12V Trafo in WAnd verstecken, Idee?

Diskutiere 12V Trafo in WAnd verstecken, Idee? im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hi! Ich habe vor, einen bestehenden Handlauf indirekt mit einem LED Stripe zu beleuchten, um als Nachlicht im Treppenhaus zu fungieren. Da...

  1. #1 benton18, 10.11.2015
    benton18

    benton18

    Dabei seit:
    17.06.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Ich habe vor, einen bestehenden Handlauf indirekt mit einem LED Stripe zu beleuchten, um als Nachlicht im Treppenhaus zu fungieren.

    Da ich keine 220V Stripes Verwenden möchte/Kann, bin ich nun am Überlegen, wo ich den 12V trafo verstecken könnte.
    Kabel vom LED kommt per hohlem Handhalter direkt an der Wand raus, bis dahin also sauber gelöst.

    Daneben ist gleich eine Steckdose.

    Aber nun wohin mit dem Trafo? Treppenhaus wird auch gestrichen/verputzt, soll ich en Trafo einstemmen? Hat wer eine Idee, hab zb die Ide gehabt eine 3-er Hohlwanddose freizustemmen, da passt der der länge nach rein, aber wie decke ich das dann sauber ab? Habda zu wenig erfahrung.

    Dank für ein Paar Tips


    Edit: Ach ja, benötigt wird ein 12DC Trafo mit Min 40W, Hohlwandtrafo schon überlegt aber die gehen nur bis 15W, damit kann ich keine 4M Ledleiste versorgen.
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 10.11.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.161
    Zustimmungen:
    434
    Was steht denn zu dem Trafo geschrieben? darf der überhaupt in beengtem Raum installiert werden? Das ist schließlich eine Frage der Wärmeabgabe (Verlustleistung).

    Wenn sich der Trafo in einer Schalterdose unterbringen lässt kann man dort als Deckel eine Blindabdeckung des passenden Schalterprogrammes anbringen. Sieht gut aus und man kommt immer wieder gut dran.

    Oder man zieht die Leitung unterputz bis in die abgehängte Decke wenn vorhanden, und kann dort den Trafo unterbringen.
     
  4. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    10.869
    Zustimmungen:
    291
    :?: Vor allem sollte man zuerst ermitteln, was man wirklich benötigt!

    Einen Trafo, der Wechselspannung liefert,

    oder ein Netzteil, das Gleichspannung für die LEDs bereitstellt.

    Welche Spannung erforderlich ist, sollte man beim Kauf der LED-Leuchten (Stripes) erfragen.

    P.

    [Sind wohl wieder "Laien" am Werk ... ]
     
  5. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.108
    Zustimmungen:
    304
    Es gibt auch UP Kästen 100x100 oder 160x160mm z.B. von kaiser
    Gibt es natürlich auch als Hohlraum
    http://www.kaiser-elektro.de/catalogue/ ... act=showIO
    Und wenn das nicht reicht, dann baut man halt einen einreihigen oder 2 Reihigen UP Verteiler ein und nimmt Hutschienennetzteile.
     
  6. #5 benton18, 10.11.2015
    benton18

    benton18

    Dabei seit:
    17.06.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0


    http://www.dreamline.at/shop/product_in ... -LEDs.html

    das ist der streifen, benötigt 12V DC


    http://www.dreamline.at/shop/product_in ... --12V.html

    und das ist der Trafo, den ich verwernden will.
    Sollte doch passen oder?
     
  7. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.108
    Zustimmungen:
    304
  8. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.108
    Zustimmungen:
    304
  9. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.352
    Zustimmungen:
    64
    Das ist ein 5m-Strip, der 23W hat und soll auf 4m, also rund 18,4W, gekürzt werden - demnach würde wohl auch ein 22(/24-30)W-Netzteil ausreichen, oder hängt da noch ein zweiter Handlauf dran?
     
  10. #9 benton18, 10.11.2015
    benton18

    benton18

    Dabei seit:
    17.06.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Nein, ist nur der Eine.
    Ich muss aber 6x 0,7 Teilstücke machen, um unter den Handlaufhaltern durchzukommen, da passen an den schrauben nur 2 Kabel vorbei aber kein Strip.

    Muss ich mir bei der Leistungsaufnahme Gedanken um Kabelquerschnitte machen beiden eilstücken? (werden eh gelötet)

    weites werde ich nun so vorgehen wie oben vorgeschlagen, ich stemme einen Kabelschauch bis rauf zur Rigibsdecke, darunter ist ca 4-5CM Luft, und da leg ich den LED Treiber rauf.
     
  11. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.352
    Zustimmungen:
    64
    Sich keine Gedanken zu machen, ist grundsätzlich falsch, aber da wir bei den Verbindungen vermutlich kaum von mehr als ein paar cm sprechen, solltest Du Dir vorrangig selbige um die Verbindungsleitung Netzteil <-> LED-Strip machen, hier wird die meiste Spannung abfallen und Verlustleistung auftreten.

    Im übrigen schreibt sich die Marke Rigips der Saint-Gobain Rigips GmbH zur Vermarktung von Gipskartonplatten und Zubehör mit einem p anstelle eines b.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.108
    Zustimmungen:
    304
    Warum das Teil in der Decke verschwinden soll, erschließt sich mir noch nicht. Auch da brauchst du ein Loch, um an das Teil mal ran zu kommen. Außerdem ist gerade bei 12V jeder Meter Leitung einer zu viel. Wahnsinnig dicke Drähte bekommst du an den Stripe nicht angeschlossen.
    Wenn du z.B. solche 0,75mm² Zwillingslitze nimmst, hast du bei 2,5A pro Meter 1% Spannungsfall. 2m bedeuten dann also schon 11,75V anstelle von 12V. Klingt nicht viel. Wenn man aber weis, wie die Stripes aufgebaut sind, kann man mal weiter rechnen Dort sind 3 Leds mit einem Widerstand in Reihe geschalten. Weiße Leds haben mindestens 3 V Durchlassspannung, mitunter auch 3,5V. Bei 3V x3 =9V. Wenn wir mal mit 20mA rechnen, auf die der Widerstand den Strom begrenzt, dann ist der Widerstand 3V/0,02A = 150 Ohm. Wenn du statt 12V nur 11,75V einspeißt, liegen am Widerstand nur noch 2,75V an. Dann fließen da nur noch 18mA

    Wenn die Leds etwas mehr Leistung haben wird das ganze noch krasser. Nehmen wir mal 3,5V bei 30ma für die Led. Dann haben die 3 Leds 11,5V der Widerstand nur noch 17 Ohm. wenn jetzt 0,25V fehlen, fließen anstelle von 30mA nur noch 14mA. Die 0,25V Spannungsfall würden also die Leistung halbieren. Die LEds liegen garantiert irgendwo zwischen den beiden extremen. Noch nicht berücksichtigt sind dabei die Spannungsverluste im Stripe selber.
    Man sollte also lange, dünne Zuleitungen bei 12V tunlichst meiden, es sei denn, man nimmt Netzeile, wo man die Ausgangsspannung anpassen kann oder welche mit Sense Anschluss.
    Dann kann man lange Strips z.B. auch so versorgen

    [​IMG]

    Da wird der + am anderen Ende eingespeißt wie der -. Damit haben schon mal alle LEDs die gleiche Spannung egal, wie lang der Stripe ist Das Netzteil regelt die Spannung zwischen - und sense+ auf 12V Der + Anschluss hat dann also so viel höhere Spannung, wie der Spannungsfall beträgt. Wenn die Zuleitung dann auch noch sehr lang ist, kann man sie auch 4Adrig machen und den - Sense Anschluss am Anfang des Strips zusätzlich anschließen.
    Auf diese Art und Weise kann man theoretisch auch sehr lange Strips versorgen
     
  14. #12 benton18, 11.11.2015
    benton18

    benton18

    Dabei seit:
    17.06.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    mehr als 2 Meter sind es bestimmt nicht, denn ich werde das Netzteil direkt darüber verbauen, also kabelschlauch direkt vom ersten handlaufhalter rauf zum Netzteil.

    Ich würde ja gerne 24V Stripes nehmen, aber die sind mir einfach zu stark, viel zu viel lumen, will ja nur eine indirekte dezente Spasbeleuchtung.
     
Thema:

12V Trafo in WAnd verstecken, Idee?

Die Seite wird geladen...

12V Trafo in WAnd verstecken, Idee? - Ähnliche Themen

  1. LTE Router ohne Netzteil an 12V Bordstrom anschließen

    LTE Router ohne Netzteil an 12V Bordstrom anschließen: Hallo Zusammen, Ich habe einen Huawei B525 LTE-Router, den ich im Wohnmobil einbauen möchte. Das Standard-Netzteil ist für 100-240V mit Output:...
  2. 12V 60A Verbraucher an 230V Schuko

    12V 60A Verbraucher an 230V Schuko: Hallo zusammen, ich habe folgende Luftpumpe die mit Klemmen an einer 12V Autobatterie betrieben wird Pumpe Bravo Turbo Max 12 V 12V Max....
  3. Anway LED Trafo - dimmbar oder nicht?

    Anway LED Trafo - dimmbar oder nicht?: Mich interessiert eure Meinung zu folgendem Trafo: [ATTACH] 1) Hat jemand Erfahrungswerte (Zuverlässigkeit, Hitzeentwicklung, Ausfallquote,...
  4. Klingel mit eingebautem Trafo (Aufputz)

    Klingel mit eingebautem Trafo (Aufputz): Hallo zusammen, meine Frage bezieht sich auf eine alte Klingelanlage bzw. einen Trafo. Derzeit ist dieser in einem Deckenhohlraum nähe des...
  5. Chaoselektrik im Ferienhaus.. Ideen?

    Chaoselektrik im Ferienhaus.. Ideen?: Vorweg: Ich bin mag Normen etc. und bin begeistert von Elektrik, deshalb versuche ich im Ferienhaus meiner Großeltern (in Polen) diese Jahr die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden