Dürfte ein staatlich geprüfter Elektrotechniker Elektroinstallationen vornehmen?

Diskutiere Dürfte ein staatlich geprüfter Elektrotechniker Elektroinstallationen vornehmen? im Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Forum im Bereich DIVERSES; Ich diskutiere gerade mit einem Kollegen darüber und so richtig klar sind wir uns nicht: Angenommen jemand hat eine Elektroausbildung, aber halt...

  1. #1 huenerschrecker, 19.01.2019
    huenerschrecker

    huenerschrecker

    Dabei seit:
    21.05.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich diskutiere gerade mit einem Kollegen darüber und so richtig klar sind wir uns nicht:

    Angenommen jemand hat eine Elektroausbildung, aber halt eine, die hinter dem Netzstecker spielt.
    Z. B. Büroinformationselektroniker, Kommunikationselektroniker, Fernsehtechniker usw.

    Diese Leute dürfen meiner Meinung nach gar keine Elektroinstallationen machen, selbst wenn das elektrotechnische Grundverständnis in der Regel vorhanden ist. Sei es einfach einen Herd anschliessen, irgendwas an einem Schaltschrank umbauen, eine Industriemaschiene anschliessen ect.

    Nun stellt sich die Frage, ob jemand, der so einen Beruf gelernt hat und hinter seinen Techniker gemacht hat eben solche Dinge ausführen darf?

    Ingenieure dürfen das imho. Techniker auch?
     
  2. Anzeige

  3. #2 Pumukel, 19.01.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    4.987
    Zustimmungen:
    430
    Ob der Techniker oder Ingenieur eine Elektrofachkraft ist hängt von seiner Ausbildung ab. Und selbst als Elektrofachkraft darf er nicht alles machen, genauso wie ein ausgebildeter Elektriker.
     
  4. #3 Octavian1977, 19.01.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.913
    Zustimmungen:
    390
    Durch das Bestehen der Master oder Bachelors in Elektrotechnik ist man noch lange KEINE Elektrofachkraft.
    Es fehlt dem Ingenieur jegliche Berufserfahrung und Normenkenntnisse.

    Allerdings dürfen Elektrofachkräfte auch nur Reparatur und Wartungsarbeiten einfach so durchführen.
    Neu Installationen sind nur unter der Aufsicht eines eingetragenen Fachbetriebes bzw durch dessen Mitarbeiter zulässig.

    Alle anderen dürfen elektrischen Arbeiten nur unter Leitung und Aufsicht von Elektrofachkräften durchführen.

    die VDE 1000-10 sagt hierzu, daß Elektrofachkräfte Personen sind die aufgrund Ihrer fachlichen Ausbildung UND den einschlägigen Kenntnisse der Normen in der Lage sind elektrische Installationen durch zu führen und Gefahren zu erkennen und ein zu schätzen.

    Als fachliche Ausbildung gilt hierbei das abgeschlossene Studium, oder eine Berufsausbildung (Facharbeiter, Geselle, Meister oder staatlich geprüfter Techniker) im entsprechenden elektrischen Bereich.
     
  5. #4 kb33181, 19.01.2019
    kb33181

    kb33181

    Dabei seit:
    09.02.2016
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    16
    Ich bin staatl. gepr. Techniker der Fachrichtung Elektrotechnik. Als solcher bin ich in der Handwerksrolle eingetragen. Zusätzlich habe ich erfolgreich eine Weiterbildung TREI (Technische Regeln ElektroInstallation) abgeschlossen. Damit hatte ich die ausbildungsmäßigen Voraussetzungen, um mich beim VNB ins Installateursverzeichnis eintragen zu lassen.
    Also darf ich als staatl. gepr. Techniker Neuanlagen errichten sowie Änderungen und Erweiterungen an bestehenden Anlagen, die am öffentlichen Versorgungsnetz angeschlossen sind, vornehmen.

    Ciao
    Klaus
     
    kurtisane gefällt das.
  6. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    65
    Ich würde hier eher von der fachlichen und persönlichen Eignung sprechen, denn nicht jede EFK hat Ahnung vom dem was er tut.
    Die trifft man vorwiegend auf Neubaustellen!
     
  7. #6 elektroblitzer, 20.01.2019
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.239
    Zustimmungen:
    40
    Arbeiten darf nur ein Betrieb ausführen. Wenn Du dich hast eintragen lassen darf die Firma auch 1 Mann arbeiten und Anlagen errichten, erweitern oder ändern.
    Zunächst überprüft noch ein Sachverständiger ob der Betrieb die Vorraussetzungen erfüllt.
    Dafür kommt bei uns nicht wie in anderen Ländern ein Sachverständiger und prüft die anlage vor dem zuschalten der Elektrischen Energie.
     
  8. #7 Octavian1977, 20.01.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.913
    Zustimmungen:
    390
    Jede EfK hat per Definition Ahnung von dem was sie tut, ansonsten ist es keine EfK.
    Nur der Abschluß einer Ausbildung ergibt keine EFK.
    Denn für die EFK wird die Ausbildung UND einschlägige Kenntnis gefordert.
    Genaue Definition EfK siehe in der Signatur.
     
  9. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    65
    Soso! Übertragen hat jede X-Fachkraft per Definition Ahnung von dem was sie tut, ansonsten ist es keine X-Fachkraft. Müssen dann ja viele Laien auf dem Bau unterwegst sein.
     
  10. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.385
    Zustimmungen:
    299
    Kann man so sagen. Wer keine Ahnung hat, kann wohl schwerlich als Fachkraft auf seinen Gebiet bezeichnet werden oder taetig sein. Es sei denn, als "Gutachter". Da sind die Anforderungen an Ahnung ueberschaubar...

    Im Vergleich zu anderen Wirtschaftszweigen finden sich im Bauhauptgewerbe durchaus viele Stellen fuer Nicht-Fachkraefte.
     
    LED_Supplier gefällt das.
  11. #10 elektroblitzer, 21.01.2019
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.239
    Zustimmungen:
    40
    Der Gutachter ist eine Person die auch dem Laien zugeschrieben wird, Die Landesbauordnung kennt nur Bauherrn, Bauleiter und Prüfingeniere mit Sachverstand.
     
  12. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    65
    Da habe ich ja Glück, dass ich Prüf-Ing. bin!
     
  13. #12 elektroblitzer, 21.01.2019
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.239
    Zustimmungen:
    40
    Das glauben wir hier alle uneingeschränkt!!!!!!!
     
    patois gefällt das.
  14. #13 huenerschrecker, 22.01.2019
    huenerschrecker

    huenerschrecker

    Dabei seit:
    21.05.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Dann frage ich noch mal etwas präziser:
    Jemand ist nun Büroinformationselektroniker, Kommunikationselektroniker oder Fernsehtechniker ect.

    Hat in seiner Ausbildung NICHT gelernt, wie man Schaltschränke baut, Sicherungen dimensioniert, Kabel verlegt usw.

    Ist aber nicht blöd, hat sich die Normen durchgelesen und bei den Kollegen einiges abgeschaut.
    Dürfte er dann in der Firma im Starkstrombereich arbeiten, z.B. in der Automatierungstechnik eine Motorsteuerung mit Wechselrichter ect. montieren und in betrieb nehmen?
     
  15. #14 ttwonder, 22.01.2019
    ttwonder

    ttwonder

    Dabei seit:
    28.02.2018
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    124
    Warum fragst Du so theoretisch? Da gibt es keine pauschale Antwort drauf. Was man selbt darf, entscheidet ja erstmal der Arbeitgeber. Zur Fachkraft wird man erst durch ne praktische Tätigkeit und irgendwann haben wir alle mal angefangen.
     
  16. #15 Octavian1977, 23.01.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.913
    Zustimmungen:
    390
    Nein darf er nicht denn es heißt ausdrücklich " ...die aufgrund ihrer fachlichen Ausbildung, sowie Kenntnis der einschlägigen Normen..."
    Also ein UND und kein ODER

    Als einzige Alternative gilt noch, daß eine MEHRJÄHRIGE Tätigkeit in dem entsprechenden Bereich der Ausbildung gleich gesetzt werden darf.
    Mehrjährige Tätigkeit heißt nicht den Kollegen mal über die Schulter geschaut, sondern mindestens mal 3-5 Jahre selbst unter Anleitung von Fachkräften in diesem Bereich gearbeitet.
    Ob dann aber diese Person so eingesetzt werden darf, legt die der EFK vorgesetzte verantwortliche EFK fest.
     
  17. #16 ttwonder, 23.01.2019
    ttwonder

    ttwonder

    Dabei seit:
    28.02.2018
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    124
    Stimmt. Aber in diesem Zuge könnte er doch unter den von Dir genannten Bedingungen...
    ... oder?
     
  18. #17 Octavian1977, 23.01.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.913
    Zustimmungen:
    390
    Das dürfte er unter den genannten Bedingungen, aber eben nicht wie erwähnt mit der Maßgabe "...und bei den Kollegen einiges abgeschaut..."
     
  19. #18 ttwonder, 23.01.2019
    ttwonder

    ttwonder

    Dabei seit:
    28.02.2018
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    124
    Ja, so sehe ich´s auch...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 huenerschrecker, 23.01.2019
    huenerschrecker

    huenerschrecker

    Dabei seit:
    21.05.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vielen dank für eure Antworten.

    Gibt es dafür irgendeinen Fachbegriff oder sogar offizielle Richtlinien die man mal nachlesen könnte?
     
  22. #20 elektroblitzer, 23.01.2019
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.239
    Zustimmungen:
    40
    Befähigung, Sachkunde, Fachkunde, Sachverstand
     
Thema:

Dürfte ein staatlich geprüfter Elektrotechniker Elektroinstallationen vornehmen?

Die Seite wird geladen...

Dürfte ein staatlich geprüfter Elektrotechniker Elektroinstallationen vornehmen? - Ähnliche Themen

  1. Eigenartige Elektroinstallation

    Eigenartige Elektroinstallation: Hallo, habe mich hier mal angemeldet, da ich eine Frage zu meiner (für mich als Laien) merkwürdigen E-Installation hätte. Natürlich sind nur...
  2. Historische Elektroinstallation

    Historische Elektroinstallation: Guten Abend! Ich bin heute auf eine offensichtlich sehr alte Elektroverteilung gestoßen. Aufgebaut mit alten Porzellansicherungen (selbst nach...
  3. Elektroinstallation durch Elektrofachbetrieb

    Elektroinstallation durch Elektrofachbetrieb: Hallo, darf eigentlich jeder Elektrofachbetrieb die Elektroinstalltion in einem EFH durchführen oder nur die eingetragenen Elektro-Installateure...
  4. Altbau neue Elektroinstallation - Kabel verlegen

    Altbau neue Elektroinstallation - Kabel verlegen: Guten Morgen, ich habe bei der Flur Renovierung, in der Eigentumswohnung meiner Freundin, leider feststellen müssen, dass die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden