Halogen Deckenfluter

Diskutiere Halogen Deckenfluter im Forum Licht & Beleuchtung im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Hallo allerseits. Ich habe eine Standleuchte mit einem Deckenfluter und einer Leselampe, beides Halogen. Unlängst ging der Deckenfluter...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

Brueti

Guest
  • Halogen Deckenfluter
  • #1
Hallo allerseits.

Ich habe eine Standleuchte mit einem Deckenfluter und einer Leselampe, beides Halogen.

Unlängst ging der Deckenfluter einfach (tonlos) aus.
Habe den Leuchtstab ca. 120 mm lang herausgenommen und festgestellt der Glühdraht ist ausgebrannt, hat sich klein wenig ind die Glasröhre eingbrannt.

Neuen Leuchtstab gekauft (300W) und eingebaut, Ergebnis geht nicht.
Auch mit einem 2-ten Kein Erfolg.
Der Deckenfluter ist dimmbar.
Trotz zurückgedrehtem, ausgeschaltetem, Poti zeigt der Spannungsprüfer (Typ kleiner Schraubendreher) an einem Pol (schwach glimmend) noch Spannung an.

Nun meine Frage:
Gibt es da auch eine "Feinsicherung"?
Ist das normal, die Spannungsanzeige?
Kann ich das selbst reparieren?

Ich hoffe auf Hilfe.
Gruß Brueti.

Edit:
Wenn eine feinsicherung im Dimmer wäre und diese durchgebrannt ist dürfte der Spannungsprüfer nichts anzeigen, und bei komplett zurückgedrehtem Poti erst recht nicht, oder?
 
  • Halogen Deckenfluter
  • #2
Moin!

Trotz zurückgedrehtem, ausgeschaltetem, Poti zeigt der Spannungsprüfer (Typ kleiner Schraubendreher) an einem Pol (schwach glimmend) noch Spannung an.

Ist das normal, die Spannungsanzeige?

Wenn eine feinsicherung im Dimmer wäre und diese durchgebrannt ist dürfte der Spannungsprüfer nichts anzeigen, und bei komplett zurückgedrehtem Poti erst recht nicht, oder?

Vergiß Deinen "Spannungsprüfer", in Fachkreisen auch Lügenstift genannt. Das Ding taugt im Prinzip zu gar nichts. Der zeigt alles mögliche an, nur nicht das was du haben willst. Das Problem ist der zu hohe Innenwiderstand. So ein Lügenstift zeigt deshalb auch Induktionsspannungen an, die irrelevant sind.
Richtig messen geht nur zweipolig mit einem vernünftigen Querstrom. ->Duspol oder ähnliches

Kann ich das selbst reparieren?
Davon würde ich abraten. Klingt für mich so, als hätte der Dimmer einen abbekommen.

Es sei denn->
Gibt es da auch eine "Feinsicherung"?
Möglicherweise, das könnte sein, ist aber aus der Ferne nicht zu sagen. Wenn es eine gibt, dann mußt Du sie mal tauschen, so sie durchgebrannt ist. Wenn nicht, dann siehe oben.

Gruß,
Christian
 
  • Halogen Deckenfluter
  • #3
Danke Christian.

Ich schau mal nach (Feinsicherung).

Schönen Gruß
Brueti
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Halogen Deckenfluter
Zurück
Oben