G9 Leuchtmittel 40W matt fängt an zu qualmen?

Diskutiere G9 Leuchtmittel 40W matt fängt an zu qualmen? im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Leute, ich habe mir vor kurzen eine kleine Leuchte gekauft, die in die Mitte von unseren bayrischen Holzdecke soll. Als ich sie bekommen...

  1. Yoyo

    Yoyo

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich habe mir vor kurzen eine kleine Leuchte gekauft, die in die Mitte von unseren bayrischen Holzdecke soll. Als ich sie bekommen habe, hab ich mal eben nen Stecker dran gemacht und eine matte G9 Halogenlampe rein gesetzt die vom gleichen Shop war.

    Nach ein paar Sekunden fängt das Leuchtmittel aber schon an zu qualmen, deswegen hab ich den Stecker wieder gezogen.

    Ist das normal oder sollte ich klarglas G9 Leuchtmittel 40W ausprobieren oder liegt es doch an was anderem?

    [​IMG]


    [​IMG]

    Gruß
    Yoyo
     
  2. Anzeige

  3. #2 kaffeeruler, 07.12.2010
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    für was ist die lampe denn freigegeben ?
    hast u das Leuchtmittel mit den fingern angefasst ?? die fette brennen sich schön ein u qualmen manchmal auch... sollte bi 40W net so doll sein aber wer wiß was für ein AGL es ist od was für eine leuchte...

    Ohne Fakten keine Antworten....
     
  4. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.731
    Zustimmungen:
    402
    Dann pass mal lieber auf, dass diese Leuchte nicht ein Loch "in die Mitte der bayrischen Holzdecke" brennt!

    Greetz
    Patois
     
  5. Yoyo

    Yoyo

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt wo du es sagst, natürlich hab ich das Birnchen mit den Fingern angepackt. :oops:

    [​IMG]


    Grade die Mitte bzw. der Stern ist das teuerste von der ganzen Decke. ;)

    Gruß
    Yoyo
     
  6. #5 kaffeeruler, 08.12.2010
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    dann geh i erst einmal davon aus das der Qualm deine "fettfinger" waren

    Wenn du die lampe ohne Gehäuse einschaltest, Qualmt es auch ?
    Wenn nein kann es auch sein das Ölreste innerhalb des gehäuses od andere rückstände das übel waren...Alu wird oftmals mit nem "fettfilm" geschützt bzw. kühlmittel rückstände vom fräsen..

    Wie z.B bei einem Backofen, wenn man ihn das erste mal einschaltet

    Mfg
     
  7. #6 Octavian1977, 08.12.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.755
    Zustimmungen:
    610
    Halogenlämpchen sollte man grundsätzlich nicht mit den Fingern anpacken.
    Immer in Ein Tuch schlagen beim Einstecken in die Fassung.
    Ansonsten verkürzt sich die Lebensdauer des Leuchtmittels enorm.
     
  8. Yoyo

    Yoyo

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ihr hattet Recht, das lag alles an meinen Fingern. Hab mal über das Birnchen mit Glasreiniger gewischt und siehe da, es leuchtet nun ohne zu qualmen.

    Anfangs hab ich es auch ohne Gehäuse probiert, da hat es auch gequalmt.

    Ist es normal das das Birnchen an sich so heiß wird? Ich hatte es nun ca. 2Min an um es zu testen und das wird an sich ganz schön heiß. Das Gehäuse auf so einen heißen Sockel zu schrauben wäre glaube ich nicht ungefährlich, da sich die Hitze nur so staut und an der Decke noch nach oben will.

    Gibts so ein Birnchen auch mit 25W oder kleiner als 40W?

    Mit 40W kann man die Leuchte so auf keinen Fall benutzen.

    Gruß
    Yoyo
     
  9. #8 Octavian1977, 08.12.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.755
    Zustimmungen:
    610
    die Brinchen gibt es auch mit 25W als Energiesparversion auch als 20W mit der Helligkeit von 25W.

    Glühfadenleuchtmittel werden generell sehr heiß. Durch den geringen Abstand der Glühwendel zum Glaskörper wird dieser bei Hallogenleuchtmitteln heißer als bei Standart Glühlampen, obwohl Standart Glühlampen ca. 30% mehr Wärme erzeugen als Halogenversionen.
     
  10. #9 Octavian1977, 08.12.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.755
    Zustimmungen:
    610
    noch was: Matte Leuchtmittel werden natürlich noch heißer, da ein größerer Teil der Lichtenergie auf dem Glaskolben in Wärme umgesetzt wird als bei klarem Glaskörper.
    Sind somit auch noch uneffektiver.
     
  11. Yoyo

    Yoyo

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ich habs mir schon fast gedacht, weils matt ist, das es noch schlechter ist.

    Bleibt wohl nur noch übrig das ich es mit einer klaren G9 25W probiere. Wie sieht es denn mit der Lebensdauer aus, wenn es mit dem Treppenlicht immer ein und ausgeschaltet wird? Wäre ein Led Spot nicht besser an der Decke, zum Vergleich zum G9 Kram?

    Der Led Spot muss allerdings direkt an 230V gehen, weil jemand geschlafen hat. :?

    [​IMG]

    Gruß
    Yoyo
     
  12. #11 Octavian1977, 08.12.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.755
    Zustimmungen:
    610
    Bei Halogenleuchten gibt es eine Lebensdauer von ca. 2.000h.
    LED Leuchtmittel erreichen 25.000h und mehr.

    Die Lebensdauer ist aber keine Garantie, sie besagt nur, daß bis zu dieser Zeit maximal 50% der Leuchtmittel ausgefallen sein dürfen.

    Beim Kauf von LED Leuchtmitteln darauf Achten daß das Energielabel drauf ist. Das ist das mit den Buchstaben. (Wie auf Kühlschrank und Waschmaschine)
    Es gibt nämlich im Bereich LED viel mist der kaum besser ist als eine Glühlampe.
    Gute Erfahrungen habe ich bis jetzt mit Produkten von Osram, Philips und Bioledex gemacht. East16 bin ich gerade am testen.
    SChlechte Erfahrungen habe ich bis jetzt mit XQ lite gemacht (Angaben auf der Verpackung stimmen nicht)
    bei Stiftung Warentest ist Paulmann vor einiger Zeit durchgefallen. (Sparsam wie eine Glühbirne)
     
  13. #12 Octavian1977, 08.12.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.755
    Zustimmungen:
    610
    Die Sparversion 20W heißt bei Osram Halopin ECO und ist so hell wie 25W
     
Thema:

G9 Leuchtmittel 40W matt fängt an zu qualmen?

Die Seite wird geladen...

G9 Leuchtmittel 40W matt fängt an zu qualmen? - Ähnliche Themen

  1. LED-Ersatz für QR111 12V Halogen Leuchtmittel

    LED-Ersatz für QR111 12V Halogen Leuchtmittel: Hallo! Ich habe bei mir in der Wohnung einen 2er-Spot bestückt mit 12V 35W Halogen-Leuchtmitteln des Typs QR111:...
  2. H1 Leuchtmittel 12 V in Schrankensteuerung

    H1 Leuchtmittel 12 V in Schrankensteuerung: Hallo, ich habe folgendes Problem: In einer bestehenden Schrankensteuerung habe ich die Signallampe getauscht, gegen eine Rundumleuchte für Kfz...
  3. Deckendpot Leuchtmittel wechseln

    Deckendpot Leuchtmittel wechseln: Hallo zusammen, ich möchte ein Leuchtmittel in einem Deckenspot wechseln. Ich kenne die normalen Systeme und weiß damit umzugehen. Doch bei...
  4. LED-Leuchtmittel GU5.3 blinkt

    LED-Leuchtmittel GU5.3 blinkt: Hallo zusammen, ich habe die Leuchtmittel an meiner Wohnzimmerlampe (4x Halogen-Spots GU5.3 20 Watt) durch LED-Spots von Philips ersetzt (Philips...
  5. Dimmer für mehrere Edison-Leuchtmittel

    Dimmer für mehrere Edison-Leuchtmittel: Hallo in die Runde, ich heiße Andreas und stehe vor folgender Herausforderung: Ich besitze im Wohnzimmer ein Lampe mit 10...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden