Anschluss von Warmwasserspeicher und Herd

Diskutiere Anschluss von Warmwasserspeicher und Herd im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo habe mal ne Frage, in unserem Geschäft haben wir einen Aufenthaltsraum mit Küchenzeile etc. Als elektrischen Anschluss liegt eine...

  1. #1 freakwork, 01.08.2009
    freakwork

    freakwork

    Dabei seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Hallo habe mal ne Frage,


    in unserem Geschäft haben wir einen Aufenthaltsraum mit Küchenzeile etc.

    Als elektrischen Anschluss liegt eine Herddose mit Drehstrom außerdem einige Steckdosen die alle an einem Strimkreis hängen,allerdings nicht da wo die Küchenzeile hin kommt.
    Jetzt kommt einen neue Küchenzeile rein. Es muss angeschlossen werden:
    1)Kleinwasserspeicher 5 l --> 2 kW
    2)Kühlschrank
    3)2 Kochfelder auch ca. 2 kW

    jetzt die Frage:kann ich die 3 Verbraucher über die Herddose versorgen (jeweils ein Aussenleiter)
    da es sich ja um Drehstrom handelt?

    danke schonmal

    grüße
    frakwork
     
  2. Anzeige

  3. #2 Anonymous, 02.08.2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,
    nein das geht nicht und ist auch VERBOTEN.

    Allein der Drehstrom bringts nicht. Du hast 3 verschiedene Verbraucher mit einem gemeinsamen Neutralleiter. Das ist nicht erlaubt.

    Eventuell kann man das Kochfeld über den Herdanschluß laufen lassen ODER den Kleinwasserspeicher.

    Der Kühlschrank kann mit an die vorhandenen Steckdosen. Wenn es irgendwie geht.

    Am besten einen Elektriker kommen lassen der sich das mal anguckt und evt. ne neue Leitung legt.
     
  4. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.562
    Zustimmungen:
    186
    Ich bin auch kein Freund davon aber verboten ist es AFAIK nicht.

    Wenn man eine 5adrige Zuleitung auf 3 Kreise aufteilen kann geht das hier auch.

    Lutz
     
  5. #4 Anonymous, 02.08.2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ok, ich habe auch schon ein Ceranfeld und nen Backofen (Getrennte Geräte) an eine Herdanschlußdose angeklemmt. Dann muss aber gewährleistet sein, das die 5-adrige Leitung komplett abschaltet, also allpoig. (Durch einen 3-poligen Sicherungsautomaten)

    Im Grunde geht es ja auch darum, das der Neutralleiter keiner übermäßigen Belastung ausgesetzt wird. Bei einem Drehstromherd wird der "Null" so gut wie nicht belastet. Haste nun aber wie beim Threadersteller 2 Geräte mit ca. 4kW und dann noch den Kühlschrank dazu, wirds beim Neutralleiter schonmal langsam kuschelig warm. Daher ists dann auch wichtig, das ein 3-poliger LS-Automat verbaut ist und keine einzelnen Sicherungen.

    Welche Leitung ist denn zur Herdanschlußdose verlegt? Eine 1,5mm² oder 2,5mm²-Leitung?

    Kochfeld, Kühlschrank und Wasserspeicher werden doch sicherlich über Steckdosen eingespeist werden oder ists ein Festanschluß ohne Stecker? Gab es denn da nichtmal was mit max. Belastbarkeit einer Steckdose so um die 3600W? Nimm das mal als Rechenbeispiel.. 3x3600= 10800 Watt... Ob der Neutralleiter das dann noch lange mitmacht ist fraglich...
     
  6. BC

    BC

    Dabei seit:
    09.07.2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Also empfehlen würde ich das auch nicht weil "man macht es halt nicht so."
    Aber es würde gehen denn der Strom im Neutralleiter ist ja nicht der Gesamtstrom von den 3 Verbrauchen. Der kann ja hier nicht größer sein als der Größte ausenleiterstrom da es sich nur um ohmische verbraucher handelt. Und 2KW das wären ungefähr 9 ampere des ist für ein 2,5 mm² (wovon ich jetzt bei der Anschlussdose davon ausgeh) auch keine überlastung. und das 3 mal bei einem 5x2,5mm² dürfte kein problem werden.
    aber wie gesagt "man macht es halt nicht so"
    Warumm???? keine ahnung

    Gruß BC
     
  7. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.832
    Zustimmungen:
    637
    Klar kann man das so machen!
    Wichtig ist vor allem das ein 30ma FI mit im Spiel ist, dieser kann auch gleichzeeitig zum allpoligem Abschalten verwandt werden.
     
  8. Max60

    Max60

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    0
    Dazu:
    http://www.de-online.info//de/archiv/20 ... rax01.html
     
  9. #8 freakwork, 02.08.2009
    freakwork

    freakwork

    Dabei seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    schonmal vielen dank für die antworten.
    also verlegt ist 3x2,5mm².
    ich schau mal ob es irgendwie geht eine zusätzliche Leitung zu legen.
    wäre vermutlich das Beste.

    danke

    grüße
    freakwork
     
  10. #9 ktmhorn, 02.08.2009
    ktmhorn

    ktmhorn

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Klar geht es. Es muss nur gewährleistet sein das jeder LS Schalter an einem anderen Aussenleiter angeschlossen ist.
    @ Shadow 08: Wie kommst du darauf das der N überlastet wird??? In einem E-Herd passiert nichts anderes. Und Strom fliesst hier auch über den N wenn auf allen Aussenleitern nicht die gleiche Last angeschlossen ist. Und kannst mir glauben das ist beim Herd unmöglich. Da hast man selbst Strom übern N fliessen wenn alles angeschaltet ist da die Verbraucher im Herd niemals die gleiche Leistung haben.
    Kannst es also ohne Probleme machen, zumal es ja sowieso nur ohmsche Lasten sind.
     
  11. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo wieso wird immer wieder Aussage gemacht der Neutralleiter könnte bei einem Drehstromnetz überlastet werden,währen andere behaupten dies sei Quatsch.
    Wen man wie im genannten Fall den Keinspeicher 2KW und 2 Kochfelder mit jeweils 2 KW auf die 3 Phasen des Drehstomnetzes verteilt anschließt und gleichzeitig betreibt so fließt via Neutralleiter überhaupt kein Strom.Nur durch den Kühlschrank mit seiner lächerlichen Stromaufnahme von >< 100 Watt verursacht eine Neutralleiterbelastung wen es wirklich zutreffen solten dass die 3 anderen Geräte exakt jeweis 2 kW aufnehmen.
    mfg sepp
     
  12. BC

    BC

    Dabei seit:
    09.07.2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    @ego1

    soweit ich weiß reicht der FI nicht zur allpoligen abschaltung.
    Bei gemeinsam verwendetem Neutralleiter müssen beim abschalten oder im fehlerfall alle Außenleiter abgeschalten werden. Also muss der LS Schalter auch alle 3 phasen abschalten.
    Schaltet man hier zb nur denn Warmwasserspeicher ab und klemmt ihn dann ab und lösst denn neutrallleiter dann wäre ja von den anderen 2 verbrauchern her plötzlich spannung auf dem neutralleiter weil der strom ja nicht mehr abfließen kann. um dies zu verhindern müssen alle stromkreise gemeinsam abgeschalten werden die an einem Neutralleiter hängen. Dies gilt auch in anderen Anwendungsfällen.

    Gruß BC
     
  13. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.084
    Zustimmungen:
    176
    Gleichzeitige Abschaltung zum Beispiel mit 3fach LS, FI oder auch zusätzlichen Schalter.
     
  14. #13 79616363, 02.08.2009
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    @sepp_s:

    Ist schon richtig, dass das unter dieser Konstellation problemlos ginge. Aber wer sagt, was künftig dort angeschlossen wird?
    Okay, es ist ne gängige Unsitte nen Drehstromkreis so aufzuteilen. Verboten ist es (bis jetzt) auch noch nicht. Aber unschön isses!
    Wird halt immer wieder aus der Not heraus gemacht und da kann ich's grad noch verstehen. Bei ner Neuinstallation aber keinesfalls!
     
  15. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
     
  16. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo 79616363 werden bei E Herden nicht immer Drehstromkreise so aufgeteilt ? Wie sollte dies nach einen Verbot gemacht werden? Sollte man für jedem Verbraucher in einem E Herd eine separate Zuleitung machen,das wären 4 x für die Platten jeweils einmal für die Ober und Unterhitze und 1x für diie Heißluft eventuell noch eine weitere für den Grill?
    mfg sepp
     
  17. #16 79616363, 02.08.2009
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Darum geht es nicht, ein bisher üblicher Herd stellt im Prinzip einen ohmschen Verbraucher dar und da kann gar nix passieren. Ganz anders sieht's schon bei nem Induktionsherd aus, denn die schmeissen ordentlich Oberwellen sowie Phasenverschiebungen und dann kann's auf N eng werden.
    Wenn das beim Fragesteller ne 5x2,5mm² Drehstromleitung ist, dann soll er mit 3xB13 absichern. Dann tut sein Vorhaben zu 100% und man kann (bis zu den je 13A) anschliessen was man will - Der N bleibt sauber!
    Genau deswegen leg ich ja auch meine Steigleitungen so fett aus, damit ich das hinterher problemlos wieder splitten kann. Hier geht das halt nicht und man müsste den umgekehrten Weg gehen - Man sichert einfach schwächer ab.
     
  18. #17 freakwork, 02.08.2009
    freakwork

    freakwork

    Dabei seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    hallo,


    ok ich sehe schon es scheint zu gehen aber es ist nicht unstrittig.
    Ich werde mal schauen,ob ich eine neue Leitung verlegen kann.Die Wand ist ne Regipstrennwand und villeicht lässt sich da was machen.


    danke nochmal

    freakwork
     
  19. #18 Bademeister, 02.08.2009
    Bademeister

    Bademeister

    Dabei seit:
    07.02.2007
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    aber hallo, wie kommst Du denn auf Drehstrom?

    sehr vernünftig
    Gruß
     
  20. #19 79616363, 02.08.2009
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    @Bademeister

    Das mit den 3x2,5mm² hab ich im Eifer des Gefechts ja total überlesen :)
    Der ist echt gut :lol:

    Vielen Dank für den Lacher des Abends - Ich hab's echt nicht gemerkt :wink:
     
  21. #20 freakwork, 02.08.2009
    freakwork

    freakwork

    Dabei seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    sorry gemeient ist 5 x 2,5 mm²
     
Thema:

Anschluss von Warmwasserspeicher und Herd

Die Seite wird geladen...

Anschluss von Warmwasserspeicher und Herd - Ähnliche Themen

  1. 63A-125A Anschluss kommt,3 eHZ möglich?

    63A-125A Anschluss kommt,3 eHZ möglich?: Hallo, ich erhalte ein Upgrade auf 125A am HAK, Ich möchte einen neuen Zählerplatz setzen. Ich würde einen Hager anpeilen, Technikzentrale nach...
  2. Hilfe bei Fehlerdignose am E-Herd

    Hilfe bei Fehlerdignose am E-Herd: Es gibt Probleme mit einem E-Herd und ich wurde als einziger Elektriker in der Familie darum gebeten es zu beheben. Das Problem ist, dass ich...
  3. Anschluss des ERT eines Siedle Haustelefon

    Anschluss des ERT eines Siedle Haustelefon: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe letzte Woche das Siedle Haustelefon gefühlt nur angefasst (keine Kabel geändert) und seit...
  4. Nachtspeicher Anschluß so Ok?

    Nachtspeicher Anschluß so Ok?: Hallo, Der Elektriker hat mir einen Plan dagelassen und ich wollte hier einfach mal fragen ob das soweit alles in Ordnung ist und ob es auch...
  5. Ofen anschluss

    Ofen anschluss: Hallo, habe mal eine Frage. Ich verstehe den Anschluss in meiner Wohnung nicht. Im Internet sehe ich ganz andere Anschlüsse mit 5 verschieden...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden