Gewöhnliche Steckdosen an Herdanschluss

Diskutiere Gewöhnliche Steckdosen an Herdanschluss im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Liebes Forum, in unserer Küche möchte ich zusätzliche Geräte (Backofen, Mikrowelle, Dampfgarer) anschließen (lassen). Leider haben wir nur...

  1. tpx

    tpx

    Dabei seit:
    28.10.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Liebes Forum,

    in unserer Küche möchte ich zusätzliche Geräte (Backofen, Mikrowelle, Dampfgarer) anschließen (lassen). Leider haben wir nur wenige Stromkreise in der Küche (Herdanschluss 5x2,5mm², mit 3xs16A abgesichert, Spülmaschine 3x2,5mm² mit 16A abgesichert sowie die normalen Steckdoesn (3x1,5mm² mit 16A abgesichert). Die Geräte sollten in einiger Entfernung zum Herdanschluss und zum Spülmaschinenanschluss aufgestellt werden. Welche der folgenden drei Möglichkeiten sind erlaubt, welche würdet ihr bevorzugen?

    1.) Mit 3x2,5mm² vom Spülmaschinenanschluss zum Stellplatz der Geräte, dort Steckdosen in die Wand

    2.) Mit 3x2,5mm² vom Herdanschluss (eine Phase) zum Stellplatz der Geräte, dort Steckdosen in die Wand

    3.) Mit 5x2,5mm² vom Herdanschluss (drei Phasen) zum Stellplatz der Geräte, dort Steckdosen in die Wand (3-fach Steckdose, jede Steckdose an eigene Phase)

    3.) erscheint mir von der gleichmäßigen Belastung der Phasen am sinnvollsten aber ist das so erlaubt?

    Gibt es noch andere Vorschläge? Einen neuen Stromkreis vom Sicherungskasten in die Küche zu legen ist definitiv ausgeschlossen.

    Vielen Dank und freundliche Grüße
    Tobias
     
  2. Anzeige

  3. #2 Skolem33, 11.11.2013
    Skolem33

    Skolem33

    Dabei seit:
    11.10.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    U.a. werden die Fachleuchte dich jetzt konfrontieren mit:
    Anschlussleistung, Spannungsfall (also Länge der Leitung), Verlegeart der Leitung.

    Weiter kommt dann zu 99%: Muss eh ein zugelassener Elektriker machen und der kennt sich ja mit den Regel aus, was erlaubt ist ( ;

    Was für mich in deiner Lage wichtig wäre, wie die Anschlussleistungen von den Geräten ist, ob sich da Leistungsmäßig wirklich was in den Berreichen bewegt, dass es kritisch wird.

    Achja, ich empfehle abschließend dann eine Prüfung nach VDE0100, sprich u.a. Schleifenimpedanz, Isolation, Niederohmige PE-Verbindungen, etc.
     
  4. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    An der Herdanschlussdose hängt nicht schon ein Herd dran?
     
  5. tpx

    tpx

    Dabei seit:
    28.10.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Die Installation soll eh ein Fachbetrieb machen. Mir geht es nur darum im Vorfeld herauszufinden was möglich und erlaubt ist um evtl. die erforderlichen Kabelschlitze selber zu erstellen. Spannungsabfall sollte bei der Wohnungsgröße (--> Leitungslänge max 20m) und dem Querschnitt bei 16A Nennstrom nach allem was ich hier gelesen habe nicht das Problem sein.
     
  6. tpx

    tpx

    Dabei seit:
    28.10.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Doch, an der Dose hängt schon ein Herd dran. Ebenso häng an der Spülmaschinensteckdose eine Spülmaschine dran. Wenn man die mögliche maximale Gesamtleistung der angeschlossenen Geräte betrachtet (Spülmaschine + Backofen, Mikrowelle, Dampfgarer an 1x16A oder aber Herd + Backofen, Mikrowelle, Dampfgarer an 3x16A) so übersteigt diese in jedem Fall die abgesicherte Leistung. Allerdings werden diese Geräte ja seltenst alle gleichzeitig genutzt und selbst wenn sie benutzt werden ziehen sie ja nicht immer die volle angegebene Leistung. Sollte dies doch einmal passieren dann müsste ja eigentlich der LSS (16A) auslösen und die Leitung vor Überlastung und Beschädigung schützen, oder sehe ich das falsch?

    Gruß
    Tobias
     
  7. #6 Skolem33, 11.11.2013
    Skolem33

    Skolem33

    Dabei seit:
    11.10.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Perfekte Antwort!
    Das Problem war ja, du weißt es, wir hier müssten raten, und hier ratet keiner, deswegen von mir vorab die nachfrage danach. Die Norm-Profis werden sich dann schon melden.
    Da ich nur aus der Industrie komm, kann ich für "normale Hausinstallation" nix sagen was die normen betrifft.
    Ich weiß allerdings auch, dass Normen nicht immer der Weißheit letzter Schluss sind, behaupte aber auch nicht, dass ich alles besser weiß... nur das meißte ^^
    Aber kleine Anekdote, da wurde mal in einem Ausschuss von der VDE zum Thema DIN0100 doch ernsthaft darüber diskutiert welchen Braunton jetzt die Erde bei irgende nem Bild sein soll
     
  8. #7 werner_1, 11.11.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    896
    Wenn du einen Backofen anschließen willst, hast du ja am Herdanschluss vermutlich nur ein Kochfeld dran? Wenn das so ist, hast du noch einen Außenleiter frei, an dem du eine Steckdose für den Backofen anschließen lassen könntest.
    Die Mikrowelle würde ich an eine beliebige Steckdose anschließen.
    Welche Leistung hat der Dampfgarer?
     
  9. tpx

    tpx

    Dabei seit:
    28.10.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    zunächst mal ein Dankeschön für die Antworten.

    Das Kochfeld ist so ein großes Induktionskochfeld mit 5 Platten. Wenn ich mich richtig erinnere hat es 10800W Anschlussleistung und wird an drei Phasen angeschlossen. Wahrscheinlich kann man es auch an eine oder zwei Phasen mit dann gedrosselter Leistung anschließen, da müßte ich mal schauen ob ich die Installationsanleitung noch finde. Der Backofen hat 3600W. Der Dampfgarer ist noch nicht ausgesucht, ich glaube aber die haben so ca. 2000W Leistung, evtl. etwas mehr falls es doch ein Kombidampfgarer werden sollte.

    Gruß
    Tobias
     
  10. #9 werner_1, 11.11.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    896
    Wenn du so viel Leistung anschließen willst und keine neuen Leitungen legen willst, bleibt wohl nur ein wechselseitiges Einstecken der Geräte in eine Steckdose.
     
  11. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Dadurch, dass an der Herdanschlussdose bereits alle 3 Außenleiter belegt sind, fällt ein zusätzlicher Anschluss für Steckdosen damit flach.
     
  12. #11 Skolem33, 11.11.2013
    Skolem33

    Skolem33

    Dabei seit:
    11.10.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    uhiuhiuhi...
    als in deine Küche gehen 18,4kW Anschlussleistung
    Die bezifferten Geräte haben schon 16,4kW
    Jetzt hat schon ein Wasserkocher 1kW, meine Microwelle hat auch nochmal 1kW.
    Jetzt lass mal noch nen Geschirrspüler, ne Küchenmaschine, eine Kühlgefrierkombination dazukommen... und dann tut noch jemand an Weihnachten Plätzchen backen mit nem 500W Handrührgerät ^^ =>19kW

    Also wie unten schon geschrieben ist, du reizt dein System schon ganz schön an der Grenze aus.
    Theoretisch gibts genau dafür nen LS-Automaten, aber ob die Kontaktstellen und die "Kabel" davon besser werden?!
    Okey, man lässt selten alles Vollgas laufen, aber naja... Mal unabhängig davon obs überhaupt erlaubt ist
     
  13. #12 wechselstromer, 11.11.2013
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
    Die Versorgung in der Küche des TE ist doch schon wunderbar.

    Davon träumt manche Hausfrau. :lol: :lol:

    Der Herd ist mit einer Herdanschlussdose 5x2,5 :lol: angeschlossen und die Geschirrspülmaschine vermutlich über eine Steckdose mit 3x2,5 :lol: angeschlossen.

    Vermutlich befindet sich diese Steckdose unterhalb der Arbeitsplatte.

    Und daran sollte auch nichts geändert werden.

    Und die 3x 1,5 mit 16 A u. 230V sind für 3680 W gut.

    Die Frage nach der Gleichzeitigkeit spielt eine wesentliche Rolle.
     
  14. #13 Skolem33, 11.11.2013
    Skolem33

    Skolem33

    Dabei seit:
    11.10.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Nunja, du hast recht, wobei dann immer noch die Frage offen ist, bastelt er sich zig Steckdosen und schließt alles gleichzeitig an und "merkt sich" dass er nicht alles gleichzeitig einschalten sollte oder macht er wie hier vorgeschlagen eine Steckdose und steckt immer alles fleißig um je nach bedarf (ziemlich umständlich)

    Ist es zulässig an eine vorhandene Steckdose z.B. eine Dose direkt daneben zu setzten um so ne Zwillingsblende zu nutzten, also 2 Steckdosen nebeneinander? Achtung Fangfrage bzw. Fachfrage: Dann dürfte man (?) auch ne Stichleiter 1m hoch über die Arbeitsplatte hinlegen und noch eine oder mehrere Steckdosen anschließen(?).
     
  15. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Ist erlaubt.
    Die Gleichzeitigkeit ist auch eher weniger problemhaft, da man die Spülmaschine sowieso meist erst nach dem Kochen und Verspeisen benötigt.
     
  16. tpx

    tpx

    Dabei seit:
    28.10.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mal abgesehen von der angeschlossenen Leistung, ist folgende Installation zulässig: Drehstrom in 5x2,5mm² Leitung, abgesichert mit 3x16A LS gleichzeitig auslösend hinter RCD, in Dreifach-Gerätedose geführt. Dort sind drei Schukosteckdosen, die jeweils an eine der drei Phasen, die gemeinsame Erde und den gemeinsamen Neutralleiter angeschlossen sind installiert.

    Danke und Gruße
    Tobias
     
  17. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    aber nicht gleichzeitig mit einem bereits angeschlossenem E-Herd.
     
  18. #17 werner_1, 11.11.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    896
    Würde ich nicht sagen.
    Während die Suppe kocht und der Braten bruzzelt noch schnell alle Kochutensilien in den fast vollen GS und angestellt, damit nach dem Essen wieder Platz für das benutzte Geschirr ist.

    Also, wer sich so eine Küche zulegt wie der TE, sollte sich erst mal um die Installation kümmern. Obwohl die hier, wie ja schon erwähnt, fast vorbildlich ist. Wo manche Küche ein 3x1,5mm² für alles hat.
     
  19. #18 schick josef, 11.11.2013
    schick josef

    schick josef

    Dabei seit:
    20.02.2012
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hallo man könnte auch einen Stufenschalter einbauen welcher so geklemmt werden muss dass keine Überlastung durch den gleizeitigkeitsfaktor zustande kommen kann. Dadurch kann man sich das umständliche und elektrotechnisch sicher störanfällige umstöpseln ersparen.

    mfg supp
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.911
    Zustimmungen:
    125
    .. umgestöpselt wird da bestimmt nur die ersten paar Tage, spätestens dann kommt ein 3-fach-Verteiler, am besten einer für 1,99 aus der Grabbelkiste dran...

    Ciao
    Stefan
     
  22. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.492
    Zustimmungen:
    109
    Für besondere Verbrauchsmittel wie Elektroherd, Backofen, Mikrowelle, Geschirrspülmaschine, Waschmaschine, Wäschetrockner, Warmwassergerät, Dampfgarer, u.a. sind eigene Stromkreise vorzusehen, auch wenn die Geräte über Steckdosen angeschlossen werden.
     
Thema:

Gewöhnliche Steckdosen an Herdanschluss

Die Seite wird geladen...

Gewöhnliche Steckdosen an Herdanschluss - Ähnliche Themen

  1. Altbau Herdanschluss 3 Adern - Denkanstoß benötigt

    Altbau Herdanschluss 3 Adern - Denkanstoß benötigt: Guten Abend, ich bin gelernter Elektriker jedoch für Neubau und habe sehr selten mit Altbau zu tun. Jedoch hat mich jemand im Bekanntenkreis...
  2. Steckdose per Funk schaltbar machen

    Steckdose per Funk schaltbar machen: Hallo zusammen, ich bin gerade dabei unser Schlafzimmer zu renovieren und möchte dabei auch an der Lichtsituation etwas ändern. Im Moment ist...
  3. N-Leiter von Steckdose an Lichtschalter

    N-Leiter von Steckdose an Lichtschalter: Hallo zusammen, Habe das kleine problem dass ich ein wlan lichtschalter kaufen möchte der aber ein Nullleiter benötigt. Jetzt möchte ich den...
  4. Steckdose austauschen - nur 2 von 3 Adern verwendet

    Steckdose austauschen - nur 2 von 3 Adern verwendet: Hallo! aus Mangel an Steckdosen wollte ich eine alte, einfache Steckdose gegen eine 3-fach Steckdose austauschen. Beim Öffnen der alten Steckdose...
  5. Nach Schweißen fliegt Sicherung, Steckdose schmort bei neuer Sicherung

    Nach Schweißen fliegt Sicherung, Steckdose schmort bei neuer Sicherung: Servus, habe vor paar Tagen mal wieder mit einem Elektrodenschweißgerät bis 140 Ampere versucht zu schweißen. Im Keller habe ich angefangen und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden