Elektroherd anschließen nach DIN VDE alt

Diskutiere Elektroherd anschließen nach DIN VDE alt im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; hallo zusammen, ich bin neu hier und brauche eure hilfe. möchte gerne mein einbauherd (incl. Ceranfeld) anschließen. hier ein bild von der...

  1. #1 glenlivet, 20.07.2014
    glenlivet

    glenlivet

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,

    ich bin neu hier und brauche eure hilfe.
    möchte gerne mein einbauherd (incl. Ceranfeld) anschließen.

    hier ein bild von der rückseite des Herdes:
    [​IMG]





    das kabel hat eine farbcodierung nach DIN VDE alt.
    hier ein bild von der steckdose:
    [​IMG]


    frage: ist folgende belegung richtig?

    GrünGelb = PE (Erdung)
    Blau = N (Neutralleiter)
    Schwarz (zwischen blau & grün/gelb) = L1 (Phase 1)
    Braun = L2 (Phase 2)
    Schwarz = L3 (Phase 3)


    bin kein elektro-fachmann und weiß, daß mit starkstrom nicht zu spaßen ist. dennoch hätte ich gerne gewußt ob das so richtig ist. und was ist mit der brücke? die muss doch entfernt werden, da diese nur für 230v benötigt werden oder?

    vielen dank für eure antworten ;-)
     
  2. Anzeige

  3. #2 kaffeeruler, 20.07.2014
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    vollkommen egal bei Herd, aber selbst die Reihenfolge war nie wirklich genormt sonder eine Empfehlung

    Na, und was klemmst du dann auf 4 & 5 an ?
    Die Brücke sollte drin bleiben, müsste auch auf dem Anschlussbild so stehen das dies der N ist

    Und auch wenn der Herd 400V/N/PE hat ist es doch kein echter 400V Verbraucher wie z.B ein Motor der keinen N benötigt
     
  4. #3 glenlivet, 20.07.2014
    glenlivet

    glenlivet

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    das bedeutet, daß ich meinen backofen wie beschrieben bedenkenlos anschließen kann?

    natürlich vorher alle drei sicherungen raus und mit klebeband absichern. aber dennoch möchte noch hinzufügen, daß ich keinen richtigen prüfer habe, sondern lediglich so einen schraubenzieher als spannungsprüfer. gehts damit auch? und wie genau püfe ich die spannung?
     
  5. Zosse

    Zosse

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Das nennt der Elektriker einen "Lügenstift". Spannungsfreiheit wird zweipolig festgestellt.
     
  6. #5 werner_1, 20.07.2014
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.171
    Zustimmungen:
    928
    NEIN. Ohne eine vernünftige Messung, weißt du nicht, ob die Farben auch so belegt sind oder ob irgendein "Künstler" die Farben anders verwendet hat. Du wärst nicht der Erste, der seinen neuen E-Herd schrottet.
     
  7. #6 Tinkerbell, 20.07.2014
    Tinkerbell

    Tinkerbell

    Dabei seit:
    11.06.2014
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Und die Zuleitung gehört in die Zugentlastung und nicht davor!

    Tinkerbell
     
  8. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.759
    Zustimmungen:
    89
    Ist da überhaupt eine Flexible Leitung von der Herdanschlussdose? Oder Nym?
     
  9. #8 Octavian1977, 20.07.2014
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.367
    Zustimmungen:
    566
    Erst wird mal gemessen was überhaupt an der Dose ankommt.

    Dann schaut man sich das Anschlußbild auf dem Herd an.

    Als Elektrofachkraft weiß man dann wie es weiter geht, als Laie lässt man aus Guten Grund gleich die Finger davon.

    Allein auf den Bildern haben die Kollegen schon genug Fehler entdeckt. Es bleibt immer noch die Frage wie viele Fehler noch abseits der Bilder gemacht wurden.
     
  10. #9 glenlivet, 21.07.2014
    glenlivet

    glenlivet

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ok. Ich fasse hier nochmal zusammen:

    - Alle Zuleitungen unter der Zugentlastung
    - Schwarz auf L1
    - Braun auf L2
    - Schwarz auf L3
    - Zwischen 4 und 5 kommt die Brücke
    - No. 4 bleibt frei
    - Blau auf 5 (N)
    - Grün/Gelb auf PE, da wo die anderen zwei grün/gelbe Leitungen sind.

    Das müsste doch richtig sein oder?



    ---------------
    Fragen:
    A) Ist es wirklich egal welches der beiden schwarzen Leitungen auf L1 und L2 gebracht wird?
    B) Auf dem ersten Bild wo die Rückseite des neuen Herdes abgebildet ist, muss nichts mehr geändert werden, richtig?
    C) Also die Leitung von der Wand zum Herd ist flexibel, weiß aber nicht was du mit "Nym" meinst lieber s-p-s ;-)
    D) Für alle, die Bedenken haben, dass evtl. die Farben nicht nicht mit der Spannung übereinstimmen könnten...ich habe hier ein Bild von meinem alten Herd , welcher an dieser Wand angeschlossen war. Da gab es nie Probleme. Das sollte doch diese Bedenken aus dem Weg räumen, oder?

    Hier das Bild vom der Rückseite meines "alten" Herdes:

    [​IMG]
     
  11. #10 Octavian1977, 21.07.2014
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.367
    Zustimmungen:
    566
    Möglicherweise ist das Richtig.
    Erst muß der Anschluß meßtechnisch überprüft werden. bilder zeigen keine Spannungswerte und auch sonst keine Ausreichende Angaben um eine Elektrik zu prüfen.

    Du bist keine Elektrofachkraft und nicht in der Lage den Herd gewollt richtig anzuschließen, ein richtiger Anschluß wäre auch mit Hilfestellung reiner Zufall.
     
  12. #11 A. u.O., 21.07.2014
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    2
    Hallo!

    Fassen wir mal zusammen, ähnlich so wie man ein Bild von oben nach unten betrachtet:

    1. Brücke von 4 nach 5 : Verbesserungswürdig!

    2. Weder an der Anschlussdose bzw. am E-Herd gibt es eine "Zugentlastung" vom gemeinsamen "E-Herd-Kabel".
    Die "Zugentlastung" soll die Belastung der einzelnen Drähte "kompensieren" können.
    Auf beiden Bildern Grottenhaft schlecht ausgeführt, bzw. gar nicht vorhanden.

    3. Man richtet sich beim Anklemmen normal nach den verbauten Automaten im VT, also wie in einem Buch, man liest in unseren Breitengraden von li. nach re.

    Ist keine Norm, aber logisches Denken:
    Vorh. Automaten von li. angefangen: L1, L2, L3.

    Ob es wirklich so ist, kann nur durch "messen" mit dem richtigen Werkzeug u.a. mit einem Duspol o. ähnlichem, nur vor Ort dann festgestellt werden.
    Auf Farben kann man sicht NICHT verlassen, leider!

    LG.
     
  13. #12 Tinkerbell, 21.07.2014
    Tinkerbell

    Tinkerbell

    Dabei seit:
    11.06.2014
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Also, bei der Zugentlastung komm das ganze Kabel darunter - nicht nur die Adern (Graus). Und irgend wie sieht der Herdanschluß auf dem letzten Bild anders aus, als beim ersten. Oder ihast du noch ein Herd anzuschliessen? Kennst keinen der das kann?

    Tinkerbell
     
  14. #13 werner_1, 21.07.2014
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.171
    Zustimmungen:
    928
    Richtig lesen. Er schrieb: Das letzte Bild ist der alte Herd.
     
Thema:

Elektroherd anschließen nach DIN VDE alt

Die Seite wird geladen...

Elektroherd anschließen nach DIN VDE alt - Ähnliche Themen

  1. Alte STR Sprechstelle ersetzen

    Alte STR Sprechstelle ersetzen: Hallo zusammen! ETW, Mehrparteienhaus, Altbau 70er Jahre. Wechselsprechanlage von STR (Netzgerät Typ TV13A). Hausverwaltung inkompetent/schlecht...
  2. Alte Lampe durch LED Lampe ersetzen - welches Kabel gehört wohin?

    Alte Lampe durch LED Lampe ersetzen - welches Kabel gehört wohin?: Hallo liebe Forumsteilnehmer, ich habe eine Frage zum Anschließen einer Lampe. Es handelt sich um eine LED Lampe, die ich gern anstelle der...
  3. Homematic IP Rolladensteuerung anschließen

    Homematic IP Rolladensteuerung anschließen: Hallo Guten Morgen :) bin noch kleine kücken bei euch in Community… aber ich bräuchte dringend euere Hilfe. Ich möchte soooo… gerne meine...
  4. Installation eines Durchlauferhitzer an alte Anlage

    Installation eines Durchlauferhitzer an alte Anlage: Hallo, Für ein neues Bad möchte ich ein DLE für die Warmwasseraufbereitung installieren lassen. Ich war nun bei einem Elektriker und er meinte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden