Herdanschluss: Altes Thema, Neue Frage

Diskutiere Herdanschluss: Altes Thema, Neue Frage im Forum Installation von Leitungen und Betriebsmitteln im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Hallo! Hätte nicht gedacht, dass ich beim Anschluss eines Herdes selbst mal ins Grübeln komme. Es handelt sich um eine getrenntes Kochfeld und...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
N

Nullvolt

Beiträge
2.248
  • Herdanschluss: Altes Thema, Neue Frage
  • #1
Hallo!

Hätte nicht gedacht, dass ich beim Anschluss eines Herdes selbst mal ins Grübeln komme. Es handelt sich um eine getrenntes Kochfeld und einen Backofen.

Sollte ich für Bekannte anschließen. Hatte eigentlich mit einen "normalen" Herd gerechnet. Als ich ankam, dann die beiden Teile gesehen. Verdammt. Es gibt natürlich nur eine Herdanschlussdose. Ich, los, besorge zwei neue Anschlussdosen und ein Abzweigdose, weil ich darf ja nicht zwei Leitungen in eine Anschlussdose einführen. Hätte mechanisch auch nicht gepasst. Alles klar zwei Dosen müssen sein.

Als Anschlussleitung für das Kochfeld habe ich eine Standard-Herdanschlussleitung (vorkonfektioniert) verwendet. Dann der Hinweis in der Gebrauchanleitung, dass man eine H05RN-F verwenden soll. Für Herde habe ich sonst immer H05VV-F verwendet. War das ein Fehler? Herde wurde teilweise auch schon damit ausgeliefert.

0V
 
  • Herdanschluss: Altes Thema, Neue Frage
  • #2
Also willst du wissenwas der Unterschied zwischen H05 RN-F und H05 VV-F ist
Es handelt sich hierbei um eine Harrmusierte Leitung
beide sind fur Sannungen bis 500V geeignet das sagt das O5
und ist fur mittlere mechanische Beanspruchung geeignet
Isolierung Ausenmantel und so
ich muss nur mal schauen was dei der Unterschied zwischen VV und RN ist
Das -F ist die Aussage der Ader dh F feindrätig
FF gibt es glaub ich auch noch
Schnuffi
 
  • Herdanschluss: Altes Thema, Neue Frage
  • #3
Nein, was das für leitungen sind, weiß ich
VV --> PVC/PVC
RN --> Gummi/Silikon
so in etwa, ich weiß jedenfalls, wie die Leitungen aussehen.

Meine Frage zielt drauf ab, ich gehe davon aus, dass man VV für einen herkömmlichen Herd verwenden durfte.

Darf man das heute noch? Und warum soll ich oder muss ich eine RN für das abgesetzte Kochfeld verwenden? Die Wärmeentwicklung sollte doch dieselbe sein, oder?

0V
 
  • Herdanschluss: Altes Thema, Neue Frage
  • #4
Ich kann mir nur vorstellen das das Silikon( Wärme) was zu tun hat
kannst ja mal einem Hersteller nachsehen.
Ich denke Ja da du ein zugelassene Leitung verwendet hast
G Schnuffi
 
  • Herdanschluss: Altes Thema, Neue Frage
  • #5
Nullvolt schrieb:
Ich, los, besorge zwei neue Anschlussdosen und ein Abzweigdose, weil ich darf ja nicht zwei Leitungen in eine Anschlussdose einführen.

Nicht nur das. Das was Du vorhast ist auch nicht vorschriftsmäßig. google doch mal.

Lutz
 
  • Herdanschluss: Altes Thema, Neue Frage
  • #6
elo22 schrieb:
Nicht nur das. Das was Du vorhast ist auch nicht vorschriftsmäßig. google doch mal.

Wieso das?

Nullvolt will doch, so wie ich das verstanden habe, einfach nur den Stromkreis aufteilen. Für gewöhnlich einen Aussenleiter für den Herd, und 2 für das Kochfeld. Ich wüsste nicht, wo da ein Problem sein sollte.
 
  • Herdanschluss: Altes Thema, Neue Frage
  • #7
Ja, genau.

Wie OEmer es schreibt, habe ich es gemacht.

0V
 
  • Herdanschluss: Altes Thema, Neue Frage
  • #8
Hi,
hatte das gleiche Problem bei mir zu Hause.
Habs auch genauso gelöst wie 0V und wüsste auch nicht warum es nicht zulässig sein sollte.


MfG Niels
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Herdanschluss: Altes Thema, Neue Frage

Ähnliche Themen

Neutralleiter an Herdanschlussklemme verbrannt

Herdanschluss. 11,15kW - 5x1,5mm² - 3x16A - ausreichend?

Zurück
Oben