Schaltereinsätze mit geringer Einbautiefe?

Diskutiere Schaltereinsätze mit geringer Einbautiefe? im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, Ich würde gerne in eine "Standard"-Unterputzdose hinter einen Lichtschalter für eine LED-Lampe (geringe Leistung) einen Z-Wave Smart Home...

  1. had10

    had10

    Dabei seit:
    24.11.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich würde gerne in eine "Standard"-Unterputzdose hinter einen Lichtschalter für eine LED-Lampe (geringe Leistung) einen Z-Wave Smart Home Schaltaktor (z.B. Fibaro Switch) einbauen. Leider ist der Platz dafür sehr (zu) knapp.

    Kennt jemand Schaltereinsätze mit geringerer Einbautiefe als die üblichen (bei mir Busch-Jäger, ragen 25mm in die Unterputzdose hinein)?

    Ich habe Schalter von Peha (Compacta) gefunden mit nur 10mm Einbautiefe, diese passen allerdings offensichtlich von den Maßen / der Verschraubung her nicht auf eine normale Unterputzdose.

    Für Informationen/Tipps wäre ich dankbar (ev. auch Hinweise auf Alternativen, falls Platz schaffen über geringere Einbautiefe nicht möglich/sinnvoll).
     
  2. Anzeige

  3. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    76
    Da eine tiefere Gerätedose einsetzen ginge nicht? Wenn man da zu sehr drückt, könnten Adern beschädigt werden!
     
  4. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.703
    Zustimmungen:
    383
    Gira System 55 liegt aehnlich, 23,5mm. Die restlichen Schalterprogramme werden sich ebenso in dem Bereich bewegen.

    Man koennte den vorhandenen Schalter in ein AP-Gehaeuse ueber der Bestandsdose verfrachten. Oder, falls die geplante Anwendung das zulaesst, einen 2-fach Z-Wave Aktor einsetzen, ein Kanal schaltet die LED-Lampe, der andere Kanal dann das neue Schaltobjekt. Oder soll der Aktor vom davorliegenden Lichtschalter fuer die LED mit gesteuert werden?
     
  5. #4 elektroblitzer, 25.11.2018
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.312
    Zustimmungen:
    57
    Dose wecheseln ist die einzig zuläsige Methode, da für die Leistung zur Oberfläche für das Elektronikmodul keine Zulassung der Dose vorhanden ist. Am besten wäre eine Elektronikdose die hierfür für die angegene verlustleitung von 7 W hat.
    Alles andere ist Pfusch.
     
    elo22 gefällt das.
  6. #5 had10, 26.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2018
    had10

    had10

    Dabei seit:
    24.11.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antworten!
    Sieht dann wohl so aus, als gebe es tatsächlich keine passenden Schalter mit geringerer Einbautiefe.

    Ja, der Aktor soll vom davorliegenden Lichtschalter mit gesteuert werden. Damit lässt sich die Lampe auch normal schalten, auch wenn die Smart Home - Steuerung nicht läuft. Grundsätzlich funktioniert das auch (sogar bei einem Wechselschalter).

    AP-Gehäuse klingt interessant, in die Richtung hatte ich auch schon überlegt. Damit ist so etwas wie Busch-Jäger 1701-214 gemeint? Wäre so etwas (von den vorgefertigten Schraubenlöchern her) schon direkt geeignet, um es auf die Dose zu schrauben? Gäbe es weitere potentielle Probleme damit (außer dass die UP-Dose ev. nicht zulässig ist)?

    Elektronikdose wäre wohl die perfekte Lösung gewesen. Leider kannte das mein Elektriker nicht, und es gibt auch keine Hinweise darauf in der Fibaro-Dokumentation. Dose nachträglich austauschen stelle ich mir allerdings sehr aufwendig vor?

    Wg. Zulassung: darf man grundsätzlich keine aktiven Komponenten in normale Unterputzdosen setzen (beträfe ja dann auch andere UP-Komponenten wie z.B. Busch Jäger 6711U, Schalter mit Bewegungsmelder u.ä.)? Welche Probleme könnte das verursachen?
     
  7. #6 elektroblitzer, 26.11.2018
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.312
    Zustimmungen:
    57
    Dann sind ihm die einschlägigen Normen nicht bekannt. Anderen Betrieb wählen.
     
  8. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.507
    Zustimmungen:
    370
    Es gibt auch Schalter da ist sowas schon eingebaut. z.B. von Homematik auf der ELV Webseite mal suchen. Problem wird eher sein, das es dort keinen N in der Dose gibt, sonst wäre das bestimmt eine tiefe Dose.
     
  9. #8 leerbua, 26.11.2018
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.245
    Zustimmungen:
    526
     
    werner_1 gefällt das.
  10. #9 Strippe-HH, 26.11.2018
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.189
    Zustimmungen:
    201
    ich weis nichts mit solchen Dingen anzufangen, meine Schalter passen alle ohne diesen Aktor-Kram.
    Aber das scheint auch an meinem Alter zu liegen weil ich einer von denen bin der lieber das herkömmliche bevorzugt.
    Natürlich gibt es Ausnahmen, ich baue auch Anlagen mit Präsenzmeldern und Bewegungsmeldern, aber nur dort wo es auch einen Zweck hat und es vernünftig anzuwenden ist.
    Aber nix mit KNX oder andern elektronischen Tüdelkram.
     
  11. #10 werner_1, 27.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    897
    Eine "Elektronikdose" kann nur dann eine bestimmte "Verlustleistung" haben, wenn
    1. ein genügend hoher Temperaturunterschied vorhanden ist und
    2. die Temperatur vom umgebenden Material abgeführt werden kann.

    (Physik)
     
  12. #11 Octavian1977, 28.11.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.227
    Zustimmungen:
    547
    Auf jeden Fall dürfen in die flachen Dosen außer dem Einbauelement (Schalter/Steckdose) keine Einbauten erfolgen.
    Eigentlich noch nicht mal Klemmen.
    Dafür gibt es tiefe Dosen und wenn das da auch nicht passt ist das ein starkes Anzeichen dafür, daß die Dose das auch von der Wärme nicht kann.
    Folglich Dose ersetzen, am Besten durch Dosen mit erweitertem Anschlußraum.
    z.B. Kaiser 1068-02 oder 1069-02
     
  13. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.507
    Zustimmungen:
    370
    Die Wärme ist in meinen Augen völliger Quatsch. Ich darf z.B. in jede Schalterdose einen Dimmer einbauen, und dieser entwickelt mit Sicherheit mehr Wärme als 30 Wagoklemmen. Problem wird wie gesagt viel eher das sein, das wenn das eine flache Dose ist, dort auch nicht geklemmt wurde und daher der N fehlt. Und egal welchen Funkkram du verbauen willst, die Teile brauchen immer einen N
     
    ttwonder gefällt das.
  14. had10

    had10

    Dabei seit:
    24.11.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ganz flach ist die Dose nicht (ca. 60mm), verbindet aber mehrere Kabel, daher ist der Platz trotzdem zu knapp. Benötigte Anschlüsse wären alle da (insb. L, N und Lampe). Nachträglich Dose wechseln stelle ich mir immer noch schwierig vor.

    Schalter/Aktor in Einem ist auch eine Möglichkeit. Leider so etwas für Z-Wave bisher nicht gefunden. Zigbee würde es notfalls auch tun (z.B. Busch-Jäger 6711U, teuer), kann allerdings nicht so gut einen Wechselschalter ersetzen.
     
  15. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.507
    Zustimmungen:
    370
    Dann ist es ja schon die tiefe Dose
    Ist evtl noch eine 2. daneben z.B für eine Steckdose? dann kann man Klemmen alle in eine Dose machen und in der 2. ist dann evtl genügend Platz.
     
  16. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.507
    Zustimmungen:
    370
  17. #16 werner_1, 29.11.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    897
    Damit dürfte es diese Dosen gar nicht mehr geben,
    da in jeder Leitung ein Schutzleiter mitzuführen ist und
    dieser mit einer Klemme zu versehen ist (am Schalter) und
    eine Klemme ja nicht in einer flachen Dose sitzen darf. :eek:

    Man könnte sie höchstens für Steckdosen verwenden, wobei gerade dort - bei oftmals 6 oder mehr Adern - mehr Platz von Vorteil ist.
     
  18. #17 Octavian1977, 29.11.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.227
    Zustimmungen:
    547
    Ich verwende auch keine flachen Dosen mehr.
    Nur noch für Ausnahmefälle in sehr dünnen Wänden.

    Da ist nie genug Platz drin.
     
  19. #18 werner_1, 29.11.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    897
    Sehe ich auch so. :)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.507
    Zustimmungen:
    370
    Hab schon, seit ich nach der Wende das erste Mal tiefe Dosen gesehen habe, keine anderen mehr verbaut, außer wenn es nicht anders ging.
     
  22. had10

    had10

    Dabei seit:
    24.11.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank an alle für die hilfreichen Antworten!

    Dann funktioniert die Ideen mit den Schaltereinsätzen mit geringerer Einbautiefe wohl nicht (obwohl die Peha-Compacta-Schalter schon nah drankamen; vermutlich gibt es einen technischen Grund dafür dass das nicht möglich ist), gibt aber ja eine ganze Reihe interessanter Alternativen.
     
Thema:

Schaltereinsätze mit geringer Einbautiefe?

Die Seite wird geladen...

Schaltereinsätze mit geringer Einbautiefe? - Ähnliche Themen

  1. Geringe Spannung

    Geringe Spannung: Hallo zusammen, ich wollte unterhalb eines Wechselschalter, welcher zur Schaltung der Beleuchtung des Treppenhauses dient zusätzlich eine...
  2. Versteckte Kabel bei geringer Wandstärke

    Versteckte Kabel bei geringer Wandstärke: Hallo, ich bin hier in der blöden Situation, dass die Wände im Altbau / Obergeschoss nur 115mm stark + Putz sind. Wie man liest sind Schlitze,...
  3. Anzahl Leitungseinführungen in Zählerschrank zu gering

    Anzahl Leitungseinführungen in Zählerschrank zu gering: Hallo zusammen, wie löst ihr das Problem, wenn die Leitungseinführungen oben im Zählerschrank zu gering sind? Einfach mehrere Leitungen in...
  4. SMD Vielschicht Kondensator X5R und X7R Messwerte geringer ?

    SMD Vielschicht Kondensator X5R und X7R Messwerte geringer ?: Ich kenne mich nicht so aus in der Materie und würde gerne wissen ob es normal ist daß SMD Vielschichtkondensatoren (Kerko) deutlich unter den...
  5. Constructa-Spülmaschine mit geringem Zulauf

    Constructa-Spülmaschine mit geringem Zulauf: Moin zusammen. Ich habe mich neu angemeldet, da ich gerne unsere Constructa-Spülmaschine wieder in Gang bringen möchte, aber mir das nötige...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden