Kaufberatung Digital Multimeter

Diskutiere Kaufberatung Digital Multimeter im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Nabend, bislang habe ich nur ein Miniatur Multimeter (keine 10 € Wert) was sogar bislang reichte. Da ich wegen einem aktuellen Projekt gerne...

  1. BBK

    BBK

    Dabei seit:
    26.04.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Nabend,

    bislang habe ich nur ein Miniatur Multimeter (keine 10 € Wert) was sogar bislang reichte. Da ich wegen einem aktuellen Projekt gerne Temperaturen messen möchte und einzelne Temperaturmessgeräte komischerweise richtig teuer sind (jedenfalls von Minusgraden bis ca. 500°) überlege ich mir ein Multimeter mit Temperaturmessung zuzulegen.
    Was ist davon zu halten? Genauer habe ich Produkte von der Uni-T (z.B UT 61 C) Reihe von Reichelt im Blick. Bis maximal 50 €.

    Da das Gerät etwas länger halten soll und man ja immer gerne Gerüstet ist Frage ich mich worauf ich noch achten sollte, die Eigenschaften sind ja riesig und gehen auch riesig auseinander.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: . Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 79616363, 27.04.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Na was soll man da sagen? Man kann es nicht direkt am Preis festmachen - Aber ich mach's trotzdem ;-) Ab guten 35 Ocken kann man mit nem ordentlichen Gerät rechnen - Drunter ist's eher Schrott.

    Reichelt kalkuliert net sooo schlecht, da kann man davon ausgehen, dass der Preis auch die Qualität wiederspiegelt und der Preis fair ist.

    Es gibt natürlich auch Marken, wo man für den Namen zahlt. Ein Fluke ist zwar ne Nobelkarosse, aber auch mal richtig teuer!
    Das muss aber meist nicht sein und schneidet manchmal sogar schlechter ab als z.B. ein schnödes Voltcraft.

    Es kommt natürlich immer drauf an, was man wirklich braucht.
    Ein ganz wichtiges Kriterium sind die Messbereiche:

    <ul><li><b>VDC (Gleich<u>spannung</u>)</b>:

    Sollt von 200mV= bis 1000V= gehen - Max. 500V= sind sind eindeutig zu wenig!

    <li><b>VAC (Wechsel<u>spannung</u>)</b>:

    Sollte von 2V~ bis 700V~ gehen. TRMS ist nett, muss aber net sein.

    <li><b>ADC (Gleich<u>strom</u>)</b>:

    2mA ... 10A= - Besser bis 20A=.

    <li><b>AAC (Gleich<u>strom</u>)</b>:

    2mA~ ... 10A~ - Besser bis 20A~

    <li><b>Ohm (Widerstand)</b>:

    200 Ohm ... 20 MOhm - Durchgansprüfer/Diodentest ist wünschenswert und meist eh vorhanden.

    <li><b>Transistortest (hFE)</b>:

    Braucht kein Mensch. Wer das braucht, der misst nicht mit nem dappichen MM, sondern mit geeignetem Gerät.
    Das MM liest die Werte scheinbar eh aus dem Kaffeesatz und jeder darf dann raten, aber die angezeigte Zahl eher was mit dem zu messenden Wert oder mit den Lottozahlen der nächsten Woche zu tun hat!

    Wer's nicht wirklich braucht, den interessiert es zwar vielleicht, aber er kann mit diesen MM-Schätzwerten eh nix anfangen.

    <li><b><u>Kondensator</u>kapazität (Farad)</b>:

    Siehe Transistortest.

    <li><b>Induktivität (Henry)</b>:

    Siehe Transistortest.

    <li><b>Temperatur (°C)</b>:

    Ungenau ohne Ende, da ist jedes Bratenthermometer besser.
    Taugt allenfalls was um die Temperatur eines Backofens <u>abzuschätzen</u>.
    Hat schon seinen Grund, weshalb "richtige Geräte <i>etwas</i> mehr kosten.
    -500 °C gibt es übrigens auch nicht - 0 °K (ca. -273,15 °C) sind der absolute Nullpunkt. Temperaturen darunter gibt es in unserer realen Welt nicht. Das ist nicht die Grenze der Machbarkeit sondern ne Naturkonstante wie z.B. die Lichtgeschwindigkeit auch.

    <li><b>Autoranging</b>:

    Gehört zwar nicht ganz in den Bereich Messbereiche, ich nehm's trotzdem rein.
    Autoranging ist okay, wenn man in der harten Praxis die unterschiedlichsten Dinge in dichter zeitlicher Folge messen muss.
    Im Privatbereich ist es aber teurer Unfug. Wer nicht weiss, welchen Messbereich er vor der Messung einstellen soll, der sollt eh die Finger von dem Ding lassen.</ul>

    Lass Dich aber nicht nur von den Features ködern. Es gibt Billigheimer, die das alles können. Allerdings ist die Qualität beschissen! Klappergehäuse, ausfallende Segmente in der Anzeige ...
    Bei korrekter Preiskalkulation kann man ab ca. 35 ein Gerät erwarten, das alles zur Zufriedenheit eines Normalanwenders erledigt und auch was taugt.
    Und auch die Stellenzahl ist kein Qualitätsmerkmal. Ne 3 1/2 stellige Anzeige kann besser sein als ne zappelnde 4 1/2 stellige Anzeige!

    Am besten nicht nur nach den Daten bestellen, sondern das Ding im Laden wirklch mal in die Hand nehmen und schauen, wie es sich anfühlt.
    Da merkt man gleich, ob das aus alten Joghurtbechen geschnitzter Schrott ist.

    Am besten noch kurz vorführen lassen und hoffen, dass die Verkaufskraft weiss, was sie da tut.

    Und lass Dich nicht von Nobelmarken blenden!
    Die müssen für deine Belange nicht besser sein als ordentliche Geräte aus dem eher unteren (35 ... 50 EUR) Preissegment.

    Viele Grüsse,

    Uli
     
  4. hicom

    hicom

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    43
  5. #4 Octavian1977, 27.04.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.638
    Zustimmungen:
    343
    Die Frage ist auch wie lange es halten soll und wie genau es sein muß.
    Es gibt Geräte mit lebenslanger Garantie, allerding s nicht für günstig.
    Bei den Billiggeräten von Voltcraft kenn ich das Problem, daß nach wenigen Jahren die Meßwerte deutlich aus der Toleranz herauslaufen.
    Gute Geräte funktionieren auch noch bei einem Sturz auf den Boden.
     
  6. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich habe in einem doch Leben schon einige Nessgeräte geschlachtet die meisten aber durch vergessenes umschalten auf den richtigen Bereich .Das teuerste Gerät war das Normameter S2 bei welchem der Zeiger abgebrochen war, hat damals auf Euro umgerechnet fast nicht leistbare 220 € gekostet Die Rep hätte damals mehr als 120€ ikl. erneuereug des def. Schuztzschalters gekostet . In den meisten Fällen reicht ein 10€ Gerät . Ob 230 oder 232 Volt angezeigt werden ist ziemlich egal.Bei Ohmmessungen an Drehrstrommotoren kann man sowieso nur die Widerstände der einzelnen Stränge vergleichen, um den Fehler zu finden.
    mfg sepp
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Octavian1977, 28.04.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.638
    Zustimmungen:
    343
    Also mein Fluke 87III hat mal so 10-14 Jahre auf dem buckel und geht noch astrein. Die defekte Display Beleuchtung wurde nach so 5-7 Jahren noch kostenlos repariert, dabei wurde das Gerät sogar kalibriert.
    Kosten waren glaube so 400 bis 600 DM
     
  9. BBK

    BBK

    Dabei seit:
    26.04.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
Thema:

Kaufberatung Digital Multimeter

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Digital Multimeter - Ähnliche Themen

  1. Empfehlung Multimeter oder -APP für das Smartphone

    Empfehlung Multimeter oder -APP für das Smartphone: Hallo ich beabsichtige mir ein Multimeter für die Werkstatt anzuschaffen und da ich ja doch nicht soviel mache, reicht ein kompaktes...
  2. Kaufberatung Diamantbohrmaschine (Trocken)

    Kaufberatung Diamantbohrmaschine (Trocken): Guten Tag, ich bin auf der suche nach einer vernünftigen Diamantbohrmaschine mit einer 82mm Krone. Gebohrt werden soll Trocken in die üblichen...
  3. Industrial LED Kaufberatung

    Industrial LED Kaufberatung: Hi Leutz, ich mal wieder, gerade das Thema zum Problem mit den Osram LEDs gelesen. Kann den hier jemand aus eigener Erfahrung wirklich gute...
  4. Lüftung Haus Analoge Zeitschaltuhr auf Digital umbauen

    Lüftung Haus Analoge Zeitschaltuhr auf Digital umbauen: Hallo zusammen, ich will die Analoge Zeitschaltuhr im Sicherungskasten gegen eine Digitale austauschen. Diese ist für die Entlüftung im Haus...
  5. [Kaufberatung] Schutzmassnahmenprüfgerät

    [Kaufberatung] Schutzmassnahmenprüfgerät: Hallo. Gesucht wird ein Gerät, mit dem alle erforderlichen Messungen, im Bereich Hauselektrik, durchgeführt werden können. Duspol Multimeter und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden