Backofen defekt - welche Komponente

Diskutiere Backofen defekt - welche Komponente im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo, folgendes Phänomen: Seit einigen Monaten geht der Backofen meines Einbau-Backofen-Herd-Sets manchmal nicht an. Dann manchmal doch...

  1. #1 piknockyou, 16.06.2021
    piknockyou

    piknockyou

    Dabei seit:
    16.06.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    folgendes Phänomen:

    Seit einigen Monaten geht der Backofen meines Einbau-Backofen-Herd-Sets manchmal nicht an.

    Dann manchmal doch einfach wieder schon.

    Wenn der einmal an geht, ist alles ok. Also der bleibt dann zuverlässig an und schaltet sich nicht einfach wieder aus. Man kann ihn dann ganz normal wieder ausschalten & kurz danach auch wieder einschalten. Das ist also schon einmal gut.

    Aber er geht halt manchmal nach „längerer“ Nichtbenutzung (z. B. 1 Tag) einfach gar nicht an. Z. B. ging der am Vorabend an, aber am nächsten Morgen oder Abend nicht mehr. Ohne ersichtlichen Grund. Es ist unverständlich. Mal geht der an. Und mal nicht, wenn viele Stunden oder ein Tag dazwischen sind. Als ob der so eine Tageslaune hat.

    Manchmal, wenn der angeschaltet wird, will er nicht, aber dann doch nach einigen Sekunden, als ob der so „hochfahren“/“aufladen“ müsste. Das Licht zippert dann so kurz und dann geht der an. Wenn man den danach kurz darauf wieder ausschaltet & einschaltet, dann „fährt der schneller hoch“. Also z. B. beim Einschalten, dauert es 10 Sekunden. Beim 2. Aus- und Einschalten 5 Sekunden, beim 3. Aus- und Einschalten 3s, danach 2s, danach 1s, danach 0,5s.

    Manchmal schalte ich das Licht ein und es geht nicht an. Ich lasse es einfach so, gehe aus der Küche, komme nach z. B. 5 oder 15 Minuten wieder in die Küche und wenn ich Glück habe, hat er sich eingeschaltet.

    Es handelt sich bestimmt nicht um einen Wackelkontakt. Denn Rütteln oder wild hin und her schalten o. Ä. haben nie etwas gebracht.

    Und nein, es ist definitiv nicht nur die Lampe. Wenn man auf Heizen (z. B. Ober- & Unterhitze) und auf 250 °C voll aufdreht, wird es einfach niemals heiß.


    Kann man das nach der Beschreibung des Verhaltens auf eine bestimmte Komponente, einen Sensor, Elektronik, die Hauptsicherung im Sicherheitskasten oder so zuordnen?


    Vielen Dank & Grüße
     
  2. #2 Stromberger, 16.06.2021
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    2.500
    Zustimmungen:
    786
    Wie ist der Backofen angeschlossen? Über eine Herdanschlussdose? Oder Schukostecker?
     
    piknockyou gefällt das.
  3. #3 piknockyou, 16.06.2021
    piknockyou

    piknockyou

    Dabei seit:
    16.06.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Starkstrom. 2 Sicherungen Herd. 1 Sicherung Ofen.
     
  4. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    2.807
    Zustimmungen:
    822
    Das Flackern des Lichts lässt darauf schließen, dass es sehr wohl ein "Wackelkontakt" ist!

    Nur liegt dieser scheinbar nicht direkt im Herd.

    Hier muss sofort überprüft werden was das Problem ist!
    Und zwar von einem Elektriker.

    Sonst kann es dir passieren, dass die gesamte Elektronik in deinem Haus sich mit einem Mal in Rauch auflöst oder sogar, dass ein Brand entsteht.
    Je nach Alter bzw. Ausführung der Anlage können dabei auch gefährliche Spannungen an Gehäusen von Geerdeten Geräten auftreten.
     
  5. #5 Octavian1977, 17.06.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    28.518
    Zustimmungen:
    1.767
    Ich würde hier auf die Uhr im Ofen tippen.
    Meiner hatte das gleiche Problem, hier war der Kondensator in der Uhr defekt und die Relais schalteten nicht mehr oder unregelmäßig.

    Die Uhrzeit ging trotzdem einwandfrei.

    Kondensator ersetzt Problem beseitigt, ca 1€ Materialkosten 6€ Versand.
     
    schUk0 gefällt das.
  6. #6 eFuchsi, 17.06.2021
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    5.195
    Zustimmungen:
    2.063
    An die Uhr hatte ich auch gedacht.
    Viele Herde haben einen Stromausfallwiederanlaufstopp.
    Solange man die Uhr nicht gerichtet hat, geht gar nichts.

    Allerdings bei einem Kombigerät auch die Herdplatten nicht. Und das widerspricht der Fehler-Beschreibung
     
  7. #7 Octavian1977, 17.06.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    28.518
    Zustimmungen:
    1.767
    Nö die Platten gehen auch ohne Uhr, nur der Backofen benötigt die Uhr.
    Vielleicht gibt es auch welche wo die Platten dann nicht gehen, aber ich hatte so einen noch nicht in den Fingern.
     
  8. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    2.807
    Zustimmungen:
    822
    Ja gibt es.
    Zumindest die Turbo-Platte ging da auch über ein Relais an der Uhr.
     
  9. #9 piknockyou, 17.06.2021
    piknockyou

    piknockyou

    Dabei seit:
    16.06.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Leute,

    vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

    Ich habe einmal ein Video hochgeladen, welches das Innere des Ofens zeigt und kommentiert.
    Ich wäre euch sehr verbunden, wenn ihr euch das anschaut.
    Bei Geschwindigkeit 2x dauert es nur 3 Minuten.



    Der Ofen hat vermutlich einen der simpleren Aufbaue unter Öfen: keine Bildschirm, Timer, Programme, Platine, Lüfter etc.

    Hier noch einige Fotos:

    Schalter hinter dem linken Drehknauf
    [​IMG]

    Schalter hinter dem rechten Drehknauf (was ist dieser pinke Kasten? Elektronik?)
    [​IMG]

    Kontrollleuchte neben dem rechten Drehknauf (da scheint kein Kontakt zwischen dem "Glühdraht" zu sein)
    [​IMG]

    Rückseite hinten im Gehäuse, wo die Strom Versorgung beginnt (was ist dieser gelbe Quader?)
    [​IMG]

    Könnt ihr mit den Informationen weiterhelfen?
    Was ist hier was?
    Welche Teile kommen zum Austausch infrage?

    Ich bin zwar kaum bewandt in Elektrik, habe aber auch nicht zwei Linke Hände und bin auch nicht technisch unversiert. Zwar fachfremd, habe aber Metallbauer-Handwerk gelernt und bin Maschinenbau-Ingeniuer in der Strukturmechanik & Simulation. Also bedacht und vorsichtig!

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
  10. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    3.668
    Zustimmungen:
    399
    Und 140,-€ Technikereinsatz + 120,-€ für Ersatzteil, weil die ganze Baugruppe getauscht wird, denn der C ist nicht gelistet.
     
  11. #11 Octavian1977, 18.06.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    28.518
    Zustimmungen:
    1.767
    Also eine Uhr hat das Teil schon mal nicht also wird höchstwahrscheinlich der Schalter oder der Temperaturregler defekt sein.
    Die Kontrolleuchte hat mit der Funktion nichts zu tun sondern zeigt nur an wenn der Ofen eingeschaltet ist und heizt
    Es wäre nun mit Meßgerät (zweipoliger Spannungsprüfer-> Duspol) zu ermitteln ob überhaupt Spannung an dem Schalter anliegt und ob dieser auch durchschaltet. Spannung läßt sich gut gegen das geerdete Gehäuse messen. Diese Messungen sollte eine Fachkraft machen. Bedenke das hier in dem Gerät an allen stellen unisolierte Kabelschuhe sitzen und daran 230V und zwischen zwei Klemmen auch 400V anliegen können.

    Zu den weiteren Mängeln die unbedingt ab zu stellen sind:
    1. Der Anschluß der Zuleitung am Gerät ist nicht in Ordnung. die Zugentlastung (dieser weiße Bügel über den Adern) muß auf den äußeren Mantel wirken und darf auf keinen Fall so wie hier auf die einzelnen Adern pressen.
    2. dieses Klebeband hinten an der Wand ist was? soll da die Dose mit befestigt sein???
    Auch das ist zu berichtigen.

    Der Ofen macht nicht den Eindruck eines hochpreisigen Modelles, so daß sich der Ersatz der Schalter und Regler vielleicht schon nicht mehr lohnt.
    Schalter und Regler können durchaus bis 200€ kosten (ohne Einbau und Prüfung)
     
    piknockyou gefällt das.
  12. #12 Stromberger, 18.06.2021
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    2.500
    Zustimmungen:
    786
    Am Besten gefällt mir noch der Knoten in der Zuleitung.... :D

    Spaß beiseite, für mich macht es den Eindruck!!! (ohne Messen kann ich nur meine Glaskugel bemühen), als ob da irgendwo (bevorzugt am Anschluß des Kabels, wobei hier BEIDE Seiten gemeint sind!) eine lose Verbindung wäre.
     
  13. #13 piknockyou, 21.06.2021
    piknockyou

    piknockyou

    Dabei seit:
    16.06.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe den Anschluss an der Wand und am Geräteingang (beidseitig der Lüsterklemme) mit einem Multimeter durch alle Phasen/Neutralleiter/Erdung gemessen. Alles wunderbar.

    Am Funktionswahlschalter/Nockenschalter habe ich auch bisschen rumgemessen, und da scheint Strom drauf zu sein, kann aber nicht bestimmen, ob das nach dem Schalten auch korrekt weitergegeben wird. Vermutlich nicht, sonst würde der Backofen ja funktionieren?! Da fehlt mir die Erfahrung & das Wissen, logisch zuzuordnen, welches Kabel welches ist und wofür es ist und was es machen soll ...

    Da der Schalter im Großgerätegeschäft und in anderen Foren als Fehlerquelle genannt wurde, hätte ich diesen gerne einmal ausgetauscht. Aber das Geschäft kann (oder will?) das Ersatzteil nicht besorgen, sodass ich extra zu einer Filiale von Saturn/MediaMarkt gehen muss (ok.-gerät) (geht nicht online, da keine Garantie mehr), die Bestellung auslöse, warte, wieder zur Abholung hin muss, ohne sicher zu sein, dass es definitiv die Fehlerquelle ist. Außerdem kann ich als Laie nicht die Verantwortung dafür tragen, das Teil auszutauschen. Die Versicherung würde im Fall der Fälle nicht zahlen, wenn das Haus abbrennt oder schlimmeres passiert.

    Ich habe jetzt ein neues Herdset bei ao.de bestellt, welches Montag geliefert wird. Der Vermieter trägt die Kosten, obwohl ich eine Klausel im Mietvertrag habe, dass ich sämtliche Kosten der "leihweise zur Verfügung gestellten Küche" tragen muss. Kulant.

    Hoch lebe die erschwerte Ersatzteilbeschaffung, Unmöglichkeit der Selbstreparatur wg. Laie VS Versicherung, Konsum- & Wegwerfgesellschaft, Ressourcenverschwendung, Umweltzerstörung usw.
    Hauptsache Neukauf und Wirtschaft antreiben.

    Danke für eure Infos & Hilfe!
     
  14. #14 Octavian1977, 26.06.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    28.518
    Zustimmungen:
    1.767
    Was erwartest Du von so einem Billig-Gerät?
    Wenn Du verfügbare Ersatzteile haben willst, mußt Du eben auch ein gescheites Gerät kaufen.
    Bei Bosch (Siemens, Neff) kannst Du die Teile online aus der Explosionszeichnung suchen und bestellen.
    Bei Miele kann man die Teile telefonisch bestellen.

    Die Herde von ok sind so billig, daß das Ersatzteil schon 90% des Herdes kosten wird.
     
    piknockyou gefällt das.
Thema:

Backofen defekt - welche Komponente

Die Seite wird geladen...

Backofen defekt - welche Komponente - Ähnliche Themen

  1. Backofen zu wenig Leistung - defekt oder falsch angeschlossen?

    Backofen zu wenig Leistung - defekt oder falsch angeschlossen?: Guten Abend zusammen, Bei mir geht es um meinen Elektroherd (ZOP 20 W): Ich bin neu in eine Mietwohnung eingezogen. Küche mit Herd etc. war alles...
  2. Defekter Backofen

    Defekter Backofen: Hallo zusammen, wir haben unseren Backofen ausgebaut, weil es eine sehr starke Geruchsentwicklung bei der Benutzung gab. Hat jemand so etwas schon...
  3. Beim Backofen sprang der FI-Schalter raus, kein Defekt

    Beim Backofen sprang der FI-Schalter raus, kein Defekt: Guten Tag, wir hatten vor ein paar Tagen ein Phänomen. Der FI-Schalter sprang raus. Nach kurzer Sucher war der Täter gefunden: der Backofen. Bei...
  4. Reparatur defektes Kabel Backofen, fachgerecht?

    Reparatur defektes Kabel Backofen, fachgerecht?: Hallo zusammen, vorab, ich bin selbst Ingenieur im Bereich Elektronik, bin aber nicht tief in der Materie was Haushaltstechnik und die...
  5. Backofen defekt, Ursache: falsches Kabel?

    Backofen defekt, Ursache: falsches Kabel?: Hallo! Gleich vorneweg, ich bin blutiger Laie (Laiin :D ), deshalb habe ich das Chaos auch nicht selbst angerichtet... Wir haben vor einem Jahr...