Muss an B neben Etage noch was anderes angeschlossen werden"
Ja es muss in dieser Sitaution. Da müssen 2 Drähte an Klemme B rein. Das Gegenstück von C sowie die Wurzel des Etagen-Schließer-Kontakts. Andere Wohnungsinstallation mögen anders gelöst sein.



Ok, wie findet man am besten raus, welche Ader aus dem Leitungsstrang B sein könnte?
Ohmisch gegen den Draht messen, welcher den Türöffner ansteuert? Dieser ist schon gefunden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2510

BeitragVerfasst am: 19.11.2017 15:55    Titel: Antworten mit Zitat
Himmel xxx und Wolkenbruch im Stromlaufplan steht alles drin! Lesen gehört nicht zu deiner Starken Seite ! Beim 811 müssen B und C sowie 7 und 10 an der elektronischen Klingel anliegen. Im Normalfall mit rein mechanischer Klingel (Summer ) Geht B zur Türsprechstelle dort einpolig auf den Türöffner und auf den gemeinsamen Anschluss aller Klingelknöpfe . Deine Wohnungsklingel kommt von dort als 7 und geht über die Klingel zur Ader C . Der Stromkreis schließt sich . Der Etagenruf : die B Ader geht zur Wohnungstür und kommt von dort als 10 zur Wohnungssprechstelle geht ebenfalls über die Klingel zur C-Ader und auch da schließt sich der Stromkreis. So und der Türöffner kommt von C und geht als I zum Türöffner. Über den Türöffner und B schließt sich dann auch dieser Stromkreis.
Beim 811 liegt der Kontakt vom Türöffner auf der Klemme 6.1 deshalb ist da die Brücke nach C erforderlich!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2510

BeitragVerfasst am: 19.11.2017 16:04    Titel: Antworten mit Zitat
Noch etwas wenn du B mit C verbindest schliest du die Wechselspannung kurz und als Folge löst die Sicherung im Netzgerät aus!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8562

BeitragVerfasst am: 19.11.2017 16:34    Titel: Antworten mit Zitat
Idea

Manchmal haben die Laien bei ihrer Rumprobiererei auch Glück ...
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AlfaNbg
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.11.2017
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 19.11.2017 21:32    Titel: Antworten mit Zitat
Pumuckel, in allen Ehren deiner Hilfsbereitschaft.

Das Problem ist auch schon identifiziert, was du ggf. nicht mitbekommen hast, weil du ständig am Thema vorbei postest.

Allerdings hat ein Beitrag von dir hat Aufschluss des Problemes gegeben.
Und zwar das an C und B die Wechselspg. angeschlossen wird, wobei an B der das Massepotential (wenn man es so bezeichnen wollte) angeschlossen wird.

Alles andere war nicht zielführend.



Nimand hat vor B/C zu brücken (im vorliegenden Fall würde nicht mal nichts passieren).
Alles war nach der Schemazeichnung angeschlossen.
Alles Funktionen auser der beiden Klingeln waren gegeben.


Das Ursache:
An B fehlt das Potential der Wechselspg., welche häufig durch die Art der Etagentürtasterinstallation bereits gegeben ist. Aber halt nicht immer.

Der Weg:
Potential herausfinden aus den vielen Adern in der Wand.
Ggf. ohmische Messung gegen Türöffner. Die gesuchete Leitung könnte 20 Ohm haben.
Denn bei der Spannungsmessung und keine Ahnung würden 2 Leitungen (I und B) gefunden werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8562

BeitragVerfasst am: 20.11.2017 09:44    Titel: Antworten mit Zitat
AlfaNbg hat folgendes geschrieben:

Ggf. ohmische Messung gegen Türöffner. Die gesuchete Leitung könnte 20 Ohm haben.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Diese Aussage ist nun auch wieder "unpräzise" insofern als nicht die Leitung, bzw. die Ader, 20 Ω hat, sondern eventuell die Spule des Türöffners.

Ob der TE für die Durchführung der Messungen die geeigneten Geräte hat, kann aus der Ferne wohl nicht beurteilt werden.

Und "know-how" ist ein zusätzliches großes Question
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk