Fehlende Erdung in Etagenwohnung

Diskutiere Fehlende Erdung in Etagenwohnung im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo zusammen, bin neu hier im Forum und lege gleich mal mit einer Frage los. Für euch vermutlich das 1×1 der Elektrik, für mich als Mechaniker...

  1. #1 Tobi1992, 16.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2020
    Tobi1992

    Tobi1992

    Dabei seit:
    16.07.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    3
    Hallo zusammen,

    bin neu hier im Forum und lege gleich mal mit einer Frage los. Für euch vermutlich das 1×1 der Elektrik, für mich als Mechaniker aber doch sehr undurchsichtig.

    Ich hab hier eine Etagenwohnung mit Elektrik aus den 70ern. Es fehlt die Erdleitung zwischen Hausanschluss und meinem Etagen-Verteilerkasten (nur drei Phasen und Neutralleiter geht hoch). Auch in der Wohnung fehlt natürlich somit überall die Erdung, es sind alte Schmelzsicherungen verbaut und kein FI.

    Nun würde ich gerne die Elektrik erneuern lassen, kann das aber nur in meinem Sondereigentum, sprich ich kann kein Erdkabel runter in den Keller ziehen.

    Leider kann ich aktuell noch nicht mit einem Elektriker in die Wohnung, weshalb ich mich gerne hier vorab informieren will.
    Ist es nach aktuellen Richtlinien zulässig, dass ich vom FI ausgehend Richtung Hausanschluss Neutralleiter und Erdung zusammenlegen (gehen somit über ein gemeinsames Kabel in den Keller) und vom FI Richtung Wohnung wie üblich getrennt über drei Adern gehe? Lässt sich das nach geltenden VDE Richtlinien so umsetzen oder streikt hier der Elektrikermeister?

    Danke schonmal :)

    Kleiner Nachtrag, die Erdung läuft natürlich nicht über den FI. Die Verbraucher hängen an der Erdungsschiene im Verteilerkasten, die wiederum auf dem Neutralleiter vor dem FI hängt (Seite Hausanschluss)
     
  2. cool20

    cool20

    Dabei seit:
    27.05.2018
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    90
    Wenn vom Hausanschlusskasten nur eine 4 Adrige Leitung kann es sein das noch eine Klassische Nullung vorliegt diese sollte unbedingt beseitigt werden.
    Das kann man einfach Prüfen einfach mal eine Steckdose Rausschrauben und ist dort die Brücke zwischen N und PE Drinnen hast du die Klassiche Nullung. (Sicherung natürlich vorher Rausdrehen)

    Es kann aber auch sein das ein TT Netz Vorliegt da hast du kein PE vom HAK der muss dann über den Tiefenerder oder Fundamenterder geholt werden.

    Alles Weite können wir dir erst sagen wenn du uns ein paar Fotos machst
     
    Joker333 gefällt das.
  3. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.978
    Zustimmungen:
    401
    Im Hausanschlusskasten kommen immer nur 4 Adern an. Sowohl im TN wie TT.
    Ab HAK oder Zählerschrank können es dann 5 Adern sein. Im TT auch als einzeln verlegtem PE von der Poti-Schiene

    Im TN hast du dann zum Verteiler nicht den N, sondern PEN
     
  4. #4 Tobi1992, 16.07.2020
    Tobi1992

    Tobi1992

    Dabei seit:
    16.07.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    3
    Genau das ist ja der Punkt, es liegt an den Steckdosen keine Erde an, was geändert werden soll.

    TT kann ja eigentlich ausgeschlossen werden, siehe unten.

    Also bei mir im Zählerschrank kommen 4 Adern an --> TT kann somit aufgrund der fehlenden 5ten Ader für PE ausgeschlossen werden, richtig?
    Im Idealfall hab ich also ein TN-Netz mit PEN und die Kopplung zum Erder erfolgt im Keller beim HAK. Kann es auch sein, dass die Erdung und somit der PE komplett fehlt? Also nur N und keinen Erder im Keller? Wäre das denkbar bei einem Haus aus den 70ern? Zu den Farben der Kabel kann ich leider nichts sagen.

    Danke für die Antworten.
     
  5. #5 cool20, 16.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2020
    cool20

    cool20

    Dabei seit:
    27.05.2018
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    90
    Habe ich letztens in Brandenburg mal gesehen habe ich auch nicht schlecht geguckt :D Scheinbar wollen die Geld Rauskloppen

    Im Forum haben wir darüber auch mal Diskutiert


    Es kann auch ein PEN Vorliegen bei dir am Zählerschrank, den man dann einfach an der Steckdose Vergessen hat aufzuteilen.

    Ob du jetzt ein TT oder TN Hast können wir ohne Fotos mutmaßen aber nicht sicher Sagen auch mit wird es sehr schwer werden. Einfach mal beim EVU Anrufen und Fragen was die Verbauen.
     
  6. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    4.352
    Zustimmungen:
    1.076
    Was verstehst du unter Erdleitung? Welche Netzform liegt denn bei dir vor?

    Was hindert denn den Elektriker daran, in deine Wohnung zu kommen? Er wird vermutlich vor Ort besser erläutern koennen, was geht. Und was nicht.

    Das was du vermutlich beschreiben möchtest, klingt nach einer Aufteilung TN-C in TN-S in deiner UV.

    Das kommt auf den Anlagenzustand an, Art der Zuleitung, Netzform, Leistungsbedarf, Verlegung usw.

    Also irgendwie musst du dich mal mit den Begrifflichkeiten befassen, Erdung, Potentialausgleich, Schutzleiter, Neutralleiter, PEN wären erstmal ein Anfang.
     
  7. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.978
    Zustimmungen:
    401
    Nein beim TT kommt die 5 Ader von der Potischiene

    Das wäre gut

    Es kann sein das ganz Früher der Erder über die Wasserleitung gekommen ist. Pflicht zur Nachrüstung schon lange.

    IN TN gab es Früher einen PEN der Liefert den Schutzleiter. Ohne das ein Erder nötig war.
    Nullung liefert eben den PEN und damit den Schutzleiter mit.
    Nur, wenn Sat-Anlagen ... einen Erder benötigen ist der Nötig.
     
  8. #8 Tobi1992, 16.07.2020
    Tobi1992

    Tobi1992

    Dabei seit:
    16.07.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    3
    Aber die fünfte Ader müsste dann ja auch irgendwo vom Keller in meinen Verteilerkasten laufen oder? Das ist ja nicht der Fall

    Also PEN ohne Erder? Wie kann man sich das dann vorstellen, einfach nur eine 4te Ader zwischen Hausanschluss Verteilerkasten ohne Abzweig zur Erdung? Ist sowas heute noch zulässig?

    Also im schlimmsten Fall muss man im Keller eine Erdungsnadel einschlagen und die Erdung von der Wasserleitung dorthin verlegen, bzw. den PEN ohne Erder des alten TN damit verbinden?
     
  9. #9 Tobi1992, 16.07.2020
    Tobi1992

    Tobi1992

    Dabei seit:
    16.07.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    3
    Leute ich wäre euch dankbar, wenn ihr einen eigenen Thread zu eurem Thema eröffnet, und nicht meinen hier zerschießt.
     
  10. #10 Pumukel, 16.07.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.174
    Zustimmungen:
    2.660
    Der PEN ist Schutzleiter und Neutralleiter in einem . Und es ist nicht unbedingt notwendig das du im Haus selbst einen Erder hast . In alten Anlagen wurden die Steckdosen mit L und PEN angefahren und erst direkt an der Steckdose der PEN aufgeteilt in N und Schutzleiter ! Das ist übrigens die klassische Nullung. Der PEN kann aber auch in der Verteilung aufgeteilt werden in N und PE dann sind deine Steckdosen 3 adrig angefahren . (moderne Nullung) Erst mit Einsatz der FI entfällt die Nullung . Den nach einem FI gibt es und darf es auch nicht einen PEN geben . Der Elektriker vor Ort wird dir schon sagen was wie machbar ist !
     
  11. #11 werner_1, 16.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2020
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    16.329
    Zustimmungen:
    2.728
    Ja, du hast ja recht @Tobi1992.

    Heute nicht mehr; aber es gibt sicher noch Tausende von Altanlagen.
    Ja.
     
  12. #12 Tobi1992, 16.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2020
    Tobi1992

    Tobi1992

    Dabei seit:
    16.07.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    3
    Sorry, die Antwort hab ich jetzt erst entdeckt. Prinzipiell is es mir egal, ob TN oder TT, da ja in beiden Fällen bei mir oben im Verteilerkasten Erdung angeschlossen werden kann. Ich will es nur ausgeschlossen wissen, dass ich ein neues Kabel für PEN oder PE vom Keller hoch zu meiner Wohnung ziehen muss.


    Danke.
     
  13. #13 Tobi1992, 16.07.2020
    Tobi1992

    Tobi1992

    Dabei seit:
    16.07.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    3
    Genau nach der Antwort hab ich gesucht. Also zusammengefasst, seit FI nur noch moderne Nullung, bei der schon vor dem FI der PEN in PE und N aufgeteilt wird. Erder im Keller ist nicht unbedingt notwendig (vermutlich weil der PEN beim Netzbetreiber selbst geerdet ist?). Das ist so auch alles nach aktuellen VDE-Normen zulässig?

    Nachtrag: Von welcher Netzart reden wir hier TN...?
     
  14. #14 Pumukel, 16.07.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.174
    Zustimmungen:
    2.660
    Nur in einem TN -C - Netz gibt es einen PEN im TT-Netz ist ein FI und der lokale Erder zwingend erforderlich, da eben da nicht sichergestellt ist, das der Schutz durch Abschaltung rechtzeitig wirksam ist. So und aktuell wird bei Neuanlagen gefordert den PEN schon im Hak aufzuteilen in N und PE . Die Forderung den PEN durch einen lokalen Erder zu stützen gibt es schon länger.
     
  15. #15 Tobi1992, 16.07.2020
    Tobi1992

    Tobi1992

    Dabei seit:
    16.07.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    3
    Bin ja immer noch der Meinung, dass ein TT-Netz auszuschließen ist, da die separate Erdung ja irgendwie in meinen Verteilerkasten kommen müsste. TT lässt sich doch 4 Adrig zum Verteilerkasten nicht realisieren. Gabs früher ein TT-Netz ohne Erdung? Aber dann wärs ja kein TT-Netz. Oder liege ich hier falsch?

    Also wenn noch nicht vorhanden doch eine Erdnadel in den Kellerboden schlagen. Damit kann ich leben.
     
  16. #16 Pumukel, 16.07.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.174
    Zustimmungen:
    2.660
    Was machbar und erforderlich ist entscheidet der Elektriker vor Ort und nicht DU !
     
  17. #17 Tobi1992, 16.07.2020
    Tobi1992

    Tobi1992

    Dabei seit:
    16.07.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    3
    Ändert das etwas dran, dass ich mich hier vorab informieren kann, um dann am Ende nicht überrascht zu werden? Ich denke nicht! Warum sieht man denn hier immer gleich die Elektrikerehre in Gefahr, wenn sich mal ein Laie vorab informieren will. :rolleyes:
     
    Stromberger und Joker333 gefällt das.
  18. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    4.352
    Zustimmungen:
    1.076
    Nein, das ist nicht egal, welche Netzform du hast. Und eine Erdung wird auch nicht angeschlossen.

    Das wird aber höchst wahrscheinlich der Fall sein müssen. Stichwort TN-C, Mindestquerschnitt, Leistungsbedarf.

    Nein. Es gibt keinen schlüssigen Zusammenhang "seit FI" oder "vor FI" und der Schutzmassnahme.

    Achso...weisst du eigentlich inzwischen, welche Netzform vorliegt?

    Die Frage steht schon seit deinem ersten Post im Raume....

    Ehhmmm...ich sag einfach mal: Ja.

    Du kannst/willst keine Leitungen im Gemeinschaftseigentum verlegen lassen, aber meinst, am Hauptanschluss der elektrischen Anlage herumbasteln zu können ohne Ahnung welche Netzform und Schutzmassnahmen es gibt...Respekt.

    Vielleicht solltest du doch mal einen Elektriker in deine Wohnung lassen...
     
  19. #19 s-p-s, 16.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2020
    s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.978
    Zustimmungen:
    401
    Welchen Netzbetreiber Vor Ort?
    Da kann man im Netz nachsehen was die Für ein Netz haben.
    Einige haben beide TN und TT. Dann Anrufen um es genau zu wissen was die liefern.

    Da du von einem N im Verteiler geschrieben hast, das wäre dann TT
    Ich denke jedoch das du einen PEN hast.
    Beim TN wurde vom HAK außen am Kasten eine Verbindung zu Poti-Schiene oder Wasserleitung durchgeführt.

    Es ist im Neubau Im TN eine TNS ab HAK gelegendlich ab Zählerschrank aufzubauen.
    Im Altbau ist auch ein TNS ab Wohnungsverteiler möglich.
    Das wird wohl wahrscheinlich bei dir so sein.

    Bilder?
     
  20. #20 Tobi1992, 16.07.2020
    Tobi1992

    Tobi1992

    Dabei seit:
    16.07.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    3
    Du brauchst nicht jedes meiner Wörter auf die Goldwaage legen, mir ist durchaus bewusst, dass ich kein Meister des Fachs bin. Darauf hab ich auch keinerlei Anspruch.
    Aber wenns dir Spaß macht, gerne. Ich lerne gern dazu.

    Was ich zu Mindestleitungsquerschnitt des PEN gefunden habe besagt, dass der PEN je nach Querschnitt des Außenleiters kleiner oder gleich diesem sein muss. Bei einem vieradrigen Kabel mit gleichen Adernquerschnitt ist das ja immer gegeben. Oder was könnte hier nicht passen?

    Und zu dem letzten Punkt:
    1. will ich nirgends "herumbasteln", ich informiere mich lediglich. Hab ich ja jetzt schon öfter geschrieben.
    2. Es liegt nicht daran, dass ich den Elektriker nicht in meine Wohnung lassen will, die Wohnung gehört schlichtweg (noch) nicht mir.
     
Thema:

Fehlende Erdung in Etagenwohnung

Die Seite wird geladen...

Fehlende Erdung in Etagenwohnung - Ähnliche Themen

  1. FI Steckdose bei fehlender Erdung

    FI Steckdose bei fehlender Erdung: Hallo, in unserem Haus wurde ein Kabel aufgrund eines Kabelbruchs bei der Auslassung nur mit L und N Kabel zur Steckdose verlegt. D.h. es handelt...
  2. Fehlende Erdung im TN-Netz? (Kribbeln am Wasserhahn)

    Fehlende Erdung im TN-Netz? (Kribbeln am Wasserhahn): Hallo zusammen, ich habe da eine Frage zur Erdung des Stromnetzes in meinem Altbau (1970) mit erneuerter Elektrik (2015). Meinen Elektriker kann...
  3. Fehlende Erdung - Fristlose Kündigung

    Fehlende Erdung - Fristlose Kündigung: Ich brauche mal euren Rat. Kurz zu meiner Wohnung: Ziemlicher Altbau mit einer einzigen Drehsicherung und ohne FI-Schalter. Vor kurzem ist dann im...
  4. LED Panel und fehlende Fernbedingung

    LED Panel und fehlende Fernbedingung: habe (LED Panel ultraflach Panellampe, 40W / 3600LM /Ra95 LED Deckenleuchte Deckenlampe Marke: PANNELLO) gekauft. Das Produkt war etwas...
  5. fehlende Plomben im Hausanschlusskasten

    fehlende Plomben im Hausanschlusskasten: Hallo zusammen, ich bewohne seit 2006 ein Haus Bj 1928 zur Miete. Hier wurde 2004 ein neuer Hausanschlusskasten im Dach montiert (Dachständer)...