Einbautiefe Cerankochfeld über E-Herd

Diskutiere Einbautiefe Cerankochfeld über E-Herd im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo zusammen ! Unsere Einbauküche hatte Arbeitsplatten von 40mm Stärke.Das Kochfeld hatte bündig Unterkante abgeschloßen.Somit waren zwischen...

  1. #1 helge 2, 01.10.2011
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen !

    Unsere Einbauküche hatte Arbeitsplatten von 40mm Stärke.Das Kochfeld hatte bündig Unterkante abgeschloßen.Somit waren zwischen Herd und Kochfeld ca.1 cm oder mehr Platz.

    Bedingt durch Umzug nun neue dünnere Arbeitsplatten gekauft.

    Das Kochfeld hängt jetz nun entspr.tiefer.
    Zwischen OK.Herd und UK.Kochfeld sind nun mal gerade so ein paar Milimeter.

    Die Anschlußkabel werden nicht gequetscht.geht gerade so.

    Würde das so noch gehen,wegen evtl.Wärmeentwicklung?

    Ich möchte mir sicher sein,bevor ich die Arbeitsplatten fest verschraube und den Herd anschließen lasse.

    Gruß und Danke Helge 2
     
  2. #2 79616363, 01.10.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Uiiih Helge,

    auf wieviel mm musstet/wolltet ihr denn runter? Ausgelegt ist der Krempel auf Standardarbeitsplatten mit 40mm Höhe und dann kann Dir auch niemand an die Karre fahren. In der Praxis gehen auch 32mm Platten, aber wehe es passiert was! Der Wärmestau hält sich auch dann noch (hab ich mehrfach gemessen) in akzeptablen Grezen, sofern die Hinterlüftung (also die Einbauschränke net direkt an die Wand geklatscht) noch da ist. Das ist ja immer die Sache, dass wenn man von Normen/Standards abweicht, dass man dann den Kopf selbst dafür hinhalten muss :shock:
    Warum fehlen Dir denn die paar mm? Okay, ich kenn so Sachen aus nem Altbau, wo der Fenstersims halt grad so wenige mm zu tief saß um noch Standardmöbel (ohne Änderung) einbauen zu können.
    Hab z.B. heut jetzt erst erfahren, dass ne (etwas höher gewachsene Kundin) das Gegenteil will und ihre Arbeitsplatte um 10cm(!) höher haben will. Eigentlich dann kein elektrisches Problem mehr und ich bin nicht wirklich ein Tischler und hab Sandalen an ;-) Aber egal, dann wird halt die Säge gehalftert und ein Sockel zusammengenagelt ;-)
    Das ist grad andersrum wie bei Dir und kein Problem. Aber warum fehlen Dir die paar mm? Wo hakt's?
    Hab auch schon zu niedrige Fenstersimse ausgespart um Standardhöhen zu bekommen - Sieht sogar gut aus ;-)

    Viele Grüße,

    Uli
     
  3. #3 helge 2, 01.10.2011
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Uli !

    Wie soll ich das mit wenigen Sätzen erklären ?

    Die alte Platte konnte mann nicht mehr zerlegen (über Eck und verleimt)Transport mit PKW nicht möglich.
    Im Baumarkt gab es günstige mit 28mm Stärke.

    Wir haben auch nicht nachgemessen und vorher nachgedacht wegen der einbautiefe.
    Gut getan und gemacht,jetzt haben wir der Dreck.

    Also sollte ich 40mm Platten neu holen ?
    Um die Luftzirkulation einzuhalten ?

    Gruß Helge 2
     
  4. #4 79616363, 02.10.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Na ja, 28mm? Das ist schon sehr dünn für ne Arbeitsplatte! Da spricht jetzt eher der bescheidene Hobbykoch aus mir als der Elektrische ;-) Ne 28mm Platte würd mir zu stark durchfedern. Generell wär die mir zu schwach. Die <a href="http://de.wikipedia.org/wiki/Balkentheorie" target="y">Biegesteifigkeit</a> und Festigkeit von sowas Holmartigem (wie nem Brett - Oder nem Tragflächenholm ;-)) ist ja nun nicht grad linear zur Dicke. So ein 28mm Teil hält ja nun nicht wirklich was aus und ein richtiges Wiener Schnitzel (aus Kalbfleisch!!!) muss dünn gedroschen werden und soll dabei nicht vor Freude an die Decke hupfen ;-)
    Die 40mm setzen dem Schlag auch mehr Masse entgegen.

    Billig hin oder her - Verleimt (und womöglich verdübelt) hin oder her.
    Die 28er Platte würd ich als Lehrgeld abstempeln und gleich die 40mm Standard kaufen.
    Es hat schon seinen Grund, warum die Dinger so dick sind. Aber wie gesagt, da spricht eher der Hobbykoch aus mir. Elektrisch könnte es gehen, aber wehe es wär was. Schlag da besser mit den 40mm zu und wirf sowohl der Kochinstanz als auch Dir (dem Elektrischen) nen schönen Stein in den Garten (sagt man im Schwäbischen so, wenn man was Gutes tun will). Wenn da ne 40er drauf passt, würd ich da gar keine Experimente machen. Womöglich passen bei ner 28er noch nicht mal die Krallen vom Kochfeld oder der Spüle. Mach's lieber gleich richtig und leb sorgenfrei. Die paar EUR mehr bringen einen nicht um.
    Na ja - Und aus der 28er Platte kann man ja vielleicht noch was anderes zimmern ... Um Ideen sind wir da selten verlegen ;-)

    Viele Grüße,

    Uli
     
  5. #5 helge 2, 02.10.2011
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Uli !
    Ich danke Dir vielmals.Die 28mm werde ich als Lehrgeld verbuchen.
    Aus Fehlern lernt man.

    Vielleicht kann ich aus der alten noch was basteln-noch mal benutzen.Wir haben diese ja nicht mit 3,8 auf den Kessel zersägt.-Schnitkanten nochmal gesäubert und dann mit Alu-Profil neu zusammen.
    Dann bin ich mit dem Herd auch auf der sicheren Seite.

    Vielen Dank Uli.

    Gruß Helge 2
     
  6. #6 kurtisane, 02.10.2011
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    6.217
    Zustimmungen:
    584
    Hallo!

    Zum basteln wird es sowieso, aber wie wäre es wenn Du die neue Platte so lässt u. einen schönen Ausgleich vorne machst damit die Arbeitsfläche generell höher wird?
    Früher machte man es auf 85cm Heutztage machen die
    Küchenbauer die Arbeitshöhe schon manchmal auf 90cm.
     
Thema:

Einbautiefe Cerankochfeld über E-Herd

Die Seite wird geladen...

Einbautiefe Cerankochfeld über E-Herd - Ähnliche Themen

  1. Herd im Garten, Überlast?, Absicherung?

    Herd im Garten, Überlast?, Absicherung?: Hallo! Wiedermal das leidige Thema Herd. :D Wie es richtig gemacht werden muss weiß ich aber meist ist das Problem dass es anders gelöst werden...
  2. Info Dauer Thema Herd Anschluss

    Info Dauer Thema Herd Anschluss: Hallo zusammen, für kurze Zeit Frei zugänglich. Dauer Thema Herd Anschluss Fachartikel
  3. Herd einphasig, Absicherung 25A?

    Herd einphasig, Absicherung 25A?: Liebes Forenteam, Ausgangslage: - Wohnung: Zweitvermietung nach Kernsanierung, 2019 - Backofen separat - Autarkes Ceranfeld, 6,5 kW: Anschluss...
  4. E Herd anschließen

    E Herd anschließen: Ziehe demnächst um (Altbau). Hab mir eine Küche gekauft da in der Wohnung eine sehr alte Küche war. Nun hat mir der Vermieter gesagt das für den E...
  5. Privileg 5550GE Herd Anschluss

    Privileg 5550GE Herd Anschluss: Hallo, Habe einen neuen (gebrauchten) Herd. die Kochstellen sind mit Gas betrieben und der Backofen elektrisch (plus die Zündung für die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden