Dach - Werbebeleuchtung

Diskutiere Dach - Werbebeleuchtung im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Schönen guten Tag, ich habe ein kleines Projekt am laufen und würde gerne euer Fachwissen in Anspruch nehmen. Es geht um ein Objekt mit einem...

  1. kaya

    kaya

    Dabei seit:
    17.12.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Schönen guten Tag,

    ich habe ein kleines Projekt am laufen und würde gerne euer Fachwissen in Anspruch nehmen.
    Es geht um ein Objekt mit einem Sandwichdach mit den Maßen 6 x 4 Metern. Das Dach wird an den Außenseiten mit Plexiglas, mit einer höhe von 50 cm, ausgestattet. Diese wird mit Backlightfolie beklebt. Anschließend sollen die Plaxiglasplatten von innen des Daches aus nach außen hin auf die Plaxiglasplatten angestrahlt werden. Meine Frage ist nun was hier als Leuchtmittel in frage kommt und wie der Abstand zu den Plexiglasplatten sein muss damit sie obtimal ausgeleuchtet werden? Im Anhang findet ihr eine Skizze und ein paar Bilder des Objektes. Vielen Dank.


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Dach - Werbebeleuchtung. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 werner_1, 17.12.2017
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.220
    Zustimmungen:
    947
    Das ist doch eine Frage ...
    - wie hell das Ganze werden soll?
    - wie weit es leuchten soll?
    - wieviel die Folie schluckt?
    - welche Schrift/Motive auf der Folie sind?
    - wieviel Leuchten du setzen willst (rundum oder ein paar mittig)?
    - und und und
     
  4. #3 Leprechaun, 17.12.2017
    Leprechaun

    Leprechaun

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    121
    Wenn Du seitens der Gewerbe-Aufsicht keine Beschränkungen hast, würde ich mit max. 0,5 Hertz linksdrehend die Paneele mit einer zentralen Quelle beleuchten.

    Leprechaun
     
  5. kaya

    kaya

    Dabei seit:
    17.12.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0

    Nein habe ich nicht. Zentrale Quelle habe ich verstanden aber den Rest nicht. Was ist damit gemeint und was würde sich als zentrale Lichtquelle eignen? Hast du ein Produktbeispiel?
     
  6. kaya

    kaya

    Dabei seit:
    17.12.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0

    So hell das es von weitem Nachts gut lesbar ist.
    Die Folie schluckt 56% des Lichtes.
    Wie viele Leuchten ich brauche müsst Ihr mir sagen und die Abstände.
     
  7. #6 Pumukel, 17.12.2017
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.325
    Zustimmungen:
    688
    So dann überlege mal du hast eine Leuchtfläche von 6m*0,5m . Diese Fläche soll Gleichmäßig weiß leuchten. Die Trägerplatte muss dazu schon mal diffus strahlen. Das erreichst du am Einfachsten durch Milchglas. Als Beleuchtung bieten sich dann Ledstripes geradezu an.
    Beachte aber je mehr Led je Meter verbaut sind um so geringer fallen die einzelnen LED auf . Eine Alternative wäre dickeres Plexiglas das auf der Rückseite verspiegelt ist und die Einkopplung des Lichts erfolgt über die Längsseiten direkt ins Plexiglas. Das wird zb bei flachen Notlichtzeichen so gemacht! Nachteil die Mitte wird etwas dunkler als die Ränder sein.
     
  8. kaya

    kaya

    Dabei seit:
    17.12.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es noch weitere Ideen mit Strahlern?
     
  9. #8 Moorkate, 17.12.2017
    Moorkate

    Moorkate

    Dabei seit:
    06.07.2014
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    2
    Ich würde an der Stelle eine frei programmierbares LED-Laufband einbauen. Wenn man in der heutigen nervigen Werbeflut noch Aufmerksamkeit erreichen möchte, muss es sich bewegen oder blinken etc.

    mfG
     
  10. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.712
    Zustimmungen:
    384
    Ich wuerde eine PMMA-Scheibe nehmen und mich mit dem Thema LED - Kanteneinspeisung vertraut machen.
     
  11. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    3
    Hallo kaya,

    so wie du dir das vorstellst, geht das nicht, bezw. würde das einfach kacke aussehen.
    Deine Hintegrundbeleuchtung würde ja nichtnur die Plexiglasscheibe treffen.

    Deine Werbeschrift muss in einen Kasten. Sowas kannst und darfst du nicht selbst bauen.

    Die Vorderseite des Kastens ist deine Plexi-Beschriftung, dahinter kommen entweder LED-Leisten, oder LED-Panel.

    Das Ganze in eine wasserdichte Kiste.

    Es gibt Gewerbebetriebe die auf die Herstellung solcher Beleuchtungskörper spezialisiert sind.

    Schau mal nach solch einem Betrieb in deiner Nähe.
     
  12. #11 Octavian1977, 18.12.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.411
    Zustimmungen:
    574
    Man kann anstatt der Stripes auch die Teiel so aufbauen wie zur Zeiten der Leuchtstoffröhren üblich. Anstelle der Leuchtstoffröhren verwendet man dann LED Röhren z.B. von Eltako.
    Das hat den netten Effekt, daß diese bei Defekt einfach aus zu tauschen sind.
    Vielleicht gibt es mittlerweile auch bessere, aber ich habe LED Stripes bisher nur in sehr ineffizient kennen gelernt.
    Die LED Röhren gibt es von Eltako bis 170lm/W
     
  13. #12 Pumukel, 18.12.2017
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.325
    Zustimmungen:
    688
    Nachteil dieser Lösung du wirst nie eine gleichmäßige Beleuchtung über 2 m hinaus erreichen. Es wird immer hellere und dunklere Stellen geben. Wie gesagt dickes Plexiglas und Einspeisung des Lichts der LED über die beiden Längsseiten sowie die Verspiegelung der Rückseite mit zb : https://www.pflanz-zelt.de/micro-pearl- ... gIpYfD_BwE
    ist eine Lösung. Zudem dient dann der Rahmen auch gleich der Kühlung der LED!
     
  14. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    3
    Das habe ich ja mit LED-Leisten gemeint, ich habe nicht LED-Stripes geschrieben.

    Noch besser, natürlich auch teuerer, sind Panels.
    Selbige haben schon den Diffusor eingebaut und geben ein gleichmässiges Licht ab.

    Solche Panel gibt es in fast allen Formen.
     
  15. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    3
Thema:

Dach - Werbebeleuchtung

Die Seite wird geladen...

Dach - Werbebeleuchtung - Ähnliche Themen

  1. Kabelrolle auf Dach: Gesundheitsgefahr durch elektromagnetische Felder ?

    Kabelrolle auf Dach: Gesundheitsgefahr durch elektromagnetische Felder ?: Hallo zusammen, seit wir unser Baby haben, bin ich naturgemäß immer etwas ängstlicher und hinterfrage Dinge, die mich vorher nicht interessiert...
  2. Spannung auf Metallfenstern/Blechen/Stufen am Dach?

    Spannung auf Metallfenstern/Blechen/Stufen am Dach?: Hallo, ich bin absoluter Laie, da ich aber in Bezug auf Hochfrequenz (speziell WLAN, DECT) absolut sensibel reagiere, habe ich 2 abgeschirmte...
  3. Sat-Anlage auf Dach mit äußerem Blitzschutz - Erdung ?

    Sat-Anlage auf Dach mit äußerem Blitzschutz - Erdung ?: Sat-Analge soll auf dem Dach nachgrüstet werden. Äußerer Blitzschutz ist bereits vorhanden. Fachgerechte Erdung 16mm² --> PAS soweit bekannt...
  4. Übergang Dach- auf Erdkabel über meinen Dachständer und Mast

    Übergang Dach- auf Erdkabel über meinen Dachständer und Mast: Hallo zusammen. In meinem Wohngebiet werden alle Häuser noch über Dachständer versorgt. Die Leitungen (teils noch unisoliert, dort wo es...
  5. Konkret: Verlegung des Erdungskabels vom Dach zum Keller

    Konkret: Verlegung des Erdungskabels vom Dach zum Keller: Hallo, auf meinem Dach befindet sich eine Sat-Anlage, welche dringend geeredet werden muss. Jetzt habe ich mir seit längerem Gedanken darüber...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden