Hauptsicherung fliegt immer mal wieder raus

Diskutiere Hauptsicherung fliegt immer mal wieder raus im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hi! Ich hoffe, ich bin im richtigen Unterforum gelandet. Ich wohne in einem Einfamilienhaus und schon seit Jahren fliegt immer mal wieder die...

  1. ishino

    ishino

    Dabei seit:
    04.08.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Ich hoffe, ich bin im richtigen Unterforum gelandet.

    Ich wohne in einem Einfamilienhaus und schon seit Jahren fliegt immer mal wieder die Sicherung raus.
    Mal ein halbes Jahr gar nicht und dann direkt 3 mal hintereinander.
    Ist also absolut sporadisch.

    Erst war es nur die Sicherung Nr 8, mittlerweile nur noch die Hauptsicherung, die rausfliegt.
    Auf Nr 8 liegt sowohl das obere Wohnzimmer als auch die Heizung.
    Meiner Meinung nach hat das ganze erst mit der neuen Heizungsanlage angefangen, die wir vor einigen Jahren neu bekommen haben, das die Sicherung rausfliegt.

    Ich hab oben im Wohnzimmer auch schon sämtliche unnötige Stromquellen abgeklemmt, aber ich kann den übeltäter einfach nicht einkreisen.

    Hab schon mal nen Elektriker kommen lasser, aber der konnte auch nicht helfen.
    Falls infos fehlen, einfach sagen.
    Hoffe ihr könnt mir helfen den Verursacher einzukreisen oder sogar zu finden.

    MfG
    Ishino
     
  2. #2 steboes, 04.08.2011
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    Was verstehst du unter "Hauptsicherung"? Wirkliche eine Sicherung, also SLS oder Zählernachsicherung, oder vielleicht doch eher den FI-Schalter? Mach mal ein Foto davon.
     
  3. ishino

    ishino

    Dabei seit:
    04.08.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    hier das Bild: KLICK

    unten links der FI-Schutzschalter, der fliegt immer raus.
    manchmal bekommt man den erst nach dem 2ten oder dritten anlauf erst wieder rein
    wenn ich die Sicherung Nr.8 vorher rausnehmen, geht er direkt ohne murren wieder rein.
     
  4. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.136
    Zustimmungen:
    317
    Da dir passende Messwerkzeuge vermutlich fehlen werden (Installationstester), wirst du bis auf eine Sichtprüfung aller Leitungen und Anschlüsse wohl nichts ausrichten können - was hat dein Elektriker denn ausprobiert bevor er aufgab?
     
  5. #5 steboes, 04.08.2011
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    Wenn der 500mA-FI fliegt, ist schon mehr im Argen. Hat der Eli denn keine Iso-Messung gemacht?
     
  6. ishino

    ishino

    Dabei seit:
    04.08.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    puh, das ist schon ne weile her.
    keine ahnung, was der alles durchgemessen hat, sry.
    er hat nur nen angeblich defekten mehrfachstecker bemängelt, oben im wohnzimmer.
    daraufhin bin ich natürlich los und hab mir für teuer geld,
    extra ne "hochwertige" 4fach-steckerleiste vom elektronikfachmann gekauft
    und was ist, immer noch der selbe schmu...

    das komische ist halt, wenn der FI rausfliegt
    und ich ihn wieder reinmachen will, fliegt zu 90% die sicherung Nr.8 raus.
    darauf liegt ja, wie beschrieben, einmal die heizung UND das obere wohnzimmer.
    zusätzlich ist unten am sicherungskasten ein schalter, wo man zusätzlich nochmal die heizung ausschalten kann.
    somit liegt dann wirklich nur das wohnzimmer auf sicherung Nr8.
    Wenn also mal wieder der FI fliegt und ich dann diesen schalter erst ausmache,
    also die heizung abschalte, kann ich den FI anmachen, ohne das sicherung Nr8 rausfliegt.
    das sagt mir ja egtl, dass es an der heizung liegen muss.
    allerdings ist diese intern ja auch mit ner sicherung geschütz.
    diese ist aber noch intakt
     
  7. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.136
    Zustimmungen:
    317
    Aufgrund der Beschreibung können wir wohl davon ausgehen, dass die Heizung eine eigene Leitung hat, die nur auf die Sicherung des Wohnzimmers mit angeschlossen wurde, weil der Kasten schlicht zu voll ist um eine eigene Absicherung zu realisieren.

    Es sollte ein leichtes sein diese Leitung durchzumessen, schwieriger wird es mit der Fehlersuche, wenn nicht die Leitung sondern das Gerät den Fehler verursacht und das offenbar nur zu nicht definierbaren Umständen.

    Was man machen kann:

    - Sichtkontrolle aller Klemmstellen
    - Heizung abklemmen, die Leitungen durchmessen auf Isolationsfehler
    - Das Auslöseverhalten des FI durchmessen, ob ein Defekt vorliegt.
    - Die Heizungsanlage auf Isolationsfehler und Ableitströme prüfen.
    - Niederohmige Verbindung und Funktion des PE und PA überprüfen, insbesondere zwischen PE Heizung, PE(N) HAK, PE UV, PA aller Heizrohre, PA Erder.
    - Netzinnenwiderstand und Schleifenwiderstand des Heizungs-Stromkreises messen um ggf. defekte Klemmstellen aufzuspüren.

    Aber das sind alles arbeiten, die du nicht als Laie durchführen kannst.

    Insgesamt auffällig ist, dass dein Verteiler aufgrund von Erweiterung bis zum Platzen, Alter der LSS und genereller Optik nach Modernisierung zu schreien scheint, wenn die restliche Anlage ähnlichen Alterungsbedingten Zustandes ist, können auch Isolationsfehler an anderen Stellen zu Fehlerströmen führen, die in der Summe unterhalb den 250 - 500mA des FI liegen um diesen auszulösen und die Heizungsanlage gibt dann erst den "zündenden" Funken, daher ist eine komplette Wiederholungsprüfung anzuraten um auch defekte an anderer Stelle aufzuspüren. Ein FI mit 500mA Differenzstrom lässt einen Fehlerstrom zu, der nicht nur bereits Lebensgefährlich ist sondern auch ausreicht um Holz und ähnlich brennbares Material mit Leichtigkeit zu entzünden - wenn dieser auslöst, ist das kein Ärgernis sondern eine Gefahrenquelle!
     
  8. #8 Octavian1977, 06.08.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.308
    Zustimmungen:
    957
    Die ganzen Sicherungsautomaten sind entweder mit H oder L Charakteristik.
    Die sollten mal getauscht werden.
    Beide Charakteristiken sind nicht mehr erlaubt in Neuanlagen und es wird auch empfohlen diese in Altanlagen auszutauschen.
    Den FI sollte man gleich mit austauschen gegen einen mit 30mA um einen Personenschutz zu erhalten.

    Um dem Problem auf die Spur zu kommen müsste man hier mal eine Isolationsmessung und eine Messung des Schutzleterstromes durchführen.
     
  9. ishino

    ishino

    Dabei seit:
    04.08.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Dann werd ich mir wohl nochmal nen Elektriker kommen lassen.
    Vielen dank für eure Hilfe

    Gruß
     
  10. #10 Stromtier, 08.08.2011
    Stromtier

    Stromtier

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Lass aber dieses mal einen anderen kommen.
    Einen Mehrfachstecker im Wohnzimmer zu verdächtigen und dann einfach abdüsen.Na ich weiss ja nicht.
     
Thema:

Hauptsicherung fliegt immer mal wieder raus

Die Seite wird geladen...

Hauptsicherung fliegt immer mal wieder raus - Ähnliche Themen

  1. Sicherung fliegt raus Durchlauferhitzer

    Sicherung fliegt raus Durchlauferhitzer: Hallo zusammen ☺️ Wir sind vor kurzem in eine neue Wohnung gezogen in der das Wasser mit einem Durchlauferhitzer erwärmt wird. Das Problem ist...
  2. Eigentlich nur mal "fix" einen Fi nachrüsten, und nun sowas....

    Eigentlich nur mal "fix" einen Fi nachrüsten, und nun sowas....: Ich möchte niemanden mit meinen ewig langen Txt vergraulen, daher könnt Ihr die Beschreibung überspringen und gleich nach unten zur eigentlichen...
  3. LED haut Sicherung raus

    LED haut Sicherung raus: Hallo zusammen, Wie es scheint ist wohl auch ein Glühbirnenwechsel eine Herausforderung... Folgende Situation, ich habe hier eine Deckenlampe,...
  4. Kontrollleuchte bei Schalter leuchtet immer

    Kontrollleuchte bei Schalter leuchtet immer: Hallo zusammen, Ich habe ein kleines Problem. Ich habe den Schalter Kopp Nautic Aufputz Ausschalter, 2-polig mit Kontrollleuchte verbaut. Aber...
  5. LED Einschaltverzögerung wird immer länger

    LED Einschaltverzögerung wird immer länger: Wir haben in unserer Küche eine LED-Hängelampe über der Arbeitsinsel. Sie ist schon einige Jahre alt. Nach ca. 2 Jahren wurde die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden