Computergehäuse unter Spannung

Diskutiere Computergehäuse unter Spannung im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo zusammen, folgendes: Mein Computer steckt in einer Mehrfachsteckdose mit Schalter. Schalter ausgeschaltet. Nun wollte meine Mutter das...

  1. #1 Stefanie, 12.06.2006
    Stefanie

    Stefanie

    Dabei seit:
    12.06.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    folgendes: Mein Computer steckt in einer Mehrfachsteckdose mit Schalter. Schalter ausgeschaltet. Nun wollte meine Mutter das Netzwerkkabel vom Router trennen und hat einen gewischt bekommen, das gleiche passierte auch am PC. Ein Bekannter hat das dann geprüft und am Gehäuse lagen 230V an.

    Ich bin momentan im Ausland, sodass ich selbst nichts machen kann - aber beschäftigen tut es mich doch ;o)

    Das erste, was mir auffällt - wenn das Gehäuse unter Strom steht, dann hätte doch eigentlich der FI-Schutzschalter rausfliegen müssen, oder?!?

    Ergo tippe ich auf ein Problem mit der Erdung entweder des Netzteils oder der gesamten Elektroinstallation. Die Steckdosenleiste ist (laut dem Kollegen meiner Mutter) in Ordnung. Das Haus ist relativ alt und die Elektroinstallation höchstwahrscheinlich auch - angenommen, es läge eine klassische Nullung vor, dann müssten doch andere Geräte - zumindest in meinem Zimmer, ich gehe ja mal davon aus, dass das ein Stromkreis ist - auch betroffen sein, sprich beispielsweise das SAT-Receiver-Gehäuse unter Strom stehen.
    Soweit ich weiß, tut es das aber nicht.
    In der gleichen Steckdosenleiste wie der Computer stecken im Übrigen noch mein Wecker, der PC-Monitor, die PC-Lautsprecherboxen, eine Halogen-Schreibtischlampe und gelegentlich entweder mein Scanner oder mein Handy-Aufladegerät. Ab und an auch mal mein Laptop-Netzteil. Dazu muss ich sagen, dass der Desktop-PC so gut wie nie benutzt wird/wurde, deswegen kann ich auch nicht sagen, wie lange das Problem schon besteht.

    Falls es eine "moderne" Nullung ist - kann es dann sein, dass der Erdleiter (dieser Steckdose) defekt ist, und ich es an anderen Geräte bisher nicht gemerkt habe? Ja, oder? Wäre das nicht wiederum am Wahrscheinlichsten, weil der Fehler eben auch auftritt, wenn die Steckdosenleiste ausgeschaltet ist?

    Hilfe, irgendwo hab ich hier nen Denkfehler drin, seufz. Wo ist das Problem am Wahrscheinlichsten? Oder kann es noch was ganz anderes sein, wo ich noch gar nicht dran gedacht hab?

    Wenn es nämlich wirklich die Elektroinstallation selbst ist, dann möchte ich da selbst nicht dran rumbasteln - dürfte zwar (geprüfte VDE-Fachkraft), aber da lass ich dann doch lieber nen Fachmann ran, der alles an Werkzeug hat, was er braucht ;o)

    Danke,
    Gruß
    Stefanie
     
  2. Anzeige

  3. #2 tomcat1968., 12.06.2006
    tomcat1968.

    tomcat1968.

    Dabei seit:
    12.11.2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stefanie.

    Wenn das Haus und die Elektrik alt ist, dann kannst du ja gar keinen FI haben......wenn doch, hast du keine Nullung.

    Gruß
    Thomas©
     
  4. #3 Hemapri, 13.06.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    7
    Gegen was lagen die 230V an? Ich vermute mal gegen Erdpotenzial?

    Nein, wieso sollte er? Ein FI_schutzschalter vergleicht den rein- und rausfließenden Strom un schaltet bei einem Ungleichgewicht ab. Wenn also der Schalter auslosen sollte, dann muß erst mal ein Fehlerstrom am FI vorbei fließen. Solange nur Spannung am Gehäuse anliegt und kein Fehlerstrom fließt, der groß genug für eine Auslösung ist, passiet gar nichts.

    Ich tippe auf ein Problem mit dem Schutzleiter. Der muß nicht zwangsläufig geerdet sein, vermutlich ist er aber unterbrochen,

    1. Wenn eine klassische Nullung vorliegt, dann gibt jann es keinen FI geben.
    2. Nein, andere Geräte müssen nicht betroffen sein und Sat Receiver sind für gewöhnlich sogar schutzisoliert.

    Falls es eine "moderne" Nullung ist - kann es dann sein, dass der Erdleiter (dieser Steckdose) defekt ist, und ich es an anderen Geräte bisher nicht gemerkt habe? Ja, oder?

    Nicht Erdleiter, sondern Schutzleiter. Im TN-C-S-Netz muß dieser nicht einmal geerdet sein, um seiner Funktion gerecht zu werden. Ja, die Möglichkeit besteht, dass mit diesem was nicht in Ordnung ist.

    MfG
     
  5. #4 Stefanie, 14.06.2006
    Stefanie

    Stefanie

    Dabei seit:
    12.06.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten!

    Naja, aber sie haben ja beide einen gewischt bekommen, dementsprechend hätte der Fehlerstrom doch fließen müssen?

    Ich glaube, er hat mit so nem Prüfstift (keine Ahnung, wie die heißen) gemessen, der ihm angezeigt hat, dass da volle Spannung draufliegt.



    Ups... ihr hab recht :oops:
     
  6. #5 Klaas122, 10.09.2006
    Klaas122

    Klaas122

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    wird ja immer schlimmer hier haha..
    wenns son fluke phasenprüfer war... der leuchtet auch wenn ich ihn an meinem handy ran tue.

    und mit was hatta die Steckdosenleiste geprüft mitn finger?
    nene wenn ihr mit elektrik schon rum spielt kauft euch n mutlimeter und messt erstmal nach und wenn schon soviel an der "Steckdosenleiste" hängt ist es auch kein wunder das eure 1€ Steckd.leiste vom Aldi kaputt geht.
    So wenn ihr dann euch ne neue 1€ steckdosen leiste vom Aldi gekauft habt und immer noch spannung am gehäuse dran hängt Schraubt mal die Steckdose auf und guckt ob dort alles korrekt verklemmt ist und wenns alles alt ist auch richtg gebrückt wurde.
     
  7. jekaer

    jekaer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal! Wenn es solche Fehler in einer E-Anlage gibt, wie du sie hier schilderst,solltest du einen Fachmann deines Vertrauens benachrichtigen! Aus der Ferne macht sich das schlecht.Alle Geräte die noch angeschlossen sind (laut deiner Aussage sind schutzisol.)Desegen kein Fehler erkennbar.Du wirst ein Schutzleiterpr. haben! Viele Möglichkeiten wären zu nennen.(würde zu weit führen) Hole einen Elektriker!!!
     
  8. pit10

    pit10

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Also wie du dies hier geschildert hast, denke ich das die klassische Nullung nicht korrekt angeschlossen ist.
    1. Nimm mal die Brücke raus von der kl.Nullung.
    dann wirst du sehen das auf dem PC Gehäuse keine Spannung mehr zumessen ist.
    2. Dein Sat Reseiver hat keine Erdung mit der Steckdose, zufolge bekommst du auch kein Schlag.
    3. Deine klassische Nullung ist mit der Fase verbunden.
     
  9. #8 Octavian1977, 05.10.2006
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.864
    Zustimmungen:
    617
    Wenn das Haus eine "klassische Nullung" hat und der Widerstand des N zu hoch ist (beispielsweise unterbrochen oder schlechte Klemmverbindung) dann liegt eine Spannung auf dem gehäuse.
    Aus diesem Grund ist diese Nullung auch heute verboten.
     
  10. #9 ts_2020, 10.11.2006
    ts_2020

    ts_2020

    Dabei seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Es könnte doch genau so gut sein, dass ein Fehler im Netzteil des PCs vorliegt.
    Die Berührungsspannung am Gehäuse genügt natürlich nicht, um einen Sicherungsautomaten auszulösen.

    Vielleicht ist der Fehler also im Netzteil oder am Anschlusskabel des PC zu suchen.
     
  11. #10 Octavian1977, 10.11.2006
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.864
    Zustimmungen:
    617
    Wenn am Gehäuse eine Spannung anliegt, sollte das normalerweise schon die Sicherung auslösen.
    PC Gehäuse gehören schließlich zur Schutzklasse I

    Falls dem nicht so ist ist entweder die Hausinstallation nicht in Ordnung, oder aber der Übergangswiderstand vom aktiven Leiter im defekten PC-Netzteil ist recht hoch.
     
Thema:

Computergehäuse unter Spannung

Die Seite wird geladen...

Computergehäuse unter Spannung - Ähnliche Themen

  1. Wand steht unter Spannung.

    Wand steht unter Spannung.: Ich wollte heute was an die Wand schrauben. Da von beiden Seiten Kabel in der Wand liegen, mußte ich viel messen. Wollte kein Kabel anbohren....
  2. Siedle HT 611-01: Spannung am Gong zu gering

    Siedle HT 611-01: Spannung am Gong zu gering: Hallo zusammen, seit dem wir vor ca. einem Jahr unser Haus gekauft haben funktioniert die bereits vorhandene Klingel nicht. Das Haustelefon ist...
  3. Zu viel/wenig Spannung auf der Steckdose

    Zu viel/wenig Spannung auf der Steckdose: Guten Abend, ich habe folgendes Problem/Frage. Ich bin in eine neue Wohnung gezogen und habe meine elektrische Zahnbürste im Bad "angeschlossen"....
  4. Komplette spannung bricht zusammen

    Komplette spannung bricht zusammen: Hallo, Ich habe ein riesen Problem in meiner Werkstatt in die ich gerade umziehe. In dem Moment wo ich einen größeren Verbraucher anschalte...
  5. Unterschiedliche Spannung auf Adern eines J-Y(st)Y

    Unterschiedliche Spannung auf Adern eines J-Y(st)Y: hey, ich bin kein Elektriker und habe eine - vermutlich - recht naive Frage an euch: Ich habe ein J-Y(st)Y Kabel mit 6 Adern von 0.8mm...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden